Artikel Apples Garantie-Änderungen: Die 7 wichtigsten Punkte
Facebook
Twitter
Kommentieren (101)

Apples Garantie-Änderungen: Die 7 wichtigsten Punkte

101 Kommentare

Apple Produkte, die Werksgarantie und die gesetzliche Gewährleistung.

Nach heftiger Kritik europäischer Verbraucherschützer formulierte Apple bereits im März eine Info-Tabelle auf dieser Sonderseite und ging damit direkt auf die Forderungen des Bundesverband der Verbraucherzentralen ein: Die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche deutlicher gegenüber den eigenen Kunden zu kommunizieren.

Vor wenigen Tagen überarbeitete Apple einige Passagen der Informationsseite dann noch mal und passte die eingesetzten Formulierungen den Verbraucherschutzgesetzen der EU an – ifun.de berichtete.

repair

Heute scheint Apple die internen Sprachregelungen zur Gewährleistungs-Umstellung freigegeben zu haben, die uns, verständlich formuliert, gleich aus mehreren Quellen vorliegen. Die wichtigsten sieben Punkte haben wir extrahiert und geben euch zum Einsteig in die Woche mit auf den Weg:

  • Apple kommuniziert die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zukünftig deutlicher.
  • Um die von Apple angebotene Gewährleistung in Anspruch zu nehmen, müssen die beanstandeten Produkte in einem Apple Store bzw. im Apple Online Store gekauft worden sein.
  • Gewährleistungsschäden können nur durch Privatkunden nicht jedoch durch Geschäftskunden geltend gemacht werden.
  • Der beanstandete Fehler muss im Laufe der zweijährigen Gewährleistungsfrist aufgetreten sein. Der Nachweis, dass dieser bereits im 1. Jahr aufgetreten ist, muss nicht geführt werden.
  • Apple lehnt die Gewährleistung ab, wenn optische Schäden am Gerät erkennbar sind, wenn die Feuchte-Indikatoren aktiviert wurden oder wenn die Geräte bereits von einem dritten Dienstleister repariert wurden.
  • Ansonsten wird Apple nachvollziehbare Geräte-Fehler wie defekte Home-Button, grobe Akku-Aussetzer und nicht mehr reagierende An/Aus-Tasten zukünftig kulant im Laufe der ersten zwei Jahre nach dem Kauf reparieren bzw. durch die Ausgabe eines Ersatzgerätes aus der Welt schaffen.
  • iPhone-Nutzer die Ihre Geräte bei der Telekom, Vodafone oder anderen Vertriebspartnern erworben haben, können den Apple Service nur mit dem Care Protection Plan in Anspruch nehmen.

Unterm Strich darf zusammengefasst werden: Weder folgt Apple neuen gesetzlichen Regelungen, noch gibt es zukünftig standardmäßig eine zweijährige Garantie auf Apple-Produkte. Cupertino legt einfach nur die bereits bislang gültigen Gewährleistungsansprüche kulanter aus und repariert (nicht selbstverschuldete) Fehler zukünftig in den ersten zwei Jahren nach dem Kauf, ohne sich auf große Diskussionen einzulassen. Sehr gut.

Diskussion 101 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. “iPhone-Nutzer die Ihre Geräte bei der Telekom, Vodafone oder anderen Vertriebspartnern erworben haben, können den Apple Service nur mit dem Care Protection Plan in Anspruch nehmen.”

    Finde ich nun aber sehr bescheiden… können die überhaupt sehen ob ich das im Store gekauft habe oder nicht? Die Seriennummer wird ja so oder so bei Apple normal registriert.

    Oliver
    • Ja können die anhand der Seriennummer. Hatte mich darüber nämlich mal bei meinem 3GS gewundert. War zur Reparatur im Apple Store, als mir der Mitarbeiter an der Genius Bar plötzlich sagte, es wäre aus Italien (damals in der Metro gekauft).

      — Kraine
      • Das ist mist, von meinem 4S ist nämlich irgendwie ein Wackelkontakt im Lautstärkeknopf… noch keine zwei Jahre alt aber länger als eins… :S

        Oliver
    • Haha, erst wurde gemeckert das Apple angeblich nicht genug kommuniziert das eine gesetzliche Gewährleistung exisitert. Nun wird das System geändert und ihr meckert wieder. Unfassbar. Ich fand das System gut so wie es war!

      — ChristianM
      • Wenn der Apple-Store vor wenigen Wochen die Reparatur/Tausch eines weniger als 2 Jahre alten, im Apple Store gekauften iPhones 4 mit defektem Homebutton abgelehnt hat, und das jetzt plötzlich gehen würde, nur die 2 Jahre um sind, kann ich ein gewisses Meckern nicht unterdrücken.

        — Jorim66
      • Apple ist vorher seiner Gewährleistungspflicht genau so nachgekommen, wie bisher. Und darum geht es auch gar nicht. Es geht primär darum, dass Kunden die Gewährleistung besser kommuniziert wird. Sie also besser darüber informiert werden, dass es eine Gewährleistung gibt und wie diese funktioniert.
        Der ganze Aufstand rührt doch nur darum, dass ja Apple durch eine schlechtere Kommunikation der Gewährleistungspflicht mehr Garantieverlängerungen verkaufen könnte. Dadurch das die Leute die Gewährleistung somit für hinreichend halten soll sie vor vorschnellen Käufen der Garantieverlängerung bewahren. Inwiefern das sinnig ist sollte jedoch jeder selber für sich entscheiden. Die gesetzliche Gewährleistung die jeder Händler geben muss ist nämlich nach 6 Monaten defakto wertlos.
        Wer versucht ein Gerät auf Gewährleistung des Händlers (nicht das gleiche wie Herstellergarantie!) nach dem 6. Monat nach Kauf zu tauschen/repariert zu bekommen muss zumeist auf die reine Kulanz des Händlers spekulieren. Nach 6 Monaten findet eine Beweisumkehr statt, du musst also Beweisen, dass das Gerät bereits zum Zeitpunkt des Kaufs defekt war (ohne Gutachter unmöglich). Meckern ist schwierig, das ist gelinde gesagt Pech, so will es halt der Gesetzgeber.
        Apple war bei Dingen wie dem Akku und Homebutton zumeist recht kulant, jetzt sind sie (obwohl es nicht einmal nötig wäre) sogar noch einen Ticken kulanter. Wer vorher Pech hatte nicht auf Kulanz zu stoßen, sollte nicht jetzt meckern, sondern lieber einmal nachlesen, was Gewährleistung bedeutet. Es ist schwerlich von Nachteil, wenn Apple kulanter handelt.
        Eeeeigentlich sollte aber mal der Gesetzgeber besser darüber informieren, wie witzlos er die tolle Gewährleistungspflicht gestaltet hat.

        — Pazuzu
    • Natürlich können sie das. Irgendwie müssen sie ja auch unterscheiden ob dein Gerät einen Netlock hat oder nicht.

      — Dachskiller
    • Das doch Richtig so und wird überall so gemacht.
      Apple als Hersteller Gibt 1Jahr Garantie und der
      Applestore, Vodafone, Tekomm jeder für sich als Händler darüber hinaus 2 Jahre Gewährleistung.
      Supermarktketten wo es ja auch Elektroartikel gibt sind ja teilweise noch schlimmer. Bei mir war’s mal LIDL mit nem Staubsauger. Wenn dort der Hersteller des Staubsaugers 3Jahre Garantie gibt. Dann treten die (LIDL) Ihre Gewähleistungspflich von 2Jahren teilweise sofort ab und ich kann mich gleich beim Hersteller melden und brauch im Laden erst gar nicht antanzen.

      — Futzi.2
      • GEWÄHRLEISTUNG ist NICHT GARANTIE! Bei Gewährleistung hast du als Kunde eigentlich nur das erste halbe Jahr was von.

        — Rabe
      • Genau, und eine Garantie musst du direkt vom Hersteller in Anspruch nehmen – so wie das LDIL korrekt macht. Deine Gewährleistung gibt dir allerdings dein Händler (Vertragspartner) bei dem du den Kaufvertrag abgeschlossen hast, daher musst du auch dort deine Gewährleistungsansprüche geltend machen.

        — excamo
  2. Optische Schäden. Was auch immer das heißt. Meine Kanten sind z.T. Abgenutzt- sind das optische Schäden? -Ja. Und an welchem Telefon gibt es das nicht. Also wieder nur ne auslegungssache des Mitarbeiters.

    Julius
    • Bei meiner Freundin funktioniert die standby Taste nicht mehr (unverschuldet), Display hat jedoch einen Sprung (verschuldet), also hat sie keine Chance auf Gewährleistung. Mal ein deutliches Beispiel für sichtbare Schäden.

      — FAKEHD
      • Doch! Selbst ein Sprung im Glas kann ein Fall für die Apple-Garantie sein. Selbst so erlebt. Glas gesprungen, einfach so. Hin zum Store, Blauhemd sagt das kann passieren, auch weil das Telefon an sich fast wie neu aussah.

        — Rabe
      • Meine Freundin hat keine standby Taste :(
        Oder ist deun Handy dir schon so sehr an’s Herz gewachsen dass es zu deiner Freundin geworden ist? (nichts für ungut )

        — Pingu
    • Bei mir war es so, und die Reparatur des Mikrofons am iPad wurde verweigert. Hatte durch ein Stilgut Cover abgenutzte Kanten, da die Dinger nicht gut schützen.

      — Bridgeman
    • Mir ist das brandneue iPhone 5 beim Oktoberfest auf den Asphalt geknallt. 1 Eck war dadurch völlig rampniert. Konnte es aber danach noch wegen defekter Lautstärketasten problemlos tauschen.
      Der Verkäufer hat nur nochmal ungläubig nachgefragt wie alt das Gerät denn sei.

      — Max
  3. Letzte Woche habe ich beim Support angerufen, um mein Ipad Case zurückzugeben. ( es löst sich unten auf) Das Case besitze ivh seit einem halben Jahr. Der Mitarbeiter von Aplle meinte, dass ich nur 14 Tage recht auf ein neues habe und er nichts machen könne. Als ich dann anfing Paragraphen zu zitieren, hat er dann nach Absprache mit einem Kollegen eingewilligt, dass ich ein neues bekomme. Denn laut Paragraph 434 lag ein Schmangel vor.
    Was ich sagen will, lässt euch nicht veraschen!

    — Nico
  4. Mal eine generelle Frage… Gelten die neuen Apple Care Regelungen ab einem Zeitpunkt für alle oder nur neu gekaufte Protection Plans? Bzw. Gilt das Kaufdatum oder Aktivierungsdatum?

    — Constantinlovesapple
    • ab da, wo du es in den Händen hältst. Wenn du es zB bestellst, aber beim Zeitpunkt der Lieferung im Urlaub bist, dein Nachbar es freundlicher Weise in Empfang nimmt, dann zählt der Tag, an dem du aus dem Urlaub kommst und das Ding von deinem Nachbarn in die Hand gedrückt bekommst

      — xtian
    • die müssten auch für alle bereits gekauften geräte gelten, da es hier ja einfach nur um die erfüllung gesetzlicher regelungen geht, die bisher von apple missachtet wurden. also, wenn dein gerät jetzt zwischen 12-24 monate alt und defekt ist, bedeutet diese ansage von apple einen klaren vorteil für dich.

      — HO_
      • ….und zum thema kauf- oder aktivierungsdatum. es gilt das datum, das für dich einen vorteil darstellt. im normalfall schaut apple ins system wann das gerät aktiviert wurde, man braucht da also kein papierkram vorzeigen. wenn das kaufdatum jedoch nach aktivierung war, dann gilt das kaufdatum. bei mir war das mal bei einem ipad so: es handelte sich um ein vorführmodell von mediamarkt und wurde schon 6 monate vor meinem kauf aktiviert… der apple store hat gegen vorlage des kaufbelegs dann jedoch zu meinem vorteil das kaufdatum genommen.

        — HO_
      • Wobei ich zum Thema welches Datum gilt denn nun, bei Apple auch schon andere Erfahrungen gemacht habe:
        Ich habe mir kurz vor Ende der Garantie für mein MacBook Pro einen AppleCare Protection Plan gekauft. Als ich ihn aktivieren wollte, war dies nicht mehr möglich. Der Grund: Ich hatte mich nach dem Datum der Lieferung gerichtet, was sich etwas verzögert hatte. Da ich aber zudem ein BTO Gerät bestellt hatte, verlängerte sich der Zeitraum zwischen Bestelldatum und Lieferdatum auf einige Wochen.
        Bei Apple im System war aber das Bestelldatum hinterlegt und genau ein Jahr danach endete dann auch dementsprechend die Garantie.
        Ein Anruf bei Apple mit anschließender Konferenzschaltung nach Irland und dem direkten Kauf eines Protection Plans ermöglichte mir dann schlussendlich doch noch die Verlängerung der Garantie.
        => Nicht darauf verlassen, dass Apple das Datum der ersten Aktivierung etc. für die Berechnung der Garantiezeit nimmt!!

        — AppleBoy45
      • Bei Dir war es unglücklich gelaufen da der ACPP ja Maschinell erfasst und freigeschaltet wird. Da stand in dem fall keine Person dahinter wo Du es Aktiviert hast. Gehst Du in einem Laden und die sagen nö. Dann kann Du ja mit einem Kaufbeleg und einem Mitarbeiter sofort interagieren der sich über das System hinweg mit deiner Garantie/Gewährleistung befasst. So vergleichbar war es dann mit Deinem Telefonat.

        — Futzi.2
      • Es gab KEINE gesetzlichen Regeln die Missachtet wurden!!! Garantie ist freiwillig, Gewährleistung gesetzlich – hier ist für den Verbraucher aber auch nur das erste halbe Jahr wichtig denn ab da gilt Beweisumkehr bei Mängeln.

        — Rabe
    • Stimmt so leider nur in der Theorie.
      Vor kurzem erst erlebt. IPhone 4s, vor 1,5 Jahren gekauft und dann vom Chef liegengelassen.
      Jetzt hatte ich den Auftrag es zu verkaufen. Es war noch nicht ausgepackt, also werksseitige Folie um den Karton usw.
      Tag der ersten Registrierung vor zwei Wochen.
      Garantiezeit- laut Apple Hotline, Apple Store usw = abgelaufen.
      Erst als ich aus einem befreundetem Telefonstore aus dem es auch mal stammte eine aktuelle Rechnung einsenden konnte wurde die Garantiezeit aktualisiert und seitens Apple akzeptiert.

      — Mario27_6
      • … Vom Chef liegengelassen.
        Was kann da Apple dafür ?
        Und das mit der befreundeten Rechnung ..,. Naja. :-)

        — PeterO
      • Die zweijährige Garantie wird nur für Geräte gewährt, die über einen Apple Store oder online direkt bei Apple erworben wurden.
        Hast Du bei Hakan’s Handy-Dealership gekauft, ist dieser ausserhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht Dein Ansprechpartner.

        — Axel
  5. Hallo Leute,
    ich habe einen iPod touch 5g und bei dem funktioniert das Microfon nicht mehr, am Anfang ( 3-4 Monate) ging es noch. Habe schon Neustart und Wiederherstellung gemacht doch keine Veränderung. Eigentlich rauscht das Microfon nur, das aber so stark, dass man nichts auf den Aufnahmen hört.
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir bei dem Problem helfen könntet. Mit freundlichen Grüßen Klaus

    Klaus
  6. naja, beim Verkauf z.B. über den Media Markt ist dieser schließlich auch für die Gewehrleistung zuständig, daher ist diese (wenn so dann offizielle) Meinung/Meldung ok, nicht perfekt! Es klingt aber angemessener als zuvor, denn da konntest du nach 12 Monaten und z.B. 3 Wochen dein LogicBoard/Display usw selbst zahlen

    — nicolas123
  7. Nur Meckern wieder. War ja klar. Optisch heisst einfach wenn Risse im Glas sind oder das Teil ne heftige Delle hat. Normale Gebrauchsspuren sind keine optischen Mängel. Viele Hersteller geben nur ein Jahr Garantie und die Gewährleistung deckt Mängel ab, die seit anfang an im Produkt sind. Somit ergibt sich für mich eine sehr Kulante Regelung. Wer es nicht runter schmeisst bekommt nun in der Regel in zwei Jahren immer Ersatz. Gewährleistung gibt übringens der Händler, also klar dass Billig irgendwoanders geschossen dann später teuer heissen kann. Ich kenne übrigens keinen Anbieter der Telefone auch demoliert noch gegen moderates Entgeld tauscht. Kaputt = Kauf was neues. Es gilt ab Kaufdatum wie gesetzlich festgeschrieben. Versucht mal Service bei Vodafone zu bekommen. Einschicken und Wochen warten… Apple Care wenige Tage, teils vorabaustausch. Store 10 Minuten mit Termin. Niemand kann dass oder macht das. MfG BDPak

    — BDPak
  8. Und immer noch verstößt Apple gegen das Gewährleistungsrecht.

    Weder Feuchtidikatoren, optische Schäden noch die Reparatur durch 3. Werkstätten, sind schlüssige Gründe die Gewährleistung generell zu verweigern.

    Das sich Apple generell weigert bei seinen Produkten eine zweijährige (oder länger) Garantie einzuführen, ist für eine Premiummarke einfach lächerlich.

    — Udo
    • Ich finde ihr seid alle gierig.

      Apple lässt euch ein Jahr lang umtauschen, wo SamSum erstmal Reparatur macht und erst nach wiederholendem Fehler ein Umtausch möglich ist.

      Und Appleprodukte haben auch noch nach 1-2 Jahhren immer noch ein guten Verkaufswert, wo SamSum einfach nicht mal mehr zu verschencken ist.

      Und dritte Sache ihr müsst die Geräte nicht kaufen, da gibt es einige Konkurrenten.

      — ibato
  9. Verstehe ich das richtige:? wenn ich das gerät bei apple kaufe hilft mir ein apple care protection plan genau nichts!?

    — Assassin
    • Wenn Du bereit bist im Zweifel für Deine Gewährleistungsrechte zu kämpfen, ist ein Protectionplan nur Hilfreich, wenn Du nicht ein paar Tage auf die Reparatur warten kannst.

      — Udo
      • Ihr vergesst den 2 jährigen telefonsupport den ihr mit care Protection erwerbt!
        Beim iPhone jetzt nicht unbedingt ein muss, bei einem Mac schon eher ( hier sogar 3 Jahre!)

        — ispeedy
    • Nicht zu vergessen den kostenlosen Express-Austausch per Paketdienst. Und zumal gilt das ÜBERALL auf der Welt.

      — Rabe
  10. Bin ich der einzige, der es blöd findet, dass man die Produkte direkt bei Apple kaufen muss?

    Zb Macs bei Onlinehändlern sind um einiges günstiger…

    — asasdasd
    • Grundsätzlich ist der Händler , bei dem Du das gekauft hast für die Abwicklung der Mängelbeseitigung zuständig. Das war schon immer so. Die Onlinehändler verweisen nur gerne an den direkten Herstellersupport um Geld und Mühe zu sparen.

      — Thorsten G.
    • Nein, das finde ich genau so doof. Und sicherlich auch ein Verstoß gegen einige dt. Rechte. Ist ja nicht so dass XY die Teile selbst zusammen baut und nur den Apfel hinten draufklebt. Apple drückt sich einfach ihre 150€ Ware richtig zu supporten.

      — Nick
    • Geiz ist ja sooooo geil. Gell? Warum sollte es Apple denn für alle so einrichten? Dafür hast ja hunfert Euro gespart.

      — Rabe
  11. Was auch immer sie ausschließen mögen, letztendlich zählt das Gesetz und da können sie nichts gegen machen. Ich sehe sowas ersteinmal gelassen und wenn ich ein Problem habe, dann setze ich mich mit Apple auseinander. Wenn sie sich dann nicht an Gesetze halten, nehme ich endlich mal meine Rechtschutzversicherung in Anspruch. ;)
    Wenn sie Fälle nun kulanter behandeln, kann man das ja nur begrüßen. Wenn sie die Gewährleistung wg. äußerer Mängel ablehnen, so müssen sie ersteinmal beweisen, dass dieser Mangel in direktem Zusammenhang mit dem beanstandeten Fehler steht.

    — Gitarrero
      • Ich habe keinen Zeitraum genannt. Ich habe mich auf die Gesetzeslage bezogen und ja, da hast Du Recht, nach 6 Monaten liegt die Beweislast beim Kunden. Aber Apple müsste meine Argumentation widerlegen können. Das meinte ich.

        — Gitarrero
  12. mein 11monate altes Smart Cover wollte Saturn nicht tauschen, als es sich an der Schiene um ca. 0,5 cm nach links und rechts schieben lies. Auch im Apple Store wurde ich abgewiesen, da ich es nicht direkt bei Apple erworben hätte…

    — monsti
    • “Auch im Apple Store wurde ich abgewiesen, da ich es nicht direkt bei Apple erworben hätte…”
      Loriot: Ach!
      (Die Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer, nicht dem Hersteller der Ware.)

      — Pazuzu
  13. Warum Apple Geräte im Apple Störe kaufen wenn MM, Saturn 1. meistens billiger ist und eine 4 Jahres Garantie an bietet. Habe meinen iMac 2009 bei MM mit 4 Jahres Garantie + 200€ gekauft. Seit letzte Woche ist der Audio Out Ausgang Defekt und am Display oben links am Display eine Eintrübung. Der IMac wird jetzt kostenlos repariert und laut MM Mitarbeiter bekomme ich ein neues Display.

    — klaus
  14. «Cupertino legt die [bereits bislang gültigen] Gewährleistungsansprüche kulanter aus»
    DAS ist doch mal eine gute Nachricht.

    — Piet
  15. Zum Punkt: Feuchte-Indikatoren…

    Wie sensibel sind die Dinger denn im iPhone und Macbook Pro Retina?
    Reicht da schon das “auf dem Badezimmerschrank liegen” aus oder muss was drüber oder reinlaufen?
    Ich rede nicht von Sauna ;)
    Halt normale Badezimmerluftfeuchte beim duschen oder baden.

    — Mario27_6
  16. Kann mir jemand bitte den letzten Punkt erklären?
    Wenn ich jetzt mein iPhone über die Telekom beziehe, kann ich dann trotzdem in den Apple Store rennen, wenn was damit ist und habe ich Apples 2 Jahre Garantie, oder eine andere Zeit, die von der Telekom ausgeht?

    — Peter Simpson
    • Ich kanns dir nicht beantworten, aber ich habe meins bei Vodafone. Und ich hatte Probleme mit den Lautstärketasten. Bin zum Store und dort wurde es ausgetauscht. Das lag aber noch in der 14 Tage rückgabe bla bla.. Was mich aber etwas angenervt hat war dass ich nur ein Ersatzgerät bekam (der Typ meinte direkt: Ich tausche aus, aber nur EIN mal). Beim Austausch iPhone ist das Problem zwar besser, aber nicht ganz gelöst.

      Neben mir saß ein Typ der hatte auch was. Und der Store Heinz lief locker 10 mal zur Schublade um ein neues zu holen.. war echt ein WTF-Moment.

      — Nick
    • Wenn du dein Telefon über die Telekom kaufst, kannst du dich in ersten Jahr an die Telekom oder Apple direkt wenden. Ab dem 2. Jahr ist nur die Telekom Ansprechpartner, da die Gewährleistung über den Händler läuft!

      Aber wieso überhaupt sein iPhone mit Vertrag beim Anbieter kaufen???? Das geht bei Apple auch und man hat Gerät und Service aus einer Hand.

      — sdk
    • Wenn du das Gerät über die Telekom beziehst, muss dir die Telekom 24 Monate Gewährleistung bieten, da sie der Händler ist. (So will es der Gesetzgeber. Nach 6 Monaten tritt eine Beweislastumkehr zu deinen Ungunsten ein.)
      Weiterhin gewährt Apple auf seine iPhones eine einjährige, freiwillige Herstellergarantie. Um die Herstellergarantie auf 2 Jahre zu verlängern musst du einen der Apple Care Protection Plans für das iPhone erwerben.

      — Pazuzu
  17. So wie ich das sehe ist das eine sehr kulante Regelung, die noch über das Gesetz hinaus geht. Beweislastumkehr gilt nur für 6 Monate. Danach ist muss der Kunde im Zweifel beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorlag. Wenn es Sturzschäden an einem Gerät gibt, ist es nur gesunder Menschenverstand, die Nacherfüllung zu verweigern und den Kunden den Beweis antreten zu lassen.
    Wer zudem seine Geräte bei Vodafone und Co kauft, kann sich nicht wundern, dass Apple keinen Anspruch einräumt (außer Garantie/AppleCare). Denn es gibt schlichtweg keinen (ProdHaftG außen vor gelassen).
    Hier gibt es also erstmal überhaupt nichts zu beanstanden.

    — Chuan
  18. Was ist, wenn das Telekom-iPhone nach 13Monaten ein Problem mit dem Homebutton hat? Laut Gewährleistung müssten die es ja nicht reparieren oder tauschen und die Herstellergarantie ist ja auch abgelaufen. Ich kann ja nicht beweisen, dass der Button schon von Anfang an defekt war.

    Aber mal so gesagt, wer das Geld für ein iPhone hat, sollte auch die 60 oder 70 EUR übrig haben für den Protection Plan.

    — silvio
    • Wegen so nem lumpigen Homebutton für 2,54€ lohnt sich der ACPP für 60-70€ nu echt nicht. gut, is n bissl Fummelei den neuen Homebutton einzubauen, aber das ist es wert.

      Eini
      • Mein ACPP fürs iPhone 5 und iPad Mini haben jeweils nur 10€ bei Vodafone gekostet. An die “Akion” erinnern sich sicherlich die meisten. Vodafone konnte mir lediglich nur einen fürs ipad liefern, obwohl ich 2 bestellt hatte. Ich bekam also statt 2 fürs ipad, einen für das iPhone und einen für das iPad, weil noch einer fürs iPhone vorrätig war.
        Bin absolut zufrieden.

        — Cullen
  19. Ich beziehe also mein iPhone über meinen Vertrag, z.B. Vertragsverlängerung , und bin schlechter gestellt als jemand der das iPhone im Store gekauft hat? Das ist wohl der Witz des Jahres!

    — Elmeloher
    • Warum keine Vertragsverlängerung IM APPLE STORE? Geht mit Vodadings und Telekom. Auch Neuverträge machen die dort SOFORT!!! Konnte in Hamburg nach 45 Minuten mit neuem, besseren Vetrrag und iPhone5 den Store verlassen.

      — Rabe
    • So ist nunmal das Gesetz. Wieso glauben hier alle, dass diese Regelungen nur für Apple gelten?! Das ist hierzulande überall so!!! Sei es ein Samsung Galaxy S4 oder ein 3er BMW. Gilt überall. Wieso ist das so schwer zu verstehen?

      — Dani
  20. Also ich kann dem Gemecker nicht folgen, tut mir leid, wenn ich was bei Apple gekauft habe, dann reklamiere ich es bei Apple, wenn das Handy von der Telekom ist, dann reklamiere ich es auch dort.
    Wenn ich mir eine Perserteppich kaufe gehe ich auch zu dem Händler der es mir verkauft hat und nicht zu denen, die ihn geknüpft haben.
    Bei andern Produkten ist es doch genauso und Apr war immer sehr kulant jetzt wollen alle die gesetzlichen Gewährleistungen jetzt gibt es sie auch. Geht zu dem Händler wo ihr das Teil her habt, ganz einfach, mit denen hat man ja auch eine Geschäftsbeziehung, die sollen soch im den Schmangel kümmern.
    Mitunter ist der MM oder auch Amazon sowieso noch kulanter als Apple selbst.

    — Mutze
  21. Die Erfahrung durfte ich vergangene Woche machen:

    Gerätedefekt (Display verfärbt sich unter Last) ohne äußeren Einfluss, Apple HÄTTE repariert, wenn ich das Gerät im Apple Store oder Online-Shop gekauft hätte. Auch wenn das Gerät jetzt schon 1,5 Jahre alt ist. Da ich es aber bei o2 erworben habe, muss ich mich nach Ablauf der 1-jährigen Garantie an o2 wenden. Was hoffnungslos ist.

    Mit den Fakten im Hinterkopf wird man sich zukünftig 3x überlegen, ob man vielleicht 20 Euro bei einem anderen Shop spart – oder lieber direkt bei Apple bestellt. Die sind wenigstens greifbar.

    — David
  22. Mir gefällt folgender Punkt nicht: “iPhone-Nutzer die Ihre Geräte bei der Telekom, Vodafone oder anderen Vertriebspartnern erworben haben, können den Apple Service nur mit dem Care Protection Plan in Anspruch nehmen.”

    Ich besitze glücklicherweise einen ACPP, jedoch ist das schon etwas unfair gegenüber anderen Kunden.

    — Cullen
  23. Und das gilt jetzt nur fürs iPhone, und die anderen Geräte haben weiterhin ihre Probleme mit dem defekten An-/Ausschalten oder was?

    — Ypsilon
  24. Also habe mein iPhone 5 seit Februar dieses Jahres jetzt geht der an/aus Button nicht mehr habe das Handy mit einem Vertrag von e plus die würden mir das reparieren dies würde aber 3-4 Wochen dauern sagten die. Da das Handy nicht über 1 Jahr alt ist könnte ich doch nach Apple gehen oder ?

    — Dzessi
  25. Leider kann musste ich feststellen, dass Apple seinen Gewährleistungsansprüchen in im geringsten nachkommt. Bei meinem Handy war während der zwei Jahre Gewährleistung das Mikrofon defekt und das ohne irgendeine Schuld meinerseits (weder runter gefallen, noch irgendwie anders zu Schaden gekommen). Somit muss ich davon ausgehen, dass bereits zum Kauf ein Mangel vorgelegen hatte. Trotzdem war Apple nicht bereit das Handy auf ihre Kosten zu reparieren.
    Schade, denn ich bin bis jetzt davon ausgegangen, wenn ich ein so teueres Produkt kaufe, sollte es doch mindestens zwei Jahre und eigentlich sogar länger halten. Eine Frechheit, wie Apple ihre „Zusatzgarantie“ verkaufen will und mit ihren Kunden umgeht.
    Für mich steht fest, nie wieder Apple, auch wenn es ein wenig schmerzt!

    — Neumi
  26. Hi,
    Ich habe mein iphone 5 jetzt schon 3 mal zurück schicken müssen. Jetzt hat mir Apple ein neues iPhone 5 angeboten oder Geld zurück. Letzteres gibt es nur da wo ich das iPhone gekauft habe. Leider habe ich ein eBay Iphone und keinen Kaufbeleg. Meine Frage:

    Kann man anhand der Seriennummer herausfinden wo das iPhone gekauft wurde? Verpackung mit der Ursprungs Seriennummer ist vorhanden.

    Danke und Gruß Pepe

    — Pepe
  27. Hallo Leute!
    Brauche dringend eure Hilfe. Hab soeben den schock meines Lebens erleben müssen… Stellt eucb mal vor, ihr kauft nen MB pro mit Retina das euch 1599 (Bn student daher 1316), keine zwei Monate her, eines Tages steht ihr auf und plötzlich einen Riss auf dem Display (Käferriss) wirklich ein minimaler Riss, der gleich mein ganzes Display “mitgerissen” hat.. Ich hatte nichts auf der Tastatur!! Es ist mein ein und alles, sowas würd ich niemals zulassen! Teilweiße kann icb damit noch arbeiten, doch die beschädigte Seite bzw. auf der beschädigten Seite ist ein Streifen von oben nach unten. Der Punkt(riss) ist unnormal minimal, ich weiss nicht wovon das kommt :S meint ihr übernimmt das die Garantie? Gillt das als Selstverschulden? Vielleicht wars einfach nur ein “Staub”.. Das Gerätist noch keine drei Monate alt.. Ich glaub die normale Apple Care hab ich noch drauf? Kostenlosen Support hab ich noch bis zum 26. Was sol ich machen? Meint ihr tauschen die das noch um? Bin auch bereit für ACPP zuzahlen wenn ein tausch damit möglich wäre! Lieber 250 für acpp statt 500. :( bitte helfen,möchte Montag dort anrufen

    — Cihan
  28. Hi,

    also ich komme gerade aus dem Apple Store in Frankfurt. War dort wegen meines defekten Powerbuttons. Ich wurde mit den Worten “Apple repariert bzw tauscht nur innerhalb der Garantie”. Als ich auf die Gewährleistung kam und meinte, dass das Problem mit dem Powerbutton ja bekannt sei, wurde mir gesagt, dass Appel NIEMALS außerhalb der Garantie tauschen würde. Egal was in Foren oder sonst wo steht und gesagt wurde. Ihr würdet alle lügen. Der Hammer. Was ein Idiot. Ich probier es jetzt über die Hotline….Hass!

    — mone
    • Hallo Mone,
      Ich habe das gleiche Problem. Bin 35 Tage über die Garantieansprüche.
      Heute war ich bei Apple, und dort sagte man mir das gleiche. Ich solle mich an Vodafone wenden. Dort erhielt ich nur die Antwort, dass das nicht über die Gewährleistung Laufen würde, da ich natürlich beweisen müsste, dass der powerknopf bereits von Anfang an Defekt sein musste.
      Hast du was besseres von der Hotline gehört?
      Schöne Grüße,
      Jenny

      — Jenny
  29. Achso, übrigens funktioniert mein Powerbutton links ab und an noch und ich bin keine 4 Wochen außerhalb der Garantie…ich hab so ne Wut. Bin da 2 Stunden für ein Gespräch von 10 Minuten hin gegondelt!

    — mone
  30. Hallo zusammen,

    ich habe ein iPhone 5 bei ebay, dals als “neu” und “noch nicht aktiviert” deklariert wurde gekauft. Was ich überlesen hatte: Simlock T-Mobile USA. Habe ich jetzt aber akzeptiert. Vertrag ist Vertrag. O.k.
    Was sich bei Lieferung aber herausstellte:
    1. das Handy hat einen 1cm langen Kratzer an der Seite
    2. Das Handy wurde bereits im April 2013 aktiviert. Gekauft wurde es, laut beiliegender Rechnung, am 10.10.213 in New York.
    Frage:
    Handelt es sich hier eurer Meinung um Betrug? Kann ich den Verkäufer anzeigen?
    Bis wann gilt die Gewährleistung?

    Schon mal danke für Antworten
    Gruß
    Olaf

    — Olaf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14095 Artikel in den vergangenen 2586 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS