iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Kommissar Oetti: EU-Roaming ab Mitte 2017 ohne Gebühren

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Nach Aussagen des CDU-Politikers Günther Oettinger könnten die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union nun doch früher als erwartet fallen. In einem Journalisten-Gespräch, über das die Rheinischen Post jetzt berichtet, äußert sich Oettinger verhalten positiv über die Einstellung der Roaming-Abrechnungen ab Mitte 2017.

oetze

Ab dem zweiten Quartal 2017 werden die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich wegfallen. Darauf werden sich EU-Kommission, die Regierungen der 28 Mitgliedsländer und das europäische Parlament wahrscheinlich schon sehr bald einigen.

Eine gute Nachricht, die jedoch mit Vorsicht genossen werden sollte. Erst im Mai informierten die EU-Mitgliedstaaten über einen deutlichen Verzug des regulierenden Eingriffs. ifun.de berichtete damals:

Anstatt die Roaming-Gebühren bereits Ende 2016 zu begraben – vom eigentlich geplanten Eingriff im ersten Quartal des nächsten Jahres spricht ohnehin niemand mehr – sollen die Zusatz-Entgelte nun doch noch bis Ende 2018 bestehen bleiben. Ein Bestandsschutz für die großen Telekommunikations-Anbieter.

Ob sich Oettingers Prognosen bewahrheiten werden, oder ob der EU-Kommissar für Digitalwirtschaft mal wieder improvisiert hat, werden die kommenden Monate zeigen.

Dienstag, 23. Jun 2015, 11:52 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Kommissar Oetti“ ich bitte euch…

  • Das heb ich bei 1und1 schon seid ca. einem Monat. Meine Flat kann ich nun in alles EU-Staaten nutzen. Einzig die Datenflat ist auf 1 GB fullspeed begrenzt.

  • Haben sie vor 2 Jahren auch schon gesagt. Nur hieß es damals, dass 2015 die Gebühren wegfallen werden.

  • Hierzu nur ein Satz:
    Das EU-Parlament droht Netzneutralität gegen Roaming zu tauschen

    Alles weitere hier: http://np.vu/n/95534 (Link zu netzpolitik.org)

    Es wäre schön, wenn iFun diese Entwicklung noch in dem Artikel ergänzen könnte.

    • Netzneutalität ist eine Modewort. Man kann darauf verzichten.

      • Leute wie du, die sich ihre arrogante Ignoranz nicht eingestehen wollen und sich offensichtlich weigern, etwas dazuzulernen, haben es eigentlich auch nicht verdient, wählen gehen zu dürfen.

  • Mit der Meganta Eins EU-Flat schon jetzt kein Roaming mehr…

    • Ja für 20 Euro Aufpreis für einen Monat oder 5 im Monat mit 12 Monatiger Vertragslaufzeit…

      • Öhm, ich sprach vom Magenta eins Vorteil der ist KOSTENLOS!

      • @Devil97: Da hast du dich wohl vertan, der Vorteil bringt nur im Inland was.

      • Boah Nerv, das kommt wenn hier immer alles bezweifelt wird und man sich wiederholen muss… Magenta Eins EU Vorteil, der ist kostenlos!
        Nur Magenta Eins Vorteil bringt 10€ Erstattung

  • Wie kann so einen bloß zum Komissar für Digitalwirtschaft machen, warum kann man nicht einmal jemanden in so eine Position bringen der auch Ahnung von der Materie hat…

  • Zweimal „wahrscheinlich“ in seinem Zitat. Das sagt dich schon alles.

  • Roaming für Daten oder Telefonie ? Von was sprechen wir hier ?

    • Das weiß er selbst nicht. Aber die Lobby die ihn steuert wird es ihm rechtzeitig sagen. Bestimmt 2017. Oder 2019. Oder 2050. Oder kurz danach. Die armen Telekommunikationsanbieter müssen doch ein wenig Geld verdienen. Wer bezahlt denn sonst den Netzausbau pfff

  • Es ist zwar un-wahrscheinlich, dass Oetti mal was vernünftiges zu Wege bringt, noch dazu nachdem er damit schon mal gescheitert ist, aber man sollte die Hoffnung nie aufgeben.

  • Ja, der Oettinger. Seine Highlights waren die Forderung nach Schuluniformen, das Verbot des Motorradfahrens (!), Stuttgart 21, eine Fahrt im Vollrausch (!) etc. etc.
    Politiker die im Land nicht mehr tragbar sind werden nach Brüssel abgeschoben.

    • Das vernünftigste was ich bisher im Zusammenhang mit Oettinger gelesen habe ist diese Veralberung seines Namens. Super! Eigentlich noch zu charmant für diesen Vollpfosten, der uns Hunderttausende an Steuergeldern kostet.

      • Das namensgleiche Bier wird dem ein oder anderen 16-jährigen auch schon mal einen Vollrausch beschert haben.

  • Kuhhandel: Tausch gegen Netzneutralität. Dann doch lieber weiter Roaming Zahlen …

  • Wat sie selber wollen, kriegen sie auch hin!

  • Man hätte die Chance nutzen sollen und mit den jetzt fast in ganz Europa frei werdenden Fernsehfrequenzen zwei Anbietern die Chance auf EIN europaweites Netz geben sollen. Dann bräuchten wir eine Roaming-Regulierung nicht zu diskutieren. Dann würde das der Markt regeln. Und wer freiwillig Roaminggebühren zahlt, obwohl er eine Alternative hätte, selbst schuld.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven