iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 408 Artikel
   

Amerika: AT&T gestattet VoIP-Applikationen im UMTS-Netz

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

attvoip.jpgViel zu weit weg und daher eigentlich belanglos, ist die jetzt von AT&T getroffene Entscheidung, VoIP-Applikationen zukünftig auch im amerikanischen AppStore zuzulassen, trotzdem erwähnenswert. Denn die Öffnung des bislang zwischen Apple und AT&T getroffenen Abkommens, dürfte zumindest den Besitzern eines US-Amerikanischen iTunes-Accounts in Zukunft den Zugriff auf Skype und andere VoIP-Applikationen ermöglichen, die sich dann auch im UMTS-Netz einsetzen lassen. Bis auf O2 – hier in den News – sieht es in Sachen UMTS-&-VoIP in Deutschland eher Mau aus. Selbst das T-Mobile Angebot darf man wohl als schlechten Scherz verstehen. Denn selbst nach Buchung der 10€ teuren VoIP-Option gibt es im Deutschen AppStore keine Applikationen die sich auch unterwegs (also ohne aktive Wi-Fi Verbindung) einsetzen ließen. Unsere Kollegen der iLounge kommentieren:

„Prior to the announcement, AT&T had blocked VoIP applications on its network, forcing applications such as Skype and Truphone to run over Wi-Fi only. The company previously allowed VoIP applications on other wireless devices, and has informed both Apple and the FCC of its decision. It will likely be some time before VoIP-over-3G applications begin appearing in the App Store, however, as the developers of VoIP apps will need to update their code to allow for 3G connectivity, and Apple will then need to approve the updates.“

Mittwoch, 07. Okt 2009, 0:36 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoppala. Dann hoffen wir doch auf eine Signalwirkung bis nach Europa. Wurde auch Zeit!

  • Wie schon beschrieben ist Amerika zu weit weg, um hier eine Signal-/Sogwirkung zu erreichen.

  • Apple ist richtig rückständig.

    Auf einem WindowsMobile läuft das schon seit Jahren problemlos.

  • Ich versteh das auch nicht. Ein online Handy was den größten Vorteil vom mobilen Internet nicht nutzen darf. In Japan ist Skype Standard, die schwachsinnig teueren SMS und Minutenpreise gehören der Geschichte. Wenn das die Verbraucher langsam verstehen würden, was für Milliarden für nahezu keine Leistung gezahlt werden, könnte sich auch bei uns was bewegen, aber ich denke alleine aus Konkurrenzgedanken geschieht bei uns nichts, siehe Exklusivverträge oder eben das Abzockangebot der deutschen Telekom.

  • ja…schön war’s!

    wobei ich noch nicht den Sinn gesehen habe warum man nicht so skypen kann…

  • Guerilla_Grower

    Find die ewigen Verbote auch so langsam richtig nervent. Legaliz Cannabis Und sogar Skype wird in dem billig Land gesperrt OMG armes Germany. Traurig aber Wahr

  • Leute holt euch den 3G unrestrictor und ihr seid von solchen Einschränkungen nicht mehr abhängig 

  • VoIP braucht grundlegend erst mal ordentlich Upstream – Ein in Mobilfunknetzen noch knapperes Gut als Downstream. Skype baut dazu zudem noch zig P2P-Verbindungen auf, was Mobilfunknetze ungemein belastet, da die Gateways ungemein viele Verbindungen managen müssen (was im Mobilfunkbereich nicht wirklich trivial und deutlich komplexer als in einem isolierten WLAN ist).
    Nicht mal das offiziell im Ausland angebotene 3Skypephone nutzt VoIP über das Mobilfunknetz. Stattdessen wird „iSkoot“ verwendet, welches reguläre Sprachkanäle für die Gespräche nutzt.

    Eine kleine Menge an VoIP-Usern hält sicherlich ein Mobilfunknetz aus. Massentauglich ist die Lösung allerdings nicht und zwingt zwangsläufig ein Netz in die Knie.
    Von daher ist die Einschränkung der VoIP-User über zusätzliche Grundgebühren eine prinzipiell gute Idee.

    • Dann müsste das Netz schon längst in die Kie gegangen sein. Denn was ist mit den Leuten die am PC/Notebook mit dem UMTS Stick skypen? Da gibt es bis dato keine Sperre. Jeder kann hier problemlos über das UMTS Netz skypen. Nur eben am iPhone wirds untersagt. Nicht weil es das Netz auslastet sondern weil es für den User schon zu komfortabel ist. Ne, du schreibst wirklich nur Unsinn.

  • Ist wieder mal Typisch von Anwendern, es wird immer gefordert und gefordert, aber was für technische Auswirkungen das hat interessiert keinem.

    Wenns dann auf druck hin freigeschaltet wird und dann die Netze regelmäßig überlasstet sind, wird sich wieder beschwert. Man sollte einfach ein wenig mehr weitsicht zeigen und nicht immer nur bis zur eigenen Hutkrampe denken. Man selber ist nunmal nicht der einzige der das nutzt oder nutzen will. So dass man nachher einfach ein Kapazitätsproblem bekommt.

    Und warum sollte man sich nach dem richten was in Amerika gemacht wird??? Die haben eine komplett andere Infrastruktur, was dort klappt muss nicht auch zwangsläufig hier auch gehen (technisch gesehen).

  • Wie funktioniert Skype eingentlich mit o2?

    Ich habe ein freies Gerät aus Italien mit der Skype Applikation drauf.

    Sobald ich aber mit Skype telefonieren möchte kommt der Hinweis dass dies zur Zeit
    aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich ist…

    Gruß,
    TT

  • Hieß es nicht ein paar News vorher, dass das UMTS-Netz von AT&T in Amiland so grottig ausgebaut ist? O.o

    Die werden VoIP halt erlauben, weil es ohnehin fast nirgends geht ;-)

  • aber freunde: voip3g von cydia löst doch alle probleme

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20408 Artikel in den vergangenen 3528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven