iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 470 Artikel
Trotz identischer Verträgen

o2: Weiterhin schlechtere Konditionen für ehemalige E-Plus-Kunden

41 Kommentare 41

Auch drei Jahre nach dem Zusammenschluss der Mobilfunknetze von o2 und E-Plus unterscheidet die Konzernmutter Telefónica noch immer zwischen den beiden Kunden-Lagern.

Zuletzt erinnerte der Anfang der Woche vorgestellte Tarif-Neuzugang o2 Free Unlimited an die Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft. Im Kleingedruckten der unbegrenzten Handy-Flat, die sich ab dem 21. August buchen lassen wird, notierte der Netzbetreiber zwei unterschiedliche zu erwartende Geschwindigkeiten für o2-Kunden, und o2-Kunden die als E-Plus-Nutzer starteten und seinerzeit automatisch auf ein o2-Produkt umgestellt wurden.

Hier informierte die Telefónica über zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten

  • Für „echte“ o2-Kunden im o2-Mobilfunknetz: Bis zu 225 MBit/s Downstream (Durchschnitt 27 MBit/s) und bis zu 50 MBit/s Upstream (Durchschnitt 14,6 MBit/s).
  • Für ehemalige, automatisch umgestellte E-Plus-Kunden: Bis zu 50 MBit/s Downstream (Durchschnitt 23 MBit/s) und bis zu 32 MBit/s Upstream (Durchschnitt 13,4 MBit/s).

Auch wenn die Durchschnittswerte relativ nah beieinander liegen, unterscheiden sich die Maximalwerte doch massiv: Im besten Fall sind o2-Kunden fast 5x schneller als ehemalige E-Plus-Kunden unterwegs. Und dies obwohl beide das gleiche Geld für den gleichen Vertrag zahlen.

Wir haben bei der Telefónica nachgefragt, wie ehemalige E-Plus-Kunden am besten verfahren sollen, um von den selben Konditionen wie echte o2-Kunden zu profitieren. Unsere Fragen dazu blieben leider unbeantwortet. Ein Aufstieg hin zum echten o2 Kunden scheint ohne zwischenzeitlichen Anbieter-Wechsel nicht möglich.

ifun.de gegenüber stellte ein Telefónica-Sprecher lediglich fest:

Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten haben formale Gründe und stehen noch in Zusammenhang mit der Zusammenführung der Tarife und Netze der beiden Unternehmen. Mit Blick auf die tatsächlichen Durchschnittsgeschwindigkeiten sind die Unterschiede für die Nutzung jedoch faktisch nicht relevant.

Donnerstag, 16. Aug 2018, 11:21 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zweiklassengesellschaft. Ich selber habe 6 Monate versucht ” Echter O2 “ Kunde zu werden nach der Migration von ePlus zu O2. Keine Chance trotz Gold Status bei O2. Habe dann gekündigt und bin zur Konkurrenz gewechselt. Ich hab es bis heute nicht bereut. Nie wieder O2, da reizen auch die 60GB für einen Wunschmonat in keinster Art und Weise.

  • Seit 7 Jahren weg von o2. Gab keine bessere Entscheidung!

  • Alte E-Plus Nummer einfach zu Drillisch mitnehmen. Von dort aus dann nach einem Monat wieder zurück nach o2. Schon ist man kein ehemaliger E-Plus Kunde sondern echter o2 Kunde.

  • Ich finde diese Unterscheidung zwar auch total Schwachsinnig aber das kann man doch leicht klären. Eplus Kunden hätten doch einfach nur ihren Vertrag kündigen müssen und dann halt einen neuen direkt bei O2 abschließen -.-

  • Ach Telefonica…
    Aber seien wir doch mal ehrlich, ich mache ab und zu Speedtests, ich hatte glaube ich noch nie über 50Mbit, trotz o2 Tarif. Bald gehts wohl zur Telekom!

    • Wozu braucht man Mobil den mehr?
      Ich habe noch nie auf mein Handy geschaut, wenn LTE Verfügbar ist, und mir gedacht man ist das langsam.
      Alles lädt mit LTE super schnell auch Downloads oder Streams.
      Ich wüsste jetzt wozu ich 500Mbit auf dem Handy bräutche.
      Habe 400Mbit Zuhause. Da ist es sinnvoll um mehrere Geräte gleichzeitig mit schnellen Netz zu versorgen.

      • *Ich wüsste jetzt nicht wozu ich 500Mbit auf dem Handy bräuchte.

      • Es geht ja nicht um das: warum braucht man das. Zuhause würden auch locker 100Mbit ausreichen ;)
        Ist halt nice to have und ich möchte eher zu dem Anbieter, welcher den Ausbau / hohe Geschwindigkeiten auch wirklich und nicht nur auf dem Papier unterstützt.

      • Damit Du auf dem Papier einen nicht mal vorhandenen/nutzbaren Pluspunkt gegenüber Deinen Mitschülern hast?

      • Das Problem sind auch nicht die Spitzen sondern die Engpässe. Und da fliegst du halt als Ex-e+ schneller raus.

    • Dann liegt das an deinem Standort.
      Ich komme an den Standorten, wo ich mich aufhalte meist 100 MBit geliefert.
      Während Vodafone dort meist nur 50 MBit liefert.

  • Interessante Aussage des Sprechers: Man gibt also zu, dass die vollmundig versprochenen „bis zu“ Geschwindigkeiten im realen Leben ohnehin nie erreicht werden und stattdessen überwiegend nur gerade mal 15% davon anliegen.

    Würde mal interessieren, was z.B. der Verbraucherschutz dazu sagt…

  • Alles Theorie.

    Bin o2 Kunde seit Viag interkomm.

    Ich bin sehr zufrieden.

    Das schnellste was ich 1 mal in all den Jahren hatte waren 50 down.

    Bei mir würde lte ausgebaut und ich habe so 28 bis 35 wenn ich am Schreibtisch sitze. Unterwegs in der Stadt eher 8-25

    Von daher würde mich diese Unterscheidung eh nicht stören, weil auch die 50 in der Realität eh nicht erreicht werden.

    • Gerade LTE mit 63/40 und gestern 3G mit 30/4 gemessen.
      Aber ja es ist immer sehr unterschiedlich, die Durchschnittswerte erreiche ich aber inzwischen mindestens im o2 Netz.
      Es ist wie überall. Je nach Standort ist das eine oder das andere Netz am besten geeignet. Und ab und an sind alle mal schlecht.

      • Ich bin zufrieden. Ich teste immer alle Anbieter, wenn ich einen Standortwechsel habe per Prepaid Karte. Bei mir im Ort ist o2 wesentlich besser als die Telekom.

  • Vielleicht etwas OT, aber wir haben bei unseren telefonica- betriebenen iPhones (1x über 1&1, 1x Aldi Talk) das Problem das oft Bilder, die per iMessage versendet werden auf diesen Geräten nicht angezeigt werden.
    Hat da noch jemand?

  • Ich bin schon mal bei O2 geflohen, bei Telefonica und immer wieder eingeholt. Ätzend!! Ich mach immer die gleichen schlechten Erfahrungen.

  • Ich habe mich für den Hinweis auf das Symbol links neben dem Suchergebnis entschieden. Aber es gibt keine Garantie für die schnelle Bearbeitung meiner Unterlagen und freue mich auf eine baldige Antwort. Mit freundlichen Grüßen
    Onufrij

  • Hab bei o2 eine außerordentliche Kündigung durchgeboxt und dadurch 1 Jahr vorzeitig rausgekommen. Jetzt bei der Konkurrenz. Bis jetzt nicht bereut. :)

  • Das ist auch meine letzte Vertragsverlängerung bei o2 gewesen die versprechen etwas eingehalten wird es dann leider doch nicht.

  • Selber Schuld wenn man das mit sich machen lässt…
    Auch wenn es O2 ist die nutzen keine IT aus den 90ern in der keine Anpassungen möglich sind!
    Das ist bewusste Geldmacherei und einfach Verarsche des Kunden!

  • Ich hab bei o2 auch eine Sonderkündigung durch, zum Glück haben die mich ein Jahr früher aus dem Vertrag gelassen. Es war schon immer recht schlecht, aber die letzten Monate hatte ich selbst im Hamburger Zentrum kaum mal Empfang und Telefonate brachen ständig ab. Ich war viele Jahre Kunde bei o2, leider hab ich viel zu lange gewartet, denn seit ich jetzt bei der Telekom bin, weiß ich, wie gut das mobile Netz funktionieren kann. Ich kann wirklich niemandem empfehlen zu o2 zu gehen.

  • Ja also die Rechnung ist so teuer aber o2 ist die beste SIM-Karte was es gibt in Deutschland ich hatte Vodafone gehabt und mit Vodafone war ich nicht zufrieden aber o2 hat die beste Netz mit LTE habe ich gute Verbindung

  • Für mich liegt beim Thema o2/eplus-Netz das Problem nicht im LTE-Netz, welches vom Speed gut ist. Habe 2 Jahre als Drillisch Kunde mit dem Netz Erfahrungen gesammelt. Problematisch wurde es im 3G- und im E-Netz (kommt sehr häufig vor, da LTE nicht weit genug verfügbar ist): Datentransfer findet praktisch schlecht bis kaum statt…
    Bin dann entnervt zur Telekom (obwohl ich kein Fan von denen bin) gewechselt, weil ich mir ehrlich eingestehen muß, daß deren Mobilfunknetz das beste am deutschen Markt ist.

  • Herbert Hennemann

    Bin froh, das ich bald kein O2Kunde mehr bin.
    Kein guter Kundenservice, und als ein alter Stammkunde sehr mies behandelt worden.
    Hatte mehrere Handy Verträge.
    Jetzt beim anderen Anbieter alles nur bestens.

  • Bitte dran bleiben ifun und nachhaken bei o2 wann diese Unterscheidung wegfällt und auf welcher Grundlage diese nach so langer Zeit der Zusammenführung noch besteht.

  • Auch ehemaliger E-Plus Kunde. Statt kündigen habe ich O2 behalten. Groooßer Fehler! Ich bin Wenignutzer und wollte eigentlich eine Prepaidkarte für damals 9,90 Euro kaufen. O2 hat mir telefonisch versichert, dass ich für die gleiche Summe Kunde bleiben kann, Datentransfer 500MB. Habe ich damals gemacht. Nach 12 Monaten zahlte ich wie zuvor das Doppelte!! Leider eine Preiserhöhung. Datentransfer (ich surfe fast nur in Foren etwa 1 Std. am Tag, Rest über WLAN) ist eine Katastrophe! Die halbe Zeit habe ich kein Netz oder kein LTE. Jetzt bin ich gsd raus! Die Telefonakquisenummer habe ich geblockt. Ich gehe auch nicht zu Tchibo trotz des günstigen Angebots mit 3GB surfen, denn dahinter steckt wieder O2. Niemals nie wieder! Danke.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26470 Artikel in den vergangenen 4488 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven