iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Zusammen gegen MyTaxi: Taxiverbände einigen sich auf 3%

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Als Reaktion auf die neue Preisstruktur der MyTaxi-App, mit der die Macher des größten europäischen Taxi-Vermittlungsdienstes einen Preiskampf unter ihren Fahrern provozieren wollen – ifun.de berichtete – haben sich mehrere Hamburger Taxiverbände nun auf eine Empfehlung an die angeschlossenen Taxiunternehmer geeinigt.

argh

Dies berichtet das Branchenportal „Taxi Heute“. Die Empfehlung sieht vor, die MyTaxi Fahrkostenbeteiligung auf maximal 3% zu setzen und will die geringstmögliche Abgabe so zum de-facto Standard machen:

Laut Clemens Grün, dem 2. Vorsitzenden des Hamburger Taxen-Verbands, haben sich fünf Hamburger Verbände auf eine Empfehlung an ihre angeschlossenen Taxiunternehmer geeinigt. Sie sollten ihren Fahrern untersagen, in der App von MyTaxi mehr als die Mindest-Vermittlungsgebühr von drei Prozent einzustellen. Dasselbe würden sie selbstfahrenden Unternehmern raten.

Auch die Mitbewerber haben sich inzwischen zu Wort gemeldet. Hermann Waldner, Geschäftsführer des MyTaxi-Konkurrenten taxi.eu, schließt eine Fahrtenversteigerung, wie zum 1. Februar von MyTaxi vorgesehen, für seine Fahrer aus.

Ein für den Unternehmer verlässlicher Satz entspreche für ihn dem Fairnessgebot, erklärte Waldner gegenüber „Taxi Heute„.

Dienstag, 14. Jan 2014, 14:20 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Danke. Jeder der MyTaxi benutzt, unterstützt moderne Sklaverei. Wollt ihr eurem Taxifahrer was gutes, bezahlt mit Bargeld, EC- oder Kreditkarten sind auch ok. Aber kein MyTaxi Payment Shit!!!

  • Sehr hoffentlich setzt sich das bundesweit durch.
    Solange nutze ich Taxi.eu

  • Was für ein Taxi-Kartell – Bierindustrie darf dafür gerade löhnen…

    • Es gibt leider (noch) keine Taxifahrer-Gewerkschaft. Nur die Interessen der Zentralen werden vertreten, nicht die der Fahrer.

    • Nix Taxi-Kartell. Es gibt regionale Richtsätze für jeden Km, Nachtzuschläge etc. Hier geht es darum, die Abgaben der Fahrer (die ja nicht auf den Fahrpreis aufgeschlagen werden sondern enthalten sind) zu Deckeln, damit die Fahrer nicht von den myTaxi-Machern ausgebeutet werden.

  • Habe die App gerade von meinem Telefon gelöscht – in Zukunft werde ich mein Taxi wieder per Telefon bestellen,

    • Auch schlau, somit wird das Geld den Taxiunternehmen wieder in den Rachen geschmissen ❗️

      • Besser so, als den gierigen Entwicklern

      • LoL !
        Tzzz, wenn man keine Ahnung hat, besser mal den Schnabel halten….
        Befasse Dich erstmal mit ner Kalkulation eines Taxi-Unternehmens, bevor du solche Dinger los lässt…..
        ….Reich wirst Du als Taxi-Fahrer nicht und wenn der Sprit auf einmal teurer wird kannst Du nicht einfach die Preise erhöhen! Die werden dir nähmlich vorgeschrieben……

  • Auch von meinen Iphones verschwindet die My Taxi App nun auf nimmer Wiedersehen.
    Pfui sag ich!

  • Vorsicht, die Taxizentralen sind hier die wahren Abzocker

    • Das stimmt schon, deswegen fand ich MyTaxi auch genial, denn ich möchte den Taxifahrer bzw. Unternehmer bezahlen, keine Vermittlungsfirma (Taxi-Zentrale) wenn MyTaxi jetzt auch die Fahrer abzockt, sind die für mich raus!

  • Abzocker sind die Taxizentralen…

  • Ganz ehrlich, einmal kurz ins Brancenbuch geschaut oder die Auskunft angerufen und schon kann man sich n Taxi rufen. Abends oder nachts in den Ballungsgebieten sowieso einfach nur kurz den Arm hoch. Wer braucht dafür ne App?

    • Heute muss alles über eine App gehen… ich frage mich auch wie die Menschen früher zurecht kamen???

    • Der Ansatz von MyTaxi ist eigentlich gut. Berlin ist z. B. überfüllt von Taxifahrern und es gibt zu viele schwarze Schafe. Ich bin erschrocken, wie oft die Fahrer versuchen, mir Umwege unterzujubel oder sich nicht in der Stadt auskennen oder ich sogar betteln muss, eine vollständige Quittung zu bekommen. Meistens fehlen nämlich die Pflichtangaben, die man nicht nachträglich einfügen kann. Das Finanzamt kennt da nämlich kein Pardon.
      Da ist das Bewertungssystem begrüßenswert und die ordentliche Quittung auch.
      Hoffe daher, dass MyTaxi dem öffentlichen Druck nachgibt und zurück zum alten Abgabemodell kehrt.

    • Wenn ich schon ein Taxi nehme, würde ich schon gern wählen, für was für ein Auto ich bezahle!
      Bei den Preise habe ich z.B. null Bock in irgend etwas rum gefahren zu werden das dann nicht diesem Preis entspricht.
      Businessklasse von Daimbler, BMW oder Audi. Was anderes ist da definitiv nicht drin!

      Dazu hat mir noch kein Taxifahrer zu Beginn den Endpreis genannt … und wenn hat er sich nie dran gehalten …
      -> Ergo buche ich nur noch über solche Dienste, wo ich den Preis fix habe und kein hin und her …

      • Wobei ich sagen muss, dass ich momentan die mytaxi App nicht nutze sondern myDriver. :)
        5er Aufwärts oder hin und wieder auch die S-Klassen Option.

      • Wofür gibt es Taxameter? Diese sind geeicht und ohne sollte auch kein Taxifahrer seine Fahrgäste rumkutschieren, Versicherungstechnisch, aber auch wegen dem Fiskus.

      • Leute wie du, sollten Rikscha fahren aber am besten vorn eingespannt. Wie ich solche Zuhälter wie dich hasse.

    • „There is an App for that..“ – Apple ist schuld.

  • warum diskutieren wir in diesem Forum über App’s, wenn sich hier auch Leute tummeln, die noch ein Branchenbuch aufschlagen oder eine Auskunft anrufen?!

  • Verstehe ich das richtig – hier wird der Betreiber einer App schlecht gemacht der diese erstmal kostenlos zur Verfügung stellt? Das heißt Entwicklung und Unterhalt werden doch von myTaxi getragen? Dementsprechend können diese doch auch den Betrag bestimmen?
    Bei Fahrten über die Zentrale fällt doch auch ein Betrag für die Fahrt an?!
    Zusätzlich entfällt doch mit der neuen Regelung die Gebühr für den Fahrer bei der Nutzung der MyTaxi Zahloption.

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
    Es handelt sich bei myTaxi doch nicht um einen ehrenamtlichen Verein sondern um einen kommerziellen Anbieter der nur einen weiteren Kanal für die Fahrer bietet um Kunden zu generieren.

    Ich persönlich mag die Verbindlichkeit bei einer Taxi-app da ich schon zu oft versetzt worden bin.

    • Geht ja nicht darum „das“ sie Geld verdienen sondern um’s „wie“. Ähnlich diese free-to-lose und pay-to-win Spiele oder wie das heisst. Ich zahl lieber fair und einheitlich wo ALLE gut mit leben können. Sowohl das Unternehmen als auch der Kunde.

    • MyTaxi hat erst nach der Protestwelle eingelenkt den Fahrern nicht fast ⅓ des Fahrpreises zu klauen für eine automatisierte Verteilungsliste. Klar hat Mytaxi auch kosten, aber das zukünftige Modell erpresst die Fahrer zu „Dumping“ um überhaupt Aufträge zu bekommen und die Kunden bekommen dann nur noch die Fahrer die sich am „billigsten“ verkaufen, anstatt das nächstgelegene Taxi und warten sich dumm…

  • wer MyTaxi benutzt ist begeistert, was will man mehr!?

  • Geschäftsreisender

    Wer einmal in Amsterdam (oder anderen Metropolen) erlebt hat, wie dort der „freie“ Taximarkt funktioniert, der freut sich, wenn er in Deutschland nicht abgezockt wird und sich auf feste Regel (Anfahrtkosten, km-Beträge, Nachtzuschlag, etc) verlassen kann.
    Wenn wir diese Gesetzlichen Regeln aushebeln, indem jeder Taxi-Kund mit dem Taxi-Fahrer den Fahrpreis „aus-dealt“ dann wird es lustig.

    Versteht mich nicht falsch, finde eine App die den Buchungsvorgang vereinfacht, und mir die Möglichkeit gibt den Fahrer zu bewerten oder (wieder-)zuwählen auch gut, jedoch nach den Droschkenverträgen und nicht wie im Basar.

  • Gnufty ist sehr mitteilungsbedürftig unter diesem Beitrag! :D
    Ich finde es übrigens gut, dass sich da untereinander geeinigt wurde. Schade, dass so etwas nötig ist!

  • Wer sich hier so alles regelmäßig mit dem Taxi durch die Gegend zu kutschieren lassen scheint. ^^
    Und zum Thema „ich zahle lieber allen das gleiche“: und demnächst kostet dann das Brötchen auch bei jedem
    Bäcker das gleiche sodass es früher oder später eh wieder darauf hinausläuft das Preise abgesprochen werden.
    Flexible Preise beflügeln die ganz normale Marktwirtschaft und führt zwangsläufig zu Fairness, vor allem nämlich zu der Fairness das der der profitabel wirtschaftet und sich mit guter Qualität/Service am Markt präsentiert sich auch gegen Konkurrenten wird durchsetzen können.

    Und BTW: das ich einfach akzeptieren muss das ich einem rostenden Ford Mondeo den gleichen Preis zu zahlen habe wie in einer nagelneuen S Klasse geht mir schon lange gegen den Strich!

  • Kann ich nur vor warnen.hab für eine Fahrt die lt.app 30€Kosten sollte fast 60€ bezahlt.fahrer fuhr riesigen Umweg und hat diesen später nach Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde als Anfahrt aus anderem Bezirk als regulär durchbekommen. Auch die appbetreiber in HH haben mich nur vertrösten können. Werde ich nie wieder benutzen.

    • Diese Apps die einen sagen wieviel ne Taxifahrt kostet, sind voll für’n hintern.
      Letztenendes spielen mehrere Faktoren eine Rolle, die zum endgültigen Fahrpreis beitragen. Vor allem, wenn die vorhergesagte Strecke durch einen Stau oder wegen Straßenbau umfahren werden muss. Aber von 30€ auf 60€ ist schon krass!!!

  • Eigentlich ist es schlicht so dass der Markt myTaxi garnicht braucht!

    Die Kunden die eine Taxifahrt in Anspuch nehmen sind die selben, ob mit, oder ohne my Taxi! Es wird schließlich nicht mehr Taxi gefahren seitdem es diese App gibt…
    Einzig und allein verantworlich für die Verbreitung dieser App sind die ‚Taxikollegen‘ die sie nutzen.

    Letztendlich gibt mann somit myTaxi nur ein großes Stück vom hartumkämften Markt ab! Ohne dass die App eine relative Leisung in Sache Marktzuwachs erbringen kann!
    Das einzige was für Marktzuwachs sorgt, sind die im Vergleich relativ niedriegen Preise hier zu Lande; welche jedoch langfristig auch nicht tragbar seien werden wenn die Vermittlung einer Taxifahrt einen immer größeren Teil des Umsatzes verlangt!

    Meiner beschedenen Meinung nach sollten die Taxikollegen die versuchen, egal mit welchen Mitteln und zu welchen Kosten (wie hier zb die Nutzung von myTaxi), auf den Rücken Ihrer Kollegen ein Paar Euro mehr als diese zu verdienen, in Verantwortung gezogen werden; und zwar auf den Taxipstammplätzen sowie auf den Straßen!

  • Sehr geehrte Damen und Herren, my taxi verfolgt eine sehr intrressante Politik.die Rückzieherpolitik.wenn die Taxifahrer nichts gesagt hätten wären sie auch weiter gegangen.schon allein das ist der Grund dafür das man nicht mit ihnen zusammenatbeiten sollte.Das ist eine message an die Kollegen dir mit my taxi zusammen arbeiten.beisst euch weiter ins eigene Fleisch.

  • Hallo allerseits
    als Taxifahrer bin einen von den ersten ,dass dieses App benutzt hat und hatte auch mit 5 Stern bewertet.
    bis Bar loses System eingeführt würde
    Und die Verantwortungslosigkeit von der Betreiber hat es einige Kollegen deren Umsatz Busse gekostet.
    Und selbst in der Nacht stand da und keine ging bei My Taxi ans tel.
    und am nächsten Tag wird mir erzählt,dass (in der Nacht Zentrale nicht besetzt sei und müssen Sie selbst das Problem lösen)
    bei jeder andere Zentrale hatte mindestens jemanden, dass mir helfen könnte.
    Und seitdem ist aus meinem Telefon verschwunden.
    Außerdem wenn man durch schaut
    wer hinter My Taxi steht ( muss euch alles klar sein , )
    Telekom!!!!
    und die schärfste ist der verantwortliche in Berlin hat es Seiten gewechselt und zur Taxi play bzw arbeitet für Herr Waldner !!!!???
    Und sie wollen ihre Börse verbessern und ist denen egal , wer und wem damit schaden.
    Am besten die App löschen und ignorieren .

    Momi

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven