iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 558 Artikel
   

iOS 9.3: Neuer Configurator kann Apple-Apps verstecken

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Die Neuerungen des iPhone-Betriebssystems iOS 9.3, das sich seit wenigen Tagen in der Beta-Phase befindet, sind überschaubar. Neben kleinen Änderungen in den Systemeinstellungen wird das Update die 3D Touch-Funktionen erweitern, den Funktionsumfang der Fahrzeug-Integration Carplay ergänzen, den neuen Nachtmodus einführen, die Notiz-App mit einem optionalen Passwort-Schutz ausrüsten und verbesserte Konfigurationsoptionen für den Bildungsbereich anbieten.

Die letztgenannte Funktion – ifun.de berichtete – zielt vor allem auf die iPad-Nutzung in der Schule ab und wird das Apple Tablet erstmals mit einer Mehrbenutzeroption ausstatten.

Um den Schuladministratoren bei der Verwaltung des neuen Systems unter die Arme zu greifen, wird Apple auch den hauseigenen Configurator überholen. Die Mac-Anwendung, mit der sich System-Einschränkungen festlegen, Standard-Einstellungen setzen und die Geräte ganzer Schuleinrichtungen verwalten lassen, wird zusammen mit iOS 9.3 in einer neuen Ausgabe veröffentlicht; ein Update, das es in sich hat.

So verfügt der neue Configurator nicht nur über zahlreiche neu integrierte Optionen zur Verwaltung angeschlossener Geräte. Unter anderem, dies geht aus einem Eintrag im Community-Forum Reddit hervor, wird der Configurator das Ausblenden der von Apple vorinstallierten Werksanwendungen ermöglichen.

general

Bild: bfodder auf Reddit

Nutzer müssen ihre Geräte hierfür in den sogenannten „Betreuten Modus“ versetzen und anschließend die Bundle IDs festlegen, die auf dem Gerät nicht angezeigt werden sollen. Etwa com.apple.gamecenter für das „Game Center“ oder com.apple.stocks für die Börsen-App.

Sobald der Configurator 2 seine Beta-Phase verlassen hat und auch wir uns ein Bild der neuen Anwendung machen können, ohne dabei gegen Apples Entwickler-Richtlinien zu verstoßen, schauen wir uns die neuen Funktionen noch mal genauer an.

Bis dahin geben wir euch die von Reddit-Nutzer „bfodder“ veröffentlichte Liste der Bundle IDs unkommentiert mit auf den Weg:

  • com.apple.stocks – Stocks
  • com.apple.tips – Tips
  • com.apple.videos – Videos
  • com.apple.mobilemail – Native Email Client
  • com.apple.mobilenotes – Notes
  • com.apple.reminders – Reminders
  • com.apple.calculator – Calculator
  • com.apple.Maps – Maps
  • com.apple.Music – Music
  • com.apple.Passbook – Wallet
  • com.apple.Health – Health
  • com.apple.mobilephone – Phone
  • com.apple.MobileStore – iTunes Store
  • com.apple.MobileSMS – Messages
  • com.apple.VoiceMemos – Voice Memos
  • com.apple.weather – Weather
  • com.apple.podcasts – Podcasts
  • com.apple.gamecenter – Game Center
  • com.apple.Bridge – Watch
  • com.apple.mobileme.fmf1 – Find Friends
  • com.apple.iBooks – iBooks
  • com.apple.mobileme.fmip1 – Find iPhone
  • com.apple.mobiletimer – Clock
  • com.apple.mobileslideshow – Photos
  • com.apple.Preferences – Settings
  • com.apple.Camera – Camera
  • com.apple.facetime – FaceTime
  • com.apple.MobileAddressBook – Contacts
  • com.apple.news – News
Donnerstag, 14. Jan 2016, 17:06 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • wie bescheuert, dass der configurator nach wie vor nur auf den Apple PCs läuft. Wird man wieder dezent gezwungen neben den eh schon teuren Mobiledevices auch noch nen Mac / iMac zu kaufen! :-$

      • Das stimmt nicht. Zum einen erstellt der Konfigurator doch nur Profile – die kannst du auch von jemand anderem erstellen lassen und dann bei dir nur importieren. Und zum anderen kannst du OSX auch mit VMware auf einem normalen PC nutzen. Es läuft zwar nicht ausgesprochen flüssig, aber um ein paar Haken in dem Konfigurator zu setzen sollte es wohl reichen.

      • @Frank „OSX auch mit VMware auf einem normalen PC nutzen“

        das geht zwar, ist aber total umständlich und die performance ist unterirdisch.

  • Löschen statt ausblenden wäre mir lieber!

  • Apple, wo bleibt diese Anwendung für Eltern?

    • Kannst doch einfach verwenden, wo ist das Problem?

    • Die kann sich jeder im Appstore herunterladen herunterladen…

    • Der Apple Configurator lässt sich ohne zusätzlichen und Aufwand über den Mac Store auf jedem Mac installieren. Damit lassen sich die Familiengeräte genau auf diesem Weg managen.
      @ICH hilft dir das weiter ?

      Ja den Configurator gibt es in aktueller Version nicht mehr für Windows. Auch Microsoft unterstützt nicht alle Tools Platformübergreifend.

    • Viel wichtiger fände ich endlich eine vernünftige zeitsteuerung, die Eltern für die Kinder nutzen können. Z.b 2stunden bildschirmzeit, oder erst spiele wenn 30 min die und die App genutzt wurde. Beim Kindle mit freetime ohne Probleme möglich. Apple kriegst nicht hin. Oder ist da jemandem eine Lösung bekannt?

      LG

      • Als work around: App im Single App Modus / geführter Zugriff starten, da kannst du dann für diese App eine zeitgrenue eingeben. Danach schaltet sich das Gerät aus.
        Aber halt nur für eine App. Aber vielleicht hilfts dir ja trozdem .

  • Erst hieß es bei euch, iOS 9.3 wird ein „großes Update“, jetzt sind die „Neuerungen überschaubar“.

  • Apple sollte es einfach geanuso machen wie bei Samsung.
    ud alles wäre Top.

    Man wäre die Drecks news seite los,die suche wäre abschaltbar,
    und die Apps ließen sich ausblenden/dekativieren die man nicht haben will.

    Dann würde ich auch updaten,bis dahin bin ich gezwungen bei ios 8 zu bleiben,wobei mit 7 noch lieber wäre.

    • Apple soll es also wie „Samsung“ machen…

      Leute so so schlichte, wie geniale BC erdenken könnten sollten umgehend zu CEO oder VP bei Apple ernannt werden…

    • Warum wechselst du dann nicht zu Samsung?

      • Denke ich mir auch immer, warum wechselt man nicht zur Konkurrenz, wenn die eine Sache besser machen. Da kann man doch auf Datenschutz und ähnliches verzichten, wenn man dafür Apps löschen kann. Aber es gibt halt immer noch Menschen, die Apple in der Öffentlichkeit kritisieren. Da müssen langsam mal Gesetze gegen diese Blasphemie kommen.

    • Apple soll bitte exakt NICHTS wie Samsung machen. Ich finde es nämlich toll Updates für mein Betriebssystem zu bekommen. Und, ich habe ja kein Android, aber man sagt mir, Samsungs Androidvariante ist auch mit nutzloser Software überladen.

      • Die nutzlose Software lässt sich mit viel Glück deaktivieren aber nicht löschen. Wenn Android niemals Samsung! Oder rooten und Bloatware freie Android Forks installieren.

  • Als Privatperson kann man mit dem Configurator aber nicht mehrere Benutzer verwalten, oder?

  • Neugierige Frage. Wann kann man da eigentlich mit der finalen Version für alle rechnen so ca? Also iOS 9.3 meine ich.

  • Könnte ich als Firmenvertreter vier 4Pads über den Configurator verwalten und dann bei einem Kundenbesuch über ein fünftes IPad eine Präsentation auf allen Geräten parallel zentral gesteuert zeigen. Also in einem Raum auf fünf IPads dasselbe zeigen ohne Nutzung der dortigen Infrastruktur, also zum Beispiel mit der internen Hotspot-Funktion des zentralen IPads (zur Not auch mit einem kleinen WLAN Router, der aber nicht im Internet sein kann). Geht das mit Hilfe des Konfigurators?

  • Kann ich im Configurator eigentlich Profile mit Variablen erstellen?
    Also z.B. ein Profil für das Mailpostfach, dass man einfach installiert und dann noch Benutzername und Passwort eingibt, oder müsste ich da für jeden Nutzer ein eigenes Profil machen.

  • Ist der Rotation Lock Toggle für den Switch an der Seite (über den Lautstärketasten) zurück?

  • Damit verstößt du aber gegen die AGBs von Apple, was für eine öffentliche Einrichtungen wie Eine Schule sicherlich nicht infrage kommt.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18558 Artikel in den vergangenen 3254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven