iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 794 Artikel
Aggressives Marketing II

Buy Now! Marktschreier Apple „reduziert“ iPhone XR sogar

100 Kommentare 100

Angesichts (voraussichtlich) rückläufiger iPhone-Verkaufszahlen und einer Preisstrategie, die mehr Nutzer denn je dazu motivieren könnte, die vorhandenen iPhone-Modelle weiter zu nutzen, statt diese durch neue Geräte zu ersetzen, wird Apples Marketing zunehmend aggressiver.

Iphone Xr

Um den Umsatz anzukurbeln gehen Marktbeobachter davon aus, dass Apple verstärkt zu Maßnahmen greifen wird, auf die das Unternehmen die letzten Jahren noch getrost verzichten konnte.

Erst in der vergangenen Woche haben wir diesbezüglich auf die Preisreduzierungen beim iPhone XR in Japan, die neue Vertriebskooperation mit Amazon und die TV-Auftritte in US-Talkshows und im hiesigen Werbefernsehen hingewiesen.

apple.com immer dramatischer

Aktuell wundern sich US-Verbraucher über den immer dramatischeren Ton auf apple.com. In den zurückliegenden Tagen sind Apples Werbebotschaften für das günstigste Neugerät 2018 (ab 849 Euro) hier zunehmend schriller geworden.

Kaufen

Der Konzern erinnert an einen Teenager, der mit gehetztem Blick auf die Aufforderung zum Tanz wartet. Erst cool und selbstbewusst mit dem Zahnstocher im Mundwinkel spielend, würde man inzwischen alles dafür tun mitgenommen zu werden.

So hat Apple auf dem zurückhaltenden „Buy“ einen „Buy Now“-Link gemacht, den „Learn more“-Knopf zwischenzeitlich komplett gestrichen und sogar den Preis des iPhone XR „reduziert“ – allerdings nur für Nutzer, die ihr Altgerät beim Kauf des neuen Modells zurückgeben.

Eine Reduzierung, mit der das Unternehmen nun auch den Absatz des iPhone XS anzukurbeln versucht.

Montag, 10. Dez 2018, 7:51 Uhr — Nicolas
100 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was am Ende dafür sorgen wird, dass zukünftig mehr Käufer abwarten, wenn das nächste iPhone auf dem Markt landet. Nicht sonderlich schlau.

    • Tja so ist das wenn man sich einmal mit dem Preis verspielt. Spätestens nächstes Jahr wissen sie, dass das top Modell unter 1000€ bleiben sollte. Tun sie dies dann nächstes Jahr wird’s wieder n Verkaufsschlager

      • Ich hab auch noch ein iPhone 6S und sehe es absolut nicht ein diese Mondpreise zu bezahlen. Das 6S läuft immer noch extrem flüssig. Eigentlich gibt es für mich keinen Grund ein neues Gerät zu kaufen. Ich werde mir trotzdem voraussichtlich im Jan-Mrz ein neues iPhone X via eBay zulegen. In dem Zeitraum sollte ein Preis von ca. 550 – 600€ realistisch sein.

        @pustekuchen: Ich glaube nicht das Apple den aktuellen Verkauspreis beim nächsten Topmodell unterbieten wird. Ich denke eher das Einzelhändler & Mobilfunkanbieter bessere Konditionen erhalten werden. Das ist besser für Apples Marketing und Image… Da ist der Gesichtsverlust nicht so groß ;)

      • Natürlich auch möglich, an sich hast du natürlich recht. Aber irgendwo müssen sie was tun und das ist im Zweifel immer am Preis. In einem Jahr sind wir schlauer :)

    • Wer nicht unbedingt eine Dual Sim braucht der kann getrost mit den Vorjahresmodellen auskommen. Für mich hat sich Apple da einfach zu sehr verzockt.

  • Unter Jobs wäre das nicht passiert

    • Weisst du was? Der ist alt … Und irgendwann ist auch mal genug.
      Genauso wie Batterie? WhatsApp?

      • @clausimausi: Google mal folgendes Zitat: „Don‘t feed the troll“

      • Wäre es vermutlich auch nicht, da Jobs die gleiche Geschäftspolitik schon Mitte der 90er, als er nicht im Unternehmen war, kritisiert hatte.

      • …und trotzdem stimmt’s.

      • leider wird die Aussage immer wahrer.
        jobs wahr mit Sicherheit ein unmöglicher Vorgesetzter,
        aber unter seiner Führung wären nicht die Fehler passiert, die er vor seiner damaligen Rückkehr kritisiert und dann abgestellt hat.
        es wäre vielleicht nicht besser, aber mit Sicherheit ganz anders.

    • Unter Jobs wär das nicht passiert… Jobs würde sich im Grab umdrehen bla bla bla….der Spruch ist sooo ausgelutscht. Er würde sagen: Leute lasst mich endlich mal in Ruhe.

      • Aber dennoch hat der Spruch immer mehr Berechtigung, da immer deutlicher wird, was Sales & Marketing aus dem ehemals innovativen und guten Unternehmen Apple so machen.

    • Unter Jobs wäre es noch schlimmer, der Mann war nämlich ein Arsch. Der reibt sich im Grab schön die Hände. Vergesse mal nicht, dass Steve und Tim sehr gute Freunde waren. Das passt schon so, wie es ist und so wie es ist, ist es gut. Jedem Unternehmen passieren mal Schnitzer. Total normal! Nächstes Jahr wird es dann eben besser.

      • Der „Ar…“ hat die Dinger erfunden, an denen Du Dich gerade aufgeilst…
        Deine Argumente sind fürn A….. Mehr auch nicht.

        Es ist absolut richtig, was die Kollegen vor mir sagen: Apple hat sich in seiner eigenen Arroganz erstickt. Mehr… immer mehr… ist auch nicht immer richtig. Unverschämt, was für Preise verlangt werden. Das kann doch nicht deren Ernst sein. Ich hatte sowohl das iPad als auch die AppleWatch im Warenkorb. Wollte gerade kaufen aber habe es aus trotz nicht gemacht, denn die halten gerade ihre eigenen Käufer für blöd!

        Nun wird es genau so kommen, dass die Käufer immer zuerst abwarten werden, bis die Preise sinken. Einmal verspielt, für immer vergeigt.

      • Jobs hat nie was erfunden.

      • @TheF
        Stimmt!
        Er hat „nur“ aus dem, was schon da war, ein Gerät zusammengebastelt, was in den Jahren danach die komplette Welt auf den Kopf gestellt hat.

  • Tja, „früher“ hatte Apple den Mac, MacBooks, iPod und das iPhone. Heute hat Apple das iPhone hat alle anderen Sparten nur noch lästige Pflichten mitgeschleppt. Hat das iPhone ein Problem, hat Apple ein Problem.

    Natürlich wird Apple deswegen nicht morgen Konkurs anmelden müssen (dafür ist der Cash Berg dann doch ein wenig zu groß), aber hart ist das schon. Es wäre allerdings vernünftiger nicht in Panik zu geraden sondern ruhig und besonnen mal wieder ein echt tolles Produkt mit toller Qualität und einem hohen aber realistischen Preis anzubieten. Die Strategie „Das Modell vom letzten Jahr mit besserer Kamera, 2 Mikrometer dünner und 40% teurer“ geht aber wohl nicht mehr auf…

    Auch die Strategie immer mehr Services anzubieten wird nicht aufgehen. iTunes, Apple Musik, Apple Pay und den App Store werden nur von Leuten genutzt die auch das iPhone nutzen….

    • Ich sehe nicht das Apple in Panik gerät. Das sind nur andere Marketing Maßnahmen. That‘s it. Dann eine Portion Axel Springer und schon landet der hier. Das einzige dramatische ist der Bericht. ^^

      • Und warum kannst du nicht “ das ist es / das wars“schreiben? Mit der englischsprachigen Einbindung wir es nicht cooler oder interessanter ;-)

      • Das ist ja total „hip“ heute wenn man fancy Englisch Wörter einbaut, die textlich rein gar nichts bringen, meist auch die gleiche Buchstabenanzahl haben bsp. Content = Inhalt
        Geht mir aufn Keks sowas, aber man muss halt zeigen, dass man many oft als world traveler unterwegs ist und im amazing America als ZZ Promi mitreden möchte.
        Oder man ganz einfach in der Gosse von Frankfurt lebt.

      • Einmal geschrieben und zwei Nazis erwischt. Ganz ruhig braune! Geht mal entspannt arbeiten! Das Abendland wird nicht deswegen untergehen.

  • Das XR ist einfach ein schlechtes iPhone das die Kunden nicht gewollt haben. Sie wollten ein SE 2 und das hätte sich dann auch wie geschnitten Brot verkauft. Zur Zeit habe ich ein iPhone 8 aber das war auch mein letztes in dieser Größe. Dafür mache ich einfach zu wenig mit dem Gerät. Ich schaue da keine Filme drauf und surfe auch nicht viel im Netz. Ich brauche mein Handy zur Kommunikation und um vielleicht die ein oder ander produktive App zu nutzen. Onlinebanking mache ich zwischendurch auch mal. Sollte zu Ostern kein SE Nachfolger kommen, warte ich eben weiter. Mein 8er wird ja nicht ranzig. Es ist mir nur eine Spur zu groß.

    • Da bin ich ehrlich gesagt anderer Meinung. Das Xr ist ein hervorragendes Gerät, ich bin vom 8er umgestiegen und als ich die Tage nochmal eins in der Hand hatte, habe ich mich um Jahre zurückgesetzt gefühlt. Apple hat schon genau das richtige Smartphone auf den Markt gebracht mit einem super Akku und Display, nur dooferweise ist der Markt gesättigt und der Preis dafür zu hoch. Für 100€/$ weniger hätte es sich deutlich besser verkauft.

      Was das SE2 angeht gebe ich dir Recht, da existiert definitiv ein Markt und ich frage mich, warum Apple den nicht mitnimmt. Ich kann mit aber gut vorstellen, dass es nur in wenigen Ländern so ist und so ein Gerät in China total floppen würde.

      • Problem ist: man bekommt bei vielen Händlern ein neues iPhone X zum gleichen Preis eines iPhone XR. Lieber OLED, dünnerer Rand und zwei Kameras auf der Rückseite oder ein schnellerer Prozessor (interessiert die meisten nicht…)? Tja …

      • Das XR ist gut, aber das X wesentlich besser. Und das hält die Masse vom Kauf ab, die lieber das vergünstigte Vorjahresmodell statt ein schlechteres neues wollen.

      • Ich würde im Leben kein X statt meinem Xr haben wollen. Ist aber sicherlich Geschmackssache, bin kein Oled Fan, bevorzuge eloxiertes Aluminium gegenüber poliertem Stahl und nen besseren Akku. Vermissen tue ich aber wirklich einen 2x optischen Zoom und Force Touch.

      • Gegen die technischen Details des Xr spricht absolut nichts. Die 100€ weniger wären trotzdem gut gewesen, um sich von einem Vorjahresmodell X abzusetzen.
        Aber die Baugröße des Xr ist für mich ein ganz eindeutiges NoGo.
        Als hätte Apple nicht gewusst, ob man lieber ein normal großes 5,8″ oder 6,5″ Gerät (etablierte Größen) herausbringen soll und hat sich deswegen für einen Kompromiss von 6,1″ entschieden. Nichts Halbes und nichts Ganzes…

    • Komisch nur, dass sich das SE sehr schlecht verkauft hat. Und dass, obwohl „alle“ es wollten…

      • Irgendwelche Quellen, die deine Behauptung belegen?

      • Liegt wohl daran, dass neueste Technologien nur das teuerste/größte iPhone erhält. Mach mir ein iPhone SE im Stil des aktuellen iPhone X/S mit allen Funktionen des Max – also nicht künstlich beschnitten – und ich kauf das iPhone wieder Neu und nicht gebraucht…

      • Sehr schlecht? Selbst Apple war vom Erfolg überrascht.
        Wenn man es über die Jahre betrachtet, ist es wie bei allen anderen Produkten von Apple. Jahrelang nicht Pflegen, die Leute warten auf den technisch besseren Nachfolger, nichts kommt. AirPort, iPod, Thunderbolt Display, Mac (Pro und mini).
        Für alle gibt es einen guten Markt, nur nicht vergleichbar mit dem des neuestem iPhone Flaggschiffs.
        https://www.ifun.de/tim-cook-zum-iphone-se-apple-services-apple-tv-und-pokmon-95416/

      • Genau wie das iPad Mini. Wenn man das lange genug im Programm behält und die Preise nicht reduziert, hat man irgendwann so geringe Verkaufszahlen. Am Anfang hieß es, dass sich das SE super verkauft.

    • Selten so einen Schwachsinn gelesen. Das XR ist ein tolles Phone. Es mag nur für deinen offensichtlich recht schmalen Anwendungsbereich nicht perfekt sein.
      Du selbst sagst ja, dass du von all den Funktionen nichts benötigst. Und jetzt schon mal ab und zu online Banking betreibst.
      Für dich täte es wohl wirklich ein aufgepepptes 3310.

      • Schwachsinn? – Bleib mal entspannt und überspitze meine Aussage nicht wie einer von der AFD. Erst nachdenken, denn ein 3310 kann kein Onlinebanking. ;-) Ein iPhone kaufe ich nur wegen iOS. Mehr nicht. Was ich damit dann mache, ist meine Baustelle. Ich habe aber absichtlich ein bisschen aufgezählt um zu zeigen, dass ein 3310 eben nicht reichen würde.

      • Und wo ist iOS @Pristo? Lerne lesen!

      • Leute das Problem ist das Apple immer Premium verkauft hatte. Das Xr ist einfach kein Premium. Wer weiß ob es sich für 500€ besser verkaufen würde. Den Hauptkäufern von Apple-Produkten ist der Preis egal.
        Wie kann ich jedoch so ein Display (wie 2014) im Jahr 2018 verbauen? Auf das Display glotz ich nunmal immer, egal ob ich wähle, WhatsApp, sms, internet oder Videos schaue.
        Klar sagen wieder viele das sieht man nicht, dann kauft euch ne Brille denn den Unterschied sieht man sogar sehr gut. Gibt genug Videos auf YouTube.
        Das ist wegen dem Display halt einfach kein Premium sondern untere Mittelklasse. Da kann der ARM noch so gut sein. Das Display ist wegen der Auflösung einfach schlecht.

      • Alle YouTuber sind sich doch einig, dass das Display top ist.

    • Schlechtes iPhone ?!!!! Na dann hör dich mal in der Fachwelt richtig um…und nicht immer nur hier lesen….

      • Was interessiert mich als Endkunden denn die Fachwelt? Mir ist doch total egal was in dem Geröt verbaut ist. Es muss zu mir passen und das tut im Moment kein iPhone. Somit ist es ein schlechtes iPhone. Das dies nur meine persönliche Meinung darstellt und nicht als allgemeingültig Aussage aufzufassen ist, ist doch wohl klar. Oder muss man für die Jugend jetzt immer noch ein IMHO in seine Beiträge setzen?

      • Ja, das XR ist ein gutes iPhone, aber im direkten Vergleich kommen iPhone 8 (vergleichbare Leistung, abgesehen vom schnelleren Prozessor des XR – aber deutlich günstiger) oder iPhone X (vergleichbarer Preis, aber bessere Ausstattung – abgesehen vom schnelleren Prozessor des XR). die „Fachwelt“ schreibt z.B.:
        https://www.macworld.co.uk/review/iphone/iphone-8-vs-iphone-xr-3684182/

        Ich persönlich würde das iPhone X weiter bevorzugen. Kleinere Abmessungen, deutlich besseres OLED Display, Force Touch, leichter, längere Akkulaufzeit …

    • Nur die wenigstens Menschen wollen ein SE.
      Klar sagen immer viele das Ihnen die aktuellen Smartphones zu groß sind und ihnen 4-4,7″ locker reicht und dann kaufen Sie sich doch ein Gerät 6-6,5″. Das iPhone XR ist ein echt gutes Smartphone. Sogar die Single-Cam ist besser als die Dual-Cam vom iPhone X. Der Akku ist phänomenal, ich lade meines nur noch 1x die Woche komplett voll und sonst nur noch während der Autofahrt zur Arbeit mittels Qi-Ladegerät, wo es zwei Mal für je 10min drin steht. Damit komme ich eine ganze Woche aus ohne das es dabei jemand unter 30% fällt.

      • Sorry, habe ein X und XR hier im Haushalt: das XR mit seiner Single-Kamera macht definitiv keine besseren Bilder als das X. Alles nur aufgehübscht. Schau dir die Bilder im Vergleich mal an einem vernünftigen Monitor an.

    • Das XR ist nicht schlecht, aber es ist eben kein Ersatz für die Freunde kompakterer Smartphones (SE) die kein Phablet mit sich herum tragen wollen.
      Dass das abgespeckte XR dann auch noch dem Preissegment der bisherigen Standard-iPhones entspricht ist natürlich auch nicht glücklich – schließlich hat es sogar eine Funktion wieder verloren, die das 8er bzw. X noch hatte: 3D Touch. Damit entspricht es konstruktionstechnisch halb dem SE halb dem 8/X, aber kostet eben zuviel im Vergleich zum SE, das viele gerne erneuert hätten.

      • Genau das ist es, ich hätte mir das XR direkt gekauft für den aufgerufenen preis. Aber es ist schlicht viel zu groß. Wäre es kleiner wie da XS mit dem inneren des XR – sofort!
        Aber ich verstehe hier die Strategie von Apple nicht, warum da XR größer machen wenn es noch ein Max gibt ? Völlig unverständlich. Bei der Keynote habe ich echt „negativ“ gestaunt. So wird es erstmal kein iPhone

      • Wenn das Xr kleiner wäre als das XS, würden es die Leute kaufen, die ein möglichst kleines Handy wollen. So wird es nur von denen gekauft, die ein möglichst billiges Handy wollen. Damit ist es laut Apples Management ja immer nich das beliebteste Handy. Laut Gewinnwarnungen von Apples Zulieferern allerdings wohl nicht das beliebteste iPhone aller Zeiten.
        Das SE war da vermutlich auch so ein Problem. Ich kenne ein paar Leute, die sich das gekauft haben. Man müsste ein paar Abstriche machen, hatte dann aber ein schönes, kompaktes iOS-Gerät zum vernünftigen Preis. Da verdien Apple aber viel weniger dran, als an einem iPhone 7 oder Xs. Deshalb musste das aus dem Programm genommen werden.

      • @Julia: Ich denke pustekuchen wollte sagen „so klein wie das Xs“ sprich gleiche Baugröße. Keine 12mm breiter und 8mm länger. Die 1mm dicker und +20g lasse ich mal außen vor. (Maßänderungen bezogrn auf ein iPhone 7/8)

        Und ich kann ihn da absolut verstehen und zustimmen.

      • Wenigstens eine, die es verstanden hat. Es ist schlicht eine Kosten-Nutzen Rechnung. Solange Apple mit der aktuellen Kombination mehr verdient als mit einem zusätzlichen SE im Lineup, solange wird es auch keins geben.

    • Marvin Hilscher

      Ich habe mein iPhone 8 Plus erst am Samstag bei reBuy verkauft und mir ein neues SE geholt. Da waren damals die Augen größer als die Hände. Habe immer versucht, es mir schön zu reden aber nein, ich bin auch kein Fan von großen Handys. Das SE kann ich jetzt bestimmt gute 4 Jahre bei mir tragen. Finde es schick und es kann was ich so mache. Von daher: Beste Entscheidung.

    • Mal einer der gute Beiträge schreibt und seine Meinung vertritt. Das sieht man hier eigentlich nie. Immer müssen gleich alle anderen dagegen wettern. Daumen hoch für Hubertus!

    • @ Hubertus: Das iPhone XR ist alles andere als schlecht.
      Es ist etwas zu teuer für ein ein „Einsteigergerät“.

      Die Familie von meinem Bruder findet das Ding sensationell.
      Er, seine Frau und die Kinder (15, 19) haben sich alle ein iPhone XR geholt.

      Nur weil man selber etwas nicht benötigt, bedeutet es nicht das es schlecht ist.

    • Genau so geht es mir auch und ich kenne auch viele die sich damals freudestrahlend ein SE gekauft haben.
      Nur sind das halt nicht die Leute die sich bei jeder Gelegenheit im Netz oder im real life über iPhone und Co. austauschen sondern es einfach nur nutzen.
      Ich habe im Betrieb und zuhause vier Macs, drei iPads, mehrere iPhones, Apple Watch in drei Generationen und was weiss ich nicht alles.
      Aber nur weil ich die Kohle hätte sehe ich es nicht ein mir wieder so ein Mega-iPhone anzutun mit dem ich letztendlich auch nicht mehr mache als mit dem kleinen SE – hauptsächlich Kommunikation, ein bisschen Web, Navigation und diverse andere Apps. Selbst am iPad schaue ich keine Filme weil ich keine Lust darauf habe so dicht vor dem kleinen Teil zu sitzen, warum sollte mir dann am iPhone ein großes Display wichtig sein.
      Ich habe auch keine Lust drauf mein iPhone ständig in irgendwelche hässliche Hüllen packen zu müssen nur weil es so sündhaft teuer und unhandlich ist, dass man es ohne Hülle nicht nutzen kann/will.

  • Diese Aktion gilt aber nicht für Deutschland. Was bringt mir dann so eine Nachricht?

    • Auf dieser Seite geht es um Apple und nicht um dich. Hier werden News verbreitet, die Apple Anhänger allgemein interessieren. Wenn dich ein Artikel nicht interessiert, solltest du den ignorieren.
      Du kannst dich natürlich auch einfach durch das Web klicken und unter jeden Artikel, der dich nicht interessiert, einen Beitrag dazu verfassen. Aber damit wirst du auf Dauer nicht glücklich werden.

  • Ich für mich habe entschieden, dass man ein iPhone auch 4 Jahre nutzen kann, um dann einfach das Vorjahresmodell zu kaufen oder, je nach dem, das Vorvorjahresmodell. Fahre gut und günstig mit dieser Strategie

  • Ein „hausgemachtes“ Problem – war abzusehen :-))

  • Seit dem iPhone 3G ist Apple meine Lieferant fürs Mobiltelefon (Computer seit dem PowerMac G4), aber dieses Jahr zum ersten mal ein „veraltetes“ iPhone X zu einem lächerlich günstigen Preis gekauft ;)

    Und habe das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben…

  • Könnte auch einfach A/B-Testing sein und dann am Ende auf das umgestellt was mehr klicks generiert hat…

  • Apples Cash Cow ist wohl kein Selbstläufer mehr, die müssen sich in Zukunft wohl ein wenig mehr anstrengen. Das iPhone X war mal was neues und es war das 10 Jährige Jubiläum, da habe ich für mich 2 Augen zugedrückt und den Preis bezahlt, ein Xs oder sogar Xs Max hätte ich nicht gekauft, das Xr finde ich vom Preis sehr Grenzwertig, wenn man nicht im Apple Kosmos lebt gibt es wohl wenig Argumente dafür, da bietet die Android Konkurrenz einfach mehr. Ist man von der jungen Generation ist man im Schulhof wohl Geläster ausgesetzt wenn man mit seiner mickrigen Auflösung daher kommt, die junge Generation will immer das Beste, da passt so eine Auflösung vom Display einfach nicht dazu, in Zeiten von 4K sowieso nicht, wer möchte sich schon ständig wieder rechtfertigen viel Geld für nicht die beste Technik bezahlt zu haben? Da fühlt man sich in die Zeiten vom iPhone 5 zurück versetzt, die Androiden wahren da schon bei Amoled mit 5,5 Zoll und FullHD, während Apple nur 4″ Zoll mit der bekannten Auflösung anbot.

    • Nein, viele Jugendliche schauen eher auf die Akkulaufzeit als auf die Display-Auflösung. Da stören die großen Ränder des XR im Vergleich zum XS schon mehr.

      • Die ganzen Jugendlichen machen sich bei uns aber über den einen Schüler in der Klasse mit dem Xr lustig. Er sei ein dummer Bonze der so viel Kohle für schlechte Technik bezahlt (wegen der schlechten Auflösung, nur 2GB RAM und kein OLED).
        Über die Appleuser in Klassen wird im Moment eher gelästert als bewundert.
        Das sind nur meine Beobachtung an unserer Schule, kann an anderen Schulen total anders sein.

  • Vielleicht führt das reservierte Verhalten der potenziellen Käufer ja dazu, dass Apple in Zukunft mehr auf die Wünsche eingeht und die Notch beim nächsten iPhone verschwindet und die Kamera wieder bündig mit dem Gehäuse wird.

    • Hoffentlich. Oder man erhöht die Preise, um die Verkaufszahlen auszugleichen. Es wird immer Leute geben, die einfach nur kein Android wollen und dann in den sauren Apfel beißen.
      Das muss sich erstmal noch extremer auf die Aktien und das Servicegeschäft auswirken. Dann muss man hoffen, dass es noch nicht zu spät ist.

  • Musste ja so kommen, die Preisschraube massiv überzogen und jetzt sitzen denen die Aktionäre im Nacken. Wer profitiert davon? Hoffentlich wir, spätestens beim nächsten Modell

  • Träum weiter! Apple legt fest was sich die User wünschen und merkt gar nicht, dass es viele treue Fans immer mehr enttäuscht.
    Ist bei den MacBooks nicht anders: Ein MacBook Pro war früher auch „Pro“ – heute ist es eine teure Kiste mit wenig Anschlüssen. Un das neue MacBook Air ist auch kein echtes Einsteigermodell mehr, weil es einfach zu teuer ist. Es wird sich trotzdem verkaufen – aber nicht mehr an die gleiche Art von Kundschaft sondern ehemalige Pro-Kunden, die sich sagen „Wenn schon wenig professsioneller, dann mindestens die günstigere Variante“.

  • Ist schon doof, wenn man die iPhone-Bremse lösen muss und die Kunden plötzlich merken, dass sie kein neues Gerät brauchen.

    • Der günstige Akku trägt wohl auch dazu bei das viele beim iPhone 6 geblieben sind, die meisten bleiben allerdings auch dabei weil die iPhones zu teuer geworden sind, Apple sitzt momentan in einer Zwickmühle, ich bin mal gespannt wie die Antwort darauf ist im nächsten Jahr, teuer wird nicht funktionieren, auch wenn Warfen Buffet meint das die iPhones zu billig sind, der Kunde entscheidet anders.

  • Oh wie dramatisch….also ich finde das jetzt nicht wirklich wild. Da sind andere Unternehmen doch immer noch schlimmer…

    • Es gibt immer schlechtere Unternehmen. Die waren aber früher nicht das Maß der Dinge bei Apple. Deshalb ist das für viele Applefans etwas anderes wie für dich.

  • Instagram:Darkchild242

    Apple du benötigst einfach einen heftigen Dämpfer ob deiner arroganten Preispolitik! Gut so!

  • „So hat Apple (…) sogar den Preis des iPhone XR „reduziert“ – allerdings nur für Nutzer, die ihr Altgerät beim Kauf des neuen Modells zurückgeben.“
    Wie jetzt? Also wenn ich mein Altgerät zurückgebe, bekomme ich einen Ankaufspreis. Aber wenn ich das Altgerät zurückgebe UND mir ein iPhone Xr kaufe, bekomme ich besseren Ankaufspreis, oder wie? Wie mache ich das? Und wo ist die Quelle?

  • Mietpreiserhöher

    Wer kein Geld für ein iPhone hat soll es nicht kaufen. Ich treib mich auch nicht im Ferrari-Forum rum und heule das es zu teuer ist.

    • Naja…wenn ein Ferrari mal 100.000 EUR gekostet hat und nun 300.000 EUR kostet, kann man sich auch da über die Preise beschweren.
      Klar…Technik entwickelt sich weiter und wird teurer, aber das iPhone 4S hat damals z. B. 469 EUR gekostet. Jetzt musst du das dreifache in die Hand nehmen. Mit Updates unterstützt wird das iPhone aber trotzdem nur 5-6 Jahre. Da greifen die Leute halt nicht mehr alle 1-2 Jahre zum neuen iPhone.

      • Mietpreiserhöher

        Nur 5-6 Jahre updates? Also bitte, ich hab mir das XR für 849€ gekauft auf 5 Jahre sind es 170€ im Jahr bei 6 Jahren noch weniger…..und bei Android biste glücklich wenn das Ding noch 2 Jahre was bekommt….und die Preise sind dort auch nicht besser.

        Abgesehen vom Display ist das XR auf jeden Fall ein Flagship und der Preis wirklich angemessen. Aber leider wird es im Internet ständig schlechtgeredet…..

      • „Abgesehen vom Display“? Der war gut. Das Display wird bei einem Smartphone ja nicht so häufig benutzt…..

  • Ich fürchte, hier wird das wahre Problem verkannt: Der Markt ist gesättigt. Die iPhones halten „zu lang“ und bieten außer flacher und schneller nichts Neues. Der einige Weg den Umsatz aufrecht zu erhalten ist, bei niedrigeren Stückzahlen den Stückpreis zu erhöhen. Das wird aber nicht funktionieren.
    Ich tippe daher darauf, das wir zukünftig erleben werden, dass die Haltbarkeit hardwareseitig und/oder softwareseitig abnehmen wird…

  • Ja mei. Wenn man halt den durchschnittlichen Verkaufspreis um über 30 % steigert, darf man sich nicht wundern, dass die Geräte länger verwendet und später getauscht werden.

  • Vielleicht liest du dir noch einmal die Kommentare deiner Vorredner durch und ganz vielleicht merkst du dann auch, dass deine Aussage – gelinde gesagt – unpassend ist. Die Preisentwickung der iPhones darf sicherlich auch derjenige anprangern, der sich die Geräte leisten kann.

  • Kein Wunder. Der exorbitante Preis des XR hält auch mich vom Kauf ab. Ich hätte es mir gerne unter den Weihnachtsbaum gelegt, doch wird es eher ein ‚gutes gebrauchtes‘ X werden, da es einerseits mehr hat/kann und noch günstiger als das XR ist.

    Hätte Apple 599€ für das XR verlangt, ich wäre sofort dabei. Selbst 649€ wären noch okay, doch nicht mehr.

  • Das unscheinbare Mädchen mit den inneren Werten ist Apple nicht. Es hätte mehr Charme als eine Aufgebretzelte, die um Anerkennung buhlt.

  • Die sollen das iPhone eben aus Plasik bauen wie andere Hersteller auch und es dann für nicht mehr als 600 € verkaufen. Würde ich sofort holen. Was soll der blöde Edelstahl an einem Handy, welches ich eh in eine Hülle packe? Das brauche ich nicht und viele andere auch nicht.

  • Das ist einfach nur ein taktischer Schachzug. Eine Win-Win-Situation.
    Mal ehrlich: Ein gebrauchtes iPhone verkauft man zum dreifachen von dem Preisvorteil was Apple anbietet.
    Apple versucht mit dieser Aktion aber so viele Geräte wie möglich aus dem Markt zu ziehen. Je weniger Geräte da draußen sind, je mehr verkauft Apple.

    Zusätzlich bekommen sie Geräte die man recyclen kann. Sparen also Kosten an Material ein.
    So werden mehr neue Geräte, mit neuer Technik in Umlauf sein und weniger alte Technik die supported werden muss.

    Für mich persönlich passt das Gesamtpaket vom Angebotenen im Moment einfach nicht.
    AppleWatch (Series 2), iPhone 7 Plus, iMac 27″ (Mid 2011), MacBook Pro 15″ (Late 2013), iPad Pro 10,5″, HomePod, AppleTV (4 gen.), AirPods das sind so die Produkte die ich aktuell benutze.
    Ein neues MacBook Pro werde ich nicht mehr kaufen, weil ich einfach ein Desktop-Mensch bin, das iPad Pro ist mittlerweile mein treuer Begleiter wenn ich mobil bin.

    Wollte mir unbedingt eine neue AppleWatch und das XS Max holen, aber nachdem EKG in DE nicht geht und beim Magenta XL Tarif die Multi-SIM 30,00 € kostet, passt das einfach nicht. Wollte einfach beides neu und auf dem neusten Stand haben.
    Mein aktuelles iPhone und die AppleWatch halten sicherlich noch mindestens 2 Jahre.

    Beim iMac warte ich jetzt die nächsten zwei Jahre ab, was da wirklich mit den Prozessoren und Monitoren passiert. Bis dahin muss mein MacBook Pro als Desktoprechner aushalten.

    • Kleiner Nachtrag, nach der Meldung das es die Multi-SIM im Magenta XL für 4,95€ gibt.

      Ich kaufe mir die AppleWatch tzd. nicht, hab mich jetzt entschieden und bleibe dabei. :)

  • Dawid Oczkowski

    Wenn man bedenkt das man mittlerweile ein XS 256 für unter 1000€ bekommt ist der Preisverfall krass. Bei Real für 980€ mit Payback gekauft und dann bei Amazon.it für 932€ gesehen. Ist schon crazy wenn das Gerät bei Apple noch 1319€ kostet. Oder die 512GB Version für 1250€. Das gabs vor paar Jahren nicht. Da haben sich die Preise ewig gehalten….

  • Es war einmal eine Firma die hiess NOKIA! Wo sind die jetzt? Also Apple pass auf!? Es kann schnell zurückgehen! Macht endlich ihr Job wie Job so vor hatte…..

  • Mein iPhone 6 läuft seit 4 Jahren ohne Probleme! Und ja es wurde Mal so langsam dass ich es fast an die Wand geschmissen hätte, aber dann kam zum Glück die Akku mogelei samt Drossel ans Licht und siehe da plötzlich rannte es wieder, Akku ist schwächer aber immer noch gut! Schon krass wie Apple das manipulieren wollte! Weil das war in meinen Augen versuchte Manipulation, fast hätte ich mir ein 7 er gekauft! Das und die arrogante Preispolitik lassen mich zu Android gehen. Nach vielen, sehr vielen Jahren Apple und verzeihen vieler Unannehmlichkeiten, aber natürlich auch Spass mit den Geräten. Trotzdem das war’s mit Apple für mich.

  • Ciao Apple,

    jedes Jahr eine neue Frechheit dem Kunden vor den Latz knallen, letztes Jahr die Akku Manipulation welche schon als Betrug einzustufen ist. Die schiere Gier um immer höherer Preise bei marginalen Verbesserungen lassen mich zur Konkurrenz flüchten!
    Der einstige Stern Apple sinkt gewaltig..

  • Das einzige was da noch läuft ist das X und das Xs Max, ansonsten haben dies ziemlich verkackt. Ich erwarte nächstes Jahr ein iPhone ohne den Hauch einer Notch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24794 Artikel in den vergangenen 4224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven