Artikel Retina-Update auf Version 2.1: Navigon setzt auf Streetview, wird billiger zur Urlaubszeit
Facebook
Twitter
Kommentieren (66)

Retina-Update auf Version 2.1: Navigon setzt auf Streetview, wird billiger zur Urlaubszeit

66 Kommentare

Die in Deutschland populärste Navigations-Applikation für das iPhone, Navigons Mobile Navigator, steht jetzt in Versionn 2.1 zum Download bereit und liefert damit, nur fünf Tage nach der Karten-Aktualisierung, nun auch ein Update für die Oberfläche des Routenplaners aus.

Zudem gelten bis zum 16. Juli reduzierte Preise für die Vollversionen und ausgewählte In-App Käufe.

“In allen Regionen, in denen „Google Street View“ verfügbar ist, können NAVIGON-Nutzer die Umgebung ihres Zielortes nun bequem aus der App erkunden – vor der Fahrt auch in der 360°-Ansicht. Bei der Ankunft am Reiseziel hilft die Straßenperspektive dabei, sich gleich zurecht zu finden und beispielsweise ein bestimmtes Gebäude zu lokalisieren.”

Über die Funktion “individuelle Route” gestatte Navigon seinen Kunden zukünftig, mehrere Abschnitte der berechneten Strecke durch einfaches Antippen zu blockieren und berechnet anschließend schnelle Ausweichrouten. Zudem bietet die neue Version überarbeitete Grafiken für die dritte iPad-Generation, einen verbesserten Map Manager, startet schneller und verspricht eine höhere Grafikleistung beim Zoomen und Schwenken der Karte.

Bis zum 16. Juli reduziert NAVIGON darüber hinaus die Preise: NAVIGON für iPhone Europe (AppStore-Link) kostet während des Aktionszeitraumes 64,99 Euro (statt 89,99 Euro), die EU10 Variante (AppStore-Link) ist für 49,99 Euro (statt 74,99 Euro) erhältlich. „FreshMaps XL“ ist um 50% reduziert: Das Kartenabo für die Europe App kostet 14,99 Euro (statt 29,99 Euro) und für die EU10 Variante 24,99 Euro (statt 49,99 Euro).

Für “NAVIGON select” folgt das Update auf Version 2.1 in Kürze.

Diskussion 66 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Vor festen Blitzern wird gewarnt und ansonsten kann man von jedem Autofahrer erwarten, dass er aufmerksam und mit angepasster Geschwibdigkeit fährt.
        Viel interessanter finde ich ohnehin die neue Funktion “individuelle Route” darauf habe ich schon lange gewartet.

        — Vertex
      • Entschuldige!
        Muss mir endlich abgewöhnen hier einen Kommentar abzugeben, erhält man eh keine Antwort auf Fragen, nur Kommentare von Klugscheißern und Moralaposteln!

        — Killez
      • Du hast offenkundig keine Frage gestellt, sondern eine Feststellung zum besten gegeben. Und du musst den anderen Usern schon zugestehen, dass sie eigene Meinungen kundtun.

        Wenn du eine Frage stellen willst, empfiehlt sich ein entsprechender Satzbau und dieses Satzzeichen -> “?”

        Mit allem anderen provozierst du uns “Klugscheißer” nur.

        clafis
      • Ich lese (musste gerade hoch zur URL gucken) diese Site eh nur wegen der inspirierenden und kurzweiligen Kommentare.

        Und ab und an eine gratis Game Empfehlung.

        Is wie bei der freundlichen Wurstfachverkäuferin an der Supermarkttheke Deines Vertrauens….Guckst Du freundlich, krichste ne Wuast.

        — Xavier Popavier
      • Es gibt auch Select-Kunden, die durch Kauf von Zusatzpaketen genau soviel ausgegeben haben, wie die normale Version kostet. Vorteil war und ist, dass man erstmal probieren konnte und auch sein Paket selbst schnüren kann. Ich denke, da hat man schon ein Recht auf ein gleichwertiges Update.

        — Falk-o
  1. Ja das ist echt doof!
    Ich habe mit Blitzer Pro zwischenzeitlich gekauft und 9€
    bezahlt… Toll beide Apps arbeiten NICHT zusammen. Zwar hat Blitzer Pro einen Hintergrundsmodus, doch brauchen beide Apps so viel Rechenleistung dass Blitzer Pro im Hintergrund und Navigon im Vordergrund nicht funktioniert.
    (lt Mail vom Support)
    ABER DAS PROBLEM SOLL BEIM NÄCHSTEN UPDATE BEHOBEN SEIN…. wie auch immer… ich hoffe das die Liveblitzer bald wieder zu erwerben sind….

    — Loeneberger
  2. Hat jemand das gleiche Problem: nach jedem Start von navigon muss ich die Einkäufe erneut wiederherstellen, das ist mir zu wider!! Sehr nervig, erst seit eben!

    — Nicolas123
      • Das selbe Problem hab ich mit der Select Edition aber auch ohne update, ebenfalls iOS6Beta2. Liegt also wohl an der Beta und nicht der App.

        — Stadionfeger
      • Rein Interesse halber an die iOS6-Beta-Tester:
        Hattet Ihr die Navigon-App schon mal deinstalliert, das iDevice neu gestartet und dann die App wieder “frisch” installiert…unter iOS5 half dieser Vorgang einem Kumpel, um InApp-Käufe problemlos wiederherzustellen!?!

        4winD
    • Nein, alle gekauften Extras (Panorama View + Verkehrsmeldungen) und aktuelle Maps Q2/2012 sind nach Update nach wie vor vorhanden. (iOS 5.1.1)

      — travis@work
  3. Wenn ich bei meiner EU10 schaue, darf ich nur die Fresh Maps XL (Europe44) für 24,99€ kaufen.

    Habe ich damit automatisch mehr Karten zur Verfügung? Gibt es keine Fresh Maps EU10?

    — Dirk
  4. Lächerlich was Navigon macht!

    Verramschen ihre Müll-Navigation, die von Update zu Update schlechter wird, noch schnell bevor sie Dank Apples-Navilösung bald keiner mehr kauft.

    — Daniel
      • Warum dein Kommentar lächerlich ist:

        3. Du arbeitest also bei Apple im Map-Entwicklerteam?
        2. Du hast also ein iPhone aber kein Geld für MobilesInternet?

        und der beste Grund warum du lächerlich bist ist:

        1. Du arbeitest wohl für Navigon als Fake-Bewerter und drückst 5* im AppStore

        — @Sven
    • @ Daniel
      Manchmal gilt echt der gute alte Leitsatz: “Wenn man keine Ahnung hat, sollte man … einfach mal NICHT posten”.
      Hab selten so viel Unfug in so wenig Zeilen gelesen. Nutze Navigon täglich und finde die App alles andere als Müll. Keine Ahnung, was sie für Dich können soll, für mich soll sie zuverlässig navigieren und gut bedienbar sein – genau was das Programm tut. Und das ganze verbunden mit sehr günstigen Kartenupdates (zumindest nach meiner Meinung) und kostenlosen Programmverbesserungen. Nörgeln muss echt Spaß machen…

      — EcKy
      • lool jetzt sind die Fake Bewerter von Navigon also auch schon hier unterwegs. Euch findet man in den Rezensionen immer wieder zwischen den ganzen 1* Bewertungen.

        Nicht umsonst hat die App ganze 2,5* im Schnitt

        — Daniel
      • Navigon ist von der Sache her nicht schlecht, ABER, und da ist Navigon nicht alleine, die Abbiege- und Spurassistenten, führen m.E. meist mehr zur Verwirrung des Nutzers, als das sie hilfreich wären. Darüber hinaus produzieren die Geräte soviele überlüssige Ansagen z.B. beim Abfahren von der Autobahn, dass man ins Lenkrad beißen könnte. An sehr unübersichtlichen wartet man dann aber vergeblich auf eine klare Ansage. Kurzum hier hat man viel verschlimmbessert im Vergleich zu früher. Letzlich ist es wichtig, dass die Ansagen knapp und präzise erfolgen – ein “in 3km rechts halten, dann links fahren und dann sofort rechts fahren” und ähnliches nimmt niemand wirklich bewusst war und in Verbindung mit 3 “Pfleilbildchen” ist die Verwirrung perfekt.
        Ich nuzte das Navi beruflich fast jeden Tag und kann nur sagen weniger ist manchmal mehr – die Ansagen habe ich schon lange stumm geschaltet ;-)
        Alles in Allem ist mir Navigon aber lieber als TomTom (hatte ich früher mal).

        — Vertex
      • Auch bei mir funktioniert die App hervorragend. Und ich verbiete mir irgendwelche Fake-Bewertungsvorwürfe.
        Ich höre immer nur “alles ist Mist”, habe aber noch nicht einmal vernünftige Argumente gehört.

        — Toni
    • Ich hab tatsächlich ne gute Stunde warten müssen, bis der erste nicht mit Fakten nachgewiesene “Navigon ist Sch…”-Kommentar da war? Leute was ist blos mit euch los? Das ging schon mal schneller!

      Armselig. Wenn man die App nicht mag, dann kann man dich den Kommentar sparen oder es so machen wie gebildete und vor allem tolerante Menschen machen: “Ich find die App nicht gut, weil…”.
      Ich nutze sie seit Ver. 1.0 und kam immer am
      Zielpunkt an. Wenn ich die Strecke selber kannte, hab ich mich auch oft gefragt, wer auf die angezeigte/angesagte Streckenführung kommt. Aber hey, nicht der Weg ist das Ziel sondern viele Wege führen zum Ziel und Navigon hatte halt ne andere Meinung.

      — Ginda
  5. Warum wird „FreshMaps XL“ nicht auch für die Telekom Edition vergünstigt angeboten? Das doch wieder sch**sse.

    — Mr.C
      • Sagt mal gehts noch? Ich habe schon mehrere InApp-Käufe getätigt, also schon ausreichend Geld an Navigon bezahlt. Da denk ich bestimmt nicht über den Kauf der Vollversion nach. Am besten noch um mir da z.B. die Stauinfos noch mal zu kaufen? Ihr habt sie doch nicht alle…

        — Mr.C
    • Ja aber echt, uns telekom kunden wird schon en navi geschenkt und dann können wir nicht mal vergünstigt upgraden… Probleme gibts.

      froody
    • Wurde doch schon vergünstigt angeboten. Und noch gibt es auch kein Update für die Select-Version, also auch keine Vergünstigungen (auch die anderen In-App-Käufe sind noch nicht billiger) – das passiert bei Navigon oft parallel. Warte also einfach mal ab: Wenn das Update kommt, ist vielleicht auch Fresh-Maps günstiger.

      — Derwall
      • Vielen Dank *Derwall* für Deine Antwort, genau so vermute ich es auch.
        Wenn das App.-Update auf Version 2.1 für Navigon select erfolgt, werden im Zuge dessen auch bestimmte InApp-Käufe angeboten; war schon immer so, daß die Telekom select-Version etwas verzögert “nachzieht”!

        @Mr.C: einfach die Geduldsschiene polieren, die Angebote werden schon kommen.

        4winD
  6. Nur mal als Anregung an die verärgerten Navigon Kunden:
    Ich habe jahrelang Navigon verwendet und habe seit 2 Wochen “WAZE” in verwendung! Ist absolut genial und kostenlos und hat Livemedlungen, Bitzerwarnungen, Polizeikontrollen und der Geleichen schon drinnen!!!!
    Kann nur jedem raten es mal auszuprobieren.
    LG, Beffl

    — beffl
      • Keine Ahnung was das mit Flucht zu tun hat! Ich stehe halt nicht gerene im Stau und verlasse mich da gerne auf ein Navi, dass dieses feature bietet!
        Das schöne ist, je mehr mitmachen, desto genauer ist es (in Amerika z.B. verwenden die großen Radiosender nur mehr die Informationen von Waze für ihre Staumeldungen).
        Kartenupdtes sind täglich und nicht alle x Monate und da auch mit veralteten Kartenmaterial!
        Wie gesagt ausprobieren und dann erst “Deinen Senf” dazugeben! ;-)

        — Beffl
    • Benutzt du das in Deutschland?
      Ich habe mir gerade auf deren Homepage mal die Karte für Deutschland angeschaut und dort sind quasi noch keine Straßen vorhanden?

      — nici
      • Ich nutze es in Österreich!
        Da ist anscheinend derzeit ein Bug im automatischen umrouten auf die internationale Seite: einfach statt http://www.waze.com world.waze.com eingeben -> dann sollte es passen! In Österreich sind die kleineren Ortschaften noch nicht so gut erschlossen! Aber durch das Herumfahen eines jeden mit aktiver waze app lernt das System dazu!
        Mir macht es nebenbei einfach auch spass mal an etwas sinnvollen mitzuwirken!

        — beffl
      • @beffl Danke für den Hinweis
        Werde es direkt mal zum Feierabend an testen

        — Plumbum
  7. Für USA ist Fresh Maps auch vergünstigt. Hatte mal irgendwann nur die Ostküstenkarte gekauft und jetzt für 15,99€ ganz USA inkl Kanada erworben. Fein.

    — Hanno
  8. Wenn ich von Version 1.8.2 auf 2.1 update, muss ich mir dann FreshMapsXL für 14,99€ kaufen? Im Moment habe ich ja die Karte (auch offline), aber sie ist halt schon was älter und wenn die App jetzt deutliche schneller lädt und Retina-Anpassung hat…

    Ich meine 15€ sind jetzt nicht die Welt, aber ich fühlte mich noch immer verarscht, für eine damals fast 100€ Software mit angekündigten GRATIS Updates (auch Karten) jetzt nochmal etwas zu bezahlen.

    — Simon
  9. Eigentlich kein schlechter Deal, wenn man Navigon noch nicht hat. Würde gern TomTom zum selben Preis kaufen, hoffentlich ziehen die noch nach. :)

    placebo
  10. Toll

    Update auf 2.1 gemacht > App gestartet und nu häng ich im Map Manager fest bei dem ich unten auf App starten gedrückt hatte.

    Spinnig Wheel dreht schon ne gefühlte Ewigkeit.

    Letzte Woche noch das Kartenupdate gezogen und jetzt so´n Mist. Da muss ich jetzt ma mit Meckern.

    Noch jemand das Problem?

    — MRu
      • … und nach der Neuinstallation erstmal die Karten etc. nachinstallieren? Oder sind die draufgeblieben?

        — Didi
      • App gelöscht, alles weg! ALLES! (innerhalb der App)
        Sehr schade das, aber ist so.

        — Xavier Popavier
  11. @MRu: seltsam. Nach dem Update kam bei mir der MapManager gar nicht, sondern Navigon startete ganz normal (und deutlich schneller als zuvor). Hattest Du vorher die neueste Version drauf?
    Gruß Didi

    — Didi
    • @Didi Ja seltsam. Denke das es davon kommt, weil als ich letzte Woche das Kartenupdate gemacht hatte, habe ich Navigon danach nicht mehr gestartet.

      Hab´s jetzt Grito die App gelöscht und neu installiert. Danach musste man natürlich die ” Benötigten Dateien” und die Karten neu downloaden.
      Jetzt geht’s. Schade nur das jetzt meine gespeicherten Routen weg sind.

      Danke für eure Tipp´s.

      Gruß

      — MRu
  12. Hallo, wer hat das Cockpit schon getest? wie funktioniert mit dem Kompass? da bei mir hat der Kompass nicht bewegt ???

    — motzy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14625 Artikel in den vergangenen 2668 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS