iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 814 Artikel
Stadt statt Straße

Neu in iOS 14: Ortungsdienste und „genauer Standort“

32 Kommentare 32

iOS 14 versteckt eine willkommene Datenschutz-Neuerung in den Konfigurationsoptionen der sogenannten Ortungsdienste. Diese lassen sich auf App-Basis nun nicht mehr nur ein- bzw. ausschalten, sondern können auch in ihrer Genauigkeit konfiguriert werden.

Apple kräftigt die Datenschutzvorkehrungen des GPS-Moduls damit zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres. Zuletzt entfernte Apple mit der Ausgabe von iOS 13 die Option „Standort immer freigeben“ – Drittanbieter-Apps müssen sich den Ortungszugriff seitdem in mehreren Etappen erarbeiten. Zudem fragt das iOS-Betriebssystem in unregelmäßigen Abständen nach, ob bereits erteilte Berechtigungen beibehalten werden sollen.

Das Herbst-Update auf iOS 14 wird fortan zudem zwischen der Freigabe des genauen und des ungefähren Standorts unterscheiden. Während Navi-Apps die eigene Position so auf den Meter genau auswerten dürfen, lassen sich Wetter-Apps mit dem ungefähren Standort abspeisen und sollten dennoch in der Lage sein, relativ treffsichere Regenprognosen abzugeben.

Die Konfiguration der Ortungs-Genauigkeit lässt sich in den Datenschutzeinstellungen von iOS 14 auch nach der ersten Nutzung der App noch beeinflussen. Hier heißt es schlicht:

„Genauer Standort“ erlaubt Apps, deinen genauen Standort zu verwenden. Wenn diese Einstellung ausgeschaltet ist, können Apps nur deinen ungefähren Standort bestimmen.

Ortungsdienste Ios 14

Montag, 29. Jun 2020, 16:08 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist ja ein interessantes Feature für diese Funktion! Klasse!

  • An die Beta-Tester: Gilt das auch für Wo ist?/FindMyFriends?

  • Vorbildlich ist das ! Sollte eh wieder besserer Datenschutz kommen.

    • Mir würde an Datenschutz es schon genügen wenn man WLAN/BT wieder über das hochzieh Menü wirklich ausschalten könnte. Dazu dann noch ein Button für die Ortungsdienste.

      • Mach ich deshalb immer kurz per Siri. Geht mindestens genau so schnell und spart das Getippe in‘s / zum Menü

      • Das macht für den Datenschutz aber keinen Unterschied, ob WiFi und Bluetooth an sind.

      • Er glaubt das aber und damit isses für ihn halt so.
        Diesen Leuten kannst Du auch mit wohlgemeinten Fakten und Erklärungen nicht helfen.

  • Können die Apps auslesen, ob der Schalter aktiv ist? Steht ja zu befürchten, dass manche Apps dann die Funktion verweigern, wenn sie keine genaue Standortdaten bekommen. Ich denke z.B. an Datingapps oder ähnliches. In WhatsApp kann man ja selbst dann kein Bild aus Fotos wählen, wenn man Fotozugriff aktiviert, Kamerazugriff jedoch deaktiviert hat. (Hier kann ich aber wenigstens über die Teilen-Funktion in Fotos trotzdem Fotos verschicken.)

  • Ansich ist die Funktion ja zu begrüßen aber diese „schrittweise“ Abfrage nervt extrem wenn sie nämlich nicht wie vorgesehen irgendwann greift.
    „Calendar366 hat in den letzten 158 Tagen 158mal deinen Standort abgefragt.“
    Ja, korrekt und jetzt BITTE, BITTE erlaube es dauerhaft und nerv mich nicht weiterhin täglich damit…

  • Was heißt „ungefähr“? 5, 10, 20, 100Meter?

  • Bei den tollen Nachrichten zur Zeit, kann man die Public Beta kaum abwarten

    • Kannst du jetzt schon laden -> betaprofiles.com

      • Das ist aber nicht die offizielle Public Beta.
        Die gehen nur davon aus weil der Text in der Developer Beta „public“ sagt. Für Apple ist es aber die Developer Beta mit allen entsprechenden Regeln.
        Daher würde ich auf die offizielle warten. Kann ja nur noch maximal 3 Wochen dauern bis sie da ist.

  • Ist zumindest in swift (API) schon immer implementiert.. und fragen muss man nun auch schon immer, man legt jetzt noch ein User Eingriff drauf.. in der Realität wird das glaube ich mich nicht interessieren, App“s die aus meiner Sicht kein Zugriff brauchen der Zugriff gesperrt oder die App fliegt eh runter.

    bei der Ungenauigkeit die Apple Geräte haben, frage ich mich immer wie Navigations Apps das überhaupt hinbekommen (Software -seitig auf die Straße ziehen, schon klar)

    Interessieren würde mich eher eine Anzeige welches GPS System gerade benutzt wird.

  • War nicht irgendwo davon auch mal die Rede das die App nicht bemerken soll wann Screenshots gemacht werden?
    Dass man das in den Datenschutzeinstellung unterbinden kann.
    Wäre für die Uni ganz praktisch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27814 Artikel in den vergangenen 4693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven