iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
Schönes Gimmick:

WeatherPro zeigt die Messwerte von Netatmo-Wetterstationen an

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

WeatherPro (3,59 Euro) dürfte euch als von uns favorisierte Wetter-App inzwischen bekannt sein. Mit dem neuesten Update auf Version 3.2 integriert die dahinter stehende MeteoGroup ein nettes Gimmick für Besitzer einer Wetterstation von Netatmo: Die Daten der Innen- und Außensensoren lassen sich nun direkt in der WeatherPro-App anzeigen.

netatmo1

Die zum Preis von 169 Euro erhältliche Netatmo-Station haben wir hier ausführlich vorgestellt. Neben den gewöhnlichen Wetterdaten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck könnt ihr damit noch zwei weitere für die Lebensqualität wichtige Werte erfassen: den Geräuschpegel und die CO2-Konzentration im Raum. Wenn gewünscht, kann die Netatmo euch sogar ans Lüften erinnern.

Die von Netatmo angebotene App zur Anzeige der gemessenen Werte ist zweifellos gut, die Integration in WeatherPro freut uns trotzdem. Auf diese Weise können nicht nur einen App-Slot auf dem Startbildschirm sparen, sondern auch die privat gemessenen Daten mit den ausführlichen und langfristigen Vorhersagen der MeteoGroup kombinieren.

Ergänzend zu den aktuellen Messwerten der Netatmo kann man sich sämtliche von der Station erfassten Werte auch als Verlaufskurven anzeigen lassen.

netatmo2

Ein paar Verbesserungsvorschläge hätten wir dennoch. Bislang wird die Netatmo-Station von Weather Pro nicht als vollwertiger Favorit geführt. Dies hat zur Folge, dass man zur Anzeige der eigenen Daten nicht per Wischgeste gelangt, sondern den etwas umständlichen Weg über das Menü wählen muss. Schade auch, dass diese Anzeige dann nicht als Standardbildschirm erhalten bleibt, sondern mit einer „Fertig“-Taste in der linken darauf wartet, wieder geschlossen zu werden.

Aber das kann sich mit einem der nächsten Updates ja noch ändern. Die Entwickler haben in der Vergangenheit mehrfach Vorschläge von Nutzerseite beherzigt. Dementsprechend zuversichtlich geben wir uns auch Blick auf eine Integration der Netatmo-Werte in die iPad-App von WeatherPro. Die MeteoGroup bietet leider keine Universal-App an, sondern verlangt für die iPad-Version 4,49 Euro extra.

Donnerstag, 16. Mai 2013, 17:30 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Muss man seine Station dafür öffentlich machen?

  • Schon mal die letzten Rezensionen zu der App gelesen?

    • Jetzt reichst es. Was ungenaueres gibt’s echt nicht!
      Es nützt mir nichts wenn die App mir das Wetter erst richtig anzeigt wenn es soweit ist.
      Die App soll Vorhersagen zumindest für einen Tag, das dann bitte aber recht genau.

  • Ne Wetter Station für 170€?! N bisschen viel finde ich. Meine kostete 25€ bei mediamarkt und zeigt Außentemperatur per Funk an.

    • Mein Reden.
      Und wenn ich mal lüften muss, hab ich das bisher selbst gemerkt.

      Demnächst gibt es dann ne App. die einem sagt, wenn man mal wieder aufs Klo gehen sollte…

      170€ für den Schwachsinn, ich lach mich schlapp !

      • Du hast Dich sicherlich mit den Funktionen und Möglichkeiten der Netatmo beschäftigt und dabei ist Dir aufgefallen das der Leistungsumfang weit über die Temperaturanzeige eines Funkaussenthermometers hinausgeht, oder etwa nicht ?

      • Luftfeuchtigkeit und Luftdruck sonst konnte ich auch keine weitere Funktionalität entdecken.
        Die Wetterdaten an meinem Ort von Weather Pro oder Wetterinfo sind immer sehr nah an den Werten meiner Aussenstation, die damit überflüssig ist.
        Aus meiner Sicht ist die Wetterstation nicht mehr als ein nettes Gimmik, für das man dieses Geld ausgeben kann oder nicht. Es gibt aber auch soziale Einrichtungen, die sich über eine Spende sehr freuen würden.

      • Ob sie sich schlapp lachen oder nicht bleibt ihnen überlassen. Jedenfalls kennen sie den Nutzen dieser Anlage nicht. Wenn sie nur die Außentemperatur bei ihnen messen lassen ist das ok.
        Ich aber nütze diese Geräte zur Fernabfrage (egal wo ich mich auf der Welt befinde) des Wetters zuhause. Ferner steuere ich mein FIBARO Homecenter über diese Messfühler … Auch kann man diese Fühler in ImperiHome einbinden.
        UND da finde ich die 170 Euro absolut nicht überteuert.

  • @iChef: Nein, man loggt sich da ganz normal ein, mit seinem Netatmo-Login – ganz safe.

  • Und wo kriegt Weather pro sonst so die Daten her?
    Welche Wetterstationen haben die ?

    Grs

  • Funktioniert bei mir irgendwie nicht. Er desktiviert mir das in den Einstellungen immer wieder. :-(

    • Was genau funktioniert denn nicht? An welchem Punkt scheiterst du? Welche Fehlermeldungen kommen?

      • Ich gehe in die Favoriten und klicle auf Netatmo. Dann bekomme ich die Meldung, dass ich das in den Einstellungen aktivieren soll. Das mache ich dann, gehe zurück in die Favoriten, aber die Netatmo Zeile ist weg. Gehe ich dann wieder in die Einstellungen steht der Netatmo Schalter wieder auf aus. Beende ich die WeaterPro App über die Taskleiste und starte sie neu beginnt das Spiel von vorn.

      • Habs jetzt grade nochmal ein paar Mal probiert. Beim 4. oder 5. Versuch gings dann…

  • Yahoo-Wetter finde ich mitlerweile besser und ist kostenlos. Weatherpro empfinde ich als sehr ungenau.

  • Super.. Hab mir die Netatmo vor ein paar Wochen gekauft. Bin total happy damit.
    Deren App ist aber auch gar nicht so übel. Dennoch cool, dass es nun in Weather Pro mit drin ist.
    Für die Anzeige der Netatmo werte in der OS X Menüleiste kann ich übrigens die baratmo App empfehlen. http://goo.gl/m3NYU
    Und der Entwickler der Temps App http://goo.gl/dEM3F die ich noch viel tollerer finde hat mir im Gespräch auch bestätigt, dass er Netatmo auch in einer der nächsten Versionen mit einbinden wird.

  • Hallo,

    ich suche noch jemanden mit dem ich meine Wetterstation teilen kann. Komme aus Mönchengladbach und suche eine Wetterstation in Düsseldorf …..

    Gruß Lars

  • Irgendwie scheint Netatmo einen fixen Standort in Süddeutschland als Bezugspunkt für die äußeren Wetterdaten zu haben und nutzt nicht den Standort der eingeloggten Station. Hat hier jemand Infos und/oder Erfahrungen?

    • Also ich habe hier meine und die von Freunden ein paar Straßen weiter drin. Bei denen sind die Werte immer anders, weil ihr Außensensor in die andere Himmelsrichtung zeigt und geschützter platziert ist. Stimmt soweit alles.

  • Ich nutze auch die Netatmo und hab z.B. mit den CO2 Daten unsere Lüftungsanlage optimieren können. Mittlerweile habe ich jedoch einwenig Bedenken bezüglich der Missbrauchsgefahr der Daten. Ich hoffe nicht das die Stationen irgendwann mal gehackt werden, denn per Lautstärke und CO2 Sensor kann man sehr gut erkennen in welchem Rhythmus jemand daheim oder auf Arbeit ist..
    Ideal für die Planung von unerwarteten Besuchen durch Unbekannte :-(

  • Vielleicht wird damit ja mal die Vorhersage-Qualität von WeatherPro besser, ist z.T. echt ne Katastrophe. Z.B. jetzt gerade wieder: App zeigt blauen Himmel mit einem kleinem Wölkchen für die Zeit von 17-20 Uhr für Hamburg an. Tatsache ist: Total bedeckter Himmel in der Innenstadt, wenn es gleich donnern oder regnen würde, würde mich das nicht wundern. Keine Kauf-Empfehlung von meiner Seite.

    • WeatherPro hat uns mal unsere Hochzeit „gerettet“.
      Wir wollten den Empfang unbedingt draußen im Biergarten abhalten, aber das Wetter war eine Woche vor dem Termin sehr bescheiden. Der Wirt wollte also lieber innen decken.
      Aber WeatherPro hatte für das nächste Wochenende schönes Wetter vorhergesagt und dem haben wir einfach mal vertraut und den Wirt auch überzeugt.
      Und was war? Genau wie vorhergesagt, wurde das Wetter pünktlich zur Hochzeit super!
      .
      Also klare Kauf-Empfehlung von meiner Seite!

      • Für die Schweiz ist die App Meteoswiss genial. Extrem zuverlässige Vorhersage für die folgenden 20 Stunden auf Ortsgenauigkeit, siehe letztes Beispielbild im Appstore.

  • Moin
    geniales feature, super! So macht das alles sehr viel Spaß.
    Grüße
    Der Dingens

  • WestherPro hat vor allem mit dem nachträglichen entfernen von Features und Wiedereinführung dieser als In-App Kauf bei mir verloren.

    Sowas unterstützte ich nicht…

  • Super, danke für die info! Nutze zwar ständig WeatherPro, aber eben immer über die Wischgeste. Da ist mir die Integration von Netatmo noch gar nicht aufgefallen.

  • Habe ich das richtig verstanden, dass erstmal sämtliche Daten der Station an die Netatmo-Server geschickt werden bevor ich sie selbst abrufen kann? Und das in Kombination mit einer Schalldruckmessung, sprich einem Mikrofon in meiner Wohnung? Nie im Leben kommt mir das ins Haus!

  • In den Amazon Bewertungen wird mehrfach bemängelt, dass die Aussenstation nicht wetterfest sei und nach z.B. starkem Regen den Geist aufgibt. Wenn das den Tatsachen entspricht, wäre das relativ sinnfrei…

  • Netatmo mit iPhone weatherpro funktioniert sehr gut – insbesondere die Aufzeichnung der Istdaten über längere Zeiträume ist gut.
    Dass es mit iPad App von weatherpro noch nicht integriert ist, ist schade – hoffe es wird noch werden!

  • Funktioniert das auch mit Android?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven