iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 073 Artikel
Quantified gefällt uns besser

Tracking-Apps: Visits spricht Deutsch, Quantified visualisiert

11 Kommentare 11

Die Mitte Juli auf ifun.de vorgestellte Tracking-App Visits präsentiert sich in der seit wenigen Stunden erhältlichen Version 1.4 nun auch mit einer deutsch lokalisierten Oberfläche und lässt sich inzwischen problemlos in Kombination mit Face-ID nutzen.

Visits Small

Visits arbeitet auf eurem Gerät als automatischer Bewegung-Tracker, der sich jedoch nicht für eure sportlichen Ambitionen interessiert sondern lediglich für euren aktuellen Aufenthaltsort.

Gestattet ihr der 1,09 Euro teuren Applikation den Zugriff auf eure Standortdaten, dann kümmert sich die App im Systemhintergrund vollautomatisch darum, die von euch besuchten Orte zu katalogisieren. Ohne Account und ohne Online-Datenbank, sondern als schlichte, lokale Anwendung auf dem eurem Gerät.

So zeigt Visits nicht nur die besuchten Orte, sondern auch die Anzahl eurer Abstecher dorthin an, versucht ermittelten Adressen eindeutige Locations wie Restaurants oder Fitnessstudios zuzuordnen und unterstreicht, dass die Ortsdaten weder ausgewertet oder an Dritte weitergegeben, sondern nur auf dem Gerät gesichert und angezeigt werden.

Laden im App Store
‎Visits
‎Visits
Entwickler: Rohan Merchant
Preis: Kostenlos+
Laden

Quantified gefällt uns besser

Wir haben Visits inzwischen durch unseren Geheimtipp Quantified ersetzt. Der Kategorie-Konkurrent unterscheidet auch die Art der Fortbewegung (per Fahrrad, zu Fuß, im Auto) und zeichnet zurückgelegte Strecken nicht nur in einer Zeitachse sondern auch in eine Karte ein und präsentiert sich deutlich übersichtlicher als Visits.

Hier lassen sich einzelne Tage oder ganze Wochen und Monate auf einmal anzeigen.

Laden im App Store
‎Quantified Map
‎Quantified Map
Entwickler: Ludovic Landry
Preis: Kostenlos
Laden

Quantified

Donnerstag, 23. Aug 2018, 15:00 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich benutze schon ziemlich lange Geofency, was mir scheint eine ähnliche Funktionsweise wie Visits hat. Quantified gefällt mir zwar sehr gut, zieht aber durch den ständigen GPS Zugriff stark am Akku. So stark das ich den Zugriff nun nur noch auf Health und Fotos beschränkt habe. Verhält es sich bei euch anders?

  • Wie sieht es mit dem Stromverbrauch aus? Signifikant höher, oder?

  • Das Problem mit Quantified ist nur folgendes: werden Tracking der App und Strava kombiniert, sind zwei ähnliche Spuren vorhanden und in der Statistik wir alles doppelt gezählt. Man sollte auswählen können, wenn sich zwei Aufzeichnungen überschneiden, welche priorisieren werden soll.

  • Wie verdient der Entwickler von QM sein Geld? Werden die Daten irgendwo hochgeladen oder rein lokal abgespeichert?

  • Wenn man bei Visits ein neues iPhone kauft, sind dann alle Daten vom alten iPhone nicht übertragbar?

  • Ich habe die App Quantified Map mal installiert. Bei mir wird aber nichts aufgezeichnet. Habe alle Einstellungen zugelassen. Brauche ich da noch die Swarm App, dass da was passiert?

  • Ich habe Quantified Map auch mal vor 2 Wochen ausprobiert. Das Tracking war zu ungenau und außerdem war der mobile Datenverbrauch mit ca. 40 MB pro Tag viel zu hoch. Mein Favorit ist und bleibt Where have I been.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26073 Artikel in den vergangenen 4428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven