iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 720 Artikel
Auch bei defekter Rückseite

611 Euro pauschal: Apples iPhone X-Reparaturkosten

Artikel auf Google Plus teilen.
119 Kommentare 119

Im Rahmen der heute gestarteten iPhone X-Vorbestellungen hat Apple auch Teile seines Web-Angebotes überarbeitet und unter anderem auch die Übersicht der Reparaturkosten für Serviceleistungen aktualisiert.

Display Iphone X

Entgegen den letzten beiden Änderungen an der Preistabelle hat Apple diesmal von der Erhöhung der Service-Gebühren für Altgeräte abgesehen, dafür jedoch erstmals über die Kosten informiert, die Käufer eines iPhone X im Schadensfall zu zahlen haben.

Für Schäden außerhalb der Garantie – die betrifft etwa auch Glasbruch auf der Geräte-Rückseite – berechnet Apple fortan 611,10 Euro und verlangt damit 210 Euro mehr als beim iPhone 8, bei dem die Pauschale 401,10 Euro beträgt. Für die Bildschirmreparatur des iPhone X werden 321,10 fällig – 140 Euro mehr als beim iPhone 8.

Alle Modelle

Akku-Tausch nach wie vor für 101 Euro

Bei Batterieserviceleistungen unterscheidet Apple nicht zwischen den Geräte-Generationen und veranschlagt einen Einheitspreis. Dieser lag bis März 2017 bei 91,10 Euro und beträgt mittlerweile 101,10 Euro.

Zum Nachlesen:

Freitag, 27. Okt 2017, 14:13 Uhr — Nicolas
119 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lach, alles klar. Bestellung direkt storniert.

      • Oh Mann. 1321 für das Gerät und bei Schäden weitere 300 – 600.
        Geht das nur mir so oder ist das zu teuer?
        Und jetzt bitte keine Fanboy Kommentare, das wäre mehr als albern…
        Meiner Frau hab ich ein 8+ von Samsung gekauft und bin sogar recht begeistert.

    • Als hättest du überhaupt bestellt.

      • Also ich hab tatsächlich storniert.

      • Hab meinen BMW auch direkt storniert als ich gesehen hab das die 12mille für nen neuen Motor wollten xD. Besser 600 für rep. Als 1300 für ein neues

      • Der Vergleich passt wohl kaum, eher wenn die defekte Stoßstange 50% des kompletten Autos kosten würde

      • Aber doch nicht deswegen.

      • Ich hätte noch ein Gutachten über einen Citroen C1 rumliegen, dem jemand auf die rückwärtige Stoßstange aufgefahren ist. Die Schadensumme (ohne Kosten für das Gutachten) betrug 3000€. Neu bekommt man die Karren für weniger als 9000€ (Grundausstattung). Also keine 50%, aber immerhin noch über 33%.

      • Du bekommst du 611€ ein komplett neues!!! Egal was du daran kaputt gemacht hast.

        Mal davon abgesehen ist an meinen iPhones noch nie etwas kaputt gegangen. Selbst mein 3GS funktioniert noch!

        Wie wäre es denn wenn man einfach sorgsam damit umgeht???

    • … die ham se doch nich mehr alle!!!

    • DanielNitro ist ein Troll, merkt Euch das doch mal.

    • Ich bin wirklich kurz davor zu stornieren. Mit Applecare+ fühle ich mich preislich so über den Tisch gezogen, das mir die ganze Freude am Gerät vergeht. Ich wollte auf Applecare+ verzichten, aber bei den Preisen muß man das mit abschließen.

      Ich habe seit einem halben Jahr einen Sprung im Display. Die Reparatur würde mich 200 Euro kosten und ich muß das Gerät einschicken. Beides ein No-go. Früher habe meine Displays selbst getauscht (20,– und 1 Std. Arbeit). Aber das ist ja leider nicht mehr möglich.

  • Bei Apple Care+ wird nun ja bei der Selbsbeteiligung zwischen Komplettschaden und Glasschaden unterschieden. Der Glasschaden bezieht sich hier auch nur auf das Displayglas? Weiß da wer etwas genaueres? Da es nur Glasschaden genannt wird, dachte ich, auch die Rückseite wäre gemeint.

  • Naja habe die letzten Generationen kein APP PLus abgeschlossen. Wenn jetzt beim iPhone x was passiert, ist es immer noch günstiger als All die Jahre die Versicherung zu kaufen….
    Preise sind aber schon eine Frechheit….

    • Naja das Gerät hat auch einen unverschämten Preis ;)

    • Wenn man – wie ich – die iPhones nur ein Jahr nutzt und dann bei Erscheinen der neuen Generation verkauft, ist Apple Care Plus schon sinnvoll. Wenn nichts passiert, kriege ich nach einem Jahr bei Kündigung wieder 50% des Preises zurück.

      Meine iPhones waren immer unbeschadet, aber das 6s ist mir drei Tage vor dem Verkauf so unglücklich auf den Boden gefallen, dass das Glas gesprungen war (trotz Hülle und Folie). Da setze ich lieber auf Sicherheit, vor allem bei solchen Preisen. Das ist mir dann auch die – im besten Fall – nutzlosen 125 Euro extra wert.

  • Sehr gewagt. Der halbe Neupreis.
    Davon kaufen sich andere Leite ein neues Handy … oder zwei … oder drei.

    • Der Vergleich hinkt weil das gekaufte gerät einen höheren Preis hat

      • „Der halbe Neupreis“ – wo hinkt da was?

      • Das Mi Mix 2 bekommt man mühelos zu dem Preis.
        Ohne Restriktionen durch Apple.

      • Nicht wirklich. Wäre ich so wahnsinnig gewesen das X zu kaufen und es viele so eine Ubsumme an, würde ich mich mal am Markt schlau machen. Nach 2 Jahren gibt‘s das X mit ein wenig verhandeln locker für einen niedrigeren Preis 2nd Hand. Oder das iPhone 8 um den halben Preis – kann man sich also sogar 2 leisten…

      • Wieso, der Vergleich passt doch. Zumal die Hardwarekosten ja nicht mal viel höher sind im Vergleich zu einem günstigeren Smartphone. Ich finde es aber wirklich putzig, wie die Fans selbst bei viel zu hohen Preisen immer Rechtfertigungen für das Unternehmen finden, das sie mit ihren Spenden so unglaublich wohlhabend gemacht haben. Hat schon was von einer Sekte und realistisch ist das nicht mehr. Wenn ich beispielsweise die hohe Fehlerrate von Siri im Alltag sehe und zugleich von KI lese, frage ich mich, was die mit ihrem Geld außer Gewinnerzielung eigentlich machen. Das iPhone X wird genauso beschissen Texte auf Zuruf schreiben können, für Spiele habe ich keine Zeit, Gesichtserkennung brauche ich nicht und für das Geld bekomme ich Rechner mit wirklich dicker Leistung. Wer es braucht, soll sich das iPhone X kaufen. Aber mit „wie reich bin ich und du hast das nicht bestellt“ zu kommen, das zeigt, wie primitiv die Menschen eigentlich sind. Apple befriedigt die Jägerbedürfnisse, das hat im Mittelalter der Büffel getan. Von dem wurde aber die ganze Familie satt. Und wer von den Bestellern hier sein iPhone X wirklich bar bezahlen könnte, das will ich gar nicht wissen. Die meisten Autos gehören auch den Banken.

  • Hat jemand Erfahrungen mit Apple Care plus ?
    Wenn das iPhone auf dem Boden stürzt und Display defekt ist.. bekommt dann ein Austausch Gerät? Ist dann Express Austausch möglich ?
    LG

    • Ja ist es. Innerhalb von 24 Stunden in der Regel hast du ein neues iPhone in den Händen. erst dann musst du das defekte abgeben

    • Ja, solang es von dir unbeabsichtigt war. Du darfst das Handy also nicht extra hingeworfen haben. Du musst allerdings eine Selbstbeteiligung zahlen für das neue Gerät. Diese lag mal bei 69€, den aktuellen Wert kann ich dir leider nicht nennen.
      LG!

    • Wenn nur das Display defekt ist wird es für 29€ getauscht wenn der Rahmen auch was abbekommen hat wird für 99€ komplett getauscht.
      Und das ist 2 mal in 2 Jahren möglich.
      Habe nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
      In Schweden in den Store und nach 5 min ein neues bekommen.
      Natürlich ist es teuer aber dieser Service ist es mir wert.
      Ich werde meine x am 3.11. abholen und gleich Applecare plus abschließen.
      Kann man aber noch 60 Tage mach Registrierung.
      Eine Kreditkarte ist Vorraussetzungen und du solltest im einem WLAN Netz sein.
      Dann machen sie online eine Diagnose von deinen Handy und die Versicherung läuft.
      Oder du kannst in Store innerhalb den 60 Tagen die machen das auch noch nachträglich.

      • Thomas, wenn man es in Anspruch nehmen muss, ist es super! Leider ist mir nie etwas mit meinen Geräten passiert, in rund zehn Jahren nicht. Da habe ich einige Male „umsonst“ bezahlt. Im Falle eines Falles natürlich toll, aber mich traf bisher nie. :)

      • Das nachträgliche Abschliessen von Apple Care plus ist innerhalb der 60 Tage in Deutschland nur über die Onlineseite oder Apple Care Hotline möglich. Im Apple Store kann es nicht nachgebucht werden.

      • Das ist übrigens das Grundkonzept einer Versicherung. Gut, dass Du es auch verstanden hast.

      • falls kaputt kaufe ich mir ein 4s fuer120€ und warte dann bis zum naechsten Vertragsupdate. seit 2007 noch nie ein Schaden

      • @ Rop
        Das ist das Prinzip der „Versicherungen“ ;-)

      • Mir auch nicht erst als ich Zwillinge bekommen hab und die das Fon von meiner Frau pro Jahr einmal schrotten :), dafür ist Care gut und beim ersten Sturz hatte ich es noch nicht mit abgeschlossen…

  • Naja, Luxusautos kosten auch viel in der Reparatur. Bin mir aber nicht sicher was ich davon halten soll.

    Autos waren schon immer teuer, Häuser auch, nur bei Handys?
    Ich bekomme jeden Tag so viele Rechnungen auf den Tisch, sogar auch von Autos. Da sind viel unter 630€, das ist schon eine Hausnummer.

  • Kann nur eine Versicherung mit Diebstahlschutz empfehlen. Das ist nicht teurer als AppleCare und alles ist versichert! Ich bin bei Sofotschutz.net und hab bisher guter Erfahrung gemacht.

  • Bin ja sehr Apple begeistert aber hier hat Apple es übertrieben! Das X Kauf ich zwar aber lieber eine Versicherung abschließen. Gerade in meinem Beruf xD

  • Das ist Arrogant und völlig übertrieben!

  • Noch nie gebraucht und wenn irgendwann mal etwas mit dem Handy passiert, bin ich trotzdem günstiger gefahren

  • Gibt es so eine Preisliste auch von Samsung? Was kostet es eine total geschrottetes Samsung gegen ein neues auszutauschen…

  • ach man. Diese Preise sind mir echt zu hoch. Das wars wohl für mich mit Apple Geräten.
    Ich mein klar ist iOS super und fast alles funktioniert immer Reibungslos, die Handys sind schick aber auch nicht zu jedem Preis.
    Die Konkurrenten sind ja nun nicht zwingend schlechter, eher frickeliger. Und mit ein bisschen warten bekommt man ein neues S8 fuer 500 Euro.

  • Einmal Absurdistan hin und zurück ^^

  • Ich verstehe die Problematik nicht ganz. Klar sind die Preise schon recht hoch jedoch muss man bedenken, dass euch keiner zwingt das Gerät zu beschädigen! Bei Auto’s nicht nur bei teuren hat man die selbe Problematik und deswegen schließt man hier auch eine Versicherung ab. Beim Auto gibt es ja auch einen Totalschaden wo sich eine Reparatur nicht mehr lohnt und ein neues kaufen muss. Man kann ja auch eine Versicherung für das Handy machen was sich bei dem ein oder anderen Schussel vielleicht auch lohnt ;).

    • Das Auto zeigst du mir, wo ich für eine neue Frontscheibe ein Viertel des Kaufpreises auf den Tisch legen muss

      • Wieso ein Viertel? Ist ja wohl eher die Hälfte!

      • Naja, der Vergleich hinkt aber gewaltig. Nur weil es beide Male um das vordere Glas geht gleich auf die Scheibe zu gehen. Es ist neben der Elektronik das Herzstück. Und dann lass mal Motor/Getriebe oder die gesamte Elektronik in einem Auto tauschen. Da kommen auch absurde Summen raus. Das ist nunmal teuer.

      • Wer redet denn nur von der Frontscheibe? Ich denke mal wenn beim iPhone X das hintere Glas defekt ist muss das ganze Gehäuse getauscht werden oder??? So und nun überleg mal was es kostet beim Auto das ganze Blech zu erneuern! Da ich selbst bei Mercedes arbeite weiß ich genau was manche Unfallreparaturen kosten. Und noch mal keiner zwingt dich das Gerät kaputt zu machen. Kauf eine Hülle oder ein Socken oder ein Handy für 150€.

      • Auto und Mobitel zu vergleichen macht genauso viel Sinn!!!

      • Also ich werde ständig gezwungen mein Gerät kaputt zu machen :-(

      • „Keiner zwingt dich, dein Gerät kaputt zu machen“
        – Dümmster Kommentar auf iFun. Ever.

    • @iBato Wieso kann man das nicht vergleichen es geht ja nur um das Verhältnis von Arbeits- und Materialaufwand zu Produktpreis oder nicht?

      @irgendwer das tut mir dann sehr leid :D

  • Anstatt das Geld ins iPhone X zu stecken, werde ich mir einen neuen iMac kaufen.

  • Was machen sich auch alle so Sorgen um die Rückseite aus Glas? Beim iPhone 4 hat die auch tiptop gehalten.

    • Jein. 4 Jahre gings gut, dann wars passiert. Aber das Cover konnte man austauschen. Kostenpunkt 35€
      Wenn das mir hier passieren würde, wär ich Pleite. Denn 600€ hab ich nicht einfach mal so auf der Kante. Und hier hört mein Apple Universum auch auf
      Es kann immer passieren, aber diese Reparatur ist ein schlechter Witz. Die wollen nur die AppleCare verkaufen, deshalb so hoch. Aber 260€ Apple Care nochmals dazu zahlen und wenn es passiert dennoch 99€ zahlen. Das ist zu heftig
      Ich werd demnach beim iPhone 6S bleiben und wenn es dann so weit ist entweder ein gebrauchtes 8Plus kaufen oder ich wechsle dann doch zu Android. Das sind Preise, die kann und will ich nicht mehr zahlen

      • Möchte mich nicht in deine Angelegenheiten einmischen. Aber ich wechsle meine iPhone immer erst nach 3-4 Jahren. Vom iPhone 3GS aufs iPhone 5 und von es auf iPhone 7. Wenn man die Geräte behutsam und lange benutzt, ist der Anschaffungspreis wirklich ok. Man muss definitiv nicht jedes Jahr was neues haben. Selbst mein iPhone 5 läuft noch.
        Und zum Thema Android: ich muss zugeben, das manche Smartphones wirklich chic aussehen! Das S8 und das Pixel 2 haben sie echt gut hinbekommen. Aber das OS… manchmal hab ich das S7 von meiner Freundin in der Hand weil ich ihr was einstellen soll. Und jedesmal komme ich nicht darumherum über das OS zu meckern. Für mich persönlich gibt es da viel zu viele Einstellungsmöglichkeiten und Sachen und wiederum Sachen , die sich komischerweise gar nicht ändern oder löschen lassen ohne das Gerät zu rooten.
        Allerdings bewegt sich auch mittlerweile Apple in die Richtung, das es viel zu viele Einstellungsoptionen angeboten werden. Aus der anfänglichen Einfachheit ist nicht mehr viel geblieben.

  • Warum regt man sich auf ? Wer sich das iPhone nicht kaufen will oder kann läuft es einfach nicht

    Es wird niemand gezwungen

    Ständig diese dämlichen Diskussionen

    • Den aufgerufenen Preis wird man hier ja wohl noch als Wucher bezeichnen können, oder?
      Aber es stimmt natürlich, wer sich darauf einlässt, ist selbst Schuld. Niemand wird gezwungen, Mondpreise für ein Smartphone zu bezahlen.

  • mir ist beim iphone 7plus bei einem sturtz das glas bei der kamera zersprungen. heisst das ich muss für das kleine ding über 400euro hinblättern????

    • Die Kamera müsste man doch eigentlich einzeln tauschen können. Für die 400€ bekommt man ja einfach ein Austausch Gerät.

    • Das Kameraglas ist nicht gesprungen, sondern die Objektivabdeckung aus Saphirkristall. Die gehört zum Gehäuse und schützt die Kamera. Also muss das Gerät komplett getauscht werden.

  • Apple ist halt nichts für jedermann.

  • Nee, das klingt jetzt aber wirklich fair, oder? Gar nicht die gierige Geldmacherei, die man mittlerweile so von Apple gewohnt ist.

  • Habt ihr schon die Preise der Telekom Zuzahlung mit Vertrag gesehen? Gehen bei über 600€ los.

    Ich lach mich weg :D

    • Falsch, ab 399€. aber warum nicht? In der Regel Gerätepreis minus 240€ bzw 480€, abhängig vom Tarif. Irgendwann muss es doch der letzte verstanden haben, dass man bei den Providern nichts geschenkt bekommt, man nur eine mehr oder weniger zinslose Finanzierung über die Differenz Gerätepreis und Zuzahlung bekommt.

  • Also irgendwie hebt Apple ab. Sicher werden einige Bauteile teurer, aber nicht so. Und der freundliche Austausch wat auch gestern. Jetzt haben Sie Ihren Marktanteil und beuten den Markt aus. Ich finde die Teile nach wie vor gut. Aber unter Steve Jobs war es kundenfreundlicher.

  • Einfach 2 iPhone x kaufen, dann hat man alle Ersatzteile.
    Und so billig wird man es nie wieder kriegen. Ich denke mal das 2018 das iPhone XI 1300 Euro, und 2020 das iPhone XIII nicht mehr unter 1.500 Euro zu bekommen sein wird.
    Es kann nur aufwärts gehen, jedenfalls mit den Preisen.

  • Jaja – und die Kanten absichtlich wieder schön rund, damit es leichter aus der Hand gleitet. Man freut sich, endlich über ein neues Design und dann soll ich es in einer Hülle verstecken? Sorry, manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr ! Aber damit mich keiner miß versteht, ich finde die Preise auch nicht in Ordnung. Aber schon klar, um Apple steht es ja so schlecht, da muss man schon bei der Reparatur ordentlich verdienen. Und 120.000 Angestellte wollen auch ihr Geld . Was machen die eigentlich dort ? Um die Apple Store App hat sich heute Früh wohl niemand gekümmert,

  • Noch eine Überlegung: Die Reparieren gar nix mehr, die nehmen einfach ein Neues, wenn die Einstandskosten ein Drittel sind, verdienen sie bei der Hälfte ja noch immer. :-)

  • Jetzt sind sie endgültig von allen guten Geistern verlassen…

  • Über 100€ für einen neuen Akku?!? Jetzt übertreibt Apple es aber echt langsam!

  • Danke, damit X völlig raus! Lese tonnenweise Kommentare in Foren, die beschreiben, wie Leute künftig nur noch im Abstand von 1-2 Modellen zum neuesten iPhone updaten wollen. Finde ich vernünftig, mach ich jetzt auch => 6s => 7 red

  • Ich verstehe generell nicht, wie man über 1300€ für ein Smartphone ausgeben kann….Ist mir unbegreiflich! Dann muss man noch eine fette Hülle drum machen, damit nix zerbricht, weil die Reparatur jenseits der Realität ist! Und welchen Mehrwert bringt das X gegenüber dem 8’er? Das X ist meiner Meinung nach nur ein „Habenwollen Ding“, dass wie mir allem in einer Woche völlig uninteressant geworden ist. 1. World Problems!

  • Tatsächlich habe ich bis dato kein einziges Mal über die Preise von Apple geklagt. Ist halt eine Marke, die man sich gönnen möchte. Aber hier muss ich das erste Mal wirklich sagen, das die den Vogel abschießen. Für den Preis bekommt man bereits ein neues iPhone- zwar kein iPhone X aber ein anderes Model. Ehrlich deftig. Aber naja. Ist halt wie es ist =)

  • Apple hat sich gänzlich in eine andere Welt verabschiedet. Ohne jegliches Mass an irgendwas. Leider gibt es immer noch genug Lämmer, die dieses mittlerweile nur auf Marketing ausgerichtetes Schrott auch weiterhin kaufen werden.

    • Naja. Als Schrott würde ich etwas nicht bezeichnen, wenn sich die gesamte Industrie daran bemisst und es die Stirn zu halten versucht. Apple Produkte werden zumeist als Maßstab genommen. So schrottig können die Sachen also nicht sein. Ich halte die Reparaturpreise ebenfalls für jenseits von Gut und Böse. Aber Schrott … ?

  • Das wird immer grotesker, ich bin draußen

  • Die beste Methode ist es, eine Handyversicherung abzuschließen, die es für zwei Jahre für 200 -350 Euro (je nach Selbstbeteiligung) gibt und das inklusive weltweitem Diebstahlschutz!

  • Naja, ich habe mich ja auch lange zurückgehalten, aber jetzt wird es auch für mich grenzwertig. Das ist absolut nicht mehr gerechtfertigt einen Pauschalpreis von 600 € zu verlangen wenn vielleicht nur das Mikrofon kaputt ist. Ich hoffe dass das noch vielen so geht, denn Apple wird erst aufhören die preise hoch zu treiben, wenn die Verkaufszahlen sinken

  • 1. Es gibt keinen Kaufzwang.
    2. Es gibt keinen Anspruch darauf, sich alles leisten zu können, was einem gefällt (oder gerade „hip“ ist).
    3. Es gibt unzählige Alternativen, mit denen man gut leben kann.

    iOS-Geräte waren schon immer schlecht und teuer zu reparieren, was auch bei jedem neuen Gerät wieder moniert wird.
    Dafür gibts im Schadensfall i.d.R aber auch keine Service-Ruine zurück, sondern oft ein neuwertiges Tauschgerät. Wenn einem das so nicht passt, sollte man diese Geräte nicht kaufen.

  • Truenexus@Berlin

    …den halben Geräte-Neupreis für eine „sonstige“ Reparatur aufzurufen ist einfach nur unverschämt.
    Das gibt es bei keiner anderen Firma dieser Welt… auch nicht bei Ferrari.

    Ich meine, ihr alle seid hier ja mehr oder weniger „Insider“ und ihr kennt die ungefähren Preise, die Apple an Zulieferer zahlt (ist ja mittlerweile alles google bar).
    Und ich kenne keine Reparatur, bei der ein Apple Techniker länger als eine Stunde für die Reparatur brauch.
    Also womit rechtfertigt Apple dann diese horrenden Reparaturpreise?

    Somit bleibt die einzige Rechtfertigung: Der (dumme) Kunde bezahlt es einfach… solange wir bekommen, was wir fordern… who cares bähhhh

    Ergo: Da ich diese kundenfeindliche Strategie nicht mehr mit mache, kaufe ich nur noch Geräte, die 2 Generationen hinter dem aktuellen sind.
    Immer noch tolle Geräte… und ja, auch hier utopische Reparaturpreise… aber ich spare ein paar hundert €, die dann ggf. in die Reparatur investiert werden.

  • Gut, dass ich das iPhone SE (64GB) gerade für 309€ bei Metro gekauft hab. Habe also weniger bezahlt, als die Reparatur eines solchen kosten würde… Wenn meine Frau das also schrottet, Kauf ich gleich wieder n neues. :D Da kann man sich den Weg zu apple sparen.

  • Es wird mein jetziges IPhone 6Plus auch mein letztes gewesen sein, denn die Instandsetzung ist mir zu teuer geworden. Es braucht ja nur einmal blöd runter fallen,

    Danke Apple!!!!!! Das wars auch dann für immer!!!!
    Und ich hab alle 2 Jahre ein neues Teil gehabt
    Ich bin nicht mehr gewillt bei diesen Preisen mir noch so ein IP. zu holen.
    Diese Preispolitik mach ich nicht mehr mit und ich habe fast alle gekauft, damit ist jetzt Schluss!!!
    Ein billiges oder auch gebauchtes tut es dann für mich auch.

  • Möchte hier niemanden auf den Schlips treten. Auch ich finde, das die Reparatur mit Pauschal von 600€ ungeheuerlich ist.
    Aber jetzt mal eine Frage an den aufgebrachten Mob: zerstört ihr eure iPhones tatsächlich in seiner Betriebszeit bei euch? Toi toi toi hatte ich mit meinen Handys und Smartphones in 18 Jahren noch nie irgend ein Schaden gehabt. Mag vielleicht daran liegen, das ich Technik liebe und sie nicht stumpf als „Gebrauchsgegenstand“ abstemple sondern sehr pfleglich und vorsichtig mit umgehe. Selbst auf meinen Logitech Boxen von 2007 sind noch die Schutzfolien drauf ( sieht man nicht ). Ab und an verkaufe ich Elektronik wie Konsolen oder anderes Sachen auf eBay und hab immer vom Käufer gefragt bekommen, ob ich da nicht ausversehen ein Neugerät verkaufe. Wir regen uns zwar hier alle über die teure Reperatur auf. Aber letzendes ist alles, was außerhalb der Garantie ist, unser eigen Verschulden. Es ist nicht Apples schuld, wenn man das IPhone in die Arschtasche steckt und es rausfällt ( meiner Schwester passiert). Es ist auch nicht Apples schuld, wenn das iPhone beim Joggen aus der Hosentasche fällt weil wir es nicht vernünftig gesichert haben. Aber dann derart sich aufzuregen und gar von „boykott“ zu sprechen halte ich für unverantwortlich und etwas dumm. Wie gesagt, ja es ist ein absoluter Wucherpreis. Aber wenns mir in meinen Händen kaputt geht: selbst schuld.

  • iPhone 3GS Haarriss am Gehäuse, 2x Akku getauscht
    iPhone 4s Homebutton ausgetauscht, Antennenproblem
    iPhone 5c Homebutton ausgetauscht, Logicboard defekt, seitdem nur noch als iPod zu gebrauchen

    Und das sind Schäden, die unverschuldet nach Ablauf der Garantiezeit aufgetreten sind. Selbst schuld? Du kaufst also ein technisches Geräte für 1.300 €und findest es völlig normal, dass es nach 2 Jahren kaputtgehen darf. Wem stiehlst Du denn die Kohle? Oder reich geheiratet? Geerbt?

    • Ja und? Du trägst das iPhone TÄGLICH mit dir rum. Es wird erschüttert, durchgerüttelt, es kommt zu Stress durch Temperaturunterschiede und Luftfeuchtigkeit, es fällt mal runter, es kommt zu einer elektrostatischen Entladungen und und und… das nimmt ein hochsensibles elektronisches Gerät sehr mit und ja, es kann auch schon nach einem Jahr zu Defekten kommen! Es ist ein Gebrauchsgerät bei dem man mit einkalkulieren muss, dass nach Ablauf von Garantie und Gewährleistung (deshalb immer bei Apple direkt kaufen) eine Reparatur sehr teuer werden kann. Kauf dir halt ein robustes Outdoor-Handy ohne „smart“ oder ein Supermarkt-Androiden für 160€ wenn du dir das nicht leisten kannst oder willst.
      Mein Jaguar ist 25 Jahre alt – und Ersatzteile kosten selbst gebraucht ne Unsumme. Aber ich will mir das leisten und kann es auch halbwegs.

      • Lustig @127.0.0.1, dass Du ohne zu wissen, wie ich meine Geräte benutze, gleich für Apple in die Bresche schlägst. Entweder stehst Du bei Apple auf der Gehaltsliste oder Du bist, was Deine Einkommenssituation so abgehoben, dass Du Dir den Luxus leisten kannst, Hardware nicht als etwas Materielles sondern als eine Art Dienstleistung wahrzunehmen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum Du so kniefallartig schlechte Verarbeitung einer Technikfirma legitimierst. Ps. ich habe seit Jahren parallel zu meinen iOS-Geräten ein BlackBerry in meiner Tasche, das dem gleichen „Streß“ wie meine iOS-Geräte ausgesetzt ist: Komisch, dass bei dem Gerät noch kein einziges Mal ein gravierender technischer Fehler auftrat. Kannst Du mir das erklären?

  • Mir kommen echt die Tränen….

    Aber eher weniger wegen der Reparaturpreise, sondern eher wegen den Kommentaren.

    Wenn es sich keiner leisten kann, warum kauft man sich dann so ein Handy?
    Nicht böse gemeint, wirklich nur zum Verständnis.
    Zum cool sein? Prestige?
    Tut es dann nicht auch ein normales 8? Oder 7?

    Zum Thema;
    Bei nem S8 kostet ne Displayreparatur 300€. Plus Versand. Also ganze 10€ weniger.
    Und dauert rund drei bis vier Wochen. (Aus eigener Erfahrung)
    So nen direkter Austausch ist also diese paar € mehr nicht wert? Das will ich sehen.

    Mache ich mein Handy in Eigenverschulden kaputt, ja was gibt’s dann von Samsung, Sony oder sonst wem? Richtig. GAR NICHTS.
    Und so ist der Standard bei jedem Hersteller.

    Sprich bei nem neuen Samsung sind da dann mal 800€ fällig.
    S9 soll bei um die 1000€ liegen.

    Wo genau ist denn jetzt für nen Apple User der Nachteil?

    Und sorry. Auch diese Argumentationen wie Autoreile sind ziemlicher Blödsinn.
    Sowas ist auf eine Reparatur in Einzelteilen ausgelegt.

    Ein Handy ist das in den allerwenigsten Fällen. Egal wo.

    iFixIt gibt da immer ganz nette Rankings aus.
    Und sooooo schlecht ist Apple da meist gar nicht.
    Da schneiden die Androiden Flaggschiffe meist schlechter ab.
    Noch mal das übliche Beispiel.
    iPhone 8: 6 Punkte
    Samsung S8: 4 Punkte

    Alles in allem bleibt für mich jedoch die Frage oben bestehen….

    • PS: auch weis ich nicht warum immer von einer „Reparatur“ gesprochen wird. Das ist ein Austausch. Sprich es gibt ein Neugerät.

      • Und warum?
        (ob Refurbs Neugeräte sind lassen wir jetzt mal offen)

        Wenn bei meinem Auto die Scheibe kaputt geht, der Reifen Platzt usw. bekomme ich auch kein neues…
        und technisch gesehen, sollte Apple keine Probleme haben Z.b. das Cover zu ersetzen… und falls doch, ist es ein Konstruktionsfehler.

      • Dann wäre mein Rat:

        Schnell bei Apple bewerben! Wenn du das besser kannst, nehmen die dich auf jeden Fall!

        Diverse Teardown Seiten haben schon beim 8er bestätigt: nicht anders machbar für bezahlbares Geld.

      • @Sven
        Wenn Dir aber beim Auto in der ABS Einheit der Drucksensor kaputt geht dann wirst Du kein Drucksensor (50-150Eur) bekommen sondern auch ein neuen kompletten ABS Block für 500-2000Eur. Ist dann nicht mal Refurbished sondern tatsächlich ein Neuteil. Wurde dann quasi Repariert obwohl auch nur ein Neuteil eingebaut wurde.

        Da Arbeitslohn in Deutschland teuer ist macht eine Reparatur oft kein Sinn. Es ist leider Wirtschaftlich Sinnvoller das Ding aus zu tauschen und woanders Reparieren zu lassen.

        Ich hatte die Wahl:
        Ein Gummilager an der Hinterachse von meinem Auto ging kaputt.
        Entweder ich ersetze die Gummis für 60Eur. Muss mir dann aber eine Presse oder Spezialwerkzeug besorgen und hab ein Aufwand mit besorgen, Arbeit usw. von Mehreren Stunden oben drauf.
        Ich hab dann lieber 160Eur für die Eingepressten Lager inkl Halter entschieden. 160Eur. Konnte ich Ausbauen und direkt einbauen. 30min Arbeit.
        Ich musste jetzt noch nicht mal Arbeitslohn bezahlen. Es wäre am ende aber teuer und Aufwendiger gewesen.
        Apple Spart sich Mitarbeiter und Räumlichkeiten in eine Teuren Location.

        Wenn Du es billig haben willst dann warte bis Apple seine Räumlichkeiten in Hinterhöfe verlegt und die Angestellten mit 8.80Eur nach hause gehen. Dann kann man auch mal über eine Reparatur nachdenken. Die Reparatur wäre wegen dem Preislich nur minimal weniger. Neben allen Kosten die man als Unternehmen so hat muss ja auf die Reparatur auch wieder eine Garantie gegeben werden. Deswegen muss man auch hier ein Kalkulation veranschlagen um Kostendeckend zu arbeiten was die Reparatur auch etwas teurer werden lässt. Machen die ja nicht zum Selbstkostenpreis.

        Es gibt nur eins was ich bemängle. Das man selber an Ersatzteile nicht offiziell ran kommt um sowas selbst machen zu können oder wirklich in eine Hinterhofbude zu gehen wo man dann weiss das Originalteile verbaut werden. Denn wie man hier sieht. Alle jammern über Apple obwohl es diese Handyshops ja gibt die auch das iPhone X Reparieren werden. Aber eben auch nicht für 50Eur.

      • Schönes Beispiel.

        Oder Mercedes! Druckregelventiel defekt.
        Kannst so nicht kaufen. Obwohl einzeln auszubauen.

        Ende vom Lied; zu dem 100€ Teil kaufst mal eben Hochdruckpumpe mit Steuergerät.

        Ersatzteilpreis: 5400€.

        Wagen Neupreis: 16.900……

  • Es ist ganz klar ein Luxusgegenstand. Man driftet nicht ins Soziale Abseits wenn man kein iPhoneX, Lamborghini oder Ferienhaus im Süden hat. Es reicht ein Smartphone XY, Wohnung und ein Auto aus um mit dem Rest vom Geld aus seinem Finanziellem Hamsterrad raus zu kommen und es Sinnvoll zu Sparen. Einfach nur zu Bank bringen oder noch besser in eine Wertanlage wie ETF’s zu legen. In 20 Jahren kann ich mir dann 10 iPhones kaufen, sie alle runter schmeissen und dann 10 wieder neue kaufen ohne über die Preise zu jammern.

    • Genau das ist es halt.

      Hört auch gern nen Tesla X, und fahr „nur“ nen Sportage.

      Und warum? Weil die beiden Autos einfach 150.000€ trennen. :P

      Klar, evtl könnte ich das Ding irgendwie auf 15 Jahre finanzieren, aber das fällt für mich nicht mehr in die Kategorie das kann ich mir leisten.

      Drum lass ich es.
      Andere Liega, gleiches Spiel…

      • Und ich lebe noch, Familie ist nicht auseinander gebrochen, Freunde meinen mich nicht weil ich keinen habe….

        Man kommt echt klar. :D

  • Wer A(pple) sagt muss auch B(ezahlen) sagen. Qualität hat seinen Preis. Muss doch jedem klar sein, dass wenn er ein hochwertiges Produkt kauft auch hochwertigen Service bekommt. Ich habe den Service bei meinem iPhone 3, 4, 5 und 6 nie gebraucht, nehme beim Kauf aber das Risiko Inkauf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21720 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven