iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
watchOS zeigt Einstellungen

Apple Pay: Neue Zeichen für bevorstehenden Deutschland-Start?

Artikel auf Google Plus teilen.
99 Kommentare 99

Schon seit Mai halten sich die Gerüchte: Das Apple-Bezahlsystems „Apple Pay“ soll seinen Deutschland-Start noch im laufenden Jahr absolvieren und sich im Herbst bzw. Winter auch hierzulande einsetzen lassen.

Apple Pay Apple Watch

Wie damals aus Unternehmenskreisen verlautet, verlaufen die Verhandlungen zwischen Apple und den deutschen Banken zwar weiterhin zäh, die Ampeln für einen Einstieg noch in diesem Jahr stünden aber auf Grün.

Vermutlich wird es in dann Deutschland dann genauso laufen, wie bei unseren europäischen Nachbarn zuvor. Apple startet mit einer begrenzten Anzahl an Partnern und der resultierende Marktdruck holt die traditionellen Banken mit ins Boot.

Wann genau es jedoch soweit sein soll, weiß – mit Ausnahme der relevanten Branchenmitarbeitern und Apples Angestellten – jedoch niemand. Entsprechende Hochkonjunktur hat das Kaffeesatzlesen.

Die Anzeichen häufen sich

Mit Blick auf die letzten Monaten konnten Zeichen für den bevorstehenden Deutschland-Start nicht nur in den Äußerungen der Apple-Managerin Jennifer Bailey gelesen werden, auch die kurzzeitig von Apple freigegebene Deutschlandkarte und die Veröffentlichung der deutschen Hilfe-Artikel zum Thema heizten das Rätselraten an.

Zur Stunde verweist die amerikanische Webseite Macrumors auf die aktuelle Vorabversion des Apple Watch-Betriebssystems watchOS und den hier nun auch in deutscher Sprache verfügbaren „Apple Pay“-Einrichtungsbildschirm und vermutet: „Apple Pay Could Launch in Germany as Early as Next Month“.

Apple Pay Deutschland Watchos

Der Start zur Freigabe von iOS 11 würde natürlich auf der Hand liegen, andererseits sind die deutsch vorbereiteten Apple Pay-Bildschirme schon seit rund zwei Jahren im iPhone-Betriebssystem vorhanden und tauchen – dies geht aus euren Zuschriften der letzten Monate hervor – immer mal wieder überraschend in Apples Beta-Versionen auf.

Kurz: So gern wir die Spekulationen Tim Hardwicks auch unterstreichen würden, der aktuelle Kenntnisstand zum bevorstehenden Deutschland-Start von Apple Pay gleicht leider nach wie vor der Informationslage von vor drei Monaten.

Freitag, 11. Aug 2017, 17:13 Uhr — Nicolas
99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich mal ohne Geldbeutel einkaufen gehen.

  • Super wäre es, aber ehrlich gesagt glaube ich mittlerweile nicht mehr daran, dass Apple Pay es schafft in den nächsten Jahren nach Deutschland zu kommen…

  • Ich bin mit Boon sehr zufrieden. Kann überall in Deutschland mit bezahlen und funktioniert wie ich gestern herausgefunden habe auch problemlos in der Schweiz.

    • Bei der letzet Apple-Telefonkonfernz wurde Tschland ja nicht erwähnt; gehe ich dann auch aktuell nicht von einem schnellem Start aus.
      Kann Apple nicht einfach Boon übernehmen und es selber machen? Die „Old-Word-Banken“ werden dann schon angekrochen kommen…

    • Was heißt denn eigentlich überall bezahlen?
      Mein Edeka Center ist 2015 eröffnet worden und hat keine NFC Terminals zum bezahlen, nur klassisch Karte rein und Unterschrift oder PIN- Eingabe möglich.

      Hab mir auch über Boon Apple Pay eingerichtet, aber ehrlich kaum was gefunden bisher, wo man per NFC zahlen kann :-/

      • Lidl, Rossmann, Aldi, Rewe etc kein Problem!….

      • habe es heute bei Norma probiert, Apple Pay bestätigt mit grünem Haken und piep und Terminal sagt nee :-/
        hab 100€ auf Boon und wollte 8,59€ bezahlen mit Apple Pay, Verbindung kam zustande, musste dann doch mit Bargeld bezahlen :-)

      • @Robert Hast du es noch ein zweites Mal probiert? Bei kam auch bei unterschiedlichen Einkäufen zunächst ein Piepton am iPhone obwohl die Zahlung fehlschlug. Im zweiten Anlauf ging es dann. Bisher hatte ich immer Kassierer_innen, die das gerne ausprobiert haben. Getestet mit Boon bei Aldi und Lidl. Es wurde auch nicht doppelt abgebucht.

      • @Ludger ja hatte es zweimal probiert und die Kassiererin was sehr freundlich und meinte auch mit dem Handy zu bezahlen hatte bisher noch keiner versucht und sie war auch sehr geduldig:-) leider lag der Fehler bei mir,wie ich später festgestellt hatte, ich hatte von Boon Starter auf Boon Basic, nicht aber auf Boon plus hochgestuft, und Basic funktioniert laut Beschreibung nur innerhalb Frankreich, habe gestern die Boon App. jetzt auf Boon plus aktualisiert und bin auch hochgestuft worden und werde es die Tage mal erneut versuchen :-)

    • Warum sollte es ausgerechnet in einem Land, in dem Apple Pay schon länger funktioniert (Schweiz) auch nicht funktionieren?

  • Alle Wochen wieder…
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Österreich: Boon Plus Mastercard aus Frankreich mit Adressverifizierung mit österreichischer Meldebestätigung.
    Funktioniert mit der Watch schon wirklich genial. An nahezu allen NFC fähigen Terminals.

  • In der Schweiz wird doch auch Deutsch gesprochen, oder?

  • Hatte keine Lust mehr zu warten und hab mir letzte Woche das Ganze mit einer französischen ID eingerichtet. Es funktioniert wunderbar. Auch mit der watch. Ich liebe es. ;)

  • Und selbst wenn es kommt, müssen die Banken mitmachen. Meine Bank kn der Schweiz will nicht, weil sie ihr eigenes Produkt hat. Und das ist langsamer und nicht do komfortabel :-(

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt. Bis dahin bin ich mit Boon und Frankreich Account (€) zufrieden.
    Und teste weiter wo es überall schon geht.

  • Das ist so langsam wirklich frustrierend.

  • Es ist ja allgemein bekannt, dass die deutsche Sprache ausschließlich in Deutschland gesprochen wird ;-)

  • Ich liebe es mit BOON zu bezahlen. Die Reaktionen sind von misstrauisch bis fasziniert.
    Wenn das dann alle machen, wird es langweiliger, aber flächendeckender.

    • Was bist du denn für einer? Komm mal nach London, wo ich lebe, hier benutzt wirklich jeder Apple Pay. Glaubst du du bist irgendwas besonderes?

      • Was bist du denn für ein spinner :D

      • Nee aber scheinbar du: Ein Kommentar nach dem anderen purer Sondermüll

      • Der Paule wahrscheinlich nicht, aber jemand der als Nick CEO benutzt und jedem mitteilen will, dass er in London lebt, wo seiner Meinung nach jeder mit ApplePay bezahlt doch schon eher.

      • jo, echt so. unser ‚CEO‘ scheint irgendwo *hust* aber ganz große Defizite zu haben :P

  • Die „Anzeichen häufen sich“ aber schon seit 2 Jahren :)
    Das wird in nächster Zeit nix.

  • Mit Boon/ApplePay habe ich seit Anfang des Jahres bereits hier bezahlt, so dass ich den offiziellen Marktstart von ApplePay gar nicht vermisse:

    Aral
    Shell
    Esso
    Total
    Dunkin Donuts
    McDonalds
    Ikea
    REWE
    Kaufland
    Norma
    Edeka (nicht alle)
    Penny
    Lidl
    Netto
    Aldi
    Alnatura
    DM
    Rossmann
    Conrad
    MediaMarkt
    Saturn
    Karstadt
    Decathlon
    Starbucks
    Vapiano
    Pizza Hut
    Obi
    Hellweg

    Wo hat es bei euch alles geklappt, oder noch interessanter: Nicht geklappt.

    • Bei KFC, McDonalds und Burger King habe ich schon mit Boon bezahlt. Geht aber nicht überall. Jede Filiale kocht da ihr eigenes Süppchen.

      • Das hat nix mit einer Filiale oder einem Händler zu tun. Sobald alle alten Geräte bis Ende des Jahres gegen NF-fähige Geräte ausgetauscht sind, gehts überall. Jetzt schon zu 90%, nach meinen Erfahrungen.

      • @HO: Stimmt nicht ganz. Die Geräte müssen nicht nur NFC-Fähig sein, sondern auch NFC-fähige Kreditkarten(!!) akzeptieren.

      • CFO*not in London;-)

        @Ho: Doch, das hat wohl was mit dem Händler zu tun. Unsere Läden (nein nicht McD – sondern ein Modelable) akzeptieren keine Kreditkarte und kein NFC obwohl die neueste Generation an Cash Terminals verfügbar ist.
        Wir wollen dies einfach nicht. Wer bei uns einkauft, kann nur bar oder mit EC Karte bezahlen. Die Kosten für KK und NFC sind unserer Meinung noch viel zu hoch.

    • Bei den Sanifair Durchgangssperren ;-)

      War meine Rettung, kein Bargeld und meine Girocard hat kontaktlos nicht funktioniert

  • Wieso denn unbedingt Kreditkarte und nicht mit Paypal wie bei iTunes AppStore etc. ??

    • Weil es um noch eine Ecke geht: Apple Pay > PayPal > Kreditkarte > Bank

      Außerdem kostet Paypal „dezent“ mehr – und zwar den Händler.

      Und am Ende noch: Schon mal ne Paypal-fähige Bankomatkasse gesehen?

  • Wäre ja schön wenn wir in Deutschland diesen technischen Fortschritt auch bald nutzen könnten.
    Zum Brechen was für eine Macht hier Grossunternehmen und Banken haben und dadurch vieles ausbremsen.

  • PayPal wird demnächst wallet kompatibel , da bin ich mir ziemlich sicher .

  • Ich wollte mich auch registrieren und habe mein iPhone auf die französischen Einstellungen geändert! Ich konnte aber keine deutsche Kreditkarte beim französischen Apple Store hinterlegen! Hat jemand eine Lösung?

    • Geht ja auch nicht, weil Applepay in Deutschland nicht gestartet ist… das beudetet, dass keine deutsche Bank Applepay anbietet. Applepay funktioniert jedoch überall in Deutschland mit einer ausländischen Kreditkarte, wie zum Beispiel einer französischen Boon Karte. Du musst also aus den französischen Appstore die Boon App runterladen, dann das iphone auf Region: Frankreich stellen und die App starten… und dich mit deiner deutschen Adresse anmelden. Das Plus-Upgrade nicht vergessen. Nach der installation kann das iPhone wieder auf Deutschland gestellt werden.

      • Das meint er nicht. Es geht um die französische id. Du darfst keine zahlungsart auswählen.

      • Du musst die id über das iPhone erstellen. Über den Browser kann man nicht „aucun“ als Zahlungsart wählen

      • Kann hier gerade keinen link posten. Google mal apple pay einrichten Apfel Cash. Da findest du eine gute Beschreibung

  • Holt euch eine NFC Kreditkarte und gut is (damit ist man an der Kasse nicht so cool, ich weiß)

    • Sich Boon und somit Applepay zu holen, geht aber sogar noch schneller und einfacher.

    • Du sagst es helios. Aber irgendwas müssen sie ja haben um hip zu wirken wenn das iphone alleine nicht mehr zieht.

    • Dann hast Du allerdings noch nicht alle Informationen.
      Wenn Du die CC mit NFC verwendest, kannst Du auch gleich noch die PayBack-Karte vorzeigen, dann kann der Händler schon sein Profil über Dich ausbauen.
      Bei ApplePay wird nich mal die Kreditkarten-Nummer übermittelt, nur eine Transaktion-ID.

    • Mit cool sein hat das nichts zu tun, Apple Pay anonymisiert deine Transaktionen. Visa und MasterCard können wunderbar nachvollziehen, wie viel du wann wo gekauft hast.
      Bequemer ist es natürlich sowieso – vor allem in Verbindung mit der Apple Watch.

      • Ich habe Probleme, boon auf die watch zu bekommen. Warum? Die watch ist gekoppelt, im wallet auf dem iPhone ist es drauf. Kann mir einer helfen?

      • Hast du auch die Sprache der Apple Watch auf Französisch gestellt?

  • Glaube ich, wenn es passiert ist. Wie sieht es mit der Apple-TV & iOS TV App oder der News App auf iOS aus??

  • Ist ja wie mit iMessage für Android. Vor dem Event wird viel gelabert und dann war es doch wieder für die Katz. :-(

  • Ich habe jetzt Boon eingerichtet, jetzt stellt sich mir die Frage wie ich den genau bezahle ?

    Muss ich dem Kassierer sagen, dass ich per Karte bezahlen will und dann mein IPhone an das Gerät dran halten ?
    Oder muss ich gar nichts sagen ?

    Wie läuft das genau ab ?

    • Einfachbsahen du willst mit Karte zahlen und dann die Uhr ⌚️ oder das iPhone an das Terminal halten.

    • Ganz genau. „Mit Karte zahlen, bitte“

    • Thomas Baukhage

      Du sagst dem Kassierer, dass Du mit Kreditkarte zahlen willst, er schaltet daraufhin das KK-Terminal frei, Du hältst Dein iPhone oder Deine AppleWatch dran, „Pieps“ – fertig. Nicht vergessen, den Kassierer dabei anzuschauen – ist immer wieder lustig!
      Ab und an fragt das Terminal nach Deiner 4-stelligen boon-Pin.

  • Nachricht mit hohen GÄÄÄÄHHHN-Faktor. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Apple kann sich damit zeit lassen oder, von mir aus, garnicht bringen. Ich bin der gemeine Bargeldzahler.
    Möchte nciht, dass jeder meine Kaufeigenschaften mitloggt. Aber es wird nicht lange dauern und das Bargeld verschwindet komplett. Dann hat der Staat was er will….. die vollle Kontrolle.
    So und jetzt könnt Ihr wieder alle sagen… „wir haben doch nix zu verbergen“ …… ;)

    • Ich sage lieber dass du mit Apple Pay genauso anonym bist wie mit Bargeld, weil alles anonym abläuft, keiner erfährt, was du gekauft hast und bei wem. Also nix mit …..;) sondern her damit

  • Wer von euch hat Probleme einen franz. Account im Appstore zu erstellen?

    • Einstellungen-> Allgemein-> Sprache&Region-> Region -> auf Frankreich stellen -> Safari öffnen -> nach Boon suchen -> Link zum französischen AppStore öffnen -> neue Apple ID erstellen -> franz. Adresse eingeben -> Zahlungsmittel aucun (keine) auswählen …

      kein Zahlungsmittel auswählen hatte bei mir übers iPhone nur bei dem Link über Safari geklappt, geht man direkt über den AppStore oder erstellt vorher eine AppleID wird immer ein Zahlungsmittel verlangt m, so war das jedenfalls bei mir …

      • *die AppleID kann muss man erstellen, wenn man versucht die App. zu laden und man nicht mit einer AppleID angemeldet ist

  • Herr Kaffeetrinken

    Du kannst auch in Irland einen Boon Account eröffnen und die Boon App aus dem irischen App Store laden. So habe ich es gemacht.

  • Die Meldung hier von iFun finde ich echt nicht so toll… es hat sich zur letzten Meldung NICHTS(!) geändert. Der Status in Deutschland ist einfach auf Nein. Banker sperren sich, da Apple diese Sache natürlich nicht für Umsonst macht. Was hätten die Banken davon? … Neukunden vielleicht. Was haben wir als Kunden davon? Wir hätten ein verschlüsseltes Bezahlsystem und nicht jeder Händler hätte unsere Kreditkartendaten! … die hat dann Apple!

    Normale NFC-Karten sind zumindest für das schnelle Bezahlen an der Kasse schon nicht schlecht. Aber Karte verlieren ist dann schon mal Mist. Die AW ist immer am Arm und falls nicht – dann gesperrt. Nutze auch schon lange Boon, obwohl ich auch NFC-Kreditkarten habe, aber AP-Bezahlung mit AW geht am schnellsten und bei „normalen“ Beträgen ohne extra PIN. Das Einzige was immer noch geil ist: die verdutzten Gesichter an der Kasse!!!

  • boon. App aus dem Schweizer AppStore laden funktioniert übrigens auch.
    In Polen kann man auch fast überall mit boon. bezahlen.
    Es wird der aktuelle Wechselkurs verwendet und trotz Gebühren war der Kurs immer noch besser als in der Wechselstube.
    Habe in Polen beim Bäcker problemlos kleine Beträge mit der Watch bezahlt und auch in verschiedenen anderen Läden.
    Dort schaut auch keiner komisch oder ist erstaunt, anders hier in Deutschland, neulich bei Netto, ich sage Kartenzahlung, halte die Watch ans Terminal, es piept, der Bon kommt und die Verkäuferin fragte völlig entsetzt, „Was haben Sie da gerade an dem Terminal gemacht?“
    Als ich sagte, „bezahlt“ war sie total nervös.
    Naja sie hat es sich dann vom Filialleiter erklären lassen.

    • In Deutschland ist Internet eben Neuland. Datenschutz ist hier teilweise völlig ausgerastet in Köpfen der meisten Menschen. So dass sich extrem viele Menschen einen Aluhut zugelegt haben und alles neue nur noch verteufeln.

      Wir entwickeln uns gerade zurück, nach vorne geht es nur noch bei anderen.
      Sehr unschön das ganze.

    • Nachtrag:

      Ich hätte übrigens auf solche Fragen mit: „It is Magic“ geantwortet. :-)

      Oder auch: „Welcome Citizen, it is the year 2017 ! The Future is now :-)

      Du würdest dich beispielsweise wundern wie wenig Leute sich online Einchecken vor einem Flug… Man wehrt sich mit allen Mitteln gegen die Zukunft, koste es was es wolle

  • Boon gibt es nur für Android oder wo und wie nutze ich das auf einem iPhone?

  • Übrigens zählt ein deutscher Händler bei ausl. Kreditkarten eine höhere Gebühr an seinen Akquirer. So lange es noch wenige boon Nutzer sind fällt das wahrscheinlich nicht auf. Ich habe eine kontaktlose Girocard und eine kontaktlose Kreditkarte im Portemonnaie und Bargeld. Mir fehlt kein applepay.

  • Den Einrichtungsbildschirm in deutscher Sprache gibt es schon länger, ich habe mein Appla Pay schon letztes Jahr eingerichtet (Schweiz) und zwar in deutscher Sprache…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven