iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 396 Artikel
   

Kindersicherung: Keine Promocodes für +17 Applikationen mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Bevor wir zu den jetzt von Apple beschlossenen Einschränkungen bei des Vergabe von AppStore-Promocodes kommen, hier noch mal ein Überblick auf das bislang übliche Prozedere:
Anfang Dezember 2008 eingeführt, hatten iPhone-Entwickler bislang die Möglichkeit bis zu 50 Gutschein-Codes für ihre Applikationen zu verschenken. Die Codes sind einen Monat lang gültig, lassen sich nur im amerikanischen AppStore einlösen und dienen in erster Linie als Marketing-Instrument. Eingesetzt in Verlosungen, per eMail als Review-Anreiz an zahlreiche Online-Redaktionen verschickt oder einfach im Freundeskreis weitergegeben, bieten die Gutscheine den bislang einzigen Weg, kostenpflichtige Applikationen entgeldfrei aus dem AppStore herunterzuladen.

promocodes.jpgZumindest für einige Applikationen fällt dieses Feature jetzt weg. Im Rahmen der mit iPhone OS 3.0 eingeführten Parental Controls unterbindet Apple nun den Gutschein-Versand für alle Applikationen die mit einer Altersfreigabe von 17+ gekennzeichnet sind. Offensichtlich versucht man so ein Schlupfloch zu schließen, dass minderjährigen AppStore-Nutzern trotz aktivierter Altersbeschränkung, die Möglichkeit an besagte Downloads zu gelangen.

Dies können zum Beispiel Alkohol-bewerbende Applikationen (etwa Drinkspiration) sein, müssen aber nicht zwangsläufig „jugendgefährdend“ sein. Wie die Kollegen vom iPhoneclub.nl (die uns auf diese Nachricht aufmerksam gemacht haben) bemerken, werden zum Beispiel alle Apps mit integriertem Browser mit einer 17+ Kennzeichnung ausgestattet.

Freitag, 17. Jul 2009, 15:29 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Toll^^ und mit Safari würden die Kids nicht auf solche Seiten kommen oder was?
    Naja ist mir eig. egal, da ich keine Sicherung drin habe und auch. Nicht im amerikanischen Appstore angemeldet bin.

  • Naja ob das wirlkich nötig ist weiß ich auch nicht..
    Irgendwie kommt doch jeder an die Downloads wenn man es will.

  • IM+ hat auch einen integrierten Browser und hat nur 4+

  • Ja genau, verbrennt den schmutz und den schund…

    Schon komisch: noch nicht mal herbst und die äpfel werden schon braun?

  • minderjähriger + iphone= versteh ich net, aber was solls

    • warum nicht? bin selber minderjährig und kenne einige die auch minderjährig sind und iPhones haben :) :)

      solche Einschränkungen bringen NICHTS. Das ist wie beim Kopierschutz. Jeder kann ihn umgehen. Er nervt nur :D

      • Ist wohl wahr, aber damit hat die Person sich strafbar gemacht. Apple geht es nur um eigene Absicherung. Ich finde es ok.. Wenn eine minderjährige Person meint des haben zu müssen und die gecrackte Version hat, ist es nicht mehr Apples Problem! fertig..
        hier geht es ja nicht darum minderjährige zu ärgern. abgesehen davon kauft euch n game Boy..

  • Es gibt auch den iPod Touch

    sehr viele Jugendliche haben so einen

  • Entgelt hat nicht direkt etwas mit Geld zu tun!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20396 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven