iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 893 Artikel
Ankündigung kommende Woche?

Apple Watch soll Funktion zur Schlafüberwachung erhalten

88 Kommentare 88

Apple wird die Apple Watch angeblich um Funktionen zur Schlafüberwachung erweitern – möglicherweise bereits mit watchOS 6. Neben der Schlafdauer soll die Uhr dabei durch die Erfassung von Bewegung, Herzfrequenz und Umgebungsgeräuschen auch die Schlafqualität analysieren.

Apple Watch

Die amerikanische Webseite 9to5Mac nennt Details zu den kommenden Funktionserweiterungen und beruft sich dabei auf Quellen innerhalb von Apple. Es sei möglich, dass die Neuerungen gemeinsam mit neuen Modellen der Uhr im Rahmen des für nächste Woche geplanten Apple-Events vorgestellt werden. Allerdings sei nicht klar, ob bzw. welche älteren Versionen der Uhr die neuen Funktionen unterstützen.

Apple Watch mit „Time in Bed tracking“

Neben der Erfassung der Schlafdaten soll die voraussichtlich „Time in Bed tracking“ genannte Funktion beispielsweise auch dafür sorgen, dass ein Wecker automatisch deaktiviert wird, falls der Träger der Uhr vor der eingestellten Zeit aufsteht. Umgekehrt könne die Uhr auch automatisch den „Bitte nicht stören“-Modus aktivieren, sobald ein Nutzer ins Bett geht. Die Uhr könne zudem auch ohne Ton und nur durch Vibration wecken. Apple werde eine neue Komplikation für diese Funktion bereitstellen und die erfasste Schlafdaten automatisch an die Health-App übertragen.

Inklusive Akku-Erinnerung

Einziger Haken im Zusammenhang mit der neuen Funktion könnte die Akku-Laufzeit der Uhr und die Tatsache, dass viele Nutzer ihre Apple Watch nachts laden sein. Apple biete für Nutzer, die zwei Uhren besitzen, die Möglichkeit, eine davon als „Bett-Uhr“ zu verwenden. Zudem soll die Funktion bei kritischem Akku-Stand vor dem Zubettgehen ans Laden der Uhr erinnern.

Der Funktionsbereich Schlafüberwachung und -analyse stößt bei Apple-Nutzern auf großes Interesse. Wir haben kürzlich erst den Schlaftracker Withings Sleep vorgestellt, ein Konkurrent zu dem von Apple aufgekauften Beddit.

Dienstag, 03. Sep 2019, 6:25 Uhr — chris
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktioniert natürlich nur mit der neusten Generation, weil die alten Uhren haben keine „Schlafprozessor“ und überhaupt, der Akku…

  • Grundsätzlich eine schöne Idee. Habe auch „nur“ eine Watch und so gern ich sie auch habe: mir wäre sie nachts zu unbequem.

    Könnte Apple die Grundfunktion nicht irgendwie in ein „Sportband“ kapseln?

  • Irgendwie klingt das so als wäre das ein Novum… Ich nutze seit ca. einem Jahr die App SleepWatch (die kostenfreie Variante) mit der Apple Watch und das sehr zuverlässig .

    Solle die die Funktionalität von Apple selber dann mehr können? Bzw. ist SleepWatch als kein „echter“ Schlaftracker einzustufen?

  • Hoffentlich kommt eine neue Apple Watch. Mein Apple Budget ist für dieses Jahr noch nicht angerührt und wird vermutlich auch sonst nicht verwendet.

  • Schlaft Ihr auch irgendwann mal? :)

    Dennoch tolle Arbeit. Weiter so !

  • Also ich nutze schon lange AutoSleep, ohne dass dies spürbar negative Auswirkungen auf die Akkulaufzeit hat.
    Die Warnung bei kritischem Akkuladezustand wäre wirklich super.

    • Stell dir vor: es geht noch effizienter!

    • Keine Ahnung was rudi uns damit sagen will…

      Aber AutoSleep nutze ich auch, seit ca. einer Woche jetzt.
      Sie scheint sich nicht negativ auf den Akkuverbrauch aus zu wirken, weil sie selbst keinerlei Messungen vornimmt.
      Im Prinzip ist die App nur eine (sehr gute, ausführliche und gelungene) Aufbereitung, der sowieso schon in der Health App vorhandenen Daten.

      • Exakt so ist es!

      • Nutze die App seit ca. zwei Jahren. Akkuprobleme hatte ich noch nie. Die Watch geht nach dem aufstehen zum laden und ist nach dem Frühstück voll.
        Allerdings bedeutet dass, das ich die Watch nun seit zwei Jahren fast 24h trage und sich nun eine kleine Delle mit dunklerer Haut (nicht viel aber fühl- und sichtbar) gebildet hat.
        Ich gehe nun mal davon aus, gesund kann das nicht sein!?!
        Habe die Watch jetzt seit 2 Monaten nicht mehr benutz und so langsam ist alles wieder normal.
        Bin nun echt am überlegen ob ich meine Watch weiterhin tragen werde.
        Möchte aber auf tagsüber auf Tracking der Schritte und das nächtliche Schlaftracking nicht verzichten! Ein Teufelskreis :-)

      • Warst du damit mal bei einem Hautarzt?

        Ich bin zwar erst mit der AW4 eingestiegen, hatte dann aber relativ schnell einen geröteten Bereich von dem Gummiarmband am Handgelenk. Habe dann die Nutzung erstmal pausiert und das Band gewechselt.

        Jetzt fällt mir nur noch auf, dass der Bereich unter der Uhr anders ist, gefühlt rauer. Teilweise dauert es beim Laden auch sehr lange, bis der Abdruck verschwindet. Zudem ist in den heißen Tagen auch die Haut natürlich heller geblieben, aber dass ist ja erstmal nicht weiter schlimm.

  • Wenn die Uhr bei vorzeitigem Aufstehen den Wecker ausstellt, sehe ich das suboptimal. Wenn man nachts zum „Pieseln“ raus muss und dann die Weckzeit deaktiviert wird…mmmmh

  • Haha, dann bleibt ja gar keine Zeit mehr zum Laden. Bin so froh auf eine Garmin Fenix5 Plus gewechselt zu haben.

  • Bei mir fast das gleiche.
    Bei mir wird aber wahrscheinlich noch ein iPhone dazu kommen. Habe momentan noch ein 6 er welches weitergereicht wird.

    Nur weil jedes Jahr neue Handys oder Uhren ect. raus kommen heißt ja nicht das man jedes Jahr neu kaufen muss. Irgendwann läuft bei jedem mal die Zeit bzw. Jahre ab.

    • iPhone 6 auch meine „ alte“ Hardware

      Aber, alle meine anderen Äpfel sind „Frisch“ ….. iwatch4, iPadpro, & mehr Generation 2018

      Im kommendem Jahr wird’s dann ein iPhone XS zu top Konditionen beim Händler „ohne MWSt“
      dann klappt auch das Zusammenspiel zwischen watch & phone wieder auf perfektem Niveau.

      Und übrigens, auch ich möchte meine Apple-Clock nicht mehr missen, im Alltag ein hilfreicher „Partner“ , nicht nur für Zeit & Fitness, sondern für deutlich mehr !!

  • Jetzt muss Apple nur noch herausfinden, wie man den Nutzer in eine AirPower-Matte umbaut, damit sie nachts den Schlaf überwachen und trotzdem geladen werden kann.

    Oder iOS 13.2 führte die faszinierende Double-Watch Funktion ein, mit der der echte Fan eine Tages-Watch und eine Nacht-Watch an einem iPhone betreiben kann. Ka-ching!

  • Benutze AutoSleep, außer die Umgebungsgeräuschen wird ja alles schon erfasst, ich habe noch die erste, wo liegt denn hier der Gag? Die Uhr braucht auch nachts nur 5 % Strom im Theater Modus, geladen wird morgens während der Dusche, alles völlig unkompliziert.

    • Das der Prozessor wohl noch stromsparender ist und alle Apps darauf zugreifen könnten. Da wird wohl der Gag sein. Und dass ohne lästiges an und abschalten verschiedener Modi

      • Danke für die Insiderinformatiomen. Ich finde es aber traurig, dass Apple schon Mitarbeiter ins Netzt schickt, die versuchen, positive Stimmung zu verbreiten. Bei den Nutzern, die täglich mit eurer Hardware arbeiten kommt das nicht so gut an. Probleme sollte man beheben, nicht wegdiskutieren.

    • +1. Theatermodus ja nur, damit es nachts nicht leuchtet. Absolut komfortabel. Gerne auch direkt von Apple, wenn das do gut ist wie Autosleep.

    • AutoSleep läuft ja nicht durchgehend messend im Hintergrund sondern greift dann die Daten des Motionsensors ab, wenn man die Komplikation aktiviert bzw. die App nutzt. Der Bewegungssensor ist ja ohnehin durchgehend aktiv und zeichnet ohne großartigen Stromverbrauch auf, auch ohne Autosleep App.

  • Prima. Dann muss Apple nur noch eine Ladematte erfinden die ich unter die Matratze legen kann. Da die Watch ja kaum mehr als einen Tag durchhält muss ich die abends immer laden. Nachts tragen ist nicht. Oder ich lasse sie tagsüber zu Hause.

    • Wie wärs mit abends zwei Stunden laden vorm Schlafen gehen? In der Zeit bewegt man sich meistens weder groß, noch muss man dann jede Mail sofort auf dem Handgelenk sehen.

    • Aber im Kern stimme ich dir schon zu. Fände es natürlich trotzdem klasse, wenn der Akku länger halten würde.

      • 2- 3 Tage je nach Nutzung. Sonst ist entweder die Uhr schon zu alt oder der Akku schwach. Der Schlafprozessor verhindert ja gerade den extremen Akku verlust wie es jetzt bei den Schlafapps der Fall ist.

      • Welcher extreme Verlust? Hier nicht bemerkbar mit Autosleep. Morgens 40 Minuten laden reicht locker.

    • Kaum mehr als ein Tag? Welche Version? Bei mir hat selbst die erste Version – inkl. 45 Min. Joggen – zwei Tage durchgehalten.
      Jetzt mit der 3. Generation + AutoSleep App, lade ich abends ca. ne halbe Stunde und morgens während ich im Bad bin und fertig.

  • Ich kenne niemanden der mit der Uhr am Arm schläft… es sei denn er schläft mit 3 Promille ein :)

  • Ich Lade die morgens wenn ich duschen bin und mich fertig mache. Die 30 min reichen völlig aus. Trage meine ihr jede Nacht und den ganzen Rest des Tages. Und unter der Dusche morgens muss ich sie nicht unbedingt tragen. ;)

  • Der Trend geht zur Zweit-Watch als Schlaftracker….

  • Also ich gehe einfach schlafen,ganz krass ohne Watch.

  • Endlich … mein Aufbau steht schon 4 Uhren eine für Vormittags eine Nachmittags und eine für die Nacht und die Vierte Fall nachts der Akku leer geht damit ich schnell wechseln kann.
    Wenn nur der Akku etwas länger halten würde … ich vergesse immer zu laden.
    Nee Scherz bei Seite finde ich eine gute Sache hoffe es gibt eine stromsparend Variante der Smart Uhr

  • Mit AutoSleep habe ich bisher sehr gute Erfahrungen mit meiner 3‘er gemacht.

  • Ich fände es gut, wenn Apple das direkt ins System integriert. Nutze bisher Auto Sleep und das läuft prima. Wenn Apple das allerdings als neues Verkaufargument exklusiv auf die series 5 packt, würde ich mich doch ärgern.

  • MIT Watch schlafen gehen? Wow… wieso nicht einfach Sleepcycle auf dem iPhone auf dem Nachttisch nutzen? Sowas dämliches, wie will man denn mit Uhr bequem schlafen und kuscheln können

  • Ja bitte .. die meistens Apps auf dem Markt taugen nix und sind nicht sehr genau

  • Hmmm

    Umgebungsgeräusche? Da denke ich sofort an abhören.

  • Ich hätte gerne eine Traumfänger-, Traumaufzeichnungs (4K)- und Traumanalyse-Funktion.

  • Ich werde mal direkt eine zweite kaufen. Ups, hab ja schon zwei Stück :-)
    Genau für den Zweck. Eine 4er für Tagsüber und eine „alte“ 2er für Nachts.
    Allerdings habe ich bis jetzt keine funktionierende Schlafapp gefunden.

  • Guten Morgen…..ihr Pessimisten, Verschwörungtheoretiker und pathologischen Nörgler. ;-) Nehmt das Leben nicht so schwer. Wenn ihr nicht zufrieden seid mit der AppleWatch und deren Funktionen, dann kauft sie nicht. Alternativen gibt es genug. Versucht Dich mal zur Abwechslung etwas Positives an der AppleWatch zu zu finden anstelle Euch das Negative herauszupicken. Ihr werdet überrascht wie viel angenehmer der Tag wird. :-)

  • Also ich finde das gut, aber ja, die Akkulaufzeit ist ein Problem. Manchmal ist meine S4 nach 10Std schon leer und sie ist nicht mal 6 Monate alt. Ich habe gemerkt, dass mich das tragen der Uhr (oder auch eines anderen Gerätes) ablenkt. Es stört mich. Ich muss also leider auf diese Geräte verzichten :(
    Da ich an Schlafapnoe leide, wäre es gut zu wissen, was mich gestört hat, am Schlaf. Ich sollte mal nach einem Watch Armband schauen, das leicht und bequem ist, passend für die Nacht. Hey, vielleicht bringt Apple da eine Kollektion an Sleep Wrists :DDD… ich hab’s zu erst erdacht… ihr habt es gelesen ;)

  • aktuell habe ich Tagsüber meine Apple Watch an und für die Nacht und als Wecker mein Xiaomi Mi Band 4 … und was soll ich sagen… da wird die Apple Watch kaum ran kommen ;)

    • Das kann ich unterstreichen. Als ich vom Mi-Band auf die Watch umgestiegen bin, war die gute Schlafanalyse das Feature, was ich am meisten vermisste. Aber mittlerweile ist Autosleep soweit verbessert, dass die App es mit dem Mi-Band aufnehmen kann, wenngleich die einfache Darstellung und Genauigkeit des Mi-Band wohl nicht erreicht werden.

    • Da bin ich der Dritte im Bunde. Lasst uns Kartoffeln schälen! ;-D
      Mi Band 4 nachts, Apple Watch 4 am Tag.

  • Hab ein halbes Jahr jetzt den Schlaf getrackt, mit so einem Mi Band– aber schlafe immer noch nicht besser…..

  • Dann könnte Apple ja noch eine neue Aktivität aufnehmen (XXX) … ;) die könnte man dann auch endlich überwachen ….

  • Ja und wann lade ich meine dann ?

  • Frage; Wie nutzt/aktiviert man denn AutoSleep?! Hab zwei Uhren und würd das gerne mal testen. Oder geht das erst mit watchOS 6?

    • Wie der Name schon sagt Autosleep merkt automatisch wen du schläfst. Oder läßt sich Manuel auf der Uhr aktivieren wen du ins Bett gehst. Ich lass es immer automatisch erkennen.

  • Ich trage nie eine Uhr oder dergleichen zum schlafen.
    Wieso sollte ich.. smile

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25893 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven