Artikel Apples iPhone-Reparatur: Langfristig weg vom Austauschgerät
Facebook
Twitter
Kommentieren (33)

Apples iPhone-Reparatur: Langfristig weg vom Austauschgerät

Apple 33 Kommentare

192,44€. Pauschal. So viel kosteten die meisten iPhone-Reparaturen bei Apple bislang. Wobei in den Apple Filialen nur im seltensten Fall repariert wurde. Bislang dominiert sowohl in als auch nach der Garantiezeit der klassische iPhone-Austausch.

Einen Termin an der Genius-Bar buchen. Vorsprechen. Geräte-Defekt demonstrieren. Zwei Minuten später steht ein nagelneues bzw. generalüberholtes iPhones aus dem Lager auf dem Tisch.

Kunden, die noch in der Garantiezeit vorsprechen, quittieren den Dienst mit einem Lächeln. Alle anderen mit der eingangs erwähnten Einmalzahlung von 192,44€ – Vorausgesetzt das iPhone wurde auch direkt bei Apple gekauft, die Telekom etwa nutzt eigene Reparatur-Dienstleister.

display

Nun haben wir am 17. Juni über Apples neue, erheblich entspanntere Reparatur-Richtlinien berichtet. Fehler, die nicht offensichtlich selbstverschuldet sind, werden demnach zukünftig zwei Jahre lang gerichtet. Keine großen Diskussionen, keine Beweispflicht.

Damit jedoch nicht für jeden Kunden ein Austauschgerät über den Tresen gereicht werden muss, experimentiert Apple inzwischen mit eigenen Reparatur-Dienstleistern und In-Store Reparatur-Abteilungen, die direkt im App Store tätig werden sollen. ifun.de berichtete Anfang des Monats.

Eine System, dass wir von der Mac-Familie kennen und das inzwischen auch großflächig in Amerika und Kanada getestet wird.

Noch beim Besuch im Apple Store sollen angeschlagene iPhone-Einheiten zukünftig entweder direkt repariert bzw. an einen “Apple Certified Technician” überwiesen und dort wieder straßentauglich gemacht werden.

Was wird repariert?

cover

Apple setzt sich so gegen die vor allem in Großstädten zahlreich vorhandenen Reparatur-Shops zur wehr, die oft nicht auf Originalteile zurückgreifen; manchmal sogar mehr kaputt als wieder heil machen. Langfristig dürfte sich die iPhone-Reparatur beim “Handy-Paule” im Einkaufszentrum um die Ecke also nicht mehr lohnen.

Mindestens 10% alle neu eintreffenden Fälle will Apple zukünftig selbst reparieren. In Deutschland ist der Startschuss noch nicht gefallen, aber auch hierzulande steht uns die Einführung der In-Store-Reparatur bevor.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schade eigentlich.
    Mit dieser Art von Reparatur hat sich Apple immer von anderen Anbietern abgehoben.
    Klar verstehe ich auch die finanzielle Sicht von Apple.

    — Silo
    • yap, sehe ich auch so. Finde das auch sehr schade. Jetzt ist Apple Garantie-Abwicklungs-Technisch nicht viel besser als andere.

      — Bg-On
      • Tolle Kultur: Alles wegwerfen und umtauschen.
        Unglaubliche Meinungen sind hier vertreten.

        — wi
      • Du glaubst ernsthaft, das Defekte iPhone wandert in den Müll, oder?

        — Thorsten G.
      • Hat mir jedenfalls der Mitarbeiter im Apple Store gesagt.
        Aber ehrlich gesagt kann ich das nicht richtig glauben.

        — Tobse2004
      • Warum wegwerfen? Kunde hat ein problem > sofort umtausch > Kunde zurfrieden
        Apple hat dann zeit das iPhone genauer sich anzugucken und die Teile die noch funktionieren auszubauen. Dann ein “neues” iPhone draus bauen und der spaß beginnt von vorne.

        — Traumstadt
      • Da ist halt die Frage ob sich das lohnt,
        Wenn die Austauschkosten geringer sind als der Aufwand des analysierens und reparieren fliegts wohl echt einfach raus.
        Das darf man halt nur von der reinen Kostenseite her sehen

        — Tobse2004
  2. Richtiger Schritt. Wegwerfgesellschaft ist nicht immer das non plus Ultra. ;)
    Und in der Regel sind die Reparaturen schnell gemacht.

    — Pit4
  3. Bisher war’s doch nicht wirklich anders. Der Kunde hat die Reparatur nur nicht mitbekommen!

    Defektes iPhone hin, generalüberholtes mit.
    Und das abgegebene, defekte, wird dann hinter verschlossenen Türen auch repariert und irgendwann wieder als generalüberholt ausgegeben.

    Der einzige Unterschied jetzt:
    Man muss halt ein paar Minuten länger auf sein Gerät warten!

    — DP
  4. Hat bei meinem iPhone 5 letztens nicht so toll geklappt… Hatte seit 6.1.3 immer ein heißes iPhone bei Normalnutzung und ab 6.1.4 kam noch ein ziemlich hoher Akkuverbrauch dazu. Die tel. Diagnose ergab, dass es nicht am Akku lag… Und was wurde repariert? Nix! Der Akku wurde (2x !!) getauscht… Dann hab ich mal meinen Unmut freien Lauf gelassen bei der Hotline und hab einen kostenlosen Expresstausch bekommen :P

    — Markus M.
  5. die Preise sind schon eine Frechheit von Apple, mein 4S ist wie auch schon mein 3G relativ kurz nach der Garantiezeit kaputt gegangen, beim 4s der Standbyknopf. Weder Apple noch Tmobile wollten Kullant sein. Ich habe es dann bei einem kleinen Shop reparieren lassen für 50€! Mal kurz 150€ gespart… soviel zum Thema Qualitätsprodukt und Kundenzufriedenheit.

    — soWhat?
  6. Also ich konnte meine Telekom-Geräte bislang immer auch beim Apple Store tauschen.

    Telekom ging auch, die müssen allerdings auf Apple warten und dürfen nichts aus dem Lager rausgeben. Man kriegt aber immerhin kostenlos ein Leihgerät.

    — iChef
  7. Wie kommt ihr auf gut 190€? Hier in Hamburg ist pauschal für das iPhone 5 229€ angesetzt – für ein Austauschgerät.
    Oder hab ich was überlesen?

    — Fabian
    • Die 192,44€ die auf der Rechnung stehen sind ohne MwSt, dann kommst du mämlich auf 229€
      Die MwSt ist beim kostenlosen Austausch nicht relevant da ja nix berechnet wird

      — Tobse2004
  8. Bisher musst du für ein defektes iPhone 5 noch nichts bezahlen da es noch unter die Garantie fällt. Erst 1 Jahr nach Kauf wird die pauschale fällig.

    — LR
  9. musste bisher jedes iphone in der garantie austauschen und habe bei jedem irgendwann selbst das display tauschen müssen. die 200 euro fand ich schon immer zu teuer.

    — el
  10. “Reparatur-Abteilungen, die direkt im App Store tätig werden sollen” wirklich in der Cloud, ganz ohne hinlaufen? Vielleicht doch eher im Apple Store ;).

    — blu_tom
  11. Naja, Apple will im Bereich von 10% iPhones vor Ort oder von ihnen certifizierten Techniker reparieren lassen. In den meisten Fällen ändert sich wohl nichts, bzw. wird es auch darauf ankommen welchen Appleshop man aufsucht. Und geil das Apple jetzt u. U. 12 Monate länger unverschuldet defekte iP’s austauscht oder repariert. Was das betrifft hab eh gute Erfahrungen gemacht. Hab meind damals 3 Monate alt gebraucht gekauftes 5er getauscht bekommen wg. der Verarbeitungsfehler am Chassis. War sogar jailbroken….

    — Shuanga
  12. Also ich hab mein 4er, wie es rausgekommen ist bei T-Mobile gekauft (Österreich).
    Hab es über den Apple Suport (Telefon) 2 mal schon austauschen lassen. Kein Problem. 1x haben’s sogar 2 Wochen nach Garantie Ablauf durchgehen lassen das ich erst jetzt und nicht vor 3 Wochen wo der Fehler aufgetaucht ist, angerufen habe.

    — LJ-Mic
  13. Also ich habe vorgestern erst mein iPhone 4, Garantie / Gewährleistung schon vorbei, für 149,– € im Apple Shop getauscht bekommen. Schmerzhaft, aber günstiger. :)

    — L.U.Cypher
  14. Also ich habe letzte Woche mein iPhone mit defekter Kamera im Store in München getauscht. Da meinte aber die Mitarbeiterin, dass sie eigentlich schon reparieren. Bei mir könnten sie nur nicht ausschließen, dass der Defekt wieder auftritt. (Dreck) Also gab es hier noch einen Tausch. Apple scheint wohl aber schon seine neue Strategie umzusetzen, wenn auch nicht überall.

    — Andre
  15. Der von Ihnen angeforderte Service ist abgeschlossen, und wir haben Ihnen am 2013-09-13 einen Ersatz für Ihr Originalprodukt (IPHONE 5) gesandt. Der Versand des Ersatzprodukts erfolgte per TNT

    Aus der schweiz nah holland mit dhl und jetzt kommt es mit tnt zuruck…

    Habe 239,64 eur = 295,63 chf bezahlt

    Iphone hatte wasserschaden und ging nix mehr.

    — Robert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13089 Artikel in den vergangenen 2427 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS