iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 893 Artikel
Über DKB-App hinzufügen

Apple Pay mit der „Miles & More“-Karte der DKB startet

90 Kommentare 90

Die „Miles & More“-Kreditkarte der DKB lässt sich jetzt ebenfalls mit Apple Pay nutzen. In neu veröffentlichten Version 2.0 der „Miles & More Credit Card“-App sind die nötigen Voraussetzungen getroffen. Mithilfe der App kann man die Karte ab sofort für Apple-Pay-Zahlungen in der Wallet hinterlegen.

Apple Pay Miles And More Karte

Jetzt können Sie mit Ihrer Miles & More Credit Card mit Apple Pay einfach, sicher und vertraulich bezahlen. Hinterlegen Sie Ihre Miles & More Credit Card bei Apple Pay über die Miles & More Credit Card-App unter dem Navigationspunkt „Service" oder direkt in der Wallet App.

„Miles & More“-Kunden warten schon geraume Zeit auf diesen Termin. Im Anschluss an den Apple-Pay-Start der DKB wurde kommuniziert, dass die Funktion schnellstmöglich bereitgestellt werden. Aktive Werbemaßnahmen für das Angebot sind dann im Juli angelaufen.

Auf der Apple-Pay-Warteliste für dieses Jahr stehen mit der ING, den Volks- und Raiffeisenbanken und wohl auch den Sparkassen nun noch drei große Namen.

Vielen Dank an Matthias, Yannik und Karsten!

Laden im App Store
Miles & More Credit Card
Miles & More Credit Card
Entwickler: Deutsche Kreditbank AG
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 03. Sep 2019, 7:54 Uhr — chris
90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Krass wie Apple Pay so langsam durchstartet im Mobilen Zahlungsmittel Neuland Deutschland.

    • Leider sind die Einsatzmöglichkeiten ziemlich eingeschränkt, gerade im Vergleich zum Ausland. Klar bei den „Großen“ geht es, bei vielen kleineren Shops / Bars /Kiosk meistens nicht.

      • Aber es wird mehr und mehr.
        Alle Lebensmittelgeschäfte, welche ich nutze, unterstützen Apple Pay mittlerweile.
        Und da die Bezahlung damit wirklich sehr schnell ist freut mich das um so mehr, da ich mein Portemonnaie somit immer weniger herumschleppen muss.

      • Es geht im Prinzip immer da, wenn die entsprechenden Karten akzeptiert werden.

        Da sowohl Girocard als auch Mastercard inzwischen eine NFC-Akzeptanz vorschreibt, dürften keine Terminals mehr im Umlauf sein, die kein NFC können. Also geht es nur um die Kartenakzeptanz.

        Die einzige „Gefahr“ dürfte eine falsche CDCVM Konfiguration sein, würde aber auch nur bedeuten, dass auch bei Apple Pay fälschlicherweise eine Pin oder Unterschrift verlangt wird. Berühmtestes Beispiel ist hier IKEA.

      • Ah! Genau bei Ikea gehts bei mir auch nie…

      • Ich könnte – bis aus sehr wenige Ausnahmen – überall mir ApplePay bezahlen, wo kontaktloses Zahlen möglich war. Oft wissen es die Mitarbeiter gar nicht selbst dass es geht.

      • @Paule

        Also gehen tut es, es wird eben nur fälschlicherweise eine Unterschrift verlangt.

        @Deamon:

        Das ist der Punkt. Man sollte eigentlich nie sagen „Mit Apple Pay“ o.ä.
        Einfach „Mit Karte“ sagen und dann eben iPhone/Watch dran halten, fertig.

      • Die einzigen die sich wirksam wehren sind die Bäcker…

      • Bei IKEA in Hamburg geht es richtig ohne Unterschrift oder PIN mit Apple Pay

      • @Thomas

        Habe auch schon vor einigen Monaten gelesen, dass Ikea teilweise die Terminals aktualsiert hat. Aber dies ist wohl bei weitem noch nicht flächendeckend.

        In Mannheim und Nürnberg/Fürth hatte ich das Problem vor paar Wochen zumindest noch.

      • Also ich zahle seit mehreren Monaten schon mit Apple Pay bei meinem Bäcker.

      • Im Vergleich zu unseren Nachbarn im Norden stimmt das. Im Vergleich zu den USA ist die Akzeptanz hier deutlich besser.

      • Kaiser Bio Bäcker akzeptiert NFC (Kredit-)Karten und somit auch ApplePay. Die haben auch super Brot!

      • @Habakul Naja, wirksam insofern dass ich zu Bäckern gehe, die es anbieten und die ignoriere, wo es nicht geht. Ausnahme: Der Wochenmarktbäcker. Aber für den Markt wird eh ein 50er eingepackt und am Ende des Einkaufs ist er weg.

  • Weiß man was über die Hilton Honors VISA?

  • Leider kommt bei mir die Meldung: Karte nicht hinzugefügt, später nochmal probieren. Klappt es bei Euch?

  • Na dann kann ich die endlich beantragen…hab mich bisher geweigert ohne Apple Pay.

  • Endlich. Bei mir klappt es auch, auf iPhone und AppleWatch…
    Dankeschön für den Hinweis!

  • Gleiche Meldung bei mir! Lässt sich noch nicht aktivieren

  • Konnte jemand Apple Pay über Klarna aktiveren? Die Authentifizierung bei der Klarna Card schlägt dort jedes Mal nach 1 Sekunde fehl, das Problem haben wohl mehrere …

    • Klarna läuft bei mir perfekt und funktioniert draußen richtig gut!

    • Ja. Klarna läuft bei mir sogar übers Gemeinschaftskonto. Für Apple Pay musste ich zwar ein anderes Girokonto angeben, die Zahlungen über Apple Pay werden aber vom in Klarna hinterlegten Gemeinschaftskonto abgebucht. Ersetzt bei uns somit die Girokarte für die täglichen Einkäufe (da direkt abgebucht wird und nicht erst am Monatsende).

  • Erledigt, ohne Problem auf Iphone und Watch hinterlegt, kann jetzt endlich meine A_ex kündigen die so oft nicht geht

  • BarclayCard wäre jetzt echt noch richtig gut!

  • Einrichtung geht auch ohne App per SMS Bestätigungscode. Gerade gemacht !

  • Gibt es das eigentlich schon von der Commerzbank ?

  • Freu … endlich kann ich alle meine Kreditkarten mit der Apple Watch nutzen. Sind jetzt drei … ob es da ein Limit nach oben gibt? ;-)

  • Erschreckend, wie viele Leute hier ihre Bankangelegenheiten von ApplePay abhängig machen.

    • Ist eher das Gefühl nicht mehr der Kaste der Paria anzugehören. Darüber wird in Foren die Freude ausgedrückt.

    • Insgesamt jedoch eher ein verschwindend geringer Anteil sicherlich. Sie schreien nur am lautesten ;-) und wenn man dann noch den Marktanteil von Apple in Deutschland in Relation setzt…

      • @Smuflow

        Der Anteil ist so gering, dass am Ende die Sparkasse und Volksbank doch eingeknickt sind.

        Im übrigens ist der komplette Martkanteil gar nicht so relevant. Da der Apple Marktanteil ein besserer Marktanteil bzgl der Zielgruppe ist. Apple User sind zahlungskräftiger und auch eher versiert so eine Funktion zu nutzen. Während bei Android ein großer Teil auch auf Rentner etc liegt, die gerade so ihr Handy starten können, telefonieren können und WhatsApp nutzen können. Die aber schon bei simplen Sachen wie Updates etc verzweifeln.

        Es gibt Gründe, weshalb App-Entwickler immer noch auf iOS sezten, trotz dem so kleinen Marktanteil ;-)

      • @Hessebabbler

        Vorurteil, icK hör dir trapsen

      • @Denner

        Dies hat nichts mit Vorurteil zu tun. Dies ist einfach logisch, wenn Android Geräte teils für 80€ via Aldi & Co rausgehauen werden.

        Und das im App Store deutlich mehr Umsatz erzeugt wird, wie im Play Store. Ist kein Geheimnis und kein „Vorurteil“.

    • Das ist keine Abhängigkeit, sondern eine zusätzliche Möglichkeit….

      • Zusätzliche Möglichkeit? Bei mir z.B. Ja.
        Aber so Kommentare wie „Bank XYZ (noch) kein ApplePay? Und tschüss, Kündigung ist raus..“ oder „Bank ABC funktioniert jetzt mit ApplePay, super, kontoeröffnung ist gemacht..“ zeugt eher von.. keine Ahnung wie man das nennen soll.

    • Das wundert dich bei einem Beitrag über Apple Pay in einem Blog über Apple-Produkte?

    • Naja, an der Kasse Portemonnaie aus der Gesäßtasche gefummelt, die EC-Karte aus dem kleinen Fach gezerrt, die korrekte Einschubvariante eruiert, Karte eingeschoben, Geheimzahl eingetippt, Karte nach entsprechender Meldung rausgezogen, wieder im Portemonnaie und letzteres in der Gesäßtasche verstaut, oder den Arm gehoben, zweimal auf den Knopf an der Uhr gedrückt, Uhr ans Gerät gehalten, fertig.
      Mit der Zeit gehen erleichtert manchmal und hat nichts mit Fanboy oder anderen Vorurteilen gegenüber Menschen, die ihr Geld statt in Zigaretten, Alkohol oder manches zweifelhafte Vergnügen in gute und überwiegend sichere und manchmal auch teurere Technik investieren.

  • Auf iPhone, AppleWatch und iPad eingerichtet und .boon Account direkt gekündigt. Etwas befremdlich, dass Sicherheitsantwort, Konto-Nr, Telefonnummer und Name unverschlüsselt per eMail an den Boon Support gehen, obwohl man die Kündigung per .boon App initiiert. Weiß jemand ob das tatsächlich 4 Arbeitstage dauert? Gibt es Erfahrungswerte, wie lang die Gutschrift des .boon Guthabens auf das Girokonto dauert?

  • Was sind so die wirklichen Vorteile, für jemand der selten fliegt?
    Die Grundgebühr muss ja auch irgendwie reinkommen…

  • Hat die Funktion schon jemand mit der BUSINESS CARD erfolgreich hinzugefügt? Ich glaube, dass es bei den Business Cards aktuell noch hakt … bei meinem Kollegen nämlich auch keine Freischaltung möglich. Danke für eine Info!

  • Herr Kaffeetrinken

    Danke Boon für treue Dienste. Jetzt geht Boon bei mit in Rente.

    • Ich behalte Boon trotzdem zusätzlich weiter und lade es von meiner MM KK auf, da ich auch öfter etwas in Fremdwährung zu bezahlen habe. Mit Boon habe ich keine zusätzlichen Auslandseinsatzkosten.

      • Ich werde boon. ebenfalls deshalb weiter nutzen und weil ich darauf gespannt bin was boon. Planet ab Oktober zu bieten hat

  • Ich wünsche mir noch dass Barclays Platinum Card endlich Apple Pay unterstützt.

  • Auch hier wieder:
    Eine Karte die Apple Pay unterstützt, aber monatlich abgerechnet wird ist FÜR MICH sinnlos, total unkomfortabel.

    • Für mich das Gegenteil, komfortable Transaktionsübersicht für jeden Monat. Daher bevozuge ich schon lange Kreditkarten

    • Mittlerweile hat doch jeder online Banking – dort bekommt man fast in Echtzeit seinen Kontostand korrekt angezeigt, wenn auf einer Kreditkarte ein Umsatz getätigt wurde. Wenn alle Kreditkarten eingebunden sind – so wie das bei der DKB wunderbar möglich ist, hat man immer seinen aktuellen Kontostand angezeigt. Ganz so, als ob direkt abgebucht würde. Also alles kein Problem.

    • Dann ist eben eine Charge-Karte nicht für dich geeignet, für andere wieder schon.

      Es gibt bei Apple Pay doch für jeden etwas. Debit, Charge oder Credit.

      Es kommt keiner zu kurz, außer die Person ist bei der falschen Bank ;-)

    • Ich finde die monatliche Abrechnung gut, da ich die Karte auch für Ausgaben auf Dienstreisen nutze. Bis die Karte abgerechnet wird, habe ich meine Reisekosten von der Firma schon überwiesen bekommen. Ich habe zwar auch eine Corporate Card, diese benutze ich aber nicht, da ich mit dieser keine Meilen sammeln kann.

  • Ihr könnt sogar unseren Taxen in Köln mit Apple Pay, Google Pay oder ganz einfach kontaktlos bezahlen. Die Kunden freuen sich wirklich sehr darüber.

  • Fehlen noch die digitalen Führerscheine, Krankenkarten, Personal Ausweise. Erst dann kann man das Portmonee zuhause lassen.

    • Es wäre ja schon mal nen Fortschritt, wenn der Fahrzeugschein endlich mal im Scheckkartenformat ausgegeben würde… alles andere wird noch lange (länger) dauern.

    • Warum fühlst du dich verpflichtet das alles immer dabei zu haben?

      Außer beim Führerschein gibt es nirgendwo eine Mitführungspflicht. Beim Personalausweis eh nicht, Versichertenkarte kann nachgereicht werden, beim Führerschein kann man pokern und schlimmstenfalls 10€ zahlen im Falle einer Kontrolle.

  • Charles Schulzkowksy

    Wow, sollte das Wallet nach 7 Jahren endlich auch im rückständigen Deutschland sinnvoll werden?

  • Mal eine Frage an Euch. Ich bin gerade in den USA und wollte mit meiner hinterlegten DKB Kreditkarte ApplePay nutzen. Das ist mir hier im Norden/Osten bei 99,9% der Transaktionen nicht geglückt. ApplePay wurde immer verweigert. Wenn ich die Karte selbst benutze geht es anstandslos.

    DKB behauptet, dass das am deutschen iPhone liegt und deshalb nicht geht?! Glaub ich nicht wirklich. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    • Ja, geht mir in den USA auch immer so. Bei einigen Systemen funktioniert es immer – z. B. bei Walgreens und CVS, ansonsten hat es selten funktioniert. Keine Ahnung warum.

  • Hat jemand Probleme mit der Apple Watch? Die fragt immer nach einer Internetverbindung ( hat er). Somit klappt es auf dem IPhone aber nicht auf der Watch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25893 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven