iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Werden iPhone-Nutzer bald mit Videoreklame überschüttet?

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Die pessimistischen Prognosen haben ins Schwarze getroffen: Apple hat die Fluttore geöffnet.

campaign

Mit dem jetzt offiziell von Apple angebotenen Werbe-Werkzeugkasten, der iAd Workbench zur Erstellung iPhone-kompatibler Banneranzeigen, dürfte die Anzahl der auf dem iPhone eingeblendeten Werbetafeln zukünftig stark zunehmen.

Die Web-Applikationen, die bislang ausschließlich den registrierten iOS-Entwicklern zur Verfügung stand, lässt sich nun auch von PR Firmen und Marketings-Studios nutzen, die Interesse an der Erstellung iPhone- und iPad-kompatibler Anzeigen haben.

Ein Schachzug, mit dem Apple auf die nur geringer Auslastung der iAd-Werbebanner reagieren dürfte. Denn: Viele Applikationen, die das Apple-Programm zur Anzeigeneinblendung integriert haben, wurden in den vergangenen Jahren oft nur unzureichend mit neuen Anzeigen bestückt. Oft blieben die Bannerplätze sogar vollständig leer.

Nun sollen die Werbeagenturen also selbst Hand anlegen dürfen. Wie gut diese Umstellung bei den Endverbrauchern ankommen wird, bleibt abzuwarten. Vor allem die nun angebotene Optionen, nicht nur animierte Banner, sondern auch kleine Videos bildschirmfüllend abzuspielen, dürfte für eine massive Ausweitung von Video-Anzeigen auf iPhone und iPad sorgen.

babbelbanner

Werbefinanzierte Anwendungen könnten zukünftig das Geräte-Display für die Anzeige kurzer Spot zu übernehmen – ihr erinnert euch an Facebook

Die Werbebranche ist sich einig: Apple will mit dem Bastelangebot für Agenturen den Marktführer Google angreifen. Wie einschneidend die so möglichen Änderungen ausfallen werden, müssen die kommenden Monate zeigen.

Automatisch spielende Werbung bei Facebook

(Direkt-Link)

Mittwoch, 02. Apr 2014, 13:03 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na toll -.-
    Hoffentlich dann wenigestens auch lautlos und selbst stoppend wie bei FB!
    Wobei ich bei FB noch nie ein Video hatte, wohl auch weil ich FB im WLAN nicht verwende^^

  • Solche Apps werden umgehend gelöscht.

    • Yup. Auf solche Apps kann ich auch verzichten.

    • Da ich noch NIE bewußt auf eine Werbung geschaut habe…höchstens das teilweise gut versteckte X gesucht habe werde ich solche Apps meiden wie der Teufel denn Wein (oder war es Sekt?!?).
      Zukünftig brauchen wir zu Hause Router die solche Werbung gleich in’s Nirvana schicken. Die Telekomiker schielen doch schon auf mein Downstreamvolumen…da will ich bestimmt nicht meine Quote mit deren Werbedownload pushen.

      • Er meidet tunlichst das Weihwasser…..

      • Warum sollte der christliche Teufel den Wein meiden – oder meinst Du den islamischen Teufel?!? (Oder trinkt der islamisch Teufel Alkohol, weil er ja der Teufel ist? Ganz schön kompliziert mit diesen Religionen…)

  • Diese vollbild Video anzeigen sind die Seuche!!! ( Youtube und Co)!!!
    Eine app , die damit verseucht wird, fliegt bei mir sofort runter von idevice!!!

  • Das sind ja schöne Aussichten. Mich stören die automatischen AppStore Weiterleitungen auch nach wie vor extrem. Dagegen sollten sie endlich mal was machen ..

  • Na toll und mein mobiles Datenvolumen geht durch solche Videos in die Knie?

  • Lasset uns die Nutzer nerven, bis sie keine Lust mehr auf unser Produkt haben!

  • Spinnt Apple jetzt völlig!?

    Tut mir leid, aber so langsam werden die anscheinend Größenwahnsinnig. Anstelle die froh sind, dass Ihre Produkte eine so hohe Qualität und offensichtlich einen so großen Nutzen für die Käufer haben, dass diese bereit sind Ihre überteuerten Mondpreise zu bezahlen, bekommen die den Hals nicht voll!

    Ich habe doch keine knapp 1000€ für ein Smartphone bezahlt, das mich der verfluchten Werbeindustrie ausliefert. Apple sitzt auf Milliarden, aber anstelle diese sinnvoll einzusetzen (Apple-Maps, etc. …), horten sie diese und schauen lieber, wie sie aus Ihrem i-Ökosystem noch ein paar Euros mehr rauspressen können.

    Bei aller Sympathie für Apples Produkte: Ich als Kunde komme mir bei so was verraten und verkauft vor (um das unschöne Wort „verarscht“ nicht zu verwenden!).

    Manchmal wünsche ich echt, dass die mal einen Schuss vor den Bug verpasst bekämen, um mal wieder zu Verstand zu kommen…

    • Dann kauf dir einfach Apps ohne Werbung. Dann gibts auch nichts zu meckern.

      • Sicher…und Apple verzichtet daraufhin auf die vom iOS eingespielte Werbeeinblendung weil wir eine App „gekauft“ haben.

      • Naja dann müssen die Programmierer die Apps zum kaufen mit Werbung machen eben einen shitstorm abkriegen… App zurückgeben und entsprechende Mails und posts in den Foren und Social Networks. Ich sterbe sicher nicht wenn ich mal auf ein Spiel verzichte, und für die meisten wirklich zur Arbeit genutzten Apps zahlt man Ja auch mehr als nur 89 Cent dh ich geh davon aus dass die werbefrei bleiben

      • und warum sollten Sie nicht darauf verzichten wollen?
        Man – DENKT nach bevor ihr hier rumheult. Wo wird Werbung gezeigt? Bei FreeApps! Ihr wollt nichts bezahlen, aber auch keine Werbung sehen.

      • iAds wird es, wie bisher, nur innerhalb von Apps geben, deren Entwickler sich dafür entschieden haben. Die einzigen Neuerungen:
        1. Bildschirmfüllende Wiedergabe möglich
        2. Die Werbebanner können nun auch von Werbefirmen erstellt werden, die keinen Entwickleraccount haben.
        Unterm Strich: es ändert sich rein gar nichts. Sowohl die bildschirmfüllende Anzeige als auch die Erstellung von Bannern war ja auch schon ohne Apple möglich, und wird ja auch schon eingesetzt (z.B. durch Google).
        Ob da jetzt Apple oder Google unten dran steht ist doch nebensächlich.

      • Die automatischen Weiterleitungen in den App Store halte ich übrigens momentan für ein viel größeres Problem.

    • Wie die ungewollte Weiterleitung zum AppStore bereits zeigt, wird es nicht erforderlich sein ein gratis-App zu laden, um in den zweifelhaften „Genuß“ der neuen Video-Werbung zu kommen.

      Die Werbetreibenden sind bisher immer sehr „kreativ“ gewesen, beim reichen des kleinen Fingers, irgend einen Weg zu finden, doch irgendwie den ganzen Arm auszureißen.

  • Dann wieder zurück zum normalen Handy und der guten alten Email…..

  • Wie sieht die ifun Redaktion das, habt ihr die Möglichkeit zwischen Banner und full size Video zu entscheiden ?

  • Redaktion: Toll, bei Anwahl dieser Nachricht werde ich schon in den App-Store geleitet. Wenn Ihr nicht schaftt, das zu vermeiden, kann ich Eure App gern deaktivieren, kein Problem. Bei der Qualität mancher Kommentare hier ist das ein ohnehin naheliegender Gedanke :)

  • So blöd es auch klingen mag: wahrscheinlich sind die „User“ selbst schuld: Werbeschleuderapps wie Facebook und Youtube sind in der Nutzerzahl ganz weit oben – und NATÜRLICH wird sowas mit großem Interesse beobachtet, was sich der User hinsichtlich Werbung und Datenschutz alles gefallen lässt… der User setzt sozusagen unbewusst negative Maßstäbe. So sieht’s aus…

  • Ich werte übrigens weiterhin in den AppStore entführt, auch mit iOS 7.1 .. So lange Apple das nicht gelöst bekommt, werde ich wohl demnächst wohl wieder Jailbreaken und damit am Apple Umsatz kratzten (anders spüren die da drüben ja nix)

    • Das liegt nicht an Apple sondern an den WErbeanbietern, die iFun hier schaltet.

      Mir ist das bei http://newstral.com vor zwei Wochen 3x passiert, ich habe das dem Betreiber der Seite gemeldet und er hat ein paar Werbeanbieter rausgenommen und seit dem habe ich dort Ruhe.

      Das die Hälfte der Kommentare hier so daneben liegt, sieht man ja an den neuesten Pisa Ergebnissen. Hier schafft es halt auch 20% nicht, mehr als die Überschrift zu lesen, der Rest ist zu schwierig.

      Wenn eine App, für die ich kein Geld zahlen will zu aufdringlich wird mit Werbung, dann lösche ich die, oder kaufe sie.

      Gute Apps mit Werbung sind z.Bsp. speednet.com für den Speedcheck, dort ist die Werbung unaufdringlich.

      Schlechte Apps, nerven beim Starten mit

      -Gib mir 5 Sterne ja, nein – abbruch

      oder blenden jetzt schon werbeseiten ein, für irgendwelche bescheuerten Spiele oder Apps, die man extra weg Xsen muß.

      Wenn ich eine gute App habe, die mir einmal am Tag ein kurzes Video präsentiert, aber ansonsten okay ist, werde ich die nutzen.

      Wenn es eine App wird, die dauernd und an unpassenden Stellen nervt, wird sie deinstalliert oder gekauft.

      Aber bei allem Missfallen, muß man dem App Entwickler auch die Gelegenheit geben, sich zu finanzieren. Denn nicht alle Entwickler sind so selbstlos und altruistisch wie die meisten Kommentarschreiber hier.

      Wusste gar nicht, das Ihr alle ohne Entgelt arbeiten geht, nur weil ihr den Chef so toll findet.

  • Auf dem iPad nutze ich jeweils den Flugmodus für Spiele. Da wird die Werbung in 99% der Fälle unterbunden.

  • Wäre gut, wenn ihr euch mal gescheit informieren würdet! Ihr seid ja bald so populistisch (und uninformiert) wie die BILD! Es wird nicht zu mehr Werbung führen, sondern nur zu mehr Abwechslung in dem was angezeigt wird! Die Werbeplätze sind ja so oder so da!

    • Das wofür geworben wird, ist meißt gehobener Dünnpfiff für geistig Minderbemittelte, die auf eine Umleitung ihres ursprünglichen „Vorhabens“ auch noch mit Interesse und Kauf reagieren.
      Jeden mit mindestens 3 Gramm brauchbarem Grips, nervt selbst ein eigentlich unnötiger Weiterleitungsblocker zum antippen ab, weil das einfach den Fluss der eigenen Bestrebungen unterbricht.

  • ✌️ Der Checker ✌️

    Juhu, das wird lustig. Die neue App von Outbank mit entsprechender Werbung zum Kontostand. Entweder Mercedes oder Dacia. Lol :D

  • Na das sind doch gute Nachrichten für all diejenigen die sich die teuersten und angeblich qualitativ hochwertigsten Smartphones kaufen.
    Da zeigt Apple doch mal wieder richtig Klasse!

  • Sehr gut! Dann kaufen hoffentlich wieder mehr Leute Apps anstatt sich die kostenlosen mit Werbung zu laden.

  • In Zeiten von Volumentarifen bei Hausanschlüssen natürlich ein segen. Für mich macht sich eine Firma oder Produkt durch sowas dermaßen unbeliebt das es eher negativwerbung ist. Apple selbst mit eingschossen, sollte das überhand nehmen.

  • Zum Glück habe ich seid JB und iPFirewall keine iads und co. mehr zu befürchten.

  • In dem angehängten Video muss man dich aber auf das Video klicken, bevor es bildschirmfüllend abgespielt wird, sonst ist es wie ein animiertes GIF, oder irre ich mich da?

  • Alle Apps die iAD bislang nutzen wurden von mir umgehend gelöscht. Sollten nun bislang verschonte Apps damit beginnen so etwas zu nutzen, werden diese sehr schnell mein iPhone verlassen!

  • wo sind nur die ganzen „experten“ die immer über google geschimpft haben?
    laut aktueller analysen ist kitkat stabiler als ios… und wenigstens muss man bei google nicht unmengen zahlen um letztenendes mit zielgerichteter werbung geflutet zu werden…
    apple ist nun wirklich keinen deut besser, nur dass die user (inkl. mir) so blöd sind/waren apple hier noch unmengen an geld für die durchschnittshardware in den rachen zu werfen…

    die werden mir echt mit JEDEM tag unsympathischer

    • …genau meine Meinung. Und ich hab noch Leute zu Apple geholt. Ich könnte kotzen, wenn ich sehe wie Apple für die ganzen niederen „Triebe“ willig die Beine breit macht.

      Das einzige was jetzt noch bleibt, scheint mir die Echtzeitfähigkeit von iOS bei Audio-Awendungen. Das wuppt Android mit dem Kernel und dem Java-Klumpatsch einfach nicht.
      Aber ansonsten geht der Wesentliche Unterschied von Mal zu Mal mehr flöten.
      Es ist schon erstaunlich, wie meine Anfängliche Begeisterung für Apple und iOS und die ganze Infrastruktur in wenigen Monaten beinahe ins Gegenteil verkehrt wurde.
      Meine Schuld ist das jedenfalls nicht. ;(
      Naja, wieder eine Illusion weniger.
      Wenn ich das so sehe, halte ich mich besser erstmal bis auf Weiteres mit irgendwelchen Neukäufen bei Apple zurück. Den Kirmes kann ich jedenfalls auch bei Android viel billiger haben.

  • Was soll denn die Kritik? Für die Benutzer ändert sich nichts. Zahlt für eure Apps und ihr bleibt von Werbung verschont. Hier irgendwelche Tricks posten wie man die Werbung umgehen kann ist unfair. Sollen die Entwickler umsonst arbeiten? Ich finde das Verhalten arg unfair und asozial.

  • Wie überraschend, natürlich sei die Lösung, Apps zu kaufen (ich kaufe immer Apps, als zur werbefinanzierten Variante zu greifen). Leider wird bereits hier der Gedanke nicht zuende geführt; bereits gekaufte Apps sind determiniert, früher oder später mit Ads (sei es Google Ads, iAds oder etwas anderes) oder Tracking (Pinchmedia, dessen Nachfolger oder andere) aufzulaufen – Kaufen schützt nicht vor Minderung des Kaufs. In Changelogs wird zu 99% darüber geschwiegen und in bezahlbaren Apps tauchen nicht zu selten Werbeeinblendungen auf (prominente Beispiele: Angry Birds, Shazam, Tapatalk und zahlreiche Spiele).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven