iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 893 Artikel
81% aller Gebrauchtgeräte über eBay gehandelt

eBay-Verkäufe: So viel bringt ein gebrauchtes iPhone im Schnitt

80 Kommentare 80

Die Präsentation der neuen iPhone-Modelle vor Augen, ist eBay mit einer aktuellen Statistik zum Verkaufsverhalten zur Stelle: Mehr als 80 Prozent der Deutschen verkaufen ihr Smartphone bei eBay.

Eine Erkenntnis, die wohl kaum überrascht, im Detail aber doch einen Blick wert ist. So ist doch bemerkenswert dass innerhalb der letzten beiden Jahre mehr als 40 Prozent der Deutschen ein gebrauchtes Smartphone verkauft haben. 81 Prozent dieser Geschäfte wurden über eBay oder eBay Kleinanzeigen abgewickelt und 24 Prozent liefen über eine Ankaufsseite wie Flip4 New oder Rebuy. Lediglich 3 Prozent haben ihr gebrauchtes Smartphone „Woanders“ und damit wohl im Freundeskreis oder innerhalb der Familie weitergegeben.

EBay Smartphone Umfrage

Der Gesamtwert von 108% kommt durch Mehrfachnennungen zustande

Wer sein gebrauchtes Smartphone über eBay veräußern will, nutzt am besten diese Einstiegsseite, hier unterstützt eBay den Verkauf unter anderem mit einem (natürlich unverbindlichen) Preisausblick.

Aktuelle Smartphone-Angebote bei eBay finden sich hier zusammengestellt, die Seite bietet auch die Möglichkeit, mithilfe umfangreicher Filteroptionen gezielt nach dem gewünschten Modell zu suchen.

Was ist euer gebrauchtes iPhone wert?

Hinweis: Hier nun die aktualisierte Liste. eBay hat per Pressemitteilung zunächst eine Aufstellung mit veralteten Daten verschickt und dies im Nachhinein korrigiert. Sorry dafür.

  • Apple iPhone XS 512GB – 1.002 Euro
  • Apple iPhone XS Max 512GB – 999 Euro
  • Apple iPhone XS Max 256GB – 917 Euro
  • Apple iPhone XS 256GB – 879 Euro
  • Apple iPhone XS Max 64GB – 807 Euro
  • Apple iPhone XS 64GB – 781 Euro
  • Apple iPhone XR 256GB – 672 Euro
  • Apple iPhone XR 64GB – 591 Euro
  • Apple iPhone X 256GB – 597 Euro
  • Apple iPhone X 64GB – 521 Euro
  • Apple iPhone 8 Plus 256GB – 483 Euro
  • Apple iPhone 8 Plus 64GB – 416 Euro
  • Apple iPhone 8 64GB – 367 Euro
  • Apple iPhone 8 256GB – 441 Euro
  • Apple iPhone 7 Plus 32GB – 283 Euro
  • Apple iPhone 7 Plus 128GB – 304 Euro
  • Apple iPhone 7 Plus 256GB – 360 Euro
  • Apple iPhone 7 128GB – 243 Euro
  • Apple iPhone 7 256GB – 256 Euro
  • Apple iPhone 7 32GB – 219 Euro
  • Apple iPhone 6s Plus 128GB – 209 Euro
  • Apple iPhone 6s Plus 64GB – 176 Euro
  • Apple iPhone 6s Plus 32GB – 175 Euro
  • Apple iPhone 6s Plus 16GB – 156 Euro
  • Apple iPhone 6s 32GB – 142 Euro
  • Apple iPhone 6s 16GB – 125 Euro
Titelbild: depositphotos.com
Dienstag, 03. Sep 2019, 10:18 Uhr — chris
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin mein iPhone X mit 256 GB bei Wirkaufens vor 3 Wochen noch für 706 Euro los geworden. Normalerweise verkaufe ich auch über eBay aber da war der reseller ausnahmsweise preislich besser dabei und die 10% die an eBay gehen sind nicht angefallen.
    eBay ist sehr attraktiv wegen dem Käufer und Verkäuferschutz, hat mir auf beiden Seiten schon das ein oder andere mal sehr geholfen.

    • Mit wirkaufens hatte ich schlechte Erfahrungen gemacht, hatten viel geboten, danach frech Abzüge gemacht und dann unvollständig zurück gesandt. Also für mich nie wieder!

      • Ich habe schon etlich Sachen bei wirkaufens verkauft, iPhones, iPads und sogar einen iMac. Ich wurde sogar mal eine Kategorie hochgestuft und habe mehr bekommen.

        Deren Verkaufsportal heißt übrigens AsGoodAsNew und gibt 30 Monate Garantie.

      • Habe mit wirkaufens sehr gute Erfahrung gemacht.

      • Habe bei wirkaufens jetzz schon 3 macbooks und 2 iphones sowie ein ipad verkauft. Ich habe bei allem neuwertig angegeben (war auch echt so) und ich habe jedes mal den vorhergesagten Preis bekommen. Beim ersten mal war ich auch skeptisch. Bis dahin hatte ich immer bei Ebay verkauft. Bei Ebay hat es sich meistens dann gelohnt wenn es eine Verkaufsprovisions Aktion gab.

    • Ich traue den Brüdern einfach nicht… ich hab noch nie was gutes über Ankäufer gehört! Aber Glückwunsch … der Preis war gut!
      Da es wieder kein Eiphone mit Fingerprint gibt muss ich noch mal aussetzen.

      • Es wird wohl auch kein iPhone mit Fingerprint mehr geben…ist natürlich auch eine Vermutung meinerseits aber das Argument für face-id war ja die erhöhte Sicherheit und der Komfort (über letzteren Punkt lässt sich mit Sicherheit streiten)- warum sollte also Apple ein unsicheres System wieder integrieren- macht ja soweit keinen Sinn oder? Wenn du das unbedingt brauchst geh zu einem anderen Hersteller- wenn du unbedingt iOS haben willst dann nimm das was geboten wird…so ist das halt heutzutage :)

  • Irgendwie ist die Liste seltsam. X Plus?
    Wo ist das XS.
    Was mich aber extrem wundert ist der geringe Unterschied zwischen 8er und X. Da hätte ich größere Abstände erwartet.

    • Ok, jetzt ist es besser. Ein gebrauchtes iPhone für über 1.000 Euro ist schon eine Hausnummer.
      Gefühlt war die Wertstabilität bei den iPhones früher besser. Aber eigentlich auch egal. Das iPhone 8 ist und bleibt vermutlich mein Lieblingsgerät. Da steht also kein Verkauf an.

      • Geht mir genauso mit meinem 8plus. Selbst im Parallelbetrieb mit dem X gefällt mir das 8plus doch irgendwie besser.

  • Das erste iPhone und das 4s habe ich behalten. Die anderen Modelle wurden dann über Kleinanzeigen weiterverkauft. Innerhalb eines Tages :)
    Bin sehr zufrieden…

  • bidvoy.net hätte noch erwähnt werden können ;)

  • das iPhone XR gibt es nur mit 64/128/256gb, ein 512gb Modell gibt es nicht.

  • Hab mein altes iPhone 6 64GB letzte Woche für 90€ auf Kleinanzeigen verkauft.

  • Ich schaue gerne bei Rebuy unter der Rubrik „Verkaufen“ rein. Bewerte mein Gerät und erhalte ein min. Preis den ich als Grenze festlege.
    Aber meistens gehen die Geräte an den nächsten Familienangehörigen.

  • Schade hatte gehofft für mein XS 256GB noch mehr zu bekommen.
    Naja behalte ich es halt.

    Ist das nur meine subjektive Meinung oder ist der „Preisverfall“ bei den XS Modellen höher wie bei den vorherigen

    • Probiere es doch. Ist doch nur ein Mittelwert!

    • Ist so wie du sagst seit dem X weil niemand bereit ist 1000€ für nen gebrauchtes Handy zu zahlen die meisten wollen wir 200€ geben und fertig

      • Das mit den 200€ für ein iPhone X ist ja wohl Blödsinn bzw es sind Idioten.
        Ab dem iPhone X wurde der Preisverfall sehr hoch zu mindestens am Anfang.
        Meine Freundin hat 2018 am Blackfriday ein iPhone XS 64GB (neu) für ~950€ gekauft.
        Also 2 Monate nach dem Erscheinen, das war schon krass.

  • Um diese schöngeredet Aussage zu verstehen… von 40% die ihr Smartphone verkauft haben, haben 81% eBay genutzt? Also ganz ehrlich, ich war Monate auf der Jagd nach Smartphones bei eBay, das kann mir keiner erzählen. Es sei denn, man rechnet eBay Kleinanzeige dazu, da hat man ja keinen Überblick, aber damit würd eich es auch glauben. Aber nicht über die klassische Plattform. Ohne Mindestpreis ist man am A…! Schnäppchen wenn man kaufen will, oft aber Betrügereien. Als Beispiel, ich wollte ein iPad Mini ab Generation 2 und kaufte 5 Geräte. 3 waren Generation 1 und wurden wohl versehentlich als Generation 1-3 angegeben. 1. war defekt, aber tatsächlich Gegenration 2. Das 5. Gerät war Generation 4 wie angegeben, aber schien einen Wasserschaden zu haben. Rückabwicklungen waren extrem aufwändig und am Ende alle mit Kosten verbunden (an denen eBay selbst aber auch Mitschuld hatte).
    Ich kann nur davon abraten. Nutzt Kleinanzeigen, finde ich besser. Da kann man das Gerät wenigstens erst mal ansehen, ehe man es kauft. Bei eBay wird auch offensichtlich geduldet, das gefundenes und geklautes verkauft wird, anders kann man sich die „gesperrten“ iPhones ohne Verpackung und Zubehör nicht erklären, die es da gibt. Pfui, Finger weg.

    • Deshalb kaufe ich nur originalverpackt, aber wer kauft schon 5. Geräte ?

      Die Generationen sind teilweise schwer zu erkennen, aber da liegt es in deiner Pflicht genau zu schauen welches Modell du kaufst

      • In seiner Pflicht? Wenn der Verkäufer angibt, eine bestimmte Generation zu verkaufen, und dann stellt sich das als falsch heraus, was will man da vorher machen?

        Gerade beim Mini sind die Generationen optisch ja auch kaum zu unterscheiden.

      • Ja 5, das hatte einen einfachen Hintergrund. Abos! Also Netflix, Readly, Marvel Unimited usw. Die Geräte sollten schon wenigstens iOS 11 haben, bei den Minis fällt da nur das Mini 1 weg. Deshalb war es ein Problem. Die Minis haben eine super Akkulaufzeit. Statt wie bisher immer zu schauen wer das Gerät hat, oder wo es liegt, sollte ein Mini in jedes Zimmer, bzw jeder hat ein eigenes (inkl meiner Mutter die nicht im Haushalt hier lebt).
        Das erste (vermeintliche Mini 2) kostete 46€, weshalb ich bei dem Preis sofort entschied, 5 Geräte zu besorgen. Inzwischen habe ich 3 und es reicht auch aus.
        Günstiger gehts doch bald nicht. Ein Mini 1 (hab’s behalten) steht mit Tastatur in der Küche. Es wird als Radio verwendet und für Rezepte, zum Beispiel über Chefkoch. Übrigens, selbst PlayStation Remoteplay geht. Also kann man in jedem Raum mit der PS4 zocken ;)

        Bei der Sache… ich finde es wunderbar wie leicht man mit den AirPods zwischen den Geräten wechselt. Einfach am Gerät in den Einstellungen die AirPods antippen und schwups verbunden. Echt Klasse von Apple, wie einfach das ist. Ohne neues Koppeln.

  • Also gemessen daran dass man ja noch 10% an Ebay zzgl. Paypal abdrücken muss sind die angegebenen Preise doch teilweise eher mau. Je nach Modell bekommt man bei rebuy, flip4new und Co doch deutlich mehr am Ende raus. Zudem hat man nicht den Zeitaufwand eine Auktion einzustellen. Wenn man einen vernünftigen Preis erzielen will sollte man sich ja auch die Zeit nehmen ein paar ordentliche Bilder zu machen und eine ansprechende Auktionsbeschreibung. Ich persönlich würde Smartphone und Co nie bei eBay anbieten aber ist sicherlich Geschmackssache …

  • Kaufen würde ich ein gebrauchtes Gerät auch nicht bei eBay, aber eben verkaufen.

  • Also ich habe beim letzten iPhone es bei eBay versucht … mehrere Male hintereinander jemand mit null Bewertungen es gekauft (immer ein anderer) und natürlich nicht bezahlt…
    Alles sehr aufwendig und dauert!
    Daher : NIE WIEDER

  • Ich habe immer nach verkauften Geräten auf Ebay geschaut und dann mit höherem Preis bei Ebay Kleinanzeigen verkauft.

    • Genau so ist es ;) Gibt nämlich viele die nicht mal in eBay schauen, oder lieber bei Kleinanzeigen mehr ausgeben, dafür persönlich das Gerät abnehmen. Für 40-55€ kaufen, für 70-90€ verkaufen, kein Problem.

      • Das tue ich auch, da ich bei Kleinanzeigen mir das Gerät vor Ort anschauen kann, somit wenig Risiko eingehe. Das ist mir auch mehr wert, aber im Zweifel kann man persönlich noch etwas mehr Handeln

      • Solange du keiner bist, von denen, die einen Preis abmachen, vor Ort dann aber nur 2/3 davon zahlen wollen und so tun als würden sie die Sprache nicht verstehen :D
        Facebook mag mich nicht mehr im Marktplatz, weil ich einigen Personen nicht mehr antworte. Aber das ist eben nur wegen der Erfahrungen beim handeln, denn man macht immer wieder weite Wege umsonst.

  • Der Preis der iPhones wird spätestens nach dem 10.09. noch mal runter gehen. Vor allem beim XS und XR.

  • Jemand ne Idee was ein iPad Pro 1. gen mit Stift noch bringt?

  • Verkaufe meine gebrauchten iPhone nur noch in der Firma unter meinen Angestellten oder eben im Umkreis meines Hauses.
    EBay und Co. geht oft daneben, da eben nicht deutsche Bürger, sich Vorteile verschaffen mit Reklamationen (ungerechtfertigt) und Käuferschutz. Geht man den Betrug nicht ein, kommt das Gerät defekt zurück, als Lehre!!!
    Achtet alle darauf, wenn Verkauf dann nur, an Deutsche im Sinne des Gesetzes!

      • …mein letzter Satz bezieht sich auf das deutsche Waffengesetz. Als Jäger bin ich der Meinung, eines der besten Gesetze welche wir hier in Deutschland haben. Diese Gesetzpassage sollte sich auch in vielen anderen Gesetzen in unserem Land wiederfinden. Es würde vieles erleichtern und vor Unterwanderung schützen. Also keine Diskriminierung!
        In meiner Firma verkaufe ich jährlich Geräte von Apple und bei eBay habe ich durch oben stehende Geschäftsmethoden einiges an Geld eingebüßt!

  • Ich gebe meine Altgeräte eigentlich immer bei meinen autorisierten Apple-Händler in Zahlung. Die arbeiten mit Flip4New zusammen. Die Bewertung ist fair, die Abwicklung einfach.
    Sicher gibt es bei eBay etwas mehr Geld, das ist aber nicht so bequem. Und bei Apple ist es genau so bequem, gibt aber weniger Geld…

    In der Liste fehlt übrigens das SE. Obwohl ich meins sicher behalten werde, wenn mal was Neues her muss. Im Moment bin ich noch sehr zufrieden damit.

    • …auch keine schlechte Sache. Ich werde mein X (mein erstes Gerät was ich zwei Jahre genutzt habe), sofern ich keinen Käufer dafür finde, wohl auch bei Apple in Zahlung geben.

      • Bei Apple? Die geben mit Abstand am wenigsten für Ihre eigenen Geräte. Also sorry wer da verkauft ist selber Schuld. Die paar Sekunden die man für ein Ankaufsportal investieren muss (Zustand anklicken, Paketschein drucken, einpacken und fertig) sollte es einem wohl wert sein …

      • Ich verstehe es auch nicht. Apple zahlt 150€-200€ weniger. So viel ist mir Bequemlichkeit nicht wert. ;)

      • …hab mich mit diesen Verkaufsplattformen noch nicht beschäftigt. Bisher bin ich meine Geräte immer reißend losgeworden. Merke aber, dass sich dieser Trend ändert. Gibt halt viele andere gute Marken auf dem Markt.

      • @tribal-sunrise:

        Man muss sich immerhin noch um die Verpackung/Rücksendung kümmen. Mehr als ein paar Sekunden sind das schon – und nicht jeder hat noch einen Drucker. Bei einem Händler (muss ja nicht direkt bei Apple sein) kann ich das Handy einfach so abgeben und bekomme das Geld sofort ausbezahlt bzw. verrechnet. Ich finde, das ist guter Kompromiss.

      • Ein Kompromiss, der mitunter zwischen 150€–200€ kostet. ;)

      • Ein leeres Paket hat sicher jeder zu Hause rumliegen. Drucker braucht man nicht man kann sich heutzutage das Etikett bei DHL ausdrucken lassen. Für diesen ‚Aufwand‘ so viel Geld verschenken ist und bleibt Blödsinn …

  • iPhone 8 ist dann ganz schön gefallen.
    Mein Xs hab ich auch bei eBay geholt, nach der Liste kann ich es ja dann mit kaum Verlust verkaufen

  • Ich habe ein iPhone X 256 MB space gray. Leider habe ich diese grüne Linie im Display. Apple sagt, es muss für 299 Euro ausgetauscht werden. Sie bieten mir 445 Euro als Rückkauf an. Was tun?

  • Interessant wäre noch zu wissen, um wieviel ältere Modelle für gewöhnlich im Preis fallen nachdem die neuen vorgestellt wurden. Jemand Erfahrungen damit?

  • Ich kann bidvoy.net sehr empfehlen. Sowohl für ungefähre Preise als auch für Empfehlungen zur optimalen Laufs- und Verkaufszeit.

  • Dr.Koothrappali

    @iFun wow warum wurden unsere Kommentare gelöscht? wollten doch nur wissen welches iPhone mit dem X Plus gemeint war.

  • Spar mir den Verkauf und legs in die Ecke. Die Kollegas und hole sofort für letzta Preis ujd tausche gg Teppich wisern mich an. Macht weniger Ärger staubt halt nur zu.

  • iPhone X 64GB vorletzten Samstag für 600€ verkauft. Kein schlechter Deal, wenn man im Juli 2018 bei Amazon 880€ bezahlt hat. Da war der Preis vom XS Max erträglich. ;-)

  • Ich finde irgendwie für ein iPhone X mit 256 GB für knapp 600,- etwas wenig. Täusch ich mich? Das ist noch nicht 2 Jahre alt.

  • Wahnsinn, ich bekomme für das 8 Plus mit 256 GB mehr als ich ausgegeben habe. Meine Zuzahlung betrug nur 350€. Und nein, ich habe keine monatlichen Zusatzkosten für die Hardware bei meinem Vertrag. Bevor Fragen aufkommen: Das ist ein Vertrag, der acht Jahre läuft und mit viel Verhandlungsgeschick meinerseits auf ein Minimum an Kosten heruntergeschraubt wurde.

  • Hab mein iPhone Xs Max 256GB bei eBay für 800€ verkauft. Die Zeiten sind vorbei das die Preise langsam fallen.

  • Hab mein altes 6s 64GB für knapp 200.- Öcken bei ebay verkauft und dann ein original verp. XR 256 für 749.- mit Rechnung dort gekauft…bin zufrieden.

  • Ich kaufe die Geräte immer bei Ebay und verkaufe sie dann, wenn ich sie nicht mehr brauche bei Ebaykleinanzeigen. So mache ich das auch für alle meine Verwandten. Da bekommt man auch mehr für das 6s, als es hier steht. 10% Ebaygebühren zahle ich nicht freiwillig :-)
    Und ja es gibt die nervigen Interessenten, aber meistens treffe ich auf sehr nette Leute.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25893 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven