Artikel Telekom muss Kunden auf SIM-Lock hinweisen
Facebook
Twitter
Kommentieren (63)

Telekom muss Kunden auf SIM-Lock hinweisen

63 Kommentare

Das Urteil ist eindeutig: Nach einer Beanstandung durch die Wettbewerbszentrale über irreführende Werbung der Telekom, muss der Bonner Ex-Monopolist das iPhone zukünftig mit einem expliziten Hinweis auf die Existenz einer SIM-Lock-Sperre bzw. eines Netlocks bewerben. Dies hat das Landgericht Bonn entschieden und eine einstweilige Verfügung ausgestellt, die die Telekom mittlerweile als verbindlich anerkannt hat.

Rechtsanwalt Vetter schreibt:

Die Telekom bot auf ihrer Internetseite das iPhone 5 in Verbindung mit unterschiedlichen Vertragsoptionen an. Erstmals und lediglich im letzten Schritt des Bestellvorgangs fand sich bei der Beschreibung des ausgewählten Mobiltelefons der Hinweis „SIM-Lock“. Der Hinweis auf den Netlock nahm bereits nicht am Bestellvorgang teil, sondern fand sich ausschließlich in den FAQ.

Erst Mitte des Jahres – ifun berichtete – hatte die Telekom auf den Einsatz sogenannter “SIM-Locks” beim iPhone 4S verzichtet, führte die Kundenbindung, die den Tausch der SIM-Karte auch im Urlaubsland unterbindet, mit dem iPhone 5 jedoch wieder ein und verzichtete nach Angaben der Wettbewerbszentrale auf eine deutliche Kenntlichmachung. Der Versuch eine außergerichtliche Einigung durchzusetzen, scheiterte:

Da sich eine außergerichtliche Einigung nicht erzielen ließ, beantragte die Wettbewerbszentrale beim Landgericht Bonn den Erlass einer einstweiligen Verfügung. Der daraufhin ergangene Beschluss führte zum Abschluss des Verfahrens, da das Telekommunikationsunternehmen die Entscheidung als endgültige Regelung anerkannte.

Diskussion 63 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Solcher Mist und solche Geschäftsgebaren machen mir die Telekom seit Anfang an unsympathisch! Da sie aber leider das beste Netz haben und das bessere lte, werde ich wohl oder übel, sobald ich meinen Vodafone Vertrag los bin, mit dem Teufel tanzen muessen, um endlich wirklich im schnellsten (mobilen) Netz Deutschlands Surfen zu können…

    — ispeedy
    • Das viel weiter und besser ausgebaute LTE hat Vodafone!
      Nur Apple ist zu wie soll ich sagen Arrogant ein LTE Modul auf anderen Frequenzen wie 800 MHz oder 2600 zu verbauen!
      So wäre ein sehr schneller Mobiler Internetzugang nicht nur in wenigen Städten, sondern auch in vielen ländlichen Gegenden möglich!

      Solche Aussagen treffen ohne Wissen ist hier ja aber typisch!!!

      — Driver
      • Ich gehe mal davon aus, dass iSpeedy sich ein iPhone 5 anschaffen will. Und da gibt’s das schnelle LTE nur bei der Telekom, kein anderer Provider hat das 1800 Mhz Band.

        Und ein anderes Smaetphone zu kaufen wäre Blasphemie! :D

        — Gobo223
      • Ich hab schon ein iPhone 5. wie immer bei Apple direkt gekauft. Nur hält leider nen Vodafone Vertrag. Und das bessere LTE ist das der Telekom , denn es ist das schnellere! Bis 100 Mbit. Vodafone geht nur bis 50 Mbit. Soviel zum Halbwissen….
        Und deshalb hatte Apple (wieder mal) recht, das Telekom LTE zu wählen…
        Und das Vodafone 3G im ländlichen ist grausam!!!

        — ispeedy
  2. Und waa bringt des mir wenn ich mein iphone schon habe? Gibt es sadurch eine moeglichkeit den Simlock aufzuheben? Oder entschaedigung?^^

    — IHead
    • Warum kaufst du denn überhaupt dein iPhone bei der Telekom? Der Lock ist doch bekannt und bestand fast durchgehen bei jedem iPhone ?

      Ansonsten könntest du über einen Anwalt den Kaufvertrag anfechten.

      Als “kleine Lösung”: Ein Brief (Einschreiben) an die Telekom, das Urteil erwähnen und dich als Getäuschten darstellen und auf den Unlock bestehen. Das könnte mit dem Urteil im Rücken schon klappen.

      — Blue
      • Nein wird nicht ganz klappen, da er diese Frage beim Abschluss des Kaufvertrages bestimmt nicht gestellt hat. Wenn ihm das vor dem Kauf wichtig gewesen wäre, hätte er vorher fragen müssen ob es ein SIM Lock hat. Wenn ich ein Benziner kaufe, kann ich nicht nach Wochen zum Händler und sagen ich will eigentlich Diesel tanken da es billiger ist.

        — BettyBoo
    • Beim 4s konnte man da nichts machen, wird hier wohl nicht anders sein. So ein Sozialverhalten wäre auch nicht “typisch Telekom”…

      — Frankie
    • Wenn du gestern mit deinem Auto in einer 100 er Zone mit 140 km/h geblitzt wurdest, die 100 er Zone aber ab heute auf 140 km/h erhöht wurde , kannste auch nicht sagen ich zahle nicht …..ODER

      — Puhbert
      • Dein Vergleich passt überhaupt nicht. Denk noch einmal darüber nach.

        Wenn du ein Auto mit 250 km/h endgeschwindigkeit kaufst, dieses aber nur 160 schafft weil der Händler dies einschränkt, dann hast das gleiche wie jetzt. Die Begrenzung muss beim Kauf bekannt sein, oder bei vorigen käufen entfernt werden.

        — Servior
      • Leider beide falsch. Es ist ein SIMLOCK. Ein netlock bzw. ein providerlock würde voraussetzen dass alle karten der Telekom funktionieren würde. Da es aber gerätegebundene karten mit imei fencing gibt (z. B. Mit ipad) bleibt es ein Simlock.

        Die verbreitete annahme dass es einen lock für ein gerät hibt, dass nur mit einer simkarte umgehen kann ist schlicht falsch. Gab es nie, weil dann ein kartentausch gar nicht mehr möglich wäre.

        — Micha
      • Auch falsch – Selbstverständlich kannst Du zB congstar Karten u.ä. in Telekom iphones betreiben – es ist lediglich ein netlock

        — tribal-sunrise
      • Es gibt per Definition gar keinen Providerlock! Laber nicht so einen Müll. Mein netter Hinweis und dein Opfergelaber werden keine Freunde!

        Manuel
      • Der Netlock ist eine Unterart des SimLocks!!!
        Ein SimLock sagt, dass das Handy nur mit einer bestimmten Sim funktioniert. Ein NetLock sagt, dass das Handy nur mit einem bestimmten Netz funktioniert.
        Die Telekom hat ein NetLock.

        Allerdings kann man bei der Telekom nach 24 Monaten diesen entsperren lassen!!!

        — SkyBorg
  3. Das is doch beim iPhone schon immer so dass die Geräte nen Netlock haben… Frage mich warum man jetzt Jahre später wieder anfangen muss deswegen zu heulen…

    Zu Paule,
    jeder der ein iPhone5 von der Telekom hatt wurde sicherlich bei Vertragsabschluß oder verlängerung mündlich darüber informiert, von daher no Chance.

    Mikhael
    • Das sehe ich nicht so.
      Die Telekom hat ja laut Urteil durch irreführende Werbung offensichtlich Kunden getäuscht.
      Ich denke dass man gute Chancen hat den Kaufvertrag anzufechten bzw auf einen nachträglichen Unlock.

      — Blue
      • es war keine irreführende werbung. es wurde nur nicht dick und fett darauf hingewiesen für alle pfosten in diesem land! die putzen such nach den kacken auch micht den a…., wenn man sie nicht mut großen fetten lettern drauf hinweist. oh gott, wo führt und das alles noch hin…….

        — Ralph
    • Ja, hab ich. Und nein, das kannte ich noch nicht. Selbstversuch=> iPhone 5 aus dem Apple Store ging problemlos in Thailand mit den dortigem Anbieter. Für ca 5 Euro gab es 75 Mb 3G und ca 5 Euro zum vertelefonieren. Anruf im Inland ca 2-3 Cent, Anruf nach Deutschland fest/mobil ca 21 Cent. Oder für ca 10 Euro 1gb und 5 Euro vertelefonieren.

      — H4ckbr473n
  4. Eigtl. Müsste die Telekom alle iPhone 5 die am 21.09.2012 ausgeliefert wurden. Einsperren bzw. Freimachen für alle Netzbetreiber.

    — Foxi
  5. Bei Vodafone gibt es den Lock seit neustem auch, jedoch habe ich da auch nicht von dem Hinweis gesehen…
    Komisch…

    — gtc-michel89
  6. Ich bin der Meinung, dass die Telekom die Geräte freischalten sollte, die bis zum Datum der Anerkennung ihrer Auskunftspflicht verkauft hat.

    — KalleB
  7. Bin ich froh, dass ich das iPhone 5 bei Apple Direkt bestellt habe und direkt am Verkaufstag erhalten habe.

    Einfach `nen Telekom vertrag mit allem möglichen pipapo rein und gut ist ;-)

    — iWerkstatt
  8. Ich habe auf alle Mailadressen der Telekom die Freischaltung, wegen nicht ausreichender Aufklärung, die Freischaltung meines iPhones verlangt. Bin mal gespannt welche Antworten ich bekomme :-)).
    Habe mein iPhone am 21.09.2012 erhalten.

    — KalleB
  9. So ein Verhalten macht mir die Telekom unsympathisch trotz gutem Netz. Ich habe meinen Vertrag über einen freien Händler verlängert, mir eine Bar-Auszahlung geben lassen und direkt bei Apple das iphone5 ohne Simlock gekauft. Bei 110€ Grundgebühr lass ich mich doch nicht mit nem Simlock abspeisen …

    — handyfan
    • Selber Schuld wenn du kein Tarifwechsel machst. Die selben Leistungen gibt’s für bestimmt 10-15€ weniger auch bei Telekom. Geh doch in dein nächstgelegenen Shop und lass Dich mal richtig beraten.

      — BettyBoo
  10. Warum nörgelt ihr alle über den T-Mobile Netlock? Bei Vodafone habt ihr den doch auch!!! Die weisen auch nicht drauf hin.

    — Chris
  11. Und was wäre mit den Leuten, die den Vertrag online verlängert haben? Ich meine, wenn die Telekom schon “rückwirkend” freischalten “müsste”, dann bei dieser Gruppe b

    — flyingbanana
  12. Ist es dann nicht auch so, dass alle vorher verkauften Geräte damit entsperrt werden müssten, da der entsprechende Hinweis fehlte?

    — Tommy
  13. Habe per Hotline verlängert, dort kein Wort vom Lock. Ist das Grund genug? Da wäre es doch angebracht, da ich ein “Apple iPhone 64GB” bestellt habe, kein “Apple iPhone 64GB, vom beworbenen Appleprodukt mit Lock abweichend”.

    — moti
  14. Und vor der Bestellung war der Hinweis auf den SIM Lock! Also mit Vertrag anfechten wird wohl nix

    — RerunVanPelt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13659 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS