iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 860 Artikel
Zwei unbeantwortete Fragen

Nach den iPhone-Abstürzen: Offene Fragen und deutsche Hilfestellungen

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Mit leichter Verzögerung hat Apple sein Hilfe-Dokument mit der Kennziffer #HT208332 nun auch in einer deutschen Sprachversion veröffentlicht und gibt unter der Überschrift „iPhone, iPad oder iPod touch startet unerwartet neu“ Hilfestellungen, was zu tun ist, wenn man von dem am Samstag besprochenen System-Fehler betroffen ist. Unter anderem schreibt Apple hier: Tippen Sie auf eine App und schalten Sie dann „Mitteilungen erlauben“ aus. Wiederholen Sie diesen Schritt für jede App, die aktuell installiert ist.“

Nix Geht Mehr

Bild: Aung Win Hut via ST Singapore

Zur Erinnerung, am 2. Dezember sorgte ein Fehler in der Kalenderverwaltung von iOS und macOS für einen gravierenden Fehler, der tausende von iPhones kontinuierlich neu startete. Eine Fehler-Schleife, die zu Massenaufläufen in Apples Ladengeschäfte führte und wenig später dafür sorgte, dass Apple die iOS-Version 11.2 hastig zum Download bereitstellte.

Hat Apple eine „Beta für alle“ freigegeben?

In diesem Zusammenhang grübeln wir schon seit dem Wochenende über zwei Fragen, die wir an dieser Stelle einfach in die Runde werfen. Erstens: Handelt es sich bei der jetzt freigegebenen iOS-Version 11.2 um eine Beta? Wir erinnern uns: Erst am Freitag stellte Apple Beta 6 von iOS 11.2 zum Download bereit. Nur 16 Stunden später landete dann der finale Download im Netz. Ungewöhnlich für einen Konzern, der seine Vorabversionen in der Regel zwei Wochen, mindestens aber sieben Tage auf Herz und Nieren prüft.

Hat Apples Entwicklern die kurze Zeitspanne diesmal ausgereicht um noch finale Änderungen in das System zu integrieren, oder hat Apples Emergency-Team am Samstag einfach laut „fuck it“ gerufen und die Beta 6 zur finalen System-Version 11.2 „befördert“? Inklusive eines Beschreibungstextes der den Apple Pay Cash-Start in den USA ankündigte, obgleich dieser noch immer auf sich warten lässt… Die zahlreichen Macken, mit denen iOS 11.2 seit seiner hastigen Freigabe am Samstag auf sich aufmerksam macht – Lightning-Kabel, die Kamera und Face ID sind mittlerweile negativ aufgefallen – legt nahe, dass eher die zweite Variante zutreffen dürfte.

Cupertino wusste bescheid

Zweite Frage: Apple kannte den Fehler offenbar – andernfalls wäre der Termin-Bug nicht schon in vorangegangenen Beta-Versionen ausgebügelt gewesen. Warum zum Teufel hat Cupertino dennoch abgewartet, bis die ersten Anwender von den Dauer-Abstürzen betroffen waren, ehe iOS 11.2 zur Verfügung gestellt wurde?

Video: Apple-Mitarbeiter geben Samstag „Erste Hilfe“

Montag, 04. Dez 2017, 16:26 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die einzige Frage, die im Moment viele enttäuschte Nutzer haben, dürfte nur noch sein: WTF!?

  • Tja, warum kümmert sich Cupertino einen Sch**** um die Bug Reports von Usern im Beta Programm?
    Ich hab damals (bis zu OS X Sierra) am Beta Programm teilgenommen und auch Bugs gemeldet die ich entdeckt habe.
    Bei keinem einzigen davon hat sich jemand von Apple bei mir zurückgemeldet.

    Da wundert es mich ehrlich gesagt nicht wenn es diverse Bugs auch in die finalen Release-Versionen schaffen.

  • Die Qualität wird immer schlechter. Zeitgeist. Teuer ist nicht immer gut

  • Es ist zu verschmerzen das Apple hier hastig die angebliche Betaversion frühzeitig freigeschaltet hat. Wenn das andauernde starten damit behoben ist nun gut. Somit ist das Problem anscheinend weg. Was ist aber mit dem ganzen anderen Problemen? Was ist mit Bluetooth.?? Anscheinend scheint das niemanden zu interessieren dass viele Bluetooth Geräte immer noch nicht richtig funktionieren. So muss ich mich andauernd im Auto neu anmelden. Das nervt. Eben so funktionierte Push nicht zuverlässig. Gewechselt wurde auf automatisch. Man muss einfach wieder alle Einstellungen einmal durchgehen. Ich denke hier wird wohl bald 11.2.1 rauskommen müssen. Mir soll es egal sein. Hauptsache die Probleme werden endlich abgestellt!

  • „… auf Herz und Nieren prüft.“ – Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lauthals lachen.

    Und es wird ja immer nach den Beta-Testern gerufen, was die wohl den ganzen Tag lang machen, die geben keine Feedbacks – bei der Schlagzahl an Veröffentlichungen diverser Betas und Final-Versionen ist ein ordentlicher Test der Hauptfunktionen doch überhaupt nicht mehr möglich, geschweige denn irgendwelche exotischen Bugs ausfindig zu machen … natürlich müsste es auch ein Feedback aufs Feedback geben.

    • Bei ein/zwei Beta-Testern magst du recht haben, aber statistisch wird bei der Masse an Beta Nutzern (egal ob public oder developer) wohl jeder mögliche Fehler recht schnell auftreten und reproduziert werden können. Das stellt kein Problem dar.

      • Und genau das glaube ich nicht, denn

        – Developer
        benötigen auch erst einmal Zeit, sich durch neue Dokumente zu lesen, die eigenen Apps evtl. anzupassen, Tests durchzuführen usw. und dann auch noch Feedback abzuliefern, bei dem es nicht sicher ist, ob es darauf wiederum ein Feedback gibt,

        – öffentliche Tester
        sind noch weniger als Developer Ganztages-Tester, welche alle möglichen Apps installiert haben und noch installieren, um Bugs aufzuspüren. Außerdem sind im Public Beta-Bereich die Rückmeldungen an Apple naturgemäß geringer als aus dem Developer-Bereich.

        Im Public-Bereich gibt es zusätzlich noch den Widerspruch zwischen der Aussage, Betas nicht auf Produktivgeräten einzusetzen, die meisten Beta-Tester aber kein zweites vergleichbares Gerät besitzen, auf welchem dann eigentlich die Beta installiert würde. Außerdem ist meines Erachtens ein Betatest nur in Alltagssituationen sinnvoll, dafür muss ich aber nunmal ein Produktivgerät einsetzen …

        Da die Apple-Server die Versionen weltweit zum gleichen Zeitpunkt ausliefern, also bekommt die „Masse“ die Versionen zur gleichen Zeit und damit auch der hektische Veröffentlichungsrhytmus für alle gleich bleibt, ist der jeweilige Testzeitraum überall gleich.

        Ich weiß im Moment nicht, wieviele Tester bei den beiden Zweigen zusammengerechnet teilnehmen und auch noch fleißig Feedbacks geben, aber ich denke, dass es auf der gesamten Welt im Vergleich zu den verkauften Einheiten eine verschwindend geringe Anzahl ist.

    • Ich glaube, die bekommen häufig so unsinniges Feedback, dass die damit einfach überfrachtet werden. Das ist halt der Nachteil bei Open Betas, da schreiben dann halt auch Leute, die sich nicht auskennen und somit auch nicht genau ausdrücken können in ihrer Beschreibung

  • Ich war auch betroffen, mein Handy ist teilweise 2 mal in 3 Minuten neu gestartet, unnutzbar das ganze. Hab jetzt einfach mal das Update gemacht, seitdem ist das Problem weg.

  • Tja, der gute Tim C. optimiert Apples Gewinn aufs Maximum auf Kosten der Qualität :(

    • Der Gedanke kommt mir auch immer häufiger… ich mag mich ja irren, kann mich des Gedanken nicht erwehren.

    • Apple ist nur noch Mist. Wäre ich nicht seit 15 Jahren im Apple System unterwegs und wäre ich dadurch nicht so in dem System gefangen – ich würde keinen Euro mehr für diesen Rotz ausgeben.

      • Das ist halt das problem wenn man sich zu sehr auf einen hersteller fixiert. Ich sag nur selber schuld

      • Ein Wechsel ist doch nicht so schwer…man muss sich nur trauen…Apple macht schon lange kein Spaß mehr…

      • Ich lege da nochmal mind. 10 Jahre oben drauf und habe auch einiges mit Apple erlebt. Himmel, was habe ich mich damals geärgert, wenn bei 8 Disketten Systemupdate die 8. Diskette einen Fehler hatte!

        Meine Erfahrung ist, daß es oft keine gute Idee ist, immer gleich neue Hardware zu kaufen, wenn sie rauskommt. Ich verstehe zum Beispiel überhaupt nicht, wieso man jedes Jahr ein neues iPhone kaufen muß. Bei der Software ist es teilweise nicht immer so einfach, das gebe ich zu. Aber hat heute keiner mehr die Geduld, zu warten? Es wird hier immer mal wieder von vielen der Hinweis gegeben, noch nicht zu aktualisieren, bis die Anwenderberichte quasi grünes Licht geben. Wieso halten sich zu wenige daran? Ich selbst aktualisiere auch recht früh, wäge das aber immer ab. Bisher hatte ich keine Probleme damit. Von dem Neustart-Bug bin ich glücklicherweise verschont geblieben, High Sierra schreibt im Moment die Logdateien mit dem 13. Monat voll und ein Spiel läuft nicht mehr. Das wars aber auch schon. Will sagen, Augen auf vor großen Veränderungen am System. Fehler gibt es immer.

        Aber es stimmt, die Qualitätskontrolle bei Apple war mal besser.

  • Sorry aber es wird immer besser die Tage…

  • Ich habe hin und wieder das Problem das bei dem IPhone X die Tastatur am linken Bildschirmrand nur widerwillig funktioniert. Scheint aber nur bei manchen Apps so zu sein. Da geht dann die Shift oder „a“ Taste nur wenn man die genau erwischt. Kennt das noch jemand?

  • Ich hatte das Problem schon am 1. Dezember. Als ich unter dem Menü iPhone Speicher die News App gelöscht habe, die es eigentlich nicht gibt. Danach hatte ich auf meinem Home Screen eine App ohne Logo und Namen. Gleich danach ist mir das iPhone abgeschmiert. xD

    Aber egal. Ist ja Apple. Die machen alles richtig. Und wenn sie Probleme bereiten, dann sehen wir schon darüber hinweg. Ist ja Apple. :)

  • Interessant wäre mal zu wissen ob nur bestimmte Modelle betroffen sind. Oder was diesen Fehler verursacht in Verbindung mit dem Kalender. Ich hatte den Fehler tatsächlich auf keinen meiner und Familien Geräte.

  • Ich frage hier nochmals: Auf meinem iPhone 8 wird der Ladebalken und der Hinweis wieviele Mails angerufen werden beim Abrufen von Mails auch noch angezeigt, wenn die Mails schon lange geladen wurden (dieser blaue Balken und z. B. „3 von 3 Nachrichten werden geladen“). Der Ladebalken verschwindet erst, wenn ich die Mail-App komplett beende, ansonsten bleibt der da Ewigkeiten stehen. Das ist definitiv erst seit IOS 11.2 so – hat sonst noch jemand diesen Fehler?

  • Hatte auch gerade ein Kuriosum, bekam einen Anruf – Telefon vom Ladekabel gezogen – Ergebnis Anruf wurde dadurch beendet! Versucht zurück zu rufen: 2x Hintereinander die Meldung man soll WLAN Calls aktivieren trotz vollem Netzempfänger. Also Flugmodus einmal an und aus, kann telefonieren. Während des laufenden Telefonats bekommt mein Gesprächspartner 3 weitere Anrufe von mir!! Herrlich was für ein Eigenleben mein iPhone mit der richtigen Firmware ( iOS 11.2) doch so entwickelt! (iP 7+)

  • So hat eben so ein Konzern die Macht. Alle Betroffenen MÜSSEN updaten!!!! Wer weiß schon warum das so sein muss. So wird man in die IOS-Version gezwungen, die Apple gerne auf den Geräten hätte.

  • Ach, was bin ich froh, dass ich keinen einzigen Bug der letzten Wochen selbst erleben durfte. Mein iPhone 8 Plus läuft und läuft und läuft! ;)

  • Mein iPhone verliert ständig die Verbindung mit Bluetooth-Geräten. Dafür das wir mehr ins Kabellose hin sollen, ist das eigentlich wirklich blöd

    • Das Bluetooth Problem habe ich auch, vor allem mit Freisprechfunktion im Auto.
      Verbindet sich ca. alle 3-5 Minuten neu.

      • Habe meinen Bluetooth – Fehler beheben können durch das Zurücksetzen von Handy und Radio, also beiden Geräten! Danach haben sie sich erfolgreich gekoppelt.

  • Wohin möchte Apple mit Cook reisen?

    Ich bin so enttäuscht. Da ich kein Fachmann bin, bringen mich die Fehler (z.B. Mit der Podcastapp bei Ios 11 ) schon nah an das Verzweifeln. Apple war immer ein Garant für gute, ausgereifte Produkte. Jedenfalls im Vergleich zum Wettbewerb.
    Sind wir schuld, weil wir jedesmal glauben, durch ein neues Ios wird alles besser. Habe gestern nach langer Zeit meinen alten Ipod touch mit ios 5.1 ausgegraben. siehe da, so schlecht war das gar nicht.
    Tut mir leid, Apples Profit ist mir zunehmend egal. Ich wünsche mir nur von ganzem Herzen wieder zuverlässige Appleprodukte. Ist doch bald Weihnachten und man darf dann an den Weihnachtsmann glauben. :-)

  • Natürlich kannten sie den Fehler, wollten aber vermutlich keine Beta verteilen. Erst als es nicht mehr anders ging, und zu viele Geräte betroffen waren haben sie die Reißleine gezogen. Was ich aber immer nocht nicht verstehe: warum manche Geräte betroffen waren, aber andere nicht. Ich hatte zb. null Probleme.

  • Es wird jedes Jahr schlimmer und es zeigt sich immer mehr, dass neue IOS Versionen nicht parallel mit den neuen IPhones fertig werden. Vielleicht sollte sich Apple vom selbst auferlegten Zwang immer im September etwas Neues zu zeigen verabschieden und warten bis die Sachen fertig sind. Oder neue IPhones mit alter Software ausliefern und dann Ios nachliefern. Läuft bei Android ja auch nicht anders…

  • Und hier wird auch gleich eine grosse schwache von Apple attestiert: machen sie dies für jede app die installiert ist. Also gern mal 40 oder 50 mal. Sehr benutzerfreundlich das ganze. Genaus wie man nicht einfach darin suchen kann ist nicht mehr zeitgemäß…

  • Also ganz ehrlich. Ich Frage mich Grade warum mein X von diesen beschriebenen Problemen nicht betroffen ist. Ich lese in vielen Foren und in meinem Freundeskreis auch. Bluetooth Problem loop Problem Akku Problem. Wirklich absolut nix. Ich nutze meinen X für privat und meinem Job. Das einzige was ich mache ist, falls ich mal Update. Komplett neu einsetzen. Dauert vielleicht länger. Aber ich habe meinen Spass dran. Mit Kaffee und Zigarette da rumzufuchteln. Natürlich ist das ärgerlich, wenn man soviel geld aus gibt und das Ding hat Macken. Vielleicht solltet ihr auch mal komplett neu aufsetzen und schaut mal was behoben wurden ist und nicht. Schönen Abend noch

  • … werde mich zumindest nach 25 Jahren Apple beim nächsten Kauf nach Alternativen umschauen…. hauptsächlich der immer steigenden Preise wegen die bei fallender Qualität nicht gerechtfertigt sind.

    DATUM manuell auf november zuruckstellen reicht ubrigens um neustart zu unterbinden und update aufzuspielen .

  • Seit IOS11.2 habe ich das Gefühl, dass das weiterblättern beim iPhone X der einzelnen Seiten zB. nach rechts oder auch zurück nach links sehr bescheiden geht. Ich muss manchmal sehr fest drücken, dass sich überhaupt die Seite wechseln lässt. Bei meinem iPhone 6s bzw. 6plus gibt es diese Probleme nicht. Oder bilde ich es mir nur ein? Ich meine es hat vorher besser funktioniert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21860 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven