iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 860 Artikel
Update macht Probleme

Mit iOS 11.2 funktionert Face ID nicht mehr? Neustart schafft Abhilfe

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Nach Update auf die am Wochenende veröffentlichte Version von iOS 11.2 sahen sich etliche Besitzer eines iPhone X mit der Tatsache konfrontiert, dass sich die Gesichtserkennung Face ID nicht mehr benutzen lässt. Falls ihr noch mit diesem Fehler zu kämpfen habt: Ein Neustart schafft Abhilfe.

Offenbar früher als geplant musste Apple ja am Samstag das Update auf iOS 11.2 veröffentlichen, nachdem ein Programmierfehler in der Vorgängerversion bei vielen bei vielen iPhone-Besitzern für immer wiederkehrende Neustarts gesorgt hat. Seit der Freigabe von iOS 11.2 sind bei uns dann mehrere Berichte von Besitzern eines iPhone X eingegangen, die im Anschluss an das Update Face ID nicht mehr benutzen konnten. Die Funktion war weder verfügbar, noch ließ sie sich neu einrichten.

Iphone X Neu Starten

Abhilfe schafft in diesem Fall ein Neustart des iPhone X. Hierbei ist zu erwähnen, dass sich Apples Smartphone-Flaggschiff nicht mehr wie die vorigen Modelle durch langes Drücken der Standby-Taste allein ausschalten lässt, diese Funktion ruft jetzt nämlich Siri auf den Plan. Um das iPhone X neu zu starten, müsst ihr die Seitentaste und eine der Lautstärketasten so lange gedrückt halten, bis der Regler „Ausschalten“ angezeigt wird.

Montag, 04. Dez 2017, 10:12 Uhr — chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hei Tim wir haben mit Ios 11.2 massive Face id Probleme. So können wir die neue Version nicht freischalten. – Tim: doch kein Problem das beheben wir dann mit ios 11.3.2.1

    Ach Apple….

  • Wer nicht auf die Idee kommt, sein Gerät neu zu starten, hat es verdient mit so einem Fehler zu leben.

    Muss da immer an IT Crowd denken :-D

  • Also Tom, wenn du jetzt witzig sein wolltest, dann ist dir das herzlich misslungen!

  • Was mich total nervt ist, dass ich bei Anfragen für Downloads von Mitgliedern der Familienfreigabe immer mein Passwort eintippen muss. Hier scheint Face ID nicht zu funktionieren. War aber unter 11.1.x auch schon so.

  • Hatte keinerlei Probleme… weder der Datumsbug noch das mit FaceID. Läuft alles wie gewollt und erwartet.

  • Die Software Erfolgsmeldungen nehmen bei Apple kein Ende. Sicher bekommen die auch einen fetten Bonus dafür, so ist Apple in der Presse täglich present. ;)

  • Also ich hab jetzt 3 X geupdatet und auf keinem gabs FaceId Probleme.

  • Seit dem Update 11.2 geht die Musik App nicht mehr auf meinem 7+

    • Hätte das Problem bei einer früheren iOS 11 Version. Du kannst versuchen die App zu löschen, iPhone neustarten und Music App aus dem Appstore laden/installieren. Bei mir hat das aber letzten Endes auch Nichts gebracht. Hab kein iPhone neu aufgesetzt…

      • ohje. Diese Autokorrektur macht mich fertig. Hatte statt hätte und mein statt kein…

  • nachdem ein Programmierfehler in der Vorgängerversion *bei vielen bei vielen* iPhone-Besitzern

    Sind aber ganz schön viele, bitte einmal korrigieren.

  • Ich denke das wird mit dem nächsten Update behoben.

  • Jetzt funktioniert mein Apple TV aber wieder, ständig Aussetzer nach 3 min…
    Face funktioniert einwandfrei, vor und nach Update!
    Komme nur mit den Screenshot nicht klar, das war mit dem Homebutton einfacher! Geht‘s Euch mit dem iPhone X auch so?

  • Hans-Peter Sindt

    Keine Probleme mit meinem iPhone X …. auch nicht mit Face ID nach Update auf 11.2
    Bin mehr als zufrieden.
    Ob Apple TV oder Music App oder, oder …. alles im grünen Bereich

  • Ich bin kein Experte aber ich frage mich bei jedem Update (egal ob App- oder iOS Update) wieso nicht bloß die „Update-Pakte“ an die dafür vorgesehenen Geräte installiert werden. Wieso bekommt mein iPhone 7 zum Beispiel App-Updates, die die „Benutzung für das iPhone X optimiert“ haben? Wieso muss ein iPhone 7 iOS 11.2. Update installieren, was ebenfalls (verbugten) Code für iPhone X enthält, und deshalb ggf. mein iPhone 7 abschmiert? Jedes Gerät sollte idealerweise wirklich nur die Updates und Features bekommen, mit denen es auch technisch umgehen kann. Alle Apps auf meinem iPad bekommen beispielsweise Updates in denen genau das steht: „Optimiert für iphone X“! HÄÄ ???WHY? Vor vielen Jahren wurde mal von diesem „App-thinning“ gesprochen. Also ehrlich gesagt merke ich bis heute nichts davon. Wie seht ihr das ?

    • So wird es gemacht. Jedes Gerät bekommt nur sein Update. Die Changelogs sind nur gleich geschrieben.

      Und wenn ein Update wirklich nur für ein Gerät gebraucht wird, bekommt es auch nur das eine Gerät. Zuletzt z.b. bei der Apple Watch passiert.

      • Bei iOS Updates. Bei App Updates ist dies meines Wissens wirklich noch so, jeder bekommt alles.

    • Wenn eine App fürs iPhone X optimiert wird, werden (denke ich mal) auch einige Dateien verändert, die auf allen iPhones benötigt werden.

      „App thinning“ bezieht sich soweit ich weiß hauptsächlich auf Grafiken.

    • Ich glaube, die Updates sind abgestimmt auf die Geräte. Nur schießen die die einmal gesammelt mit einem Text raus, der überall steht. Man hat bei verschiedenen Geräten auch verschiede Paketgrößen

    • Du lädst bei Universalapps alles runter, das jeweilige Gerät sagt der App dann entweder „Hey, ich bin ein iPhone X“ oder „Hey, ich bin ein iPad Pro“ usw..
      D.h. du hast alle Dateien da, nutzt aber nur die, die du brauchst.

      • Nein, genau das ist nicht mehr der Fall. Es werden nur die für dein Gerät benötigen Binaries geladen.
        Jedenfalls habe ich die Dokumentation so verstanden.
        Das erklärt auch die verschiedenen Größen auf verschiedenen Geräten.

      • Hey..mein iphone kann sprechen…wie geil!

    • Du sprichst mir aus der Seele. Habe mich oft gefragt, warum man den unspezifischen Must mut ans Boot holt!

    • Als ob die App-Anbieter für jedes iPhone-Modell eine eigene App rausbringen würden. Das wäre zu umständlich und kostspielig. Es wird bei Universal-App bleiben.

  • Die welche Probleme mit FaceID haben, haben vorher die Uhrzeit umgestellt. Durch das wurde FaceID deaktiviert. Darum wird das erst nach einem Neustart behoben.

  • Ich habe bisher keine Probleme mit FaceID. Auch ohne Neustart also Fehlerfrei!

    Kinder.. dieses dauernde Geheule über irgendwelche Bugs, die vereinzelt vorkommen ist schon ein wenig beschämend!
    Wir können froh sein, dass Apple diese von sich aus auf allen betroffenen Geräten in absehbaren Zeiträumen behebt!
    Ich arbeite in einem Industrieunternehmen, das eigene Software auf den Maschinen installiert. Da sind auch bei jeder neuen Version Dutzende Bugs!!

  • Ich kann das Gemecker echt nicht mehr hören. Ich habe null Probleme mit dem X.
    Viele der Bugs sind meiner Meinung nach benutzerbedingt.
    Und die Tatsache, dass früher alles besser war, liegt auch vielleicht daan, dass das iPhone vor vier Jahren noch lange nicht so viele Features hatte.
    Jeder will immer mehr Schnickschnack haben und beschwert sich ann, dass auch mehr „Fehler „ auftauchen.

  • Seit dem Update ist mein 6s+ sowas von laggy. Unglaublich. Die machen vermehrt Mist.

  • Bei mir keine Probleme: iPhone X, 256 GB, schwarz, gekauft online als pickup im Store, braune Lederhülle, kleiner Kratzer oben links auf dem Display.

  • Andere Frage ist es normal das beim 8+ bei Kälte der Blitz nicht funktioniert?

  • Auf meinem iPhone 8 wird der Ladebalken und der Hinweis wieviele Mails angerufen werden beim Abrufen von Mails auch noch angezeigt, wenn die Mails schon lange geladen wurden (dieser blaue Balken und z. B. „3 von 3 Nachrichten werden geladen“). Der Ladebalken verschwindet erst, wenn ich die Mail-App komplett beende, ansonsten bleibt der da Ewigkeiten stehen. Das ist definitiv erst seit IOS 11.2 so – hat sonst noch jemand diesen Fehler?

  • So langsam kommt man sich hier vor wie in einem Android Forum. Kaum ein Tag ohne Meldungen von Bugs oder Fehlern beim iPhone 8 und iPhone X.

  • Stephan Supaman

    Bei meinem SE wird seit dem 11.2 update ständig der Lautstärkebalken eingeblendet wenn ich auf eine Whatsapp Nachricht drücke oder auf eine sonstige Nachricht.
    Auch wenn ich den Browser öffne.
    Hat sonst noch jemand das selbe problem?

  • Denen ist die Kohle zu Kopf gestiegen. Aber solange es sichs verkauft, kann man ja solche Späße mit den usern machen

  • Sicherlich gibt es hie und da Probleme. Aber bei einem Betriebssystem, von dem jeder von uns bei jedem update neue Funktionen sprich Wunder erwartet und bei über einer Million Apps, die darauf dann installiert werden, darf auch mal schief gehen. Ich hatte bisher jedenfalls weder beim Gerätewechsel noch beim update Probleme. Und ja, ich finde apple gut.

  • Ist zwar hier etwas O.T., aber ich habe – wahrscheinlich seit OS 11 – noch ein (kleines) Problem beobachtet, vielleicht kann das ja noch jemand bestätigen: Immer wenn ich in der Mail-App mehrere (ungelesene) Mails in einen Ordner verschiebe, steht für diesen Ordner anschließend in der Ordner-Übersicht genau die doppelte Anzahl an ungelesenen Mails. Wenn man dann einmal in den Ordner reingeht und zurück, ist es dann korrigiert. Wie gesagt, kein großes Ding, trotzdem verwunderlich, dass dieser Fehler bereits seit mehreren Minor-Updates entweder noch nicht bemerkt, nicht gemeldet oder nicht behoben wurde.

  • Bei mir funktioniert Face ID trotz Neustart nicht…Mist (iPhone 6)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21860 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven