iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Der sprachgesteuerte Smartphone-Assistent: Google prescht vor

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Die unbestätigte, in den vergangenen Wochen jedoch durch zahlreiche Fundstücke bekräftigte Feature-Prognose für die nächste iPhone-Generation ist schnell beschrieben: Um das iPhone 5 durch ein Funktions-Plus von der Vorgängerversion abzusetzen, könnte Apple dem neuen Gerät einen exklusiven, sprachgesteuerten Assistenten mit auf den Weg geben.

Die leicht zu aktivierende Option, würde dann das Verfassen kurzer Texte, das Absetzen von Suchanfragen sowie Teile der Geräte-Steuerung übernehmen und die bislang eher träge VoiceCommand-Funktion – hier die Liste der erkannten Kommandos – ersetzen. Annahmen die sich unter anderem auf folgende Berichte stützen:

  • 07. September: Netzbetreiber testen Spracherkennung
  • 23. Juni: Code-Hinweise: Sprachgesteuerter Assistent im iOS 5
  • 13. Juni: 200 neue Funktionen und ein stilles Extra
  • 16. Mai: Konzeptvideo: Sprach-Interaktion mit dem iPhone
  • 29. März: Stimmerkennung: Die Kirsche auf dem iOS 5-Kuchen

Ein Alleinstellungsmerkmal, gegen das Google heute mit der internationalen Einführung der Android-eigenen „Voice Actions“ schon mal eine prophylaktische Offensive fährt. So stehen die im August 2010 eingeführten Sprachbefehle nun auch für Android-Nutzer in England, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien zur Verfügung (Youtube-Link).

Googles „Voice Actions„-Feature (der Dienst nutzt die bekannt gute Spracherkennung des Suchmaschinen-Riesen) versteht sich bislang auf Befehle zum Aufruf von Webseiten, kann SMS und eMails schreiben, im Web und in Google Maps suchen und rechnet bei Bedarf auch die schnellste Route zum nächsten Italiener aus.

Voice Actions is available on phones and tablets running Android 2.2 and higher. If you don’t have Voice Search on your phone yet, you can download it from Android Market – if you do have Voice Search, you can just start using Voice Actions.

Freitag, 16. Sep 2011, 12:52 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr coole Sache. Das ist die Zukunft !
    :-)

  • Mal schauen welches System dann letztendlich wirklich funktioniert:-)) ich tippe mal auf keines:-(

    • Da täuschst du dich. Ich nehme an du hast die google app fürs iphone noch nicht heruntergeladen, und postest einfach mal so unqualifiziert, sonst wüsstest du dass die die dort integrierte Sprachsuche bereits extrem gut funktioniert.
      Da ist Google Apple leider sehr weit voraus…Das iPhone hat ja schon erhebliche Probleme einfachste Kommandos aus nur zwei Wörtern zu interpretieren.

      • Da muss ich dir vollkommen Recht geben. Habe die App von Google auch schön öfters getestet. Einfach Spitze. Aber wer nutzt den bitte die Sprachfunktion? Ein wenig Fingerarbeit schadet doch nicht. Für Behinderte ist es aber eine tolle Lösung. Ich weiß aber von meinem Bruder der das Galaxy S2 benutzt, das die Sprachbefehle in deutsch nicht immer klappen. Englische dagegen klappt einwandfrei.

  • Aber es achtet nicht auf Groß- und Kleinschreibung oder wie???

  • Also soooo Perfect läuft die nun auch noch nicht. Übertreibt mal bitte nicht. Wenn ich sage: ich ging durch die Haustür und das Fenster war offen. Schreibt es sich so: ich gehen durch Tür und war Fenster offen. Was ist das denn? Wenn ich das im Nachhinein korrigieren will ist das wieder doppelt und dreifache Arbeit. Das System ist zwar nicht neue aber auch nicht ausgereift.

  • Und noch was. In der Umgebung muss es still und ruhig sein.

  • Ich habe bereits 1988 oder 90 sehr euphorisch ein Diktierprogramm gekauft (IBM) und habe den Eindruck, so richtig weit ist man seitdem nicht gekommen. Spracherkennung mag für einfache Befehle gut sein zu mehr wird es kaum taugen. Selbst der beste Computer der Welt (das menschliche Hirn) tut sich damit manchmal schwer (Dialekt, Lärm, Erkältung, Nuscheln etc)

  • Ich weiß nicht wer immer auf die Idee kommt, dass die Sprachsteuerung nur für das IPhone 5 kommen soll, ich jedenfalls würde mich dann als treue Kunde des Vorgängers ziemlich verprellt fühlen. Somit kann ich nur hoffe das Sprachsteuerung ein genereller Bestandteil von IOS 5 ist und somit auch auf dem IPhone 4 Einzug halten wird.

  • Toll. Kommentare die nicht so gut für Apple sind werden einfach gelöscht. Dagegen werden seitenlange Anfeindungen der User ohne Inhalt geduldet. Ist das hier das Forum bildzeitungslesender Apple-Jünger?

  • Spracherkennung wird zwar immer besser, aber wirklich allgemein alltagstauglich ist sie noch lange nicht. Es funktioniert ganz gut bei einfachen gebräuchlichen Wörtern und in ruhiger Umgebung. Aber sobald andere Menschen in der Nähe reden, ein Fernseher oder Radio läuft oder andere Geräusche stören, dann treten viele Fehler auf. Und sobald man mal beim Diktieren einen etwas komplizierteren Sachverhalt schildern möchte oder Fachausdrücke verwendet, reicht der Sprachschatz der Software längst nicht mehr aus und man muss mühsam und zeitraubend nachkorrigieren, was meistens länger dauert, als den Text gleich manuell zu tippen.

    Eine Sprachsteuerung macht in der Praxis nur dann Sinn, wenn es IMMER funktioniert und nicht nur unter „Laborbedingungen“, die mir das System vorschreibt. Bis jetzt ist es eine nette Spielerei.

    Ein Freund schickt mir übrigens vom Android Handy aus über WhatsApp immer diktierte Nachrichten und ich hasse es, dass dort keine Groß- und Kleinschreibung enthalten ist und ich manche Wörter erraten muss.

    Fokussiert zu hören und Nebengeräusche zu ignorieren, ist ein Wunder des menschlichen Gehörs bzw. Gehirns. Wenn Maschinen das irgendwann mal können, was sicherlich irgendwann passieren wird, dann ist Sprachsteuerung auch alltagstauglich.

    • Hörgerätehersteller sollten sich mal mit einer Voice Control Firma zusammensetzen und sich was dazu überlegen. Ich wette die Hörgerätehersteller haben am meisten Erfahrung mit fokussiertem Hören.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven