iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 350 Artikel
Akku-Tausch wird günstiger

451 Euro pauschal: Apple erhöht iPhone-Reparaturkosten erneut

Artikel auf Google Plus teilen.
111 Kommentare 111

Nur ein halbes Jahr nachdem Apple die Batterieservice- und Austausch-Preise der AirPods anzog und gleichzeitig die Kosten für iPhone-Displays und die hauseigenen Reparatur-Pauschalen erhöhte – ifun.de berichtete – und nur vier Monate nachdem die Service-Gebühren für das iPhone 4s angezogen wurden, hat das Unternehmen nun erneut an der Preisschraube gedreht.

Akku Preise

Diesmal zeichnen die neuen iPhone-Modelle für die erneute Erhöhung der Service-Gebühren verantwortlich. Für Schäden außerhalb der Garantie berechnet Apple beim iPhone 8 Plus fortan pauschal 451,10 Euro. 50 Euro mehr als beim iPhone 7 Plus. Auch bei Defekten am kleinen Modell muss fortan tiefer ins Säckle gegriffen werden.

„Sonstige Reparaturen“ beim iPhone 8 – wie beim iPhone 8 Plus werden hier sowohl die Vorder- als auch die Rückseite aus Glas gefertigt – schlagen zukünftig mit 401,10 Euro zu Buche. Eine Pauschale die beim iPhone 7 noch bei 371,10 Euro lag.

Display-Reparaturen für alle Geräte teurer

Apples Displayreparaturpreise haben sich für alle Geräte verteuert. Während sich iPhone 7 Plus und iPhone 7 bislang für 181 Euro bzw. 161 Euro mit einem neuen Display ausstatten ließen, werden nun 181 Euro bzw. 201 Euro fällig. Preise, die auch für das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus gelten.

Apple Reparatur Preise

Apple erklärt: Die Displayreparaturpreise gelten, wenn:

  • Das Display aufgrund eines Unfallschadens oder unsachgemäßer Handhabung ausgetauscht werden muss. Unfallschäden werden nicht von der Apple-Garantie abgedeckt.
  • Das Display Ihres iPhone innerhalb des Garantiezeitraums beschädigt wird und Sie keine Abdeckung durch AppleCare+ besitzen.
  • Das Display nicht mehr reagiert und Ihr iPhone nicht durch die Apple-Garantie, Verbraucherschutzgesetze oder AppleCare+ abgedeckt ist.

Neuer Akku günstiger

Bei Batterieserviceleistungen unterscheidet Apple nicht zwischen den Geräte-Generationen und veranschlagt einen Einheitspreis. Dieser lag seit seiner 10-Euro-Erhöhung im März bei 101,10 Euro – jetzt ist der Akku-Tausch etwas günstiger geworden. Außerhalb der Garantie werden für den Akku-Tausch nur noch 89 Euro fällig. Apple schreibt:

Batterieserviceleistungen für Ihr iPhone sind unter Umständen durch die Garantie, geltende Verbraucherschutzgesetze oder AppleCare abgedeckt. Anderenfalls müssen Sie eine Gebühr für Batterieserviceleistungen außerhalb der Garantie […] zahlen.

Donnerstag, 14. Sep 2017, 11:32 Uhr — Nicolas
111 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde wer ein iPhone hat sollte umsonst Reaprierungen bekommen bei der Genius bar. Man Geht hin und die reperieren es innerhalb von 1 Stunde.. Das wäre Service der den Preis rechtfertigen täte wobei die iPhones inmer Teuerer werdern.

  • Ex-Apple-Mitarbeiter

    Vor 1 1/2 Jahren war der Preis mal bei 120€ :-)

  • Wo sind den die „ich verteidige jede Apple Preis erhöhung“ Fans jetzt.
    Ich bin Aplle User durch und durch aber hier passieren grad ganz komische sachen was Preise betrifft.

    • Und die Leute kaufen es trotzdem wie verrückt!!! Einfach Geld in den Rachen werfen!
      Bedauerlich Leute..
      Aber kauft euch mal das iPhone X..

      • Nö :)

      • Auf jeden Fall. Ich freue mich schon riesig drauf ;)

      • Ja Flocke, eventuell bist du der eine, dem ich das iPhone X dann auf eBay etc. für 1700€ verkaufen werden. Wir profitieren beide ;)
        Ich freue mich auch schon riesig drauf!

      • Weiß ja nicht wie alt du bist Pascal. Aber du tust ja so als ob du jetzt erst auf die Idee gekommen bist. Etwas spät. Schau dir mal später die Konkurrenz über ebay an. ;)

      • @Jo, bin knackige 33 Jahre alt. Nein, Nein mache das schon paar Jahre so. Angefangen mit der PS4 damals. ;)
        Alles gut soweit.

    • Sei doch froh, dass so ein Service überhaupt angeboten wird. Wenn dir die Preise zu teuer sind, bist du wohl nicht Apples Zielgruppe.

      • Kopfschütteln -.-

      • Was ist denn apples Zielgruppe?

      • @ChristianM
        weiß gar nicht was ich dazu sagen soll.
        Muss man jede Preis erhöhung geil finden ? Darf oder kann man die Preispolitik nicht kritisieren?

      • Anscheinend müssen wir uns bei Apple dafür noch bedanken ;)

      • Und da ist er, der Fanboytroll.
        Für den Preis kann ich mir jedes Mal ein neues Mi Mix 2 bestellen. Und wer nun mit den tollen iOS intuitiven Einstellungen daher kommt, den frage ich zu gerne, was er da täglich einstellt und somit einen Mehrwert erkennen kann. Achso das VPN, weil sonst nicht erreichbar :)
        Wer sich umblickt wird merken, dass es Alternativen zum iPhone gibt, welche ein gutes Preis Leistung Verhältnis bieten.

      • „Geil“ finden das bestimmt nur die wenigsten. Es wird halt einfach immer über alles gemeckert und kritisiert. Niemand ist jemals zufrieden. Über die günstigeren Akkupreise spricht keiner.

      • @ChristianM:
        Nur eine Frage? Tut das arg weh was Du hast? Kann man irgendwie helfen?

      • Ist schon klar. Wenn man keine Argumente hat, werden hier Ferndiagnosen vorgenommen und Krankheiten unterstellt.
        Man sollte sich mal lieber Fragen, ob es richtig ist, das Handeln anderer Leute zu verurteilen. Wer bock darauf hat, sein Gerät für 401,10 € repariereren zu lassen, der macht es halt. Jeder kann doch selbst entscheiden was er macht. Da muss man hier nicht schreiben, dass irgendwelche Leute „bedauerlich“ sind oder dergleichen.
        Aber wie schon gesagt, hier kann man so richtig schön meckern.

      • Ich profitiere ja auch davon. Sich mit 2 Geräten eindecken und für viel Geld weiterverkaufen. Also ich feier das ;)
        Freue mich schon auf den Vorverkauf des iPhone X.

      •  ut paucis dicam

        Irgendwann begreift auch der letzte Fanboy was da abgeht! Die Preisverteidiger, die jeden Preis „richtig“ finden, werden, wenn es sie selber trifft und das schöne neue Gerät repariert werden muss und noch nicht abgezahlt ist, weinen und -vielleicht? – dann dann begreifen. Natürlich kosten Reparaturen Geld. Natürlich lassen die Firmen es sich bezahlen, aber wenn der Bogen so überspannt wird, geht es irgendwann auch ABWÄRTS. Aber ich will niemandem die Freude an seinem neues Gerät nehmen! Viel Spass damit!

      • Welche ist den Apples Zielgruppe? Bitte klär uns Unwissende oder Mittellose auf! Danke im Voraus!

      • Habe nach Alternativen gesucht. Leider nicht gefunden. Habe zwei renommierte Firmen ausprobiert. Das ging gar nicht. Also wieder zurück zu Apple.

      • Das sind die Leute, die knausern müssen . Wenn es einem gut geht, wird es immer schon geneidet. Das ist so und wird immer so sein. Genießt euer iPhone, ich tue es jeden Tag. Denn mir geht es gut

      • Wieso sollte jemand ein Neugerät bei eBay kaufen, wenn es dort mehr kostet als bei Apple selbst?

      •  ut paucis dicam

        NEIN,! Das sind Leute die rechnen können und vernünftig wirtschaften, die nicht jeden Brocken schlucken, für ihr sauer verdientes Geld, die das Mass aller Dinge kennen und nicht als Konsumideot jeden Preis rechtfertigen und ohne mit er Wimper zu zucken jeden überteuerten Preis bezahlen! Ab und zu mal den Denkkasten anwerfen!

      • Weil nur die wenigsten ein Gerät bis Weihnachten bekommen werden wenn die Produktionszahlen stimmen. Und wer mit dem X prollen möchte muss Glück haben oder noch mehr bezahlen über eBay

    • Hol dir Apple Care +.

      Oder noch besser? Mach dein Handy nicht kaputt!

      Ist doch nicht so als müsste jeder Apple Kunde diese Preise zahlen.
      Greift nur bei Defekten.

    • Darum hab ich auch aktuell nur noch ein iPhone und iPad. Der Rest wurde verkauft. #Ich verdiene nicht schlecht und ich empfinde die Preise als viel zu hoch für „normalsterbliche“. Apples Familiycompany ist keine mehr. #Die Preispolitik ist gar nicht so schlimm betrachtet auf Apple. Ist halt eine Luxusmarke wie Rolex mit dem Unterschied das es auch nen SE für 399€ gibt (quasi Einstieg). Das Ecosystem das Apple bietet ist zusätzlich eines der besten. (Google?) #Schlimmer ist die Aussenwirkung, Samsung, Google,HTC, Huawei alle werden ihre Preise anpassen und auch Serviceleistungen werden teuerer werden. Branchenübergreifend.

    • Also ich möchte zum Thema Preis nichts schön reden. Ich hoffe nur das die Warteliste sich damit verkleinert.

      • So haben Briten auch beim Brexit argumentiert, dass sie jetzt schneller ein Termin beim Arzt bekommen werden. Dumm nur, dass der Arzt kein Brite war.
        Wenn weniger auf der Warteliste stehen, wird weniger in den Service investiert. Die Wartezeit wird konstant bleiben.

        Und die Briten müssen jetzt noch länger auf einen Arzt Termin warten, wenn alle EU Ärzte das Land verlassen haben.

    • Das sind die Geräte eh nicht wert, ich bin schon am überlegen, die  Sammlung hier ab zu stossen und doch zur Konkurenz zu wechseln. Was da jetzt momentan läuft, sind Playmobils für Erwachsene. Das hat nichts mit Fortschritt zu tun, schon alleine IOS11 ist die Lachnummer des Jahres. Das Design hatten wir schon beim iPhone3 – schlimmer geht’s nicht.

    • Einfach die Kommentare direkt bei Apple loswerden. Hier liest Apple nicht mit. Wenn Apple merkt das sogar bei den eingefleischten Apple Fanboys die Stimmung kippt, werden die vielleicht ihren Kurs ändern.

      • Der erste mit Verstand.

      •  ut paucis dicam

        Das habe ich bereits gemacht: Apple Support anklicken, ein Thema wählen, Frage: „War das hilfreich“? „NEIN“ , dann öffnet sich ein Textfenster und man kann seine Meinung reinschreiben!Ich habe bereits auch an Tim einen „persönlichen“ Beschwerdebrief geschrieben (englisch) und sehr nette Antwort auf deutsch von seinem Büro in Irland bekommen! RICHTIG REKLAMIEREN!

    • Stimmt. Aber die Zahlen zeigen es nun mal. Leider. Wir müssen tiefer in die Tasche greifen. Bei Reparaturen wie auch bei den Geräten. Aber wer einmal Apple hat hat immer Apple und das wissen die. Also müssen wir da leider durch

  • Einfach nur noch Abzocke! Hoffe das die das bald mal zu spüren bekommen. Irgendwann ist auch mal Schluss.

    • Das beste was man wieder machen kann, schnell 2 Iphone´s X bestellen und für viel Geld weiterverkaufen. Das wird wieder so herrlich. Weil die Leute es einfach nur haben wollen. haben haben haben wollen. Preis ist egal.
      Die Preise werden bei eBay für das iPhone X locker bei 1700€ liegen.. Yehaaaaaa…

      • Hm, gute Idee. Das wird ein Spaß. Kann man nur max. 2 bestellen? Pro Person/ID? Haushalt?

      • Leider ja! Aber habe noch einen Bruder, der für mich dann mitbestellt. Also 4 Geräte. Sollte reichen erstmal. :)

      • Habe 2 Schwestern. Hmmm…mal sehen ob mir die ganzen verrückten hier zumindest einen halben Urlaub finanzieren.

      • Alter Hut. Bestelle immer noch ein iPhone mehr für den Verkauf.

      • Kaum ist es kurz ach 12:00 da kommt der Jo-lo und beackert jeden negativen Kommetar über Apple mit seinem ach so wertvollen „+1“. Na Schule schon aus?

      • Nennt man Pause. Nicht jeder kann wie du von früh bis spät auf unsere Kosten zu Hause sitzen. Dokumentiere mal lieber deine Bewerbungen fleißig!

      • Nennt man Pause. Nicht jeder kann wie du von früh bis spät auf unsere Ko.sten zu Hause sitzen. Doku.mentiere mal lieber deine Bew.erbungen fleißig!

      • Du kennst dich aber aus.

  • Bei den Preisen werde ich wohl erstmalig eine Apple Care fürs X abschliessen. Auch wenn es mit über 200€ ziemlich schmerzt.. Verstehe ich das richtig – wenn mir innerhalb von 2 Jahren mein Gerät runterfällt / Schäden aufweist, kann ich das Gerät einschicken und kostenfrei reparieren lassen? Das würde sich im Wiederverkauf ja ggf. rechnen

    • Nein, 99€ Eigenbeteiligung hast Du schon noch.

    • Du musst dann noch 99 EUR aufbringen. Ist nur das Glas kaputt kostet es 29 EUR.

    • Apple Care macht keinen Sinn! Geh lieber zu sofortschutz.net Da hast du für 9€ Pro Monat alles versichert vom selbstverantworteten Displayschaden bis zum Diebstahl.

      • Guenstigeristnichtimmerbesser

        SUPER VERGLEICH… Entweder du lässt von denen Reparieren (Reparaturdauer max. 14 Tage) oder musst umständlich mit Kostenvoranschlägen arbeiten. Das ist wohl nicht das gleiche wie Termin an der Genius Bar machen, Gerät abgeben und nach 2h Repariert zurück erhalten oder Austauschgerät bekommen. Und mal ganz nebenbei, mir sind Originalteile bei einer Reparatur wichtig! Deinen 80.000€ Benz bringst du ja auch nicht zu ATU. Und wenn jeder Hans und Franz um die Ecke ca. 150€ für einen Displaywechsel nimmt, dann lohnt meines Erachtens der Aufpreis für einen Support durch Apple. Mal abgesehen davon das spätere Defekte eventuell besser durch Kulanz und Gewährleistung abgesichert sind. Oder man passt halt einfach auf sein gerät auf, das kostet gar nichts. ;)

  • Habt Ihr Empfehlungen für alternative Anbieter?

    •  ut paucis dicam

      Ich habe in der Nähe einen -zertifiziertern Reparaturbetrieb. Einfach mal in Deiner Region nachschauen, ob es so was gibt. Der ist deutlich günstiger als Apple. Ich habe ihn Gott sei dank noch nicht gebraucht.

  • Da sieht man dass ihr keine Ahnung habt. Der Akku lag vor Ort schon immer bei 89€ in den letzten Monaten. Die 101,du Euro kamen durch den Versand zu Stande. Zudem sind nicht alle Geräte teurer geworden. Ein iPhone 7 Plus kostete vor der Keynote im Austausch 399€ und jetzt 389€.

  • Gravis wollte für die Glasreparatur an meinem iPhone 6s 199€ haben. Kein Originaldisplay.Apple hat das für 121€ erledigt. Auch kleine Läden in der Stadt nehmen mindestens 120€. Somit finde ich den Preis von Apple für Originalteile nicht überheblich. Aber die Hersteller sollten gezwungen werden reparaturfreundliche Geräte zu entwickeln, allein schon aus Nachhaltigkeitsgründen!

    • Aus Nachhaltigkeitsgründen kauft man sich nicht alle 6 Monate ein neues iPhone, sondern erst dann, wenn es nicht mehr funktioniert. Bei mir ist das ca. alle 4 Jahre!

  • So kann einem die Lust auf  Produkte vergehen.

    •  ut paucis dicam

      Meine Meinung! Freude kommt da nicht mehr auf. Werde wahrscheinlich erst ein neues Gerät kaufen, wenn die SW nicht mehr unterstützt wird.

      • Ich Wette, du wirst dir vorher ein neues Gerät kaufen, bevor es keine Updates mehr gibt. Das ruckeln und warten wird dir vorher den letzten Nerv rauben.

  • Weiss gar nicht warum alle meckern, klar sind die Preise unverschämt, aber keiner muss es kaufen.Letztendlich Kaufen die meisten die Geräte über eine Finanzierung oder subventioniert über den Mobilfunkanbieter.Die Meisten zahlen doch Ihren Tarif und monatlich 20-45 € dazu für ein Iphone Ihrer wahl.

    • Richtig, die Reparaturen lassen sich aber nicht finanzieren und nur selten vorhersehen, sodass i.d.R. plötzlich und unkalkulierbar ein riesiges Loch in die Haushaltskasse gerissen wird.

      • Wenn das ein Loch in die Haushaltskasse reißt, dann wäre es wohl Zeit darüber nachzudenken, sich nur Dinge zu kaufen, die man sich auch leisten kann. Es hilft ein bisschen vorauszudenken!

  • „Sonstige Reparaturen“ beim iPhone 8 – wie beim iPhone 8 Plus werden hier sowohl die Vorder- als auch die Rückseite aus Glas gefertigt – schlagen zukünftig mit 401,10 Euro zu Buche“

    Diese Aussage verfälscht aber, weil reine Glasarbeiten nicht mit diesem Satz berechnet werden. Somit hat dieser Einschub in dem Satz dort nichts zu suchen.

  • Unfassbare Preise. Die Börse freut sich, die Kunden spätestens ab dem ersten Schaden nicht mehr.
    Ich bin gespannt, ob die Käufer irgendwann zur Vernunft kommen und die einzig richtige Reaktion auf diese Mondpreise zeigen – nämlich bei der Konkurrenz zu kaufen.

  • Also den Akku Preis von 89€ gibt schon ziemlich lange. Mindestens 2 Monate. Nur an irg einer Stelle hatte Apple noch 101€ stehen. Neu ist da nichts.

  • So langsam bekomme ich das Gefühl, ich gehöre nicht mehr zur Zielgruppe von Apple.
    Sicherlich steigt auch mein Gehalt geringfügig jährlich. Allerdings scheint das nicht ausreichend zu sein um weiters Apple zu finanzieren (finanzieren zu wollen). Erstmalig lasse ich eine Generation aus, kommendes Jahr im Herbst wird dann neu entschieden.

    • Warum muss es denn jährlich ein neues sein? Selbst Apple rechnet damit, dass ihre Kunden durchschnittlich alle 3 Jahre ihr altes iPhone durch ein neues ersetzen. Hier erkennt man dann auch gut warum nicht jährlich die Neusten Innovationen einkehren – Es ist schlicht nicht nötig wenn der Kunde eh nur alle 3 Jahre neu kauft. Bei mir kommt die Rechnung meist auch hin – Alle 2 oder 3 Jahre kaufe ich ein neues.

      • Wie gesagt… wenn man wechseln kann, warum nicht. Ich habe mir durch den Verkauf und die Quersubvention meiner Firma jedes Jahr ein neues geholt. Dieses Jahr ist der Sprung zum X im Vergleich zu den Vorjahren ein Quantensprung, zumindest im Preis und absolut unrentabel… dazu kommen auch Nebenkosten wie ACP+ oder gar Zubehör für Quickcharge.

      • Wenn es nur ein Quantensprung ist dürfte es für dich ja kein Problem sein.

      • Genau, wenn man kann, warum nicht?! Und genau wegen Menschen wie dir wird unser Planet in Kürze ein unbewohnbarer werden. Also wechsle nur eifrig weiter…

    • Geht mir genau so. Eigentlich habe ich gehofft, sie bringen das Upgrade Program dieses Jahr nach Deutschland. Für mich ist es besser einen monatlichen Betrag zu zahlen als einen hohen Betrag mitten im Jahr. Stichwort Planungssicherheit.

      • Dann schließ doch einen Mobilfunkvertrag mit jährlich einem neuen iPhone ab. Ob sich das rechnet, ist ne andere Frage…

  • Was ist mit dem iPhone X? Reparaturservice inbegriffen? Super.

  • Vorab: Bin auch Apple Fan seit vielen Jahren und mache ziemlich viel mit ABER aktuell bin ich auch verärgert.

    Ich wollte aktuell nur den Akku beim 6er tauschen lassen und hätte Brutto 350€ zahlen müssen, weil „es Anzeichen für Unfallschäden oder unsachgemäße Behandlung aufweist.“
    Es war IMMER im Case, es ist mir NIE runtergefallen – sieht aus wie Neu – funktioniert astrein – bis auf die Akkuleistung.
    Ich finde ja gut, dass die so Platzsparend bauen, damit eben so geile Geräte entstehen können. Da will ich den Akku gar nicht selbst tauschen können – nehme ich gerne in Kauf.
    Aber dass es dann nicht mal die Techniker von Apple schaffen, zum regulären Akku-Tausch-Preis NUR den Akku zu wechseln – das Kekst mich gerade ziemlich an. Selbstverständlich hatte ich ursprünglich auch einen Apple Care – den ich während seiner Laufzeit „natürlich“ NIE gebraucht habe.

    … daher verstehe ich eure Kritik aktuell sehr gut – obwohl ich ansonsten eigentlich schon zu den „Fan Boys“ zähle ;-)

  • Also ich bin da auch raus, erst die abnormalen Preise eines iPhones und jetzt überall nur von Preiserhöhungen zu lesen, selbst das iPad Pro wurde einfach so 70€ teurer gemacht. Ich wundere mich warum bei allen außer Apple die Preise fallen… Die Geräte sehen top aus keine Frage, aber irgendwann ist das Limit erreicht

    • weil alle anderen mir zurück gehenden Verkäufen zu kämpfen haben, Apple nicht.

      Wenn dein Produkt nicht gekauft wird, gehst du mit dem Preis runter. So einfach ist es.

      • Ja das schon aber ich finde wenn man es übertreibt und den Preis zu hoch ansetzt verjagt man Kunden, kenne sehr viele die sich auf das neue iPhone gefreut haben, aber nun durch den hohen Preis abgeschreckt sind und nach Alternativen schauen

  • Für diese Pauschale bekommt man schon ein Neugerät.

    •  ut paucis dicam

      Ich bin zwar Apple-Geräte-Fan, (noch!) aber die Preise verärgern mich. Habe gerade geschaut: für die Reparaturkosten kann man sich ein LG oder anderes kaufen, wenn das kaput ist eben ein neues (150-300€). Gut es sind Androiden, die Kamera ist nicht so toll und, und, und. Aber irgendwo hört es auf mit Preiswucher!

  • Man sollte aber evtl auch mal die Preise vergleichen.

    Bei Samsung kostet eine Display-Reparatur bei S8 z.b. knapp 300€. Beim S7 ca. 280€.

    Hier ist Apple sogar günstiger.

    Komplette Austausch-Pauschalen sucht man bei Samsung übrigens vergebens, beim Wasserschaden heißt es einfach: Neu kaufen!

    • ich rede hier übrigens von offiziellen Preisen von einer offiziellen Samsung-Werkstatt.

      Nicht vom Handy-Repair-Shop an der Ecke mit ebay Ersatzteilen.

      • Stimmt schon, aber für ein paar Euros mehr und du kannst dir ein neues Samsung Gerät kaufen. So generiert Samsung Absatz.

  • Da wird das iPhone schnell zum Wegwerfen-Artikel bei Reparaturkosten von 50% des Neupreises (iPhone 8, 64GB). Am besten in der Bucht als Defektgerät versenken… Apple Care lohnt sich kaum. Anschaffungskosten plus Selbstbeteiligung sind ja schon fast die Reparaturkosten. Da muss man sein Telefon schon öfter demolieren…. Ich hab nich keins geschrottet. Eine Versicherung ist ja generell nichts anderes als eine Wette/Glücksspiel. Meistens gewinnt das Casino…..

  • Was ich unschön finde ist, dass die Preise für die Displayreparatur für die älteren iPhones teurer geworden sind (bspw. SE, 6er…).An den Display und an dem Aufwand die Teile zu tauschen hat sich nichts geändert. Wieso dann diese Preiserhöhung? Hat sich die Produktion verteuert? Löhne der Mitarbeiter sind wahrscheinlich nicht ausschlaggebend für die Erhöhung.

    • Ganz einfache Rechnung. Dein Gerät geht kaputt, du bekommst den Preis vor den Latz und sagst dir: Ok. Für den Preis? Bei so einem alten Gerät? Lohnt nicht! Kauf ich mir halt ein neues. Tada…hier ist ein O das wir dir für ein X verkaufen. Und zack, ein weiterer Strich in Cooks Strichliste für die Aktionäre. Und alle so Yeah. Johny hat wieder was zu essen und hat vielleicht mal wieder Lust was wirklich schickes zu designen.

  • Ich kenne Leute, denen fällt das Handy alle paar Monate einmal auf den Boden und es ist kaputt. Die haben es meiner Meinung nach auch verdient, so viel bezahlen zu müssen. Aber wenn es einem alle paar Jahre einmal runter fällt, dann ist die neue Strategie schon sehr ärgerlich. Darum mein Vorschlag an Apple; Jeder hat auf seiner User-ID einmal eine gratis Reperatur zu Gute. Danach kostet es 200€ und beim nächsten Mal 300€ und so weiter…

  • Mit nem gerät kann immer was sein, egal ob Hardwareseitig oder auch softwareseitig aber wenn man sieht wie viele mit Ihren Sau teueren Geräten umgehen haben viele es nicht zu schätzen gelernt so ein Gerät zu besitzen.also gerechtfertigte Preise. Zudem sind ja auch neue Sachen verbaut worden die sicherlich teurer sind als in vorhergehenden Geräten.

  • So langsam wird der Bogen überspannt….

  • Eine SE reparieren zu lassen ist also 40€ günstiger, als ein neues zu kaufen. :D Da würd ich das ja auf jeden Fall reparieren lassen!

  • Solange so viele Menschen Apple Produkte zu diesen Wahnsinnspreisen kaufen, wird Apple ausloten, wo die Schmerzgrenze nach oben liegt. Erst wenn der Absatz neuer Produkte spürbar nach unten geht, wird Apple evtl. ein wenig günstiger. Aber das ist lange nicht in Sicht. Viele stöhnen angesichts der Preise und noch mehr kaufen trotzdem fleißig weiter.

  • Ein 2-3 Jahre altes Gerät,wie zum Beispiel ein iPhone 6,reparieren zu lassen lohnt dann kaum. Schade. Ist wohl auch nicht im Sinne des Verkäufers. Zeit für die Wohlstandstonne und fix was neues geordert. Zukunftsweisenend sieht anders aus.

  • Juchhu!Einen Akkutausch hat meine Möhre bitter nötig.Dann komm ich auch (erstmal) um ein neues Handy rum…

  • Vielleicht solltet ihr einfach besser auf eure Geräte aufpassen. Leistet euch zusätzliche Versicherung oder so. Aber hört auf zu Jammern. Hier werden immer wieder Vergleiche aus der Welt des Autos gezogen. Nun, geht zu BMW, Daimler oder VW, und versucht irgendein kleines original Zubehör zu tauschen. Da trift ein der Schlag. In einer nicht offiziellen Werkstadt kostet das gleiche mindestens die Hälfte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21350 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven