iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
GigaÜberraschung und Netzausbau

Vodafone verschenkt 10GB pro Monat, o2 bringt mehr HD-Voice ins Netz

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

GigaÜberraschung: Vodafone verschenkt 10GB

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone scheint seine Marketing-Ideen aus 2017 im laufenden Jahr einfach erneut zu verwerten. Nachdem Vodafone erst kürzlich seine Giagboost-Aktion wiederholte und 100GB Datenguthaben an seine Kunden „verschenkte“ (die jedoch im Februar verbraucht werden müssen) scheint nun auch die GigaÜberraschung neu aufgelegt zu werden.

Giga

Erstmals im Frühjahr 2017 durchgeführt, erhöhte Vodafone im Rahmen der GigaÜberraschung das Datenvolumen seiner Vertragskunden. Für ein Jahr stockte der Netzbetreiber die Inklusiv-Daten ausgewählter Kunden zwischen 18 und 27 Jahre um 10GB monatlich auf.

Nun erreichen uns die ersten Leser-Meldungen, dass die Vodafone-GigaÜberraschung abermals in der offiziellen MeinVodafone-App des Netzbetreibers angezeigt und angeboten wird.

Laden im App Store
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Netzausbau: o2 bringt HD-Voice ins UMTS-Netz

Auch die Telefónica Deutschland überrascht, verzichtet aber auf die Dreingabe von Datenguthaben.

Der Netzbetreiber, der sich unter anderem um die Mobilfunkmasten des o2-Netzes kümmert, hat angekündigt die HD Voice-Sprachqualität ab sofort auch für Telefonate zwischen dem eigenen UMTS (3G)-Mobilfunknetz und dem Festnetz anzubieten. Damit baut Telefónica Deutschland die HD Voice-Nutzung für seine Kunden weiter aus.

Hdvoice

Während Kunden von Telefónica Deutschland Innerhalb des Mobilfunknetzes bereits seit Längerem über das UMTS- und LTE-Netz von HD Voice profitieren können und auch zwischen dem LTE-Mobilfunknetz und dem Festnetz HD Voice-Telefonate führen konnten, greif jetzt die bessere Sprachdurchleitung auch für Nutzer, die über das UMTS-Netz von Telefónica Deutschland einen IP-basierten Festnetzanschluss anwählen.

HD Voice im Festnetz setzt einen IP-basierten Festnetzanschluss voraus. Der Großteil der Festnetzkunden von Telefónica Deutschland verfügt über einen solchen Festnetzanschluss, da das Unternehmen bereits in der Vergangenheit konsequent auf zukunftssichere, paketvermittelte Kommunikation gesetzt hat. Bei HD Voice werden die Sprachpakete durch Voice over IP (VoIP) an den anderen Teilnehmer vermittelt. Die geringe Anzahl an Kunden, die noch über einen analogen oder ISDN Telefonie-Anschluss verfügt, wird im Zuge der aktuellen Modernisierung des Festnetzes durch Telefónica Deutschland ebenfalls auf paketvermittelte Dienste umgestellt.

Apple zur Einführung von HD-Voice

Mit Dank an Viktor!

Donnerstag, 08. Feb 2018, 17:04 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ihre 10GB können se sich sonst wo hin schieben…
    Sollen endlich mal die Apple Watch auf die Reihe kriegen!!

    • Was hat denn das Daten volumen mit der apple watch zu tun?

      • Auch ich brauche die 100 GB bzw.10 GB nicht,
        aber ich brauche die e-Sim für meine Apple-Watch!
        Jedem das sein!

      • Christian, es hat absolut nichts miteinander zu tun. Das sind einfach nur die Leute, bei denen Meckern an der Tagesordnung liegt und die nur beim Wort Vodafone jegliche Kritik loswerden, auch wenn es gar nicht ums Thema geht.

      • Ja recht hast du. Also ich bin seit neuestem callya flex Kunde habe die 100 gb bekommen und freue mich sehr darüber..

      • Ich brauch auch viel und bekomme es nicht

    • Wende dich diesbezüglich lieber mal an Apple, die nicht Standardkonforme eSIMs verwenden.
      Nur weil die Telekom so ne hampelei mitmacht müssen das nicht alle tun.

      • Laut Apple liegt es an Vodafone!

      • Es liegt auch an beiden. Vodafone möchte eben nicht auf diese Technik setzen. Apple setzt diese Technik aber voraus. Das lustige ist, das Vodafone denkt am längeren Hebel zu sitzen, der Kunde darf es letzten Endes ausbaden.

        Wobei ich da die Käuferschicht auch nicht verstehe? Es wird von Anfang an Klipp und klar kommuniziert dass es die Apple Watch 3 mit LTE unter Vodafone Deutschland nicht und niemals geben wird – unter keinen Umständen. Wieso kauft man dann eine oder auch nicht, und beschwert sich sogar noch, Vodafone solle das mal hinbekommen? Es wird nicht passieren – 1,3,500.000 Foreneinträge werden daran nichts ändern.

        Wenn Audi jetzt auf die Idee kommen sollte, dass der neue A8 nur noch mit super speziellem Benzin fahren kann, können sich die Tankstellen genauso aussuchen ob sie diesen anbieten wollen oder nicht. Solange bei Kauf offen kommuniziert wird, den Sprit wird es in Deutschland nicht geben, wäre es schlichtweg einfach dumm einen neuen A8 zu kaufen.

      • Das kuriose ist ja das Vodafone in Australien problemlos die Apple Watch unterstützt beziehungsweise unterstützen wird.

    • Dieses ständige gejammer hier ist echt noch kaum zu ertragen..
      Da werden 100 GB verschenkt und es wird sich trotzdem noch beschwert :D

      Also ich finds echt Mega von Vodafone!!! Geile Sache!!

  • Es werden mir „nur“ die 100GB angeboten. Sind 10GB extra auch dieses Jahr für „junge Leute“ ?

  • Müssen die 100GB wirklich IM Februar verbraucht werden? So das dem PopUp zu entnehmen ist, sind sie ab Aktivierung 30 Tage gültig. Wobei in der App selbst auch nicht steht, bis wann die Aktivierung stattfinden muss.

  • wenn man in der Flex-App die Gigabons Nachrichten lesen könnte und nicht mehr auf einen Fehler laufen würde, wäre das schon schön.

  • Cleveres anfüttern, was man einmal hatte gibt man dann ungern wieder her.

  • Ist das auch für Drillisch Kunden, ist ja O2-Netz?

  • Zitat in der Vodafone App:
    „Du bekommst eine SMS, wenn die 100 GB da sind. Ab dann gelten sie für 30 Tage.“
    „Bis 28. Februar aktivieren“, steht als Info auf der Vodafone Seite.
    Gruß, Mario.

  • Ach so, junge Leute…. Soso, also alle ab 28 haben also keinen, oder nur einen sehr geringen Datenverbrauch. Was soll das denn???? Gehöre ich ab 28 nicht mehr zur telefonierenden, streamenden, ladenden, mobilen Zielgruppe?

    • Sei nicht so neidisch! Du hast doch keinen Nachteil. Für dich ändert sich nix. Oder warst du vorher schon unzufrieden? Wenn man sich dem Neid zuwendet wird man nur griesgrämig.
      Ich würde mich auch über geschenktes Datenvolumen freuen, aber ich werde mich nicht ärgern, weil andere welches bekommen.

      • Mit Neid hat das nichts zu tun. Finde es nur erschreckend, dass quasi ab 27 alles zum alten Eisen gehört und keine zusätzlichen GB mehr braucht. Ist eine gesellschaftliche Verschiebung, die in manchen Bereichen – leider – immer extremere Formen annimmt. So kommt es mir zumindest vor. Bin selbst nicht bei Vodafone (über 27), deswegen geht mir das an sich am A… vorbei. Finde es nur sehr schade.

    • Ab 28 bist du einfach reif zum melken. So ist das einfach. Man muss sich seine zukünftige Kundschaft
      ja gut an füttern.

    • Dazu möchte ich auch „meinen Senf“ dazugeben: bin Kunde der ersten Stunde. Hab noch eine 4(!) stellige Kundennummer und zahle seit Jahrzehnten für diesen erst Mannesmann und dann Vodafone- Verein! Aber für solche alten Kunden wie mich gibts eben nichts extra. Kein Treuedankeschön ider sowas… Leider gibt es keine wirkliche Alternative… Ob die Telekom da besser ist weiß ich nicht… :-(((

      • Nein, Telekom und o2 und auch Vodafone sind an Neukunden interessiert, nicht an Bestandskunden, auch wenn das die falsche Marketingstrategie ist.

    • Also dazu muss ich mich auch mal äußern. Klar eine Art Treuebonus sollten diese Unternehmen wirklich mal einführen wie für Kunden wie Franz.

      Aber das mit den 27 oder junge Leuten Tarifen ist eben, dass immer mehr Menschen in Deutschland eben in dem Alter noch nicht „ausgelernt“ sind. Das kann entweder das Studium/Weiterbildungen etc sein, aber es sind eben nicht mehr so viele mit 16 fertig mit der Schule wie es früher war. Dafür sind dann „Entlastungen“ vorgesehen, wie Junge-Leute Tarife. Ob man das gerechtfertigt findet wäre dann aber eine derart große Debatte das man auch Bafög etc. in frage stellen müsste. Aber mit dem Neid hat das sehr wohl was zu tun und auch nur in Deutschland. Jeder der schonmal länger im Ausland gelebt hat weiß, dass es in anderen Ländern definitiv nicht so ist. Hier gilt der Grundsatz, lieber hab ich weniger aber die andern noch weniger und ich im Verhältnis dann mehr, stärker als in Deutschland. Wenn jemand mit nem Startup und einer genialen Idee reich wird, heißt es in Deutschland der arbeitet doch gar nicht hart genug dafür, total unverdient. Gibt natürlich immer Ausnahmen, aber wie weiter oben schon beschrieben. DU hast ohne den Einfluss von Drogen etc einen Vertrag unterschrieben der dir x Leistungen für y bietet. Wenn du damit nicht glücklich/einverstanden warst, selber schuld das du unterschrieben hast. Wenn du es warst, wird deine Leistung y nicht weniger nur weil ich etwas anderes bekomme.

      • Nirgendwo sollte das natürlich heißen.

      • So sehe ich das auch und verstehe, wie so oft, deswegen den Aufschrei nicht. Der Sinn hinter den Junge Leute Tarifen ist doch, die zu unterstützen, die sich in Ausbildung/Studium befinden und so eben nicht ganz so viel verdienen. Bei den Start-Ups sehe ich es etwas kritischer. Ein Großteil sind Copycats ohne eigene Ideen, denen gönne ich es nicht wirklich, allen anderen gerne!

  • 1. die 100GB müssen im Februar aktiviert werden und sind 30 Tage gültig

    2. Telefonica kümmert sich nicht um alle Mobilfunk Masten. Vielmehr nutzt Telefonica auch Maste von anderen Netzbetreibern und sehr viele von American Tower! Zudem gibt es nur ein Telefonica Netz in Deutschland welches unter anderem O2 als Marke beheimatet.

  • Ups: Neuerdings ist eine Datenautomatik eingeschaltet – mit dem Namen SpeedGo.

    Ich kann sie zwar deaktivieren, allerdings nur bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraumes.

    Darüber bin ich nicht informiert worden – das ist nicht fair!

  • Bin zwischen 18 und 27 aber noch nichts in der App..
    Noch jemand ?

  • Ich würde mich freuen, wenn Vodafone endlich die e-Sim von der Apple-Watch unterstützen würde!

    Und nicht immer auf die signifikante Nachfrage verweisen würde!

    Die e-Sim Freigabe würde mir persönlich sehr viel mehr bringen!

    Leider habe ich keinen Bedarf für die 100GB bzw. 10GB!

  • Bekomme die 10gb bei einem young m 2016 nicht angezeigt.

    Giga kombi ist eingebucht

  • Ich bekomme weder das eine, noch das andere angeboten. Ist das was Gutes?

  • Das ist ja diskriminierend! Warum nicht für alle statt nur für Gründchnäbel? Ich hätte auch gern die 10 GB zusätzlich.

  • Ich wünsche mir endlich Veträge die dem Jahr 2018 entsprechen! 100gb oder eine echte Flat für einen „erschwinglichen“ Preis! Dutzende andere europäischen Länder schaffen es doch auch.
    Was hier abgeht ist Verbraucher abzocke sondergleichen. Dann geht es los mir stream on und was weiß ich wie der Quatsch alles heißt!
    Ah stop jetzt weiß ichs wieder
    „Netzneutralität auf nimmer wiedersehen“
    Behaltet das Zeug doch einfach! 100gb für 20€ (selbst das ist noch viel im Vergleich) und bin dabei. Kein Mensch braucht dann mehr diese ganzen Datenpässe.

    Da wird immer behauptet Veträge mit unbegrenztem Datenvolumen (wie zb in litauen, Dänemarkt, Niederlanden,etc. etc) sind in Deutschland nicht möglich da die Netzinfrastrucktur dem nicht standhält. Komisch, plötzlich ist es möglich 100gb an jeden Kunden zu verschenken ohne das die Verbindungen zusammen brechen.

    Oh man langsam habe ich das Gefühl wir sind die vergessenen und abgehängten…;)

    • Naja, schaut mal nach wie schnell das schnelle Internet wirklich ist. Ich bin in einem Ballungsgebiet viel dienstlich unterwegs und wenn ich mit SpeedTest oder Ähnlichem checke, hat das nix mit den Traumraten von LTE zu tun. Ok – reicht trotzdem, macht aber den Eindruck gegenüber vorher, dass da die Datenbremse an ist…

  • Die 10 GB von Vodafone sind echt eine unnötige Verschwendung. Welcher Mensch braucht so viel Datenvolumen.
    Vodafone zockt generell Kunden ab und die verarschen die Leute, wo sie können. Hauptsache Geld, Geld und nochmal Geld. Traurige Welt!!!

  • P.S. Der eigentliche Grund das Vodafone die Apple Watch 3 nicht anbietet sind die schlechten Verkaufszahlen der Telekom. Vodafone hat durchaus schon lange ESim Uhren verkauft, kann das also auch. Die meisten Uhren werden aber ohne SIM Funktion verkauft. Einfacher Grund ist, man bezahlt über 400€ für die Uhr und dann noch 5€ pro Monat für die Karte die es nicht gibt sondern einfach nur nen QR Code. Wofür dann die 5€?

    • Woher soll Vodafone von den Verkaufszahlen der Telekom wissen?
      Vodafone sieht für SmartWatches mit LTE kein Markt, das stimmt.
      Ob das wirklich so ist, bezweifle ich! Zumal die AppleWatch die am meisten verkaufte Uhr und Smartwatch mit LTE ist!
      Die wo darunter leiden sind sowieso „nur“ die Kunden und nicht Apple oder Vodafone!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven