iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Bluetooth für Dock-Accessoires: Auris will das Lightning-Problem lösen

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Der Bluetooth-Adapter „Auris“ hätte eigentlich noch knapp 50 Stunden Zeit, seine Startfinanzierung von $40.000 auf dem Community-Portal Kickstarter einzusammeln. Die Idee des drahtlosen Adapters ist jedoch so gut angekommen, dass die Macher des voraussichtlich für $40 angebotenen Steckers bereits jetzt $112.000 zusammen bekommen haben und die Auslieferung noch im Dezember (Danke Alex!) angehen wollen.

Das Dock-Accessoire lässt sich auf den Steckplatz älterer 30-PIN Soundsysteme setzen und empfängt Audio-Signale von iPhone und iPod anschließend drahtlos über Bluetooth 4.0.

Im Lieferumfang des Dongles soll ein zusätzliches USB-AUX-Kabel enthalten sein, das den Anschluss an Autoradios ermöglicht. Der einzige Nachteil: „Auris“ bietet, Bauform-bedingt, keine Möglichkeit das iPhone 5 zu laden.

Lightning-Adapter werden verschickt

Hier muss auf Apples Zubehör-Angebot ausgewichen werden. Wie am Freitag berichtet verschickt Apple derzeit die ersten Versandbestätigungen.


(Direkt-Link)

Montag, 08. Okt 2012, 12:30 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist dann quasi AirPlay für jede Docking-Station mit Lautsprecher!!!

    • Nein bluetooth für jeden lautsprecher. Das sind zwei verschiedene techniken!

    • Und was ist daran jetzt neu? Schon mal was von ANYCOM FIPO gehört? Da ist zusätzlich noch ein zeiter Bluetoothadapter für iPod Nano dabei, und das alles für 17,90€ (sogar die Fernbedienung meines Bose Sounddock wird unterstützt)!

      http://fotelcom.de/Hifi—.....hluss.html

      • Ach, und nochwas: Das neue Teil von Auris funktioniert zwar auch mit Bluetooth 4.0 (weil 4.0 ja auch abwärtskompatiebel ist) arbeitet selbst jedoch nur mit Bluetooth 2.1 + EDR!
        Also noch nicht mal die Innereien sind neu!
        Das ist einfach das Anycom FIPO gebrandet und für viel Geld verkauft, grenzt schon an Betrug. Ne alte Erfindung als neu zu verkaufen!

        Zitat von Internetseite Kickstarters

        auris connects with iPhone, iPad, Android, Windows Phone, Blackberry or any other device via Bluetooth® version 2.1+ EDR for superior quality sound. auris stores up to 8 paired devices. So simply walk in range of up to 33 feet, sync and start streaming. It automatically connects with the last used device.

      • Bei eBay gibt es den inkl. Versandkosten für 22€ ohne sind es 18,5€.
        Gerade zugeschlagen.

      • hoffentlich hast du nicht bei onlymedia gekauft (diesen Fehler habe ich schon gemacht), Dort bekommst du das Teil mit der Aufschrift Ibiza, ohne Verpackung, ohne Handbuch, und ohne den zweiten Adapter. Den habe ich umgehend zurück gesendet und dann bei der oben genannten Adresse bestellt!

      • Doch genau da habe ich bestellt.

      • Die Bewertungen sprechen jedoch für diesen Händler. Den Hersteller Anycom scheint es nicht mehr zu geben, daher nehme ich an dass das die Restbestände sind. Solang das Dinge funktioniert bei dem Preis ist soll mich das nicht weiter Stören.

        Ist am 17.07.2009 in die Insolvenz gegangen, gerade danach gesucht. Also die letzten Gelegenheiten so ein Blauzahn günstig zu bekommen.

      • Bei dem o.g. Link (Fotelcom) scheint der FIPO nun ausverkauft, kann nur nochmals ermahnen, kauft nicht bei onlymedia in eBay!

      • Hatte bei Fotelkom bestellt, Geld kam kommentarlos zurück. Dafür verkauft er den Restbestand jetzt bei Ebay für ca. 90,- € das Stück!!!!

  • Mich würde ja interessieren wie die Kabel und Adapter kalkuliert sind. Hab mir zwar zwei Kabel bestellt doch kommen mir 19€ für ein m Kabel doch irgendwie viel vor.

  • Da ist ein Chip im Kabel/Stecker eingebaut wie überall und hier zu lesen. Alternativprodukte gibt’s aber ab 10 €, vorzubestellen wobei man da Tests abwarten sollte.

  • Und wo ist jetzt der Unterschied zu Lasmex LBT06 (und anderen)?
    Also, außer das es weiß ist….
    Grüße
    Ralph

    • Die Frage ist jetzt aber nicht wirklich ernsthaft gemeint, oder?

      • Äh, warum soll die nicht ernsthaft gemeint sein? Ich kenn das Lasmex nicht im Detail, aber auf den ersten Blick scheint es dieselben Funktionen zu haben wie das Auris – nur vielleicht kein Bluetooth 4.0.

    • …weil es Geräte mit EINGEBAUTEM BT gibt, wie das von ihm erwähnte! Und dann gibt’s Geräte, die AUSSCHLIESSLICH einen Dock-Connector (alt) besitzen. Und diese ‚alten‘ Geräte werden durch auris versorgt!!

      • was redest du denn da… du solltest dir dein Posting noch mal genau durchlesen…

        Beide Geräte haben einen Dock-Anschluss um ihn eben an einem Sounddock mit alten Dock-Anschluss anzuschließen. Und mittels BT wird die Verbindung zum iOS Gerät aufgebaut.

      • Mythos ich glaube du hast nicht verstanden was die anderen wollen.

        Der lesmex ist auch ein Empfänger.

      • Der genannte Lesmex kann BT, braucht also kein auris.
        Geräte, die BT nicht können, benötigen eine Lösung wie auris.

        Wieso sollte ich das falsch verstanden haben?

      • Das der Lasmex keinen Auris braucht ist jawohl lögisch, weil BEIDES Bluetooth-Empfänger mit Dock-Anschluss sind. Lasmex LBT06 ist kein Sounddock!

        http://www.mindfactory.de/prod.....nfo/808150

        Der macht also genau das gliche wie der Auris.

      • Hallo MYTHOSmovado, aufwachen! Und schau Dir erst mal die Sachen an, bevor Du falsch darüber schreibst. Beide, sowohl Auris als auch Lasmex, machen bluetooth-unfähige über den Dock-Connector zu bluetooth-fähigen Geräten. Wo soll da der Unterschied sein?

      • Derwall, immer schön geschmeidig bleiben – Du musst mich nicht gleich blöd anmachen, nur weil wir den Sachverhalt anders begreifen und darstellen.

        Was bitteschön soll ich also falsch verstanden haben?

        auris ist ein zusätzliches Hilfsmittel, dazu da, um Geräte, die nicht über BT verfügen und einen „alten“ Connector haben, eben über BT mit dem iPhone (5 zB) zu verbinden.

        Dass diese technische Eigenschaft in diverse Geräte bereits eingebaut ist, und demzufolge auris nicht für die BT-Konnektivität benötigt wird, sollte auch klar sein.

        Wo also ist das Problem??

      • Apropos geschmeidig bleiben, lieber MYTHOSmovado: Wir, Du auch, schrieben hier über den Vergleich zwischen dem Auris und dem Lasmex – und nicht über den Vergleich zwischen dem Auris und irgendwelchen anderen Geräten (Du meinst wohl Sounddocks o.Ä.), die schon Bluetooth eingebaut haben. Und ich bleibe dabei: Warum soll die Frage von Ralph („Und wo ist jetzt der Unterschied zu Lasmex LBT06 (und anderen)?“) nicht ernst gemeint sein? Sie ist absolut berechtigt: Das Lasmex ist ebenso ein Bluetooth-Empfänger wie das Auris, nur deutlich billiger. Und genau das hast Du falsch verstanden: Das Lasmex ist eben KEIN Sounddock, das schon Bluetooth eingebaut hat. Und natürlich braucht es auch kein Auris, wie Du geschrieben hast, weil es das gleiche Gerät nur in anderer Form ist. Wie soll denn auch das Auris mit dem Lasmex zusammengesteckt werden? Per Lötkolben? Ist ja nicht so schlimm, etwas falsch verstanden zu haben, aber dann so darauf zu beharren – mann, mann, mann.

      • MYTHOSmovado, jetzt guck Dir doch endlich mal den Lasmex LBT06 an!!! Der macht genau das gleiche wie das auris Teil!

      • Da ich die Laxmex LBT06 nicht kannte, habe ich eingangs danach gegoogelt. Da wurde mir als Ergebnis etwas Falsches ausgespuckt. Auf dieser Grundlage waren meine Posts verfasst.
        Nu hab ich gemerkt, dass es sich auch hier um das gleich Bauprinzip wie beim auris handelt.

        Sorry, aber das war dann wohl ein Missverständnis.

        Und nu kann ich auch Eure Erregung verstehen.
        Tut mir leid…mea culpa…!!

  • schützen die „kickstarter“ ihre Projekte vorher? Sprich weltweite Patente sind ja sehr teuer…

    • Patente bringen dem kleinen unternehmen nichts. Sie haben eh kein Geld um gegen einen grossen zu klagen. Das macht das Patentrecht für den „kleinen“ leider zu einem Witz. Nur die grossen haben was davon.

    • Auf Amazon USA gibt es auch bereits solches Produkt der Fa. CoolStream zu kaufen.
      Ich frag mich also was das mit Kickstarter oder so zu tun hat, ist ja anscheinend wirklich ein alter Hut und keine neue bahnbrechende Erfindung.

  • So einen Bluetooth-Adapter habe ich mir vor kurzem für knapp 8 Euro geholt ;)

  • Und was ist an dem Adapter jetzt so neu? Solche Bluetooth Adapter mit Dock-Anschluss gibt es doch schon seit Jahren. Das einig neue ist die Bluetooth 4.0 Unterstützung, an der Funktionsweise hat sich ja nichts geändert.

    PS: @Alex: das ist aber kein vollständiger Airplay Ersatz, da BT nicht so gut in allen Räumen funktioniert. Die WLAN Verbindung bei Airplay ist da deutlich besser.

    • Bluetooth 4.0? Da steht folgendes bei Auris:

      auris connects with iPhone, iPad, Android, Windows Phone, Blackberry or any other device via Bluetooth® version 2.1+ EDR for superior quality sound.

      • Schau dir doch mal das erste große Bild auf Kickstarter an… da steht Bluetooth 4.0

        und weiter unten steht auch „Project Update:

        auris upgrades to Bluetooth® 4.0 with aptX“

  • bluetooth ist zwar schön weil flexibel, aber noch schöner wäre ein kompakter airplay-empfänger ala airport-express gewesen, der ähnlich wie dieser adapter hier direkt angedockt werden könnte.
    wäre meiner meinung nach die viel sinnvollere investition. solche bluetoothadapter wie diesen gibt es eh schon wie sand am meer, sogar um unter 20 euro!

  • So nen Bluetooth-Adapter habe ich mir vor kurzem für 8 Euro geholt

  • Die gibt es schon lange 18€ bei eBay von Anycom Fipo. Funktionieren Super habe meinen ersten ca 2009 gekauft und den zweiten für ein anderes Gerät vor einem Monat.
    Neu ist da allerdings nichts dran außer weniger Energie Verbrauch gibt es zu Bluetooth 4.0 keine Verbesserungen. Audioqualli bleibt meiner Meinung gleich gut.

  • Soetwas nutze ich bereits seit über einem Jahr in meinem Auto und nennt sich iSkin Bluetooth Receiver RX.
    Gibt es u.a. auch bei Arktis.

  • Hey, dass ist doch der Vater von Ranjid dabei(Beniiitttaaaaaaa!!!)!!! ;‘-D

  • Wie ist eigentlich die Qualität (Sound) bei solchen Adapter?Evtl im Auto an den TomTom Carkit anstecken, war mein Gedanke, bräuchte dann kein neuen beim iPhone 5. Damit höre ich Musik im Auto.

  • Bluetooth Audio ist zumindest für verwöhnte Ohren NICHT zu empfehlen.

    Warum ? Bluetooth komprimiert zur Übertragung die Musik (erneut). Ob man das als Laie überhaupt hört oder deutlich hört ist natürlich eine andere Sache und auch stark abhängig von der Qualität der Bluetooth-Hardware (Empfänger).

    Ein gewisse Latenz (Verzögerung) ist auch dabei, jedoch ehr unerheblich.

    Prinzipiell am Besten ist es Musik immer über den Dock direkt oder alternativ über die Klinkenbuchse (Kopfhörer) zu streamen.

    • Danke! Kopfhörerbuchse mag ich nicht so, am besten natürlich direkt am Dock. Dennoch würden mich paar Erfahrungsberichte freuen, habe selber keine Vergleichsmöglichkeiten und recht gute Soundanlage im Auto.

  • Ich habe eine BT Freisprecheinrichtung im Auto.
    Kann ich da parallel den BT-Adapter für die Musikübertragung benutzen?
    Bisher gehe ich uber Klinke/Kopfhörerausgang

  • Hab sowas auch schon länger in meiner Küche als Bluetooth Musiklösung für mein iPhone Dock… das ganze hat mich aber nur 10€ gekostet…. funktioniert 1a und in einem Radius von ca. 8m :-) Das teil sieht sogar GENAUSO aus…. gibbet bei eBay in schwarznund weiß….
    Beispiel: http://www.ebay.de/itm/Wireles.....3030wt_922

  • Ich wollte euch meine Erfahrungen zum Lasmex nicht verheimlichen, es ist heute bei mir angekommen und ich muss (etwas) warnen. Das Auris ist übrigens günstiger ($55 sind für 2 Stück und ein nettes Kabel um das ganze an eine Klinkenbuchse + USB-Power anzuschließen gibt es noch dazu.
    Was das Apt-x angeht, könnte das ganz gut klingen, wenn sogar Burmester einen Vorverstärker damit ausrüstet. Sollte zumindest besser klingen als normales BT. Allerdings ünterstützt das iPhone und das iPad den Standard aptx nicht. Allerdings das Macbook und der iMac….
    Und wenn ihr ne ältere Anlage habt (eine die das iPhone nicht laden kann, sondern nur den iPod, dann funktioniert das Lasmex NICHT (ich vermute das Auris auch nicht….).

    Hier meine Kurzrezension (habe ich auch so bei Amazon eingestellt):

    Funktioniert im Prinzip gut, aber….

    Der Adapter tut was er soll, Musik wird auf die Apple- Audiosysteme übertragen – und das sogar von nicht Apple – Produkten.
    Die Tonqualität ist ok, für die High-End Stereoanlage vielleicht nicht gerade, aber das liegt bei Bluetooth auch nicht drin. Bei meiner Logitech- Station kann man aber schon
    von Musikgenuß sprechen. Der Adapter ist gummiarmiert und macht einen soliden Eindruck. Auch das Pairing geht sehr schnell (ohne Pineingabe).

    ABER: Das ganze funktioniert – wie ich schon befürchtet hatte- nur mit neueren Dockingstationen, also solchen die auch das iPhone 4 (und aufwärts) schon laden.
    Apple hatte da ja mal die Ladespannung umgestellt. Weder in meinem Auto (Becker iPod-Station, allerdings ein älteres Modell) noch an meiner Logitech Station funktioniert der Adapter
    (an der Logitech lässt sich zusätzlich noch ein Original 30-Pin- Kabel anbringen, damit tut es doch, aber eben nicht über den eingebauten Akku).
    Das Gerät bekommt hier einfach keinen Strom (nichts blinkt).

    An meinem Schlafzimmerwecker gibt es keine Probleme. An der Apple-Dockingstation (Original) scheint am Line-Out kein Signal rauszugehen ????? Pairen lässt es sich dort aber.

    Also für neuere Systeme eine Empfehlung, für ältere könnte es mit den Ladeadaptern (z.B. von Scosche) funktionieren, aber das habe ich nicht probiert, außerdem kommt dann die Frage nach
    der Preiswürdigkeit (€40 Lasmex + €30 Adapter, dafür bekomme ich schon eine ganz passable Bluetoothanlage!).

  • Funktioniert bei einem der Adapter die Steuerung über die Dockingstation?
    Z.b. habe ich eine Dockingstation mit Fernbedienung, gibt der bluetooth Adapter die Befehle wie nächster Titel auch ans iphone weiter?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven