iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 362 Artikel
   

Der Nachtmodus in iOS 9.3: Blaulichtfilter bis Sonnenaufgang

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Mit der neuen Night Shift-Funktion integriert iOS 9.3 – erstmals in der Geschichte des iPhones – einen Nachtmodus, der den Blaulichtanteil des Displays in den Abendstunden verringern kann und so eine positive Auswirkung auf euren Schlafrhythmus haben soll.

blau

Eine überraschende Neuerung. Zwar forderte die Gesundheits-Community eine entsprechende Funktion bereits länger ein, die ablehnende Haltung die Apple in den vergangenen Monaten gegenüber den im Netz verfügbaren Drittanbieter-Lösungen an den Tag legte, deutete jedoch keine systemweite Integration an.

So forderte Apple die Macher der f.lux-Applikation dazu auf, ihren iPhone-Download (der sich am App Store vorbei installieren ließ) vom Netz zu nehmen; Alternativen wie Gammathingy und GoodNight wurde der Einzug in den App Store untersagt.

Seit der gestrigen Freigabe von iOS 9.3 ist der Nachtmodus nun Teil der System-Einstellungen. Abgelegt im Bereich „Anzeige und Helligkeit“ lässt sich der Blaulichtfilter sowohl manuell aktivieren, kann aber auch Zeitgesteuert eingesetzt werden. Apple bietet hierfür die beiden Optionen „Eigener Zeitplan“ und „Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang“ an, die Letztgenannte wird in Abhängigkeit von der aktuellen Geo-Position und der Tageszeit aktiviert.

zeitplan

Dass Apple nicht hundertprozentig von dem neuen Nachtmodus überzeugt zu sein scheint, deuten auch die Grundeinstellungen an. Nach der Installation von iOS 9.3 ist der automatische Nachtmodus deaktiviert und muss vor dem ersten Einsatz manuell gestartet werden. Die Intensität des Blaulichtfilters lässt sich mit Hilfe eines Schiebereglers einstellen.

Eine Frage, die die kommenden Monate beantworten werden: Zahlt Apple Lizenzgebühren an die f.lux-Macher? So heißt es auf der Webseite der kostenlosen App derzeit noch:

f.lux is patent pending. Do you make a cell phone, display, lighting system, or other cool sleep tech, and want to talk about collaboration? Email us: support@justgetflux.com

Wir drücken den f.lux-Jungs die Daumen. Ihre Lösung wird sich zukünftig jedenfalls nicht mehr einsetzen lassen. So hat Apple nicht nur einen eigenen Nachtmodus integriert, sondern wird auch die Programmierschnittstellen entfernen, die von den Drittanbietern bislang zur Integrationen ihrer Nachtmodus-Apps zweckentfremdet wurde.

Dienstag, 12. Jan 2016, 9:45 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ganz cool bin mal gespannt wie sich das in der Praxis auswirkt

    • Naja, man kann sich auch was einbilden…
      Meistens schau ich, unmittelbar bevor ich ins Bett gehe, nochmal eine halbe Stunde auf mein iPad. Einschlafen tue ich trotzdem innerhalb kürzester Zeit. Die Qualität meines Schlafes würde ich auch als gut beurteilen, von daher bin ich skeptisch was die Wirksamkeit einer solchen Funktion angeht. Werde sie dann, wenn sie da ist, aber natürlich trotzdem mal ausprobieren. Kann mir, wie gesagt, allerdings nicht vorstellen, dass ich dadurch einen großen Unterschied feststellen werde.

      • Du bist auch Du und nicht 7 Milliarden Menschen. :)

      • Ich nutze f.lux auf dem Mac und bin jeden Abend begeistert. Somit freue ich mich auch über das kommende Feature unter iOS!

  • Was genau ist an der Farbtemperaturumstellung patentierbar? Das konnte mein Grafikkartentreiber schon um 2000 rum, allerdings natürlich nicht tageszeitabhängig automatisch, sondern manuell.

    • Jetzt lesen wir noch einmal

      f.lux is patent pending. Do you make a cell phone, display, lighting system, or other cool sleep tech, and want to talk about collaboration? Email us: support@justgetflux.com

      Es geht hier um das es auf einen Mobileintelefon möglich ist. Das solche Funktionen, Fernseher, Monitore etc. etc. auch schon haben und das vielleicht schon länger ist wieder etwas anderes.

      • …“display, lighting system“…
        Es geht keineswegs nur darum, dass es auf einem Mobiltelefon (Smartphone!) möglich ist. Und ich halte die Frage auch für berechtigt, da die Veränderung der Farbtemperatur an sich ja ein alter Hut ist…

        P.S.: Wenn schon zurechtweisen und zitieren, dann bitte selbst richtig lesen.

  • Endlich!
    Bisher immer noch für mich 1 Grund von Android gewesen. Ist schon bekannt wann ca. 9.3 kommen soll?
    1-2-3 Wochen?

  • Es heißt hier im Text „aktivieren um“ – heißt das, dass von jetzt auf gleich der Filter angewandt wird oder weiß schon jemand, ob es sich um einen gedimmten Verlauf handelt(so wie bei f.lux auch)?

  • Damit wäre auch geklärt weshalb Apple die f.lux app unbedingt entfernt haben wollte, so ein Feature schreibt ein Konzern wie Apple nicht mal einfach an einem Tag zusammen, das muss schon länger geplant gewesen sein.

  • da bin ich mal gespannt…

    die große Diskussion, ob die LED Leuchten, die das rote, langwellige Licht blockieren und nur mit Warmtonfiltern die „Kälte“ verlieren, tatsächlich dann KEINEN negativen Einfluss mehr haben auf unseren Wach/Schlafrhythmus mehr haben…

    ich wage es zu bezweifeln… denn das echte, warme Licht (Kerzen, Kaminfeuer) machen uns tatsächlich müde….

  • Wieso Stolz? Gab es dazu eine eigene Keynote mit allen Pressevertretern? Das kam einfach so mal eben. Wie muss Apple solche neuerungen einführen damit keiner mekkert das was neues da ist was es vorher woanders schon gab?

  • Ich finde das ist an der Nadelspitze rum feilen. Was ist falsch daran wenn ich irgendwann müde werde? Das liegt auch sicherlich weniger am blauen Licht meines Iphones als viel mehr am sonstigen Tagesverlauf oder den Tagen vorher. Gegen Müdigkeit hilft immer noch schlafen am Besten. Und wenn die Augen zu sind ist der Bildschirm am Iphone auch dunkel …

    • Es soll ja auch keine Müdigkeit verhindern sondern vielmehr das Einschlafen erleichtern

    • Es geht darum, dass man nicht so gut einschlafen kann, wenn man bis zu 1/2 Stunde vorher das Handy benutzt hat, da das blaue Licht den Körper in einen wacheren zustand versetzt. Das sollte jetzt nicht mehr der Fall sein.

    • Du SOLLST natürlich müde werden, damit du vernünftig schlafen kannst, woran dich das blaue Licht unnatürlich hindert. Dazu ist dieses Feature da.

    • Du hast das falsch verstanden.
      Durch die Rotfärbung im Display wirst du wieder Müde. Das blaue grelle Licht vom iPhone hält dagegen wach und lässt dich schlechter schlafen.

      • Kann es sein, dass man dagegen immun ist (ja, die Antwort wird nein Lauten, das weiß ich) aber ich habe meinen Raum mit indirekter LED beleuchtung in Blau ausgestattet, abends gibts also keinerlei warmes licht, da mir das optisch weniger zusagte, zumindest nicht, bei den vielen Unterhaltungsmedien wie TV/Homecinema und Gaming PC.

        Der Punkt ist, dass ich abends trotzdem sehr sehr müde werde und innerhalb von wenigen Minuten einschlafe, obwohl ich vorher teils mehreren Stunden blauem Licht ausgesetzt war und sogar noch die Nerven mit Gaming strapaziere. Trotzdem schlafe ich wie gesagt sofort ein und merke nichts von einem unruhigen Schlaf (und ich merke durchaus, wenn ich mal unruhig schlafe).

        Daher gehe ich mal davon aus, dass man einfach nur mit wärmeren Licht „besser“ einschlafen kann, nicht aber, dass blaues Licht in irgend einer Form schädlich oder arg kontraproduktiv wäre. Ich behaupte mal, dass der allgemeine Einfluss der Lichtfarbe auf die Schlafqualität nicht höher als sagen wir mal 5-10% ist.

        Was sagt ihr dazu? Wird das Thema zu groß aufgezogen oder muss ich jetzt wirklich UNBEDINGT meine beleuchtung ändern, weil ich sonst langfristige Folgen befürchten muss, auch wenn mir keine Anzeichen eines negativen Einflusses auffallen?

  • Die Kopplung an den Sonnenuntergang und -aufgang finde ich seltsam. Ich will ja auch im Winter nicht schon um 17 Uhr wegdösen … Aber zum Glück kann man die Zeiten ja auch selbst festlegen.

    • Lustig was hier alles reinintepretiert wird. :)
      Nur weil du die Rotfärbung im Display haben wirst, wirst du dadurch nicht müde. Es wirkt NUR des blauen Lichtes entgegen, hat aber nicht automatisch den Umkehrschluss.
      Würde ja dann böse Folgen haben: Innenraum-Ambientebeleuchtung bei VW ist ROT. Räume von z.B. Uboote, Schiffe,… werden rot beleuchtet. Angeblich hat die Farbe Rot eher die Wirkung das Zeitgefühl zu verlieren.

  • nach wie vor schwachsinnig, dass man die ganzen iphone menüs etc. nicht auch in einem dark modus verwenden kann, wie beispielsweise die „filme“-kategeorie in itunes. DAS wäre mal angenehm, automatisch wenn es dunkel wird dieses ganze weiß überall durch schwarz ersetzen.. aber besser als gar nichts!

    • tja, jailbreak und du kannst jede einzelne app schwarz machen.
      ein buttton im CCenter schaltet das dann auch generell ein oder aus.

      • Ja Jailbreak und jeder mit Ahnung, kann dein Handy übernehmen. Den ich glaube nicht das du wirklich zu 100% weißt was bei den ganzen Tweaks noch mit installeirt wird.

      • Auch im applestore gab es apps die kompromitiert waren.
        Das kann wieder passieren.
        Sicher ist man eigentlich nie.

        Mit JB muss man natürlich noch vorsichtiger sein.
        Ich hatte allerdings noch nie probleme und das seit dem iphone 4.
        Root PW geändert, firewall, seriöse quellen.

      • m4d, auch das ist nicht so einfach wie du glauben magst, auch für jemanden der Ahnung hat. Wenn man sich nicht gerade dumm anstellt mit dem Jailbreak und bei OpenSSH nicht die Standardwerte root:alpine voreingestellt lässt (was viele aber leider tun) ist das nicht bedingt weniger sicher als wenn du es nicht gejailbreakt hast, zu mal es ja auch „Drive-by Jailbreak“ gibt.

      • Dann lass uns mal auf meinem Gerät einen Jailbreak installieren und sehen, ob du’s schaffst, das zu übernehmen. :)

    • Kannst doch Farben umkehren unter Benutzerhilfen aktivieren. Dann hast du dein Dark Modus.

  • Du meinst so was wie tripple Home Button für Menu Befehle?

  • Bei mir fehlt der Punkt: Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang

  • Frage ist welche Einstellung die neutralste ist. Denke da an Fotobearbeitung.

    • Für Fotobearbeitung rate ich dir natürlich dringend, die Funktion ausgeschaltet zu lassen. Ansonsten wird’s neutraler, je mehr du den Regler nach links auf blau schiebst, und unneutraler, je mehr du ihn nach rechts auf gelb schiebst. Irgendwie logisch, oder?

      • Das Stimmt nicht, um so Kühler das Licht ist um so heller wirkt auch alles und das hat mit Natürlich nichts mehr zu tun.

        Kannst du an jeden Monitor und Fernseher mal testen und stellst ihn auf Kalt, schon sind sogar die Spanier, Italiener, Portugiesen, Südamerikaner etc. so Blass wie die Weißrussen.

    • Ohne die Einstellung nun schon zu haben würde ich Mitte sagen, Links ist kalt also hell bzw. Bläulich und rechts ist warm bzw. gelblich.

      Um es anders auszudrücken, ein normaler Mitteleuropäer (Deutscher oder Franzose etc.) ist ganz Links auf einmal so hell wie ein Weißrusse und ganz rechts so gelblich wie ein Vietnamese.

  • Bekommt der Mac eigentlich auch einen Nachtmodus oder nur iOS?

  • Kann mir jemand eine ähnliche App für Android empfehlen?
    Und jetzt bitte keinen Shitstorm, ich muss beruflich mit nem Androidtablett arbeiten…

  • Kann es sein das es auf dem iPhone 5 nicht funktioniert?

    • Hi,

      kriege die Einstellung auch nicht angezeigt bei meinem iP5. Trotz Datenschutz -> Ortungsdienste -> Zeitzone aktiviert

      Wäre schade wenn das iP5 damit nicht ausgestattet wird.

  • Interressant wie die manuelle Einstellung des ‚Weiß‘ des Bildschirms erst allen Kunden verweigert wird (erinnert sich noch jemand an die gelben iPad Displays? Aber auch ein iPhone 6 ist ‚gelber‘ als ein iPhone 6s, für mich persönlich bisher das beste Weiß). Und es dann als ‚Nachtfeature‘ mit esoterischer und satirischer Anmut endlich doch einzuführen. Genau so sehe ich das – endlich kann man auch auf iPad/iPhone den Bildschirm ein bißchen dem persönlichen Auge angleichen, und Display-Unterschiede ausgleichen. Nachts wärmer stellen? Drauf geschissen…

    • Das Gelb, von dem wir bei dem Nachtmodus sprechen, hat nun wirklich rein gar nichts mit den leichten Gelb/Blau-Werkunterschieden verschiedener iOS-DeviceDisplays zu tun.

    • „Am Anfang war es purer Zufall. Der Forscher arbeitete mit Schimmelpilzen im Hellen wie im Dunkeln und erkannte, dass die Kulturen bei der stärkeren Beleuchtung nicht so gut wuchsen. Solch ein Schimmelpilz besitzt Photo-Rezeptoren, die auf Licht reagieren.

      „Also, der kann hell und dunkel wahrnehmen. Und man könnte vermuten, dass er Helligkeit mit Trockenheit assoziiert. Da Pilze ’ne sehr hohe Feuchtigkeit brauchen, um zu wachsen und auszukeimen, würde es Sinn machen, dass er praktisch im Dunkeln besonders gut wächst, weil er das assoziiert mit Feuchtigkeit. Und im Hellen eher in eine langsame Wachstumsphase eintritt…“

      … in der der Schimmelpilz dann auch weniger oder gar keine Giftstoffe mehr absondert.

      Bei den Versuchen in der Lichtbox ergab sich, dass es vor allem der blaue Strahlungsanteil ist, der Penicillien hemmt. Diese Pilze produzieren zum Beispiel Patulin, das auf Äpfeln vorkommt. Oder Ochratoxin, mit dem Kaffee kontaminiert sein kann …“

      Ein Auszug eines Artikels in dem daran geforscht wird welches Licht welche Wirkung auf Mikroorganismen hat. Eventuell gibt es bald „Kühlschränke“ die mit licht funktionieren.

      http://www.deutschlandfunk.de/....._id=244017

  • Schade das der Nachtmodus auf dem 5er nicht läuft.

  • Mich wundern die meisten Kommentare ziemlich – da wird heftigst gekeilt, ohne dass sich erschliesst wieso eigentlich. Ich behaupte mal: Jeder, der schon mal einen JB auf seinem iDingens gehabt und f-lux installiert hatte, ist über diese Neuerung begeistert (jo, so wie ich). Wärmere Displayfarben abends und in der Nacht sind wesentlich augenfreundlicher als das grelle „Normal“display ( verstärkt noch durch den Ive’schen Weisswahnsinn, der sich seit iOS 7 austoben muss).
    Der bisherige Nachtmodus, Displayabdunklung durch den „Zoom-Trick“ oder Inversion sind etwas völlig anderes und erzielen bei weitem nicht den Effekt, der durch den Wechsel der Displayfarbe gegen 2700K erreicht wird.

  • Project Islandwood – die geplante Brücke zur Portierung von iOS Apps auf Windows 10 – sendet ein neues Lebenszeichen. In den kommenden Wochen plant Microsoft die Veröffentlichung einer Web-Anwendung, über die iOS-Entwickler ihr IPA-Paket (also das, was üblicherweise in den App Store geladen wird) einreichen können. Es wird dann analysiert, wie leicht oder kompliziert die Portierung der App ausfällt. Die Entwickler sollen detailliert angezeigt bekommen, wie hoch der Anpassungsaufwand ist.

    Damit zum Start dieses Analyse-Tools auch alles bereit ist, bittet Microsoft schon vorab um die Einreichung von IPA-Paketen, um mit Daten aus der „echten Welt“ testen zu können. Auf dieser Seite können sich interessierte Entwickler anmelden und ihre iOS-App einreichen. viel geiler diese Nachricht

  • Hallo habe auch seit gestern die neue ios beta 9.3 drauf und hatte heute morgen das problem das mein handy aus war auf grund eines leerer akku’s.
    Als dann mein iphone an das Ladekabel anschloss kam zu erst die anzeige mit der leeren Batterie und kurz darauf leuchtete der Apfel und dann passierte nichts mehr ,alle versuche es wieder zu starten blieben ohne erfolg,erst eine wierderherstellung über itunes erweckte es wieder zum leben.
    2.Versuch: Iphone ging bei ca10% aus, dann wieder ans kabel zum laden und es kam wieder das gleiche problem.
    Kennt nochnjemand dieses Problem?

  • Angesichts der Tatsache, dass es schwer ist zwei iPhones mit gleicher Farbtemperatur in Händen zu halten, ist Night Shift ein typischer Apple Marketing Witz.

  • iPod Touch 5 und iPhone 5 wird nicht unterstützt. Damn und nun habe ich meinen Jailbreak dafür aufgegeben.

    Here is the complete list of devices that support iOS 9.3 Night Shift Mode:
    •Sixth-generation iPod touch
    •iPhone 5s
    •iPhone 6
    •iPhone 6 Plus
    •iPhone 6s
    •iPhone 6s Plus
    •iPad Air
    •iPad Air 2
    •iPad mini 2
    •iPad mini 3
    •iPad mini 4
    •iPad Pro

    What does this mean for users of older iOS devices?

    Owners of iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 4s and iPod Touch 5G will not be able to use the new Night Shift mode feature once it comes out. Besides, users of the original iPad mini as well as iPad 2, 3, and 4 will also be excluded from using this feature, as Apple deems their hardware to be incapable of delivering good performance while handling this feature.

  • Da hat Apple mich vera….. Der Update gab an, die Funktion würde nun bereit gestellt. Gemäss der Liste wird aber weder iPad 4 noch iPhone 4S unterstützt.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18362 Artikel in den vergangenen 3226 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven