iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 416 Artikel

Jetzt erst "Mitte 2022"

Smart-eID: Digitaler Personalausweis erneut verschoben

61 Kommentare 61

Die Bundesregierung hat die Einführung des digitalen Personalausweises erneut verschoben und peilt nach der nunmehr vierten Verzögerung jetzt den Start der sogenannten Smart-eID für Mitte des laufenden Jahres an. Dies berichtet Christian Wölbert für das c’t Magazin unter Berufung auf das Bundesinnenministerium.

Digitale Identitaet

Eigentlich geplant: Ende 2020

Eigentlich hätte der digitale Personalausweis bereits Ende 2020 an den Start gehen sollen, allerdings wurden die geplanten Termine zur Einführung des virtuellen Ausweisdokumentes immer wieder verschoben.

Zuletzt blamierte sich der ehemalige Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer im vergangenen Herbst bei seinem Versuch die iPhone-Applikation ID Wallet und mit ihr den digitalen Führerschein allgemein verfügbar zu machen. In die App hätten neben Führerschein und Impfausweis perspektivisch auch der digitale Personalausweis abgelegt werden sollen.

Die Anwendung wurde nur wenige Tage nach ihrem App-Store-Debüt wieder vom Netz genommen. Ausschlaggebend dafür waren massive Performance-Probleme, Datenschutzbedenken und eine fehlerhafte Infrastruktur.

Während hinter den Kulissen derzeit an einer Neuauflage der ID Wallet Applikation gearbeitet wird, bereiten sich auch andere Marktteilnehmer auf den Start des digitalen Personalausweises vor. Unter anderem stellte sich im Februar die ID Wallet von Verimi vor, an der große Namen wie etwa die Allianz, Axel Springer, die Bundesdruckerei, die Deutsche Bahn und die Deutsche Bank beteiligt sind.

ID Wallet Press Web 1

Vorzug für Samsung-Geräte

Noch ist völlig unklar in welcher Form die Bundesregierung die offizielle Version des digitalen Personalausweises lancieren wird, fest steht allerdings schon: Zuerst werden Samsung-Nutzer den digitalen Perso auf ihren Geräten sichern können.

Im vergangenen September hatte das Bundesinnenministerium angekündigt zuerst eine Handvoll ausgewählter Galaxy-Geräte des koreanischen Anbieters berücksichtigen zu wollen, ehe in einem zweiten Schritt andere Handys zum Zuge kommen sollen. Geplant war, die Smart-eID ab Dezember 2021 auf den Galaxy-Geräten und in der ersten Jahreshälfte 2022 dann auch auf dem iPhone nutzen zu können.

Da sich die Galaxy-Geräte nun auf die Jahresmittel verschieben, dürfte uns die iPhone-Unterstützung wohl nicht vor 2023 erreichen.

29. Mrz 2022 um 18:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    61 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33416 Artikel in den vergangenen 5419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven