iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
o2 Free-Kunden nutzen 6GB

Massiver Datenzuwachs: o2-Kunden nutzen 3,4GB pro Monat

53 Kommentare 53

Der Mobilfunkanbieter o2 bzw. dessen Konzern-Mutter Telefónica hat im Rahmen ihrer Quartalsabschlusses aktuelle Kennzahlen zum Umsatz und zum Kundenwachstum vorgelegt und geht unter anderem auch auf die Datennutzung ihrer Anwender ein.

Logo Telefonica Deutschland Blau 850x478px

Nach Angaben des Netzbetreibers ist die Datennachfrage im zweiten Quartal 2018 ordentlich angestiegen. Inzwischen nutzen o2 Vertragskunden mit LTE-Tarif und Endgerät durchschnittlich eine Datenmenge von 3,4 GB pro Monat – 69 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Nicht uninteressant: Kunden in den o2 Free M-Verträgen, die nach dem Aufbrauchen ihres Inklusiv-Volumens nur leicht, auf vergleichsweise generöse 1 MBit/s gedrosselt werden, verbrauchen sogar stattliche 6GB pro Monat und liegen damit fast 100% über dem Durchschnittskunden.

Die LTE-Kundenanschlüsse stiegen um +15,1% im Jahresvergleich auf 16,6 Millionen per Ende Juni 2018. Die Datennutzung von LTE-Kunden im o2-Postpaid-Privatkundengeschäft profitierte weiterhin von der Nachfrage nach größeren Datenpakete in unserem o2 Free Portfolio und stieg im Vergleich zum Vorquartal um +22% auf 3,4 GB pro Monat, ein Zuwachs von +69% im Jahresvergleich.

Datenverbrauch O2 Free

Priorisierung: o2 macht noch nicht mit

Unabhängig von der gebotenen Netzqualität erinnern wir bei Erwähnungen der Telefónica-Tochter o2 stets gerne daran, dass der größte deutsche Netzbetreiber noch nicht in den Abgesang der Netzneutralität eingestimmt hat.

Während Telekom und Vodafone aktiv am Bau des mobilen Zwei-Klassen-Internets arbeiten und mit StreamOn und dem Vodafone Pass ausgewählte Inhalte-Partner bevorzugen, scheint bei o2 derzeit noch ein neutraler Blick auf das mobile Internet vorzuherrschen.

Mittwoch, 25. Jul 2018, 8:32 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das mit der priorisierung ist aber auch der einzige Vorteil von o2

  • Der „neutrale Blick“ wundert mich in der Tat.

  • Wann kommen endlich richtige bezahlbare Flatrates…

    • Gibt es doch schon? 80€ im Monat sowohl bei der Telekom als auch bei Vodafone. Klar alle wollen das für 9,99€ aber irgendwo muss man auch mal realistisch bleiben.

      • So realistisch wie in unseren Nachbarländern? Deutschland ist, was Tarife und Netzausbau angeht, ein Entwicklungsland. Damit meine ich nicht, dass ganz toll was entwickelt wird.

    • Gibt es doch. 80€ sind bezahlbar und für eine 300Mbit Verbindung von überall fair. Sparst dir theoretisch zudem die Internetverbindung zuhause.

    • Musste nach Finnland ziehen. 25€ Flat.

    • 1300€ Handy haben aber dann nur 10€ fürn Vertag ausgeben wollen oder…

      Hoffe das diese günstigen Flats kommen dann aber mit der Einschränkung das sie Maximal 10Mbit haben. Denn dann erhält man die Leistung für die man bezahlt, also einfach wenig.

      • Haben kommt nicht von ausgeben. ;)

      • Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun, wir werden was das angeht in Deutschland einfach für dumm verkauft und trotzdem ist es nicht überall perfekt ausgebaut etc!

        Da sind eigentlich fast alle europäischen Nachbarn deutlich günstiger und die Leute haben auch ihr 1300€ Handy…

        Sind die dann geizig wenns für 20€ Allnet und 50 Gb gibt??

    • Also ich zahle für 60 Gig bei o2 45 Euro mit 2 Simkarten .. für mich ist das quasi eine flat…

  • Ich brauche im Schnitt 5 GB pro Monat…wenn man jetzt noch sehen könnte wieviel davon für Werbung draufgegangen ist…wäre echt interessant.

  • Youtube in HD, Spotify und Videos/Fotos anschauen auf Instagram und schwups sind die 15GB die ich habe aufgebraucht.

    • Tja, mit der Telekom und StreamOn HD hab ich das Problem nicht. Für 25,90€ hab ich 9 GB Daten ein um welten besseres Netz (durfte 2 Jahre O2 genießen und es war nicht lustig) und dank StreamOn feuer ich jeden Monat 80-120GB mitm Handy weg.
      Aber bleibt ihr mal schön im schlechtesten Netz Europas und erfreut euch über ein billiges Netz.

      • 9GB???
        In welchem Tarif bist du, wenn ich fragen darf?

      • @bloodsaw
        Dein Post hört sich eher so an, als wärst du in einem miesen, teuren Vertrag gefangen und machst dir Luft, in dem du versuchst Anderes noch mieser zu machen. Ich glaub dir kein Wort.

      • Warum der Vertag Mies und Teuer sein soll, kann ich nicht wirklich erkennen. Kann es sein das du ein Pfennigfuchser bist und etwas nur als gut Empfindest wenn es günstig ist?

        Die Stellen in DE wo O2 wirklich durchgehend besser ist wie die Telekom muss man schon gründlich suchen.

        Es spricht eigentlich schon bände das diverse Firmen von Ihren ganzen O2 Verträgen weggegangen sind und hin zur Telekom oder Vodafone. Denn sie konnten Ihre Mitarbeiter nicht mehr erreichen bzw. die Mitarbeiter konnten die Handys nicht so nutzen wie es vorgesehen war.

      • Ich glaube ihm das, ich habe selber 10GB + StreamOn bei der Telekom. Komme wenn ich filme Streame über Netflix oder Prime auch locker an die 100 – 150GB da ich im Fernverkehr bin. Allerdings Zahle ich etwas mehr da ich zu dem Vertrag ein Handy dazu genommen habe.

        Ich war vorher bei Base, es war akzeptabel, allerdings seid O2 (Telefonica) das Übernommen hat war es die reinste Katastrophe. Telefon Gespräche während der Fahrt waren nahezu nicht möglich, die Verbindung brach alle 2 – 3 vielleicht auch mal 5 Minuten ab. Eine Internetverbindung gab es nur in der Nähe von Großstädten, auf der Autobahn auf Parkplätzen oder Rasthöfen ging selten irgendetwas.

        Von dem Kundendienst oder den Hotline Mitarbeitern wurde man nur verarscht oder angelogen.

      • Wenn ich meine Freunde mit den Billigtarifen in Europas schlechtestem O2 Netz, im Telekom Netz und im vodafone Netz sehe…ist mal das eine mal das andere besser und unterm Strich O2 eher besser. Ich sehe nicht ein über 60 Euro zu bezahlen, wenn ich gleiches für 15-25€ haben kann.
        Und von wegen Service, ich habe Telekom und Vodafone durch, schlechter ist O2 jetzt auch nicht (mehr)

  • Hab auch O2 Free und möchte es nicht mehr missen. Hab quasi für 15€ eine komplette Flatrate, mit der man sogar Musik und Videos streamen kann.

    • Richtig und bei dem grandiosen Netz von o2 fällt gar nicht auf, ab wann man gedrosselt wurde. 1,1 MBit/s ungedrosselt oder 1 MBit/s gedrosselt ;)

      • Hab Telekom Tarif zahle 75€ und hab hier ne schlechtere Verbindungsgewchwindigkeit als mein Kollege mit PremiumSIM (Telefonica). Sein prepaid ist auf 50mbit gedrosselt aber er hat reell 63mbit/s. Kommt halt immer auf die Gegend an. Er zahlt aber auch nur 9,99€ und hat kein Vertrag an der Backe. Hab auch schon gekündigt.

      • Ist ja egal, so lange es funktioniert. Man braucht mobil keine 20 MBit Leitung.

      • Ah, nun kapiere den den Beitrag von oben @Tho. Bist wirklich ein Pfennigfuchser und hast irgendeinen Discounter Tarif der dir eigentlich nur eine Brieftaube zur Verfügung stellt, denn Internet kann man 20Mbit ja nicht mehr nennen.

  • Ich sehe die Pass/StreamOn Geschichte aktuell eher als zusätzliches Datenvolumen anstatt als Zweiklassennetz. Immerhin erfolgt für Netflix und Co keine Drosselung oder Sperrung wenn ich keinen dieser „Pässe“ habe. Also unterscheidet sich das aktuell nicht wirklich vom „mehr Datenvolumen kaufen“. Außer das diese Teile Deutschland only sind und ich mir somit eher ins eigene Fleisch schneide.

    • Das einzige, was ich halt schade finde. Da ich beruflich viel in BeNeLux, Frankreich und in der Schweiz unterwegs bin, bringt es mir nicht viel :/

      • Das wird noch kommen, denn genau hier meckert ja die EU oder der Verbraucherschutz rum (keine Ahnung wer von beiden)

    • Sehr schade, die Telekom hat es so gut verpackt das die Leute zu genau diesem „Bild“ kommen. Es gibt sehr gute Artikel warum das streamon und pass System die Netz Neutralität gefährden. Klar ist es momentan „vom Vorteil“ aber vergessen Sie nie, die Telekom sucht immer eine Möglichkeit dem Kunden Geld abzuknöpfen! Der Telekom sind die Flatrates ein Dorn im Auge! Und ja, das Netz ist unschlagbar, leider.

      • Der Artikel ist nur so gut, wie der Redakteur der in schreibt. Andere würden das anders Beleuchten und würden dann eventuell zu den Entschluss kommen, dass dies eine sehr gute Möglichkeit ist die Volumes anzupassen.

        Denn machen wir uns nichts vor, die Telekom will doch nicht nur 1 Tarif für alle haben. Denn es gibt genügend die keine 80€ zahlen wollen, da sie diese Leistung von diesen Vertrag garnicht benötigen.

        Über kurz oder lang wird es also wohl so sein. XS, S, M, L, XL
        Datenvolumen bis hin Flatrate. Wie viel Traffic wo aber dann sein muss, ist nicht so einfach rauszubekommen. Mit StreamOn dagegen schon. Wichtig ist nur, dass hier keine Statistik aus den ersten 3-4 Monaten genommen wird. Denn hier nutzen das die Leute anders als nach sagen wir mal 6 Monaten, wo man sich daran gewöhnt hat und wieder einen normalisierten Flow hat.

  • HutchinsonHatch

    Ich vermute dass die es (Prioritäten) noch nicht eingeführt haben, weil Sie es IT-technisch einfach noch nicht auf die Reihe bekommen. Ansonsten glänzt o2 bzw. Telefonica ja auch nicht gerade mit „Gutmenschentum“.

  • Was nützt das alles wenn das Netz unterirdisch ist? Ich war jahrelang bei o2, habe den Wechsel zu einem anderen Provider immer wieder hinaus gezögert. Nun bin ich seit 2 Monaten bei der Telekom, den Mehrpreis ist es mir wert denn deutlicher kann ein Qualitätsunterschied nicht sein. Bei o2 war trotz meines Wohnorts fast im Hamburger Zentrum kaum mal ein störungsfreies Telefonat möglich und der Durchsatz beim Surfen war grottig. Gestern gerade wieder mal der Beweis – ich war mit einem Kumpel in der Hafencity unterwegs, den ganzen Abend war über das von ihm genutzte o2-Netz kein telefonieren möglich.

    • Ich bin auch final fertig mit O2 nach 18Jahren. Nichtmals wegen dem Netz (ganz ok an meinen Anlaufpunkten) sondern wegen diesem dämlichen Vertragsverlängerungsspielchen, diesem Zwang „du musst erst kündigen denn die ordentlichen Angebote gibts nur von der Kundenrückgewinnung“ keine Lust mehr auf den Kindergarten.

      • Das schent aber so üblich zu sein. Von der Telekom kenne ich es auch so.

      • Mittlerweile muss man Kunde bleiben und darf nicht kündigen, damit man bessere Angebote bekommt. Bin seit 18 Jahren da (vorher Viag Intercom) und habe keine Netzprobleme (außer an Stellen, wo auch die beiden anderen Probleme haben).

      • Das machen aber alle so

    • So ging es mir in HH auch. Das war aber 2007. Wenn sich seitdem nichts geändert hat, zeugt das nicht von einem vorangetriebenen Netzausbau.

  • Muss ich mich jetzt schlecht fühlen ?
    Über die WM hatte ich 34GB im Monat und normal sind bei mir so 18 bis 24 GB.

    Sollte mir echt mal Gedanken machen , oder über die Option Bildschirmzeit im iOS 12 eine Beschränkung setzen :)

    • Habe aber auch das Glück das hier bei mir der Empfang auf dem Dorf hervorragend ist. (Landkreis Zweibrücken Land)
      Das ist in den meisten in Ballungsräumen nicht der Fall , deshalb bin ich auch Mega zufrieden mit o2.

      • Stephan Mühlberger

        Ist bei mir ähnlich. Ich verbrauche 200 mb pro Monat. Tekefonieren und sms sowie WhatsApp funktioniert gut. Für 9,99 passt das.

      • @Stephan Mühlberger
        Für nur 200MB gibt es einen Vertrag bei Klarmobil im Telekom Netz mit 750MB für unschlagbare 3,99€ im Monat. Hab den Vertrag meinen Eltern gemacht und die sind froh endlich im guten D1 Netz unterwegs zu sein.

      • Klarmobilkunden haben aber nicht die gleiche Priorität wie Telekomkunden. Also nicht wundern, wenn bei größeren Veranstaltungen also nicht mehr Erreichbar ist nicht wundern.

  • Also ich nutze o2 free schon seit 2016 und hab im Schnitt 150gb Verbrauch da ich kein DSL hab :)

  • Ich hatte ein Datenvolumen von 12 GB/Monat. Hatte mir NIE gereicht. Nun hab ich einen weiteren Datensnack von 10 GB gebucht – hoffentlich reicht (mir) das – obgleich sich mein nun vergrößertes HighSpeed-Datenvolumen, trotz noch weit entfernten Endes der Rechnungsperiode, schon wieder gefährlich dem Ende zuneigt …

  • Was wird denn bei StreamOn oder Vodafone Pass in welche Richtung priorisiert?

  • Ups.. Diesen Monat bereits 27gb doch süchtig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4769 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven