iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 110 Artikel
Integration soll nachgeliefert werden

DKB und Apple Pay: Kunden mit Lufthansa-Miles&More-Karte müssen warten

58 Kommentare 58

Ein kleiner Nachtrag noch zum gestrigen Apple-Pay-Start der DKB. Dem hier eingegangenen Feedback nach zu urteilen hat die Direktbank in stattlicher Zahl Kunden unter unseren Lesern. Etliche Anfragen betrafen die fehlende Unterstützung der von der DKB ausgegebenen Lufthansa-Miles&More-Karte.

Miles And More Karte Dkb

Zumindest vorerst ist Apple Pay für DKB-Kunden ausschließlich in Verbindung mit der klassischen DKB-VISA-Card möglich. Wie das Unternehmen mitteilt, arbeitet man mit Nachdruck daran, die Funktion auch für die Lufthansa-Miles&More-Karte der Lufthansa freizuschalten, es gibt diesbezüglich allerdings noch keinerlei konkrete Infos.

Letzteres mag in erster Linie damit zusammenhängen, dass sich die DKB auch wenn es um Erweiterungen der Apple-Pay-Funktion geht, an die strengen Bestimmungen Apples halten muss. Vorzeitige Ankündigungen sind hier tabu, wie wir aus Finanzkreisen hören, lässt sich der iPhone-Hersteller sogar sämtliche Pressemitteilungen in diesem Zusammenhang vor Veröffentlichung zur Freigabe vorlegen.

Dementsprechend bleibt DKB-Kunden mit der Lufthansa-Karte nichts anderes übrig, als sich einmal mehr mit „Coming soon“-Versprechungen hinhalten zu lassen.

Mittwoch, 19. Jun 2019, 7:59 Uhr — chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich Ruf da alle Monate an . Und frag nach wann es kommt …

  • Jeder Vielflieger in Deutschland ist Miles&More Mitglied und die meisten, die ich kenne haben auch eine (Business) Kreditkarte von M&M. Ein iPhone ist in dieser Gruppe auch gefühlte 99% vorhanden. Und gerade diese Klientel kann noch immer nicht mit Apple Pay bezahlen – zumindest aber ihre Statuskarte im Wallet hinterlegen. Deutschland hinkt hier wieder einmal hinterher.

    • Allerdings ist ein typischer SEN doch nach wie vor froh, wenn er seine goldene auf den Tisch legen darf.

      • Nö, habe meine in der Wallet App ;-)

      • Herr Kaffeetrinken

        Volle Zustimmung. Der SEN Typ „Generaldirektor“ = Businesskasper kann gerade mal die Grundfunktionen seines iPhones unfallfrei bedienen wenn er sein Monokel gefunden hat. Er lässt sich die Bordkarte und den Reiseplan ausdrucken weil er mit so neumodischem Schnickschnack wie Wallet nicht umgehen kann. Man muss sich nur mal diese lauttelefonierenden Wichtigtuer in der SEN Lounge ansehen. Die brauchen garantiert kein Apple Pay. Die brauchen Jubelperser. Ich nutze meine LH SEN MM Karte zur Aufladung meiner Boon Karte. Es erfüllt seinen Zweck hervorragend.
        Apple Pay über meine Amex Corporate Karte funktioniert nur in 50% der Fälle (sollte Amex überhaupt mal akzeptiert werden, was in der Tschechischen Republik einem Lottogewinn gleicht). Viele Geschäfte akzeptieren Amex kontaktlos nämlich noch gar nicht.

    • Die Aussage ist so natürlich nicht akkurat. Ich gehöre ebenfalls zu dieser Klientel und bin seit dem ersten Tag mit meiner Amex bei Apple Pay. Und mit meiner N26. Nur weil ich eine M&M Kreditkarte habe, wird mir also mitnichten der Zugang zu Apple Pay verwehrt.

    • Ich hole mir die Meilen einfach über Boon oder Revolut.
      So dann ApplePay mit Miles

    • Andere Kreditkarte verwenden und auf die paar Prämienmeilen verzichten, ist das einzige was wirkt. So mach ich’s.

  • Die Lufthansa Gold Karte hatte ich kostenlos und habe sie vor Monaten trotzdem zurückgegeben. Grund: DKB hatte die Zugänge zum Online-Konto geändert und es war trotz mehrfacher Rücksprache und Versuche nicht möglich, mich einzuloggen. Papier-Kontoauszüge kamen auch erst nach mehrfacher Aufforderung. Insgesamt der Eindruck: Chaotisches EDV-System.
    Da hätte ich keine Lust drauf und nutze seitdem nur noch meine anderen Karten.

  • Das ist aber nicht erst seit gestern bekannt. @DKB_soon hatte mehrmals getwittert, dass am Anfang lediglich die DKB Visa, jedoch nicht die Miles & More, Hilton oder ähnliche mit Apple Pay verfügbar sein werden.

  • Wie kann ich per ApplePay bezahlen, wenn ich den Doppel-Tasten-Klick dafür deaktiviert habe?

    • Nur indem du in dein Wallet gehst und die Karte während des Bezahlprozess auswählst

    • Das NFC aktiviert Apple Pay auch automatisch, also einfach ans Terminal halten. Ist allerdings nur in Verbindung mit TouchID komfortabel, da man einfach den Finger schon auf den Home-Button legen kann. Bei FaceID wird es je nach Winkel des Terminals schon schwieriger, meistens muss man das iPhone erst nochmal vor das Gesicht halten und dann nochmal dran halten.

      • Ich find FaceID auf meinem XR so unpraktisch: Winkel muss genau passen, im gleißenden Sonnenlicht funktioniert’s oft nicht,,… Ich wünsch mir wieder TouchID zurück.

  • Könnt ihr die DKB Visa auch für die Apple Watch freischalten? Bekomme immer eine Fehlermeldung, iPhone geht…

  • Haben so viele Leute so eine Karte, dass das extra eine Meldung wert ist? Ich hatte sowas bisher eher als Nischenprodukt abgetan. Bietet die M&M Karte irgendwelche Vorteile gegenüber z.B. der normalen Visa Karte?

    • Klar. Du sammelst Meilen, hast Versicherungen inkl. und sie dient als Vielflieger-Ausweis.

      • Grundsätzlich ja, allerdings: die Versicherungen sind (wie eigentlich bei allen Kreditkarten) eher Placebos. In der Regel benötigt man trotzdem eigenständige Versicherungen und die greifen dann ohnehin zuerst.
        Der Wert der LH-Meilen bleibt mit realistisch 1,5-2 Cent hinter anderen Programmen (z.B. Amazon) zurück.
        Den Vielfliegerstatus kann man auch mit einer Karte ohne Kreditkartenfunktion nachweisen.
        Wirklicher Vorteil: solange man die Karte hat verfallen wohl die Miles and More (Lufthansa) Meilen nicht. Zumindest als Senator verfallen sie aber ohnehin nicht

      • Falsch. Ich hatte in den USA einen mehrtägigen Krankenhausaufenthalt und die Rechnung inkl Krankentransport zahlt die Auslandskv der MM-Kreditkarte. Komplett. Mehrere zehntausend Euro werden von der Versicherung übernommen.
        Die Versicherung ist nicht anders als eine selbst abgeschlossene.

    • viele Unternehmen geben sie auch als Firmen-Kreditkarte an die Mitarbeiter um Spesen, Hotels, Taxis, etc. schneller zuordnen und abrechnen zu können – bzw. auch um den Mitarbeiter nicht zu belasten.

  • WennsDemMorgenGraut

    „… bleibt DKB-Kunden … nichts anderes übrig,… als sich einmal mehr mit „Coming soon“-Versprechungen hinhalten zu lassen.“

    „… mag in erster Linie damit zusammenhängen, dass sich die DKB auch wenn es um Erweiterungen der Apple-Pay-Funktion geht, an die strengen Bestimmungen Apples halten muss.“

    Wer von DKB-Kunden und Apple-Kunden wird jetzt genau von wem mit Versprechungen hingehalten?

  • Ich habe zwar kein Miles and more
    Hatte mich aber für Visa entschieden.
    Doch funktioniert auch nicht da verkehrter Anbieter. Payback

  • aaaach … ich bin ja auch ein DKB-Kunde.
    Und eeeeendlich die Erlöööösung gestern, nein wie erleichtert ich bin!

    Also ich bin ja soooo froh, dass ich noch eine Amex-Karte habe, die ich mit ApplePay benutzen konnte, ansonsten hätte ich ja gar nicht überlebt.

    So konnte ich Hunger und Durst überwinden, bis eeendlich die DKB soweit war. Das sind aber auch Schlawiner, da haben die uns wirklich eeeeewig hingehalten. Ich meine, wie soll der normale Mensch denn da über die Zeit kommen, ehrlich!

    Naja, nun ist ja die Welt quasi gerettet, bis auf diese aaarmen Teufel, die nun noch auf die Freischaltung der DKB-Eurocard warten müssen … naja also ich möchte ja wirklich nicht in deren Haut stecken, das ist ja wirklich Folter …

    ich verstehe diese Banken aber auch nicht, das ist doch alles wirklich nicht sooo schwierig. Ich habe ja gehört, es soll noch diese Leute geben, die ihre Kreditkarte taaaatsächlich aus dem Portemonnaie heraus holen beim Zahlen … also wirklich.

    Manche von denen, das glauuuuubt Ihr nicht, manche müssen das Plastik-Teil noch in den Schlitz schieben, also völlig ohne touchless! Also ich meine das ist doch nun wirklich gegen jeden Anstand, findet Ihr nicht?!

    Und dann die, die mit richtigem Geld bezahlen, also wirklich!! Ich meine, am Ende gehöööört denen das Papierzeug womöglich noch, was sie da über den Tresen schieben … was bin ich froh, dass diese mittelalterlichen Zeiten vorbei sind!

    Leuuuuute, habt einen schönen Tahag!

    • Dein Kommentar fängt mit Müll an und hört mit Müll auf.

      Geh weiter schön ins Puppentheater.

    • Also wenn du wirklich glaubst dass das Papier Dir gehört…guter Witz

      • hm,
        bei der Kreation meines Ironie-schwangeren Beitrages hatte ich eigentlich auf Lacher an anderen Stellen gesetzt … aber gut, der war mir selbst jetzt gar nicht aufgefallen :-)

      • Wenn Du denn unbedingten Willen zur Literatur hast.

      • Das ist meistens so bei Leuten, die sich selbst für besonders lustig halten.

        Mal abgesehen davon, dass dein Beitrag eigentlich nicht lustig, sondern provokativ ist.

        Es gibt halt auch Leute, die sich über Dinge freuen können, die nicht lebensnotwendig sind.

    • Haha.
      Ich liebe diese Gadgets und freue mich über DKB ApplePay. Da nicht zuletzt, weil in unserer Familie der Weltuntergang durch den nicht umgesetzten Klimaschutz bestimmendes Thema ist, irritieren mich hier auch so manche Kommentare. Als wenn es um was Wichtiges ginge.
      Und „Vielflieger“ sein ist noch immer nicht geächtet. Genauso wie SUVs und und und. Insofern kann ich Dich sehr gut verstehen.
      Ist hier halt eine kleine Apple-Bubble…
      Ich lebe in einem zermürbenden Spagat. In der Paparolle so, in der Businessrolle so.
      Irgendwie warte ich auf den Tag, wo allen klar wird, auf was wir zusteuern. Aber auch dann werden mit der Krise Menschen versuchen Reibach zu machen. Von daher muss man/ich mich versuchen locker zu lassen und in dieser Bubble eben über Apple-Problemchen und Sorgen reden, als wenn der Rest nicht passieren würde.

    • ohje,
      hier sind aber echt so einige Miesepeter dabei …

      Ich bin doch selbst ein Nutzer, find´s auch geil und freue mich, jetzt auch dort ApplePay nutzen zu können, wo ich vorher mit Amex über ApplePay nicht akzeptiert wurde.

      Ich will für meinen Text weder den Pulitzer-Preis noch sollen mir die Massen zujubeln, mir war schlicht nach ein wenig „Spaß am Morgen“ und wollte den mit Euch teilen …

      Und ja, auch ein wenig überzeichnen, da so mancher hier tatsächlich so tut, als gehöre so ein Feature zum Elementarsten, was die Menschheit braucht.

      Also gut, ich hab’s verstanden und werde zukünftig immer dann, wenn ich fröhlich bin, in diesem Forum meine Fresse halten. Zufrieden?!

      • Bitte nicht, ich fand es lustig :-))
        Sarkasmus und Satire sind leider nicht für jeden verständlich.
        Einige mögen es offensichtlich nicht, wenn man ihnen einen Spiegel vorhält und sie sich darin erkennen. ;-)

      • Schade. Ich hab mitgeschmunzelt. Mehr davon sehr gerne

    • nee Robert!
      Nee wirkich, jetzt will ich auch nicht mehr.
      Brauchst mir da gar nicht so kommen mit „war doch lustig“ und so …
      Ich hab’s schon verstanden. Echt ey!

    • Lars, irgendwas stimmt bei deiner EDV nicht. Deine Tasten bleiben ab und zu hängen.

  • Das kam alles für die DKB alles so überraschend und so geheim, dass gestern noch nicht einmal das Service-Team davon wusste. Als ich Hilfe brauchte, meinte die Dame an der Hotline:“Nein, mit Apple geht das noch nicht.“

    • Und ich Dach noch… Outsourcing ist Mist

    • Alle Banken, die bisher bei Apple Pay eingestiegen sind, haben im Vorfeld keinen genauen Termin genannt. Apple Pay war dann eben einfach da. Da kann man schon mal 1 und 1 zusammenzählen um auf die Schlussfolgerung zu kommen, dass Apple so etwas untersagt. Und dann wird der Support natürlich erst informiert, wenn es soweit ist. Sonst würde der Termin schnell geleakt werden.

  • Gehört zwar nicht zur DKB ApplePay Story aber für alle Sparda-Bw Kunden:
    Sparda-BW bietet kein ApplePay an auch nicht über VimPay wie in verschiedene Berichten zu lesen war.
    Nach Auskunft prüfen sich noch verschiedene Paymentverfahre.

  • Ich denke das Apple mit den Banken verhandelt und nicht über jede einzelne Karte. Im Faller der M&M Karte gibt es ja sicher Verträge zwischen der DKB und M&M über die prozentuale Beträge die an das M&M Programm angeführt werden, wenn hier jetzt Apple auch noch seinen Anteil haben will muss hier sicher erst eine Einigung zwischen der DKB und Lufthansa M&M erfolgen, Hängt also sicher an M&M ob die Apple Pay auch wollen.

    • Naja, die Miles&More Karte ist nichts anderes als die Apple Card. Mein Eindruck ist eher, dass die DKB den Release in drei Phasen gestaffelt hat:

      Begonnen hat man mit der DKB-Visa-Card (Credit Card) um die eigenen, DIREKTEN Kunden zunächst zu bedienen.

      Anschließend bedient man die Kunden von Portfoliokarten (Miles&More, HH, usw).

      Ganz zum Schluss bedient man dann die Girocard, sobald diese online-fähig ist.

      Bis jetzt ist ja nur die VISA-Kreditkarte Apple Pay fähig. Mag sein, dass ein Faktor die Gespräche zwischen dem Bonussystem-Anbieter und der DKB als Issuer sind.

      Ein weiter Faktor dürfte die eigene IT-Infrastruktur sein (ohne diese explizit zu kennen) . So etwas spielt auch eine Rolle. Der normale Bankbetrieb muss ja normal weiter laufen.

  • Gerade auf der M&M Kreditkarten Website entdeckt, dass Apple Pay für die Lufthansa Kreditkarten bald verfügbar sein wird.

  • Sascha Reichert

    … wann ist bei denen bitte „bald“ :p

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26110 Artikel in den vergangenen 4435 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven