iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 444 Artikel
"Shot on iPhone"

Ola Cubana: Neuer Kurzfilm mit dem iPhone XS gedreht

16 Kommentare 16

Nach der im Januar veröffentlichten Fußball-Geschichte Football Island hat Apple jetzt ein neues Video aus der Reihe Shot on iPhone auf seinem offiziellen YouTube-Kanal veröffentlicht.

Der diesmal satte fünf Minuten lange Kurzfilm gibt Einblicke in die Surf-Community Kubas und will den Beginn einer neuen Ära in der Geschichte der Inselnation erkannt haben.

A glimpse into the Cuban surf community and a new era within the island nation. The film explores the humble beginnings of the movement and how interest in surfing is building in the country.

Von Apple beauftragt und ausschließlich mit dem iPhone XS aufgezeichnet, punktet das Video mit einer beeindruckenden Bildqualität, ist inhaltlich (zumindest in unseren Augen) aber nicht halb so spannend wie die kürzlich in der selben Reihe durchgeführten Farbexperimente.

Immerhin: Apple hat dem „Ola Cubana“-Clip das zugehörige „Behind the Scenes“-Video direkt mit auf den Weg gegeben.

Ola Cubana

Ola Cubana (Behind the Scenes)

Freitag, 05. Apr 2019, 19:23 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich traue mich nicht das iPhone mit Wasser in Verbindung zu bringen

  • Es ist ein beeindruckendes Motiv. Aber eine beeindruckende Bildqualität? Ich empfinde den Kontrast völlig überzogen, ohne Details und Schärfe. Eben typisch Smartphone-Kamera. Aber halt auch nicht mehr.

    • Es kommt immer auf den Blickwinkel an: Er macht mit dem iPhone all das, wofür man sonst eine ( meist grössere) Unterwasserkamera nimmt.
      Vor nicht allzu langer Zeit, hätten wir von der Bildqualität geträumt….

    • Die Idee ist das entscheidende, wie man die dann umsetzt ist meist nur noch zweitrangig.
      In etwa so wie die, die sich ne Leica M kaufen und ab da meinen, dass sie zu den Weltbesten Fotografen gehören…

      …ich finde die Idee beeindruckend, und die Umsetzung nur mit einem iPhone erstaunlich :)

      • Klar ist das gut gemacht. Aber gibst Du so einem Profi eine richtige Kamera, dann ist das Ergebnis noch besser. Warum sollte ein Profi mit einem Handy Filmen? Macht keinen Sinn.

    • Tommy-the-Tom-Thomson

      Das Leben ist kontrastreich, deswegen kann ich Dein Kommentar nicht nachvollziehen

  • Super gemacht, da muss man wohl heldausberlin sein um zu meckern. Für nur mit Bordmitteln erarbeitet, einfach nur genial!

  • Beeindruckende Bilder, toll geschnitten, top Qualität.

    • Ne, Apple nutzt beide male Versalien, nur das S in einem kleineren Schriftgrad. Das ist aber wohl im CMS hier nicht abbildbar ;)

      Schau mal bei XR -> heißt ja auch nicht Xr ;)

      • Also in Xcode benutzen sie seit Version 10.2 definitiv ein kleines s. Weswegen meine CI Pipeline gebrochen ist, weil sie den „iPhone XS“ Simulator benutzt hatte, den es dann aber nicht mehr gab, weil er dann „iPhone Xs“ mit kleinem s hieß

    • Es heißt auch nicht IksEs, wie die meisten Leute (einschließlich mir) sagen.

  • Ich find den Film ganz interessant aber das making ist ja mal nix, die 5 Sekunden hätte man sich sparen können

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26444 Artikel in den vergangenen 4484 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven