iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Apple bessert auch in deutschen Karten nach

Artikel auf Google Plus teilen.
82 Kommentare 82

Den Bild-Vergleich der Freiheitsstatue habt ihr eventuell schon gesehen. Wenn nicht Klickt euch kurz hier hin. Apple bessert zur Zeit beim Kartenmaterial der iOS 6 Karten-App nach und legt auch in Deutschland Hand an. Unter anderem in München wächst der 3D-Bestand stetig und zeigt, wenn auch noch keine durchgehende Flyover-Ansicht, zumindest schon die meisten Gebäude auch in der dreidimensionalen Perspektive an. Danke Kay!

In den USA haben sich nach der öffentlichen Entschuldigung des Apples Chefs Tim Cook mittlerweile nicht nur Satellitenbilder, sondern auch die Vektor-Straßenansicht verbessert. So tauchen inzwischen auch Kreuzungen und Abfahrtsstraßen auf, die es nicht in die initiale Maps-Version geschafft haben. Vielleicht sogar verbessert von Apples Store-Mitarbeitern.

In den kommenden Wochen gilt es also ein Auge auf die Karten-App zu werfen. Mit etwas Glück bemerken wir die momentan noch eklatanten Unterschiede zwischen Apples Karten und den Google Maps zum Jahresende schon nicht mehr.

Montag, 08. Okt 2012, 14:24 Uhr — Nicolas
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wird noch richtig gut werden :)

    • Das war schon gut und wird grandios :-) super Apple weiter so !!!!

      • Dem schließe ich mich an. Diese Karten app hat sehr viel Potenzial. Wenn wir alle mithelfen dann wird das schon. Das mit dem Street view könnte Apple ja mit der 3D Ansicht machen das wär doch mal was :D

      • Bin ich blind oder ist mein iPad kaputt? Wo gut in Köln?

    • Ja nur noch ein paar Monate warten, nicht beschweren, Geduld haben, Ausdauer zeigen, Apple zum Dank für die schnelle und überaus erfolgreiche Arbeit noch ein paar Euro spenden. Schließlich war das nicht selbstverständlich dass sie so schnell reagiert haben!

      • Du bist einer, der euch deutsche immer wieder so liebenswert macht.
        Die haben einen fehler gemacht, die haben diesen Fehler eingestanden, und die arbeiten daran, den Fehler zu korrigieren. Und dann kommst du noch mit deinem beschissenen zynischen Kommentar. Einfach süß :)

      • Mein lieber 3-Hund

        Recht hast Du! Apple wusste doch schon lange vor Veröffentlichung von iOS 6, daß das Kartenmaterial dem von Google nicht das Wasser reichen kann.
        Diese Entschuldigung dient lediglich der Beruhigung aufgebrachter iPhone-Nutzer und dient erstmal niemand.

      • @George

        Bist du im Knast? Nein? Dann zwingt dich keiner, bei uns „liebenswerten“ Deutschen zu bleiben.

      • Das Unternehmen ist das reichste Unternehmen der Welt. Die brauchen kein Geld. Die könnten Google locker aufkaufen.

      • @dennis…wieder einer der denkt Apple könnte alles kaufen. Schonmal überlegt, dass sowas nicht so einfach geht? Und Apple Google eben nicht einfach so kaufen kann…? Zieh deine Apfelbrille ab, die Kartenapp ist bisher noch Müll. Wir sollen jetzt die Beta-Teste sein? Da kann man sich mal ruhig beschweren, sonst passiert nämlich nichts. Diese ewigen Ja-Sager, die alles so hinnehmen, schlimm! Achja, wenn Apple kein Geld braucht, warum verschenken die dann nicht einfach die iDevices? Denk mal kurz drüber nach

      • @JeanPaul
        Wie lange waren wir eigentlich bei Google schon die Beta-Tester? Also mach mal halblang.

    • Die 3D-Gebäude sind übrigens auch bem Navigieren in Berlin mitdabei!

  • Wie wäre es, wenn Apple zunächst alle Wolkenbilder und schwarz-weiß Fotos ersetzt, bevor sie sich um etwas so sinnlosen wie 3D Karten bemühen Oo

    • Dem ist nichts hinzuzufügen.
      Auch ich würde dem zunächst oberste Priorität einräumen.

      Ansonsten von ich mit Apple Maps aber einigermaßen zufrieden. In punkto Navigation ist sogar weitaus besser als Google Maps (für iOS) bisher war.

      • Solange alle Straßen angezeigt werden :D

      • Ja das stimmt allerdings sind diese flyovers ja das Highlight. Und wenn diese leider auch fehlerhaft. Also verstehe ich schon das erst die Freiheitsstatue und die Brooklyn Bridge gemacht wurden. Ich denke das wird schon

    • Oder erstmal die Strassennamen und POIs korrigiert und vorallem alle Städte zeigt anstatt Naturparks. Ich wohne westlich von Köln in diesem riesigen Naturpark Bergisches Land, was überhaupt nicht existiert und eigentlich mehrere Städte mit über 400.000 Einwohnern sind.
      Finds zwar gut das sich was tut, aber fragwürdige Prioritäten mit den 3D Modellen

  • Zum Glück muss ich nicht in München wohnen.
    Da ist mir die nur rudimentär nutzbare Kartenapp von Apple mal auch egal…

  • Na also, muss ich mir endlich das ganze gemecker net mehr anhören, von wegen das Kartenmaterial sei so schlecht, persönlich finde ich es immernoch besser als das Material von Google. Mann muss eben einfach etwas Geduld haben und es wird immer besser. Leider hat einfach niemand mehr Geduld heutzutage!!

    • genau und eplus hat ein besseres Netz als die Telekom… da liest sich mal wieder wer ein Apple fanboy ist :)

      ist leider immer noch sehr schlecht, was nutzt mir 3d flyover usw… wenn einfache straßen fehlen!?

    • Was bist du für ein Blindfisch wenn du die Google Karten als schlecht bezeichnet klar man kann Apple auch bei noch so Besch….sen Fehlern nur die rosarote Brille aufhaben.

  • Und Berlin ist nicht mehr Schöneiche bei Berlin. Auch schon mal was ;)

    • Berlin war nie Schöneiche!
      Ich hab gleich am ersten Tag (weil sich alle beschwert haben) nach Berlin gesucht…und wo bin ich gelandet? GENAU…in Berlin!

      • DANKE! Ich dachte ich und alle die ich kenne, wären die einzigen, bei denen Berlin „Berlin“ hieß.

      • FALSCH! Habe es 1 Woche nach offizieller Freigabe von iOS 6.0 getestet und es stand zwar „Berlin“ an der Stadt dran und Berlin wurde auch gefunden, doch wenn man eine Stecknadel in Berlin gesetzt hat, stand in der Adressbeschreibung: „Straße xy PLZ 1xxxx SCHÖNEICHE BEI BERLIN“.

      • Genau so war es! Auch Apps, die auf die Maps zugreifen, wie Facebook, Wetter-Apps etc. haben Schöneiche bei Berlin angezeigt. Ich sauge mir das doch nicht aus dem Finger Jungs ;)

    • suchen war nie das Problem, aber wenn man sich orten lassen musste, dann war es immer ‚Schöneiche bei Berlin’…

  • Dafür, dass sich Apple ca. 10 Jahre weniger mit diesem Thema befasst als Google, finde ich die Karten schon bemerkenswert.. :-)

    • Das ist schon soweit richtig. Aber wenn eine Firma mit einem Qualitätsbewusstsein wie Apple ein solch unfertiges Produkt auf den Markt wirft, dann wird der Nutzer wieder einmal mehr zum Betatester degradiert…

      Es ist nichts dagegen zu sagen, dass Apple vielleicht (noch) nicht das Knowhow hat, wie es sich Google jahrelang angeeignet hat. Aber dann hätten sie die Zusammenarbeit mit Google besser erst gekündigt, nachdem ihr eigenes Produkt ausgereift ist.

      • Es ist halt auch eine Preissache. Bei einem Smartphone für 800,00 € erwarte ich einen gewissen Standard. Bei einem 200,00 €-Teilchen hätte ich definitiv mehr Geduld, um auf die Vervollkommnung der Karten zu warten.

  • Ich sag doch, Apple is ne Macht!!
    Die packen das ganz schnell… Und überholen google innerhalb von 1-2 Jahren. Denkt an meine Worte wenns soweit ist!!!

  • Es wird immer einen eklatanten unterschied geben solange es kein Streetview gibt. Das ist das alleinstellungsmerkmal nr. 1. trotzdem bin ich zufrieden mit den apple maps.

  • DIE WÜRDEN SICH BESSER MAL AUF DAS WESENTLICHE KONZENTRIEREN. TOLL…MÜNCHEN IN 3D ABER DER GRÖSSTE TEIL DER SATELITTENBILDER STAND 1960. SO WILD KANN ES DOCH NICHT SEIN DIE AUFNAHMEN AUSZUTAUSCHEN !

  • Ganz toll, aber nicht alle Menschen leben in den 5 Flyover Städten auf der ganzen Welt. Sollen die mal die Satellitenbilder einbauen und nicht sowas, was eh keiner braucht!

  • Die Satellitenbilder sind mir wurscht wichtiger wäre es die Straßen richtig zu bezeichnen und die POI richtig zu kennzeichnen

    • Ja, z.B. die Aral-Tankstelle in meiner Nachbarschaft kennt Apple nicht und würde mich 10 km weiter lotsen, während Google diesen POI drinnen hat.

      Die nächste Polizeidienststelle ist für Apple 40 km entfernt, obwohl Polizei und Kriminalpolizei Dienstellen nur 10 km entfernt liegen.

      So etwas kann für Ortsunkundige sehr ärgerlich werden und es ist auch peinlich nichtmal alle namhaften Tankstellen oder Behörden verzeichnet zu haben.

  • Also auf meinem iPad ist die Freiheitsstatue gar nicht in 3D.

  • Was mache ich falsch, wenn ich den Münchner Kartenausschnitt nicht mit 3D Gebäuden sehe sondern wie auf dem linken Screenshot?
    (Ein Cache Problem schließe ich aus, weil ich dort noch nie war mit der MapsApp)

  • Köln hat schon seit Ende letzter Woche in der Vektorkarte 3D, zufällig beim navigieren gesehen, in der Sat Ansicht leider noch nicht.

  • Bei den Karten Regen sich viele auf, aber wo bleibt der Aufschrei derjenigen, die sich teilweise sündhaft teure Dockingstations, bzw. Geräte mit eingebauten D. gekauft haben? Selbst hier, in diesem Forum wurden diese hochgejubelt und beworben. Nun passt keines der neuen iPods, iPods oder IPhones mehr. Auch für eine halbwegs vernünftige Hausjaltsabdeckung mit 2-3 Kabeln mal eben 100 oder mehr Euronen loszumachen, ist doch Wahnsinn.
    Und was wird in 2 Jahren?!?

    • Ein absolut alberner Kommentar.

      Die Technik entwickelt sich weiter und nach 10 Jahren war es Zeit für einen neuen Anschluss. Wenn’s dir nicht passt behalte ein 4s und sei glücklich.

  • Die Apple-Karten sind vielleicht nicht schön; aber aktueller als Google sind sie sicher! „Mein“ Dorf ist bei Apple zwar S/W aber es sind die neu gebauten Häuser der Nachbarn drauf.

  • Was nützt mir die Freiheisstatue in 3D. Wo ich wohne ist nur ein unscharfes schwarz weiß Bild. Lächerlich!

  • Toll ! Aus 32457 Kleinenbremen wurde Gotteshütte ! Weiter so, kann ja nicht jeder behaupten in Gotteshütte zu wohnen

  • Hoffentlich wird micht jedesmal gemeldet, wenn irgendwo im Kartenbestand etwas verbessert wird.

  • Das mit dem Eiffelturm müssen sie aber auch noch machen…

  • Jaja, Karten werden nachgebessert, blablabla. Viel interessanter ist die Frage: wo bleiben die Spekulationen und Fotos zum iPhone 6? Wann kommt endlich IOS 7 und was für Funktionen wird es haben? Das sind doch die brennenden Themen!

  • Macht mal die Hybrid 3D Ansicht der Golden Gate Bridge an und schaut euch den nördlichen Pfosten an. Den Straßenverlauf soll mal einer fahren.

  • Hab am Wochenende mal wieder die Karten App zur Navigation benutzt. Da sind mir die dreidimensionalen Gebäude (wie gesagt: beim Navigieren, in Standard Karten Ansicht) auch schon positiv aufgefallen.
    Außerdem verliert die Navigation nicht das Signal, wenn man z.B. durch den Tiergartentunnel fährt.

    • Vor allem ist der Datenverbrauch moderat gering. In Berlin mit 3D-Gebäuden werden pro 10 km etwa 1 bis 1,5 MB verbraucht. Die Darstellung ist deutlich flüssiger im Vergleich zu Billig-Navis – selbst bei Kurvenfahrten, auch die Positions-Liveverfolgung von iOS Navi ist auf den Meter genau.

  • Charles Dickens

    öhm … ich lebe jetzt einige jährchen in münchen. mir passt es hier inzwischen!
    und mal ehrlich: google maps auf dem iphone war doch auch gar nicht so dolle, oder? ich meine, kein vergleich zu dem was man mit google maps auf einem android gerät anstellen kann – wir wollen mal ehrlich sein.
    jedenfalls verkrafte ich da auch die anfänglichen ungereimtheiten. wird schon!

  • Was ich auch ärgerlich und nicht nachvollziehbar finde, ist die Tatsache, dass viele Haltestellen des OPNV in der Karten App fehlen.

  • Ich sehe immer noch die Freiheitsstaue Platt. Nix in 3D!! Haben wir deutsche andere Kartenserver :-D

  • Es gints da allerdings noch ein oder paar sachen was ios 5 hat und ios 6 leider nicht wie z.b wenn man was genauer sehen will dann musst man bei ios 5 nur auf so einen Männeken klicken und schon vergrößert sich das bild automatisch und grafik von ios 5 ist sehr viel besse egal ob mit oder ohne flyover. Oder 3D

  • Worauf es ankäme wäre die 100% richtige Verortung von Adressen, Firmen, Plätzen. Und daß Orte die bekannt sind und dargestellt werden auch gefunden werden wenn man danach sucht.

    Wann hört ihr endlich auf offensichtlichen Müll schönzureden?

    Kein Mensch braucht 3D-Flyovers zur Navigation. 2D-Karten hingegen jeder schon.

    Und für Streetview gibt es keinen Ersatz, auch nicht durch 3D-Darstellungen von Orten zu denen die meisten kaum täglich hin und drin herumnavigieren müssen – unten auf dem Boden.

    Mann, wie mich das an******* ….

  • Kommt ihr eigentlich mit der Navi-Funktion klar? Ich kappier nicht wass es mit den „Straßenschildern“ auf sich hat, die die nächste Abbiegung anzeigen, aber weder die Strecke bis dahin aktualisieren, noch das nächste „Schild“ anzeigt, wenn man die Abbiegung erreicht hat. Außerdem richtet sich die Karte nicht nach Fahrtrichtung aus und entweder kann ich einen bleuen Punkt auf der Karte sehen, der mir anzeigt wo ich bin, oder diese blöden „Schilder“ die sich nicht aktualisieren – ich komm damit irgendwie nicht klar!

    • Funktioniert doch wie jede Navi-Software: Blaue Linie – blauer Pfeil folgt der Linie – Stimme sagt, wo abzubiegen ist.
      Den Button „Start“ zu drücken hast aber nicht vergessen, oder?

      • Stimme? Wurde das 3GS wieder um einige Funktionen kastriert?

        Bei „Start“ kommen nur die „Straßenschildern“ die nicht auf die zurückgelegte Strecke reagieren.

      • Ebenfalls völlig sprachlos hier in Hessen. Gerade wieder probiert. Ton: Niente.

  • Kein Mensch braucht zur Navigation 3D-Vogelflugansichten.
    Was es braucht sind 2D-Karten die korrekt und auch ERKENNBAR sind, und Sat-Fotos die etwas erkennen lassen, statt des Pixelmatsches den Google schon seit sieben Jahren nicht mehr hat.
    Mit Apples Karten ist man locker um eine Dekade zurückgeworfen – dahinein sollten sie ihre Anstrengungen versenken, statt sich in sinnlosem Spielkram für die Kiddies zu verlieren.
    Crapple Maps – das trifft es perfekt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven