iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Spritpreis-Apps: Regelbetrieb ab Dezember- Zwischenfazit im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Seit dem 31. August 2013 müssen deutsche Tankstellen die Preisänderungen ihrer Sprit-Angebote „in Echtzeit“ an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe melden. Die vom Bundeskartellamt angestoßene Transparenz-Aktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb und versorgt mittlerweile neun unterschiedliche Anbieter (darunter die App des ADAC, Clever-Tanken und MehrTanken) mit den Preisdaten der gängigen Kraftstoffsorten von E10 bis Diesel.

Zum 1. Dezember wird die Anzeige der Tankstellendaten in den Regelbetrieb übergehen – die Zahl der Info-Dienste dürfte dann noch mal zunehmen.

tanken

Das Interesse jedenfalls ist groß. So meldet der ADAC inzwischen die Marke von einer Millionen App-Downloads geknackt zu haben und zeigt sich mit der Einführung der eigenen Spritpreis-App – ifun berichtete – überaus zufrieden.

Das Mittagsmagazin der ARD hat das bevorstehende Ende der Testpahse zum Anlass genommen, ein kurzes Zwischenfazit zu ziehen:

(Direkt-Link)

Die Spritpreise so günstig wie lange nicht mehr – da lohnt es sich, den Tank so richtig zu füllen. Denn die Preisunterschiede sind groß. Spritpreis-Rechner auf dem Handy oder im Internet helfen, die Preise zu vergleichen.

Die Preisvergleichs-Anbieter:

Freitag, 08. Nov 2013, 12:47 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein paar Cent Unterschiede machen mir nichts aus. Wenn der Tank leer ist, wird aufgefüllt. Da ist es mir an teureren Tagen sogar fast schon lieber, da bin ich gleich an der Zapfsäule. Stehe mit der Meinung aber wohl alleine da. Ein Kumpel, der in der Tanke arbeitet hat erzählt, dass einem günstigen Tag einmal eine Frau weniger als die Mindestmenge von zwei Litern tankte, weil mehr nicht in den Tank passte, es aber doch grade so schön billig war.

    • Gut dass du einen Goldesel daheim hast.

      • Ein wahres Wort von dir :-) Stefan :-)‘

      • Naja, wir reden hier, wie jemand weiter unten schon geschrieben hat, von Presiunterschieden im einstelligen Cent-Bereich. Das sollte, hochgerechnet auf 50 Liter, schon verkraftbar sein.

      • Bei uns gibt es schon deutliche Unterschiede, teilweise 15ct am Tag. Abends ist es meist günstiger. Ich gehe lieber bei ARAL tanken (verfluchte Payback punkte ;)) und wenn mir die App dann sagt wann die blauen auch auf billig-Tankstellen Niveau angekommen sind ist das wunderbar für den Geldbeutel :)

      • Markus „Ich will Spaß“ – kennt ihr das noch?

      • Ich geb gaß

      • Ich glaube, der normale Mensch tankt nicht nur ein Mal im Leben. Aber solange es solche gibt, die gedankenlos alles bezahlen, kann man die Mineralölgesellschaften ja verstehen. Würde ich dann wohl genau so machen.

    • Es geht ja nicht um den Tag, sondern zu dieser Zeit um den Ort.
      Und wenn ich mal wieder 70 Liter zu Tanken haben, dann fahre ich auch mal 5km weiter, wenn die Tanke 5 Cent günstiger ist. Das macht 3,50€.
      Sind aber teilweise auch deutlich grössere Unterschiede.

      • Dann rechne mal den Verschleiß deines Autos mit ein.
        Herzlichen Glückwunsch, du hast draufgezahlt

      • Ich habe auf dem Heimweg drei Tankstellen. Die Aral ist manchmal 5 bis 15 Cent teurer wie die freie. An anderen Tagen bekommt man bei der Aral jedoch Rabatte, bei denen diese dann günstiger ist ;D

    • Ich kann deinen Gedankengang so was von überhaupt nicht nachvollziehen! Das ist einfach dumm zu sagen, ich Tanke sogar lieber an Tagen wo es teurer ist… Wenn alle so denken würden, hätten wir jetzt schon Spritpreise von über 2,50€. Genau weil die Leute vergleichen und zur billigeren Tankstelle gehen passiert das momentan noch nicht, sondern die Preise sinken sogar, weil man uns nicht so leicht ver****en kann.

      • Da ich an solchen Tagen ja mehr oder weniger der einzige bin, glaub ich nicht, dass das so schnell passieren wird. Prinzipiell hat Du recht, eigentlich sollte man das boykottieren, aber an günstigen Tagen ist es mir dann doch viel zu voll an den Tanken.

    • @Hermann Karton:
      Ich sehe es ähnlich wie du. Die 1-2 Cent unterschied machen auf ein Jahr Garnichts. Wenn ich am Wochenende einmal ein Taxi nehme weil kein Bus mehr fährt zahle ich dafür mehr Geld als ich beim Tanken gespart habe. Mann muss das also mal ins Verhältnis setzen. Auf der einen Seite wegen 1-2 Cent knausern und auf der anderen seite nen 900 € Handy kaufen obwohl es auch eins für 300 tut :)

      • Wenn es nur 1-2 Cent wären, würde ich Dir Recht geben. Doch hier schwanken, besonders abends, die Diesel-Preise teilweise zwischen 1,30 und 1,47. Dabei handelt es sich sogar um Tankstellen, die nicht einmal 1 km auseinander liegen. Früher hätte ich das ja gar nicht mitbekommen. Da dachte ich genauso wie Du. Aber bei solchen Differenzen werde sogar ich zum Sparfuchs.

      • Ein paar Cent… Bei teilweise bis zu 15!!! Cent Unterschied macht das sehr wohl etwas. Bei 50 Liter sind das 7,50€. Sind bei mir ca. 30€ im Monat! Speich 360€ im Jahr. Das verschenkt einer von euch?! Beknackt? Wenn ihr zu viel Geld hab, ich gebe euch gerne meine Kontonummer.

      • Christian, es geht nicht um 1-2 Cent, sondern um 12-15 Cent, bei uns an der Tagesordnung. Rechne das mal für eine Pendler aufs Jahr hoch.

    • Entweder getrolle oder einfach nur dumm? Ein paar Cent, wenn man einmal tankt, richtig. Aber rechne das doch mal aufs Jahr hoch, da kommt dann doch der ein oder andere Groschen zusammen! Aber du heulst bestimmt rum, wenn ne app teurer als 0,89€ ist hahaha

    • Ich hatte bereits Unterschiede von 15Cent zwischen der Tanke bei meiner Arbeit (nahe Autobahn) und der Tanke bei uns im Heimatort (knapp 10km Distanz, aber auf dem Land). Das sind bei 40l gerne mal 6€. Gerade wenn der Tank leer ist lohnt sich das schon mal zu schauen, zudem kann man die wöchentlichen und tageszeitabhängigen Änderungen besser abschätzen.

    • Klar, wenn der Tank leer ist, muss getankt werden! Aber man muss ja nicht an der teuersten Tanke gleich voll tanken. Und die Unterschiede sind manchmal echt krass! Beispiel: Supol verlangte für Diesel 1,319 und die gegenüberliegende Aral zur gleichen Zeit 1,469€ Bei meinem 60 Liter Tank bedeutet dies im besten Fall 9,00 € günstiger! Seit ich „mehr-tanken“ (mit Preisalarm) nutze, hab ich mein Tankverhalten komplett geändert.
      Ich fahr täglich an einer freien Tankstelle (Supol) vorbei und tanke immer oben drauf, wenn der Diesel unter 1,35 liegt. Egebnis: Fast immer nen vollen Tank und Durchschnittspreis von 1,33€.

  • Ich nutze TankenApp und finde es super! Der Vergleich lohnt sich, und der direkte Routenplaner zur Tankstelle ist super. Ich kann jedem Autofahrer nur empfehlen, eine solche App zu nutzen.

  • Ich benutze die ADAC App. bin sehr zufrieden und Tanje gerne Abends spät, da ist sie am günstigsten, oder von unterwegs, da seh ich welche im Umkreis am günstigsten ist.

  • Vergleichen lohnt sich. Nicht nur zwischen den Tankstellen, auch die Tageszeit mal berücksichtigen. An meiner Tankstelle kostet es jeden Tag am Abend 8 Cent weniger als am Morgen.

  • Ich nutze Benzinampel und restlos zufrieden. Habe bereits so viel gespart, dass ich davon schon schön Essen gehen konnte ;)

  • Ich nutze seit Wochen Mehr-Tanken, die App funktioniert gut.

    Leider ist es so, dass in meiner Stadt der Preisunterschied zwischen billigster und teuerster gerade mal 2 Cent ausmacht. Von „erheblichen“ Preisunterschieden kann also keine Rede sein !!!

    =>Es macht zeitlich und finanziell also niemals Sinn zu irgendeiner anderen als der nächstgelegenen Tankstelle zu fahren.

  • Clever Tanken fand ich vorher besser, war immer aktuell und ich habe auch fleissig die Preise mit aktualisiert.

    Gestern geguckt, alles klar…bei der shell super e5: 1,45 € – 10 Minuten vorher aktualisiert. Da fährste hin. 5 Minuten Fahrzeit – Preis super e5: 1,59 € . Bitte?! Und dann kann man den Preis in der clever tanken nicht mal mehr korrigieren, da er ja von der markttranzparenzstelle kommt. So ein beschiss.

  • Mir geht es auch gar nicht mal zwingend darum dass ich 2 oder 3 Euro spare. Aber ich gönne es einfach nicht den großen Ölkonzernen und „belohne“ immer die Tankstelle die den besten Preis macht mit meinen 70€…

    • ach_du_grüne_neune

      Hier in Kiel sind bis zu 0,17 € pro Liter Preisunterschied. Wenn ich für 70 l tanke (80 l Tank), kann sich jeder ausrechnen was dort für eine, so finde ich, doch recht erheblich große Summe raus kommt!
      Ich finde schon dass es sich lohnt, darum mache ich es auch.

  • ich benutze mehr-tanken. unabhöngig davon hat die App mit vor Augen geführt wie stark die Preise – unter Tag – schwanken. Am Sonntag muss ich 90l Diesel tanken; morgens war der Preis bei 1.49/1.50 und ging zum Abend hin bei allen Tankstellen nach unten (bis 1.35).
    3 Stunden nachdem ich getankt hatte war der Preis wieder bei 1.45.

    Fazit: Sinnvolle Apps mit echtem und deutlichem Sparkfaktor.

  • Bei uns gibt es krasse Unterschiede, die sind dank der App dann auch gut feststellbar:

    „Normal“ kostet der Liter Super 1,65€, in letzter Zeit fällt er aber mindestens 1 mal am Tag auf 1,43€, das lohnt sich dann beim Volltanken schon!

    Ich finde die Meldestelle daher echt klasse, fast 15€ sparen bei einer Tankfüllung, da lässt sich doch nichts dagegen einwenden!

  • Ich nutze die Apps vor allen um am richtigen Zeitpunkt zu tanken.
    Ich muss leider jede Woche tanken (Dienstreisen) und damit lohnt es sich für mich.
    Die Unterschiede An der gleichen Tanke reichen von 1,319 bis 1,499 (Diesel). Das ist ein Hammer und beim richtigen Zeitpunkt kann man sich die Ersparnis ausrechnen.
    Bei den Unterschiedeb hatten wir früher autofreie Sonntage!!!!

  • Diesel kostet momentan 1,28€ an meiner günstigsten Tanke auf dem Weg zur Arbeit abends. Das ist echt krass, hoffentlich bleibts so
    Und morgens an ner Tanke von den großen bis zu 1,48€

  • Also dann muss ich auch mal meinen Senf dazu geben, wir haben hier 2 Tankstelle , die gerade einmal 300 Meter auseinander liegen!
    Aral und um die Ecke dann die Baywa Tankstelle!

    Ich hab vorher auf die App geguggt und gesehen dass die Aral um schlappe 16 Cent!!!!! ja kein Tippfehler 16 (!!) Cent teuerer war als die Baywa!
    Also bitte, es lohnt sich wirklich ab und an die App zu starten!

    Außerdem sehe ich Spritpreise, die ich garnicht mehr für möglich gehalten habe, gestern Abend zb 1,39 € der Liter… der Wahnsinn!

    Können wir nur hoffen dass jetzt endlich mal soetwas wie Wettbewerb eintritt!
    Denn plötzlich haben die kleinen freien Tankstellen die Karten in der Hand… wenn denn der Verbrauch schlau genug ist, solche Apps zu nutzen und eben bereit ist dann auch zu solchen freien Tankstellen zu fahren!

    Bisher kann ich nur positive Auswirkungen festellen!

    Meine Meinung zu dem Thema :)

    Wer ne andere hat, der kann gerne diese vertreten!

    Schönes Wochenende wünsch ich!

  • Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass ab dem 01. Dezember die gemeldeten Preise auch der Realität entsprechen, denn es ist inzwischen schon mehrfach vorgekommen, dass die Preise in der App günstiger waren als die an der Zapfsäule!!!!

  • Ich hab ne Tankkarte und der Sprit kommt aus der Leitung :-P

  • Dann macht es Dir wohl auch nichts aus, wenn der Liter 5,00€ kostet?

  • Ich bin jedenfalls froh, dass es diese Apps gibt. Dadurch hört die Willkürlichkeit der Tankstellen, welche in Autobahnnähe und einzig sind auf, die preise mutwillig hoch zu halten

  • Ich höre immer wieder das Gejammer der Sprit würde immer teurer?! Alles Quatsch! Ich tanke schon seit zehn Jahren immer für 20,- EUR. :-P

  • gibt es auch eine App, die nicht nur den aktuellen Preis anzeigt, sondern auch alte Preise, so dass man sehen kann, ob der Preis gerade steigt oder sinkt? Ähnlich wie bei einer Aktienkurve. Was nützt mir die aktuell günstigste Tankstelle, wenn der Preis allgemein gerade einen Höhenflug hat? Dann warte ich doch lieber

  • Ich tanke immer nur für 30 €. Da bleibt der Spritpreis immer gleich! ;-)

  • Menschen die mit teueren Smartphones, am besten bei der Telekom unter Vertrag sind, machen Wind wegen paar Cent´s. Nun ja, wenn man sich freiwillig noch einem Stressfaktor aussetzen will, und so naiv ist zu glauben, man könne dadurch jetzt sparen, ok…

    • Immer wieder schön wenn die Trolle heraus kommen NACHDEM zu dem Thema eigentlich schon alles gesagt war. Welchen Teil von 60 l x 0,15€ verstehst Du nicht?

  • Isch ‚abe gar keine Auto … :)

  • Ich glaube es ist falsch anzunehmen, das alle mit ihrer App zu Hause sitzen, warten bis der Sprit günstig ist und darauf hin ins Auto stürmen und zur Tanke rasen.
    Aber gerade wenn ich längere Strecken zurück zu legen habe (und lass es auch nur 20km sein) ists doch ideal vorher abzuchecken wo es auf meiner Strecke sinnvoll/günstig ist zu tanken!
    Genial! DANKE! :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven