iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

Joyn-Nachfolger: O2 startet Message+Call App

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Nachdem die hiesigen Mobilfunkanbieter ihr Gemeinschaftsprojekt „Joyn“ – ein von langer Hand angekündigter SMS-Nachfolger, der es eigentlich mit WhatsApp aufnehmen sollte – mit Karacho gegen die Wand gefahren haben, sollen euch nun die neuen Message+Call Apps der deutschen Mobilfunkanbieter überzeugen.

Telefoniere

Während Vodafone den Start seiner Call+ und Message+ Anwendungen für September angekündigt hat – ifun.de berichtete – prescht die Telfónica-Tochter o2 heute vor und legt ihre Message+Call App schon mal auf Android-Telefonen ab. Für iOS-Nutzer soll die neue App in Kürze verfügbar sein.

Wieder RCS!

Wie auch Joyn setzt das Message+Call-Angebot auf den globalen Standard RCS (Rich Communication Services). Neben klassischen Telekommunikationsservices wie Telefonie und Textnachrichten bietet RCS zusätzliche Funktionen wie WLAN Calls, Videotelefonie und den Datei-Austausch.

o2 beschreibt das jetzt mit Einschränkungen gestartete Angebot in diesem Blogeintrag zum Launch:

Mit der kostenlosen O2 Message+Call App bietet O2 seinen Kunden als erster Mobilfunkanbieter auf dem deutschen Markt die Möglichkeit, mit dem Smartphone im WLAN zu telefonieren. Darüber hinaus können die Kunden weitere digitale Features wie Video-Telefonie, Chat und Dateienaustausch nutzen. Die O2 Message+Call App ist zunächst als Beta-Version verfügbar und wird auf Basis der Kundenerfahrungen kontinuierlich weiter entwickelt und optimiert .

Die zentrale Funktion der o2 Message+Call App, so der Netzbetreiber, ist die WLAN-Telefonie. Nutzer sollen ausgehende Anrufe aus dem WLAN tätigen und dabei alle Netzte erreichen können. Nationale und internationale Festnetz genauso wie in alle Mobilfunknetze.

call-o2

Die WLAN-Telefonate werden entsprechend der nationalen Mobilfunkkonditionen abgerechnet: „Das bedeutet, dass bei Kunden mit einer Allnet-Flat diese Anrufe in der Allnet-Flat enthalten sind, bei Kunden mit Inklusivminuten werden entsprechende Minuten verbucht. Unabhängig davon, wo sich das WLAN befindet, wird ein darüber geführtes Telefonat so abgerechnet, als wenn sich der Kunde in Deutschland befände.“

Im Unterschied zu alternativen VoIP-Diensten wie z.B. WhatsApp Calling kann man bei WLAN Call über die O2 Message+Call App jeden Telefonanschluss weltweit erreichen bzw. kann von jedem Telefonanschluss aus angerufen werden. Das heißt, der Gesprächspartner muss nicht dieselbe App besitzen bzw. Teil einer speziellen Community sein. Außerdem erfolgt die Abrechnung dieser Gespräche unkompliziert über die O2 Telefonrechnung auf Basis des Mobilfunktarifs.

Neben den WLAN Calls bietet die App auch RCS-basierte Funktionen wie Videotelefonie, Chat sowie den Austausch von Dateien bis 20 MB. Voraussetzung hierfür ist, anders als bei den WLAN-Telefonaten, dass der Gesprächspartner ebenfalls ein RCS-fähiges Gerät nutzt.

call

Alle RCS-Funktionen können sowohl über das Mobilfunknetz als auch über beliebige WLAN-Verbindungen genutzt werden. Im Mobilfunk wird der dabei entstehende Datenverkehr über den jeweiligen Datentarif abgerechnet, bei einer Datennutzung im WLAN entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Wir sagen euch bescheid, sobald die offizielle iOS-Anwendung verfügbar ist und empfehlen die Wartezeit für einen Blick in dieses Support-Dokument (PDF-Link) zu nutzen. Auf ganzen 16 Seiten beantwortet o2 hier die wichtigsten Fragen zum neuen Dienst, erklärt die Erstregistrierung und rechnet das voraussichtlich anfallende Datenvolumen vor: Dieses soll bei 1MB pro Gesprächsminute liegen.

Dienstag, 11. Aug 2015, 16:43 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Was genau ist an telefonie via wlan, noch dazu im ausland zu inlandskonditionen, eine totgeburt? Nichts gelesen aber zuerst gepoebelt…toller typ!

      • Im Ausland zu Inlandskonditionen zu telefonieren ist aber auch der einzige Mehrwert.
        Im Inland wird es abgerechnet als würde ich ein ganz normales Telefonat führen. Also warum soll ich die App nutzen??? Außer im Ausland wenn ich WLAN habe.

      • @manuel: Den Mehrwert sehe ich in ländlichen Regionen mit schlechter Netzabdeckung (und hier allerdings Netzbetreiberunabhängig – hoffe dass Telekom und Vodafone das auch bringen!). Dann kann man bei schlechtem Empfang zuhause über WLAN telefonieren und das Festnetz-Telefon ist so gut wie abgeschrieben.

      • Was ist jetzt der Vorteil gegenüber FaceTime und iMessage? Haben jetzt so viele Jahre daran entwickelt, aber das Neue kann ich noch nicht erkennen. Braucht man je nach Provider eine unterschiedliche App? Funktioniert die App auch mit einem reinen WLAN iPad? Es es MultiDevice-fähig? Gib es auch eine App für OS X? Muss die App gestartet sein um Nachrichten und Anrufe empfangen zu können? Sind die Nachrichten E2E verschlüsselt?

      • Im Ausland und Inland ist ein FaceTime Call kostenlos und sogar zwischen iPad, iMac und MacBook möglich. Ganz ohne SIM und man kann selbst entscheiden auf welchem Gerät man das Gespräch annehmen möchte, falls das iPhone mal zu weit weg, leer oder ausgeschaltet ist.

      • Flat auf alles, schonmal gehört? Fehlen eben nur in der heutigen Welt angepasste Verträge zum gleichen Preis mit 30 GB Volumen!

  • Klingt gut. Funktioniert das auch für Kunden anderer Anbieter die das o2 Netz nutzen? Zum Beispiel deutschlandsim?

    • Das wäre echt interessant. Wenn ja, ist das echt der Hammer. Habe schon vor längerer Zeit auf Freiminuten verzichtet zu Gunsten von mehr Volumen. Ich wäre ein Kandidat der sich die App sofort installieren würde und dann wahrscheinlich alle Telefonate darüber tätigen würde.
      Und ich glaube auch daran das sich die App recht schnell verbreiten könnte. Denn im Gegensatz zu allen anderen ähnlichen Apps, ist Diese unabhängig von der Größe der Nutzer Community.

  • naja sehe ich jetzt nicht hilfreich… ich habe ne All-net-flat für die ganze EU für 37€ + Monatlich kündbar ..Es wäre anders wenn ich keine Telefonie flat mehr bräuchte und alles über das Internet machen kann!!

  • Wozu versuchen die es überhaupt noch? WhatsApp ist leider unumgänglich.

  • WhatsApp hat ein Monopal, weil andere es verschlafen haben.

    Ich glaube nicht dass WhatsApp jemals wieder abgelöst werden kann. Das ist ein QuasiStandard wie SMS.

  • verstehe nicht, warum die WiFi-Call-Funktion von iOS nicht genutzt wird?! Wenn Sie das schon implementieren, dann doch bitte mit den ausgezeichneten iOS-Bordmitteln!

    • Naja, weil bei der O2 Lösung, gemäß deines tarifes, auch bezahlt wird…

    • Weil das was du meinst (Facetime Audio wenn ichs richtig verstanden habe) ein Apple only Dienst ist, während der RCS Dienst ein Geräte und netzunabhängiger Dienst ist. Außerdem ist Facetime Audio meines Wissens nach nicht für andere Apps geöffnet und somit auch nicht für O2, Vodafone, Telekom nutzbar. Besser wäre es wenn Apple RCS in iOS integrieren würde.

  • Braucht man das, die Meisten haben ein Smartphone, Dateien bis 20 MB übertragen auch andere, WhatsApp und noch besser FaceTime Telefonie klappt Super! Wir beobachten das ganze mal! 

  • Der einzige Vorteil ist doch die Auslandstelefonie.
    Wenn ich Dateien austauschen will, muss man wieder zu WhatsUp wechseln. Ich sehe da wenig Chancen.

  • Absolute Totgeburt. SMS wurde von Whatsapp zu 100% abgelöst. Nicht weil sie die besten sind oder waren, sondern weil sie der erste Plattform übergreifende Messenger waren und ihn jetzt jeder der mobil erreichbar sein will installiert hat.

    So war es ein großer Fehler von Apple sein tolles iMessage und FaceTime nicht Plattform übergreifend anzubieten oder jetzt einfach WhatsApp anstatt saublöde Kopfhörer zu kaufen.

    Jede Investition in neue Messenger ist dümmliche Geldvernichtung und nur der aussichtslose Versuch der Mobilfunkbetreiber doch noch ein paar Euro des Wegbrechenden SMS Marktes zu retten.

    Das passende Gorbatschow Zitat ist ja bekannt….

    • Echt? Also von Ich der einzige, der mobil erreichbar sein will und und dieser Welt kein whatsapp Besitzt? Schande über mein Haupt, dass ich mir weder Fratzenbuch, was geht ab oder dem ganzen Google scheiß nicht benutze und trotzdem damit überlebe

    • Schande über mein Haupt. Dann bin ich wohl der einzige, der mobil erreichbar sein will und trotzdem ohne Fratzenbuch, was geht ab und Google das alles meistert. Wie schaffe ich das nur, wenn kein Weg am diesem Schrott vorbei führt

    • Wenn man nicht erreichbar sein möchte, kann man allerdings auch whatsapp löschen und Threema installieren ;)

    • 100% kann gar nicht sein. Denn dann würde ich es ja auch benutzen.

      Jeden erreichen und von jedem erreicht werden kann ich aber auch mit SMS, dafür brauche ich kein Whatsapp. Geht sogar mit Leuten, die kein Whatsapp installiert haben. Kostenlos. Oder halt so „kostenlos“ wie SMS-Flat und Internet-Bandbreite heutzutage so sind.

    • Whatsapp hat SMS nicht zu 100% abgelöst:

      – Zugangsdaten jeder Art (Onlinebanking, einmalig gültige Codes etc.) werden immer noch per SMS übertragen und für den normalen Anwender sicherer als über jeden Messenger,
      – Konfigurationseinstellungen eines Providers werden über die SMS-Technik versandt,
      – SMS zu verschicken funktioniert auch ohne aktive Internetverbindung; Warnmeldungen können bspw. den Empfänger erreichen, auch wenn er nicht mit dem Internet verbunden ist

      Außerdem werden sich die Strafverfolgungsbehörden nicht so einfach die „Silent SMS“ wegnehmen lassen …

      • Auch auf Festivals oder aehnlichen Großveranstaltungen, wo man auch nur einen Funken Netz hat, ist die SMS Funktion unersetzlich. Und dann merkt man immer wieder wie beschissen und unertraeglich diese zusammenmatscherei von iMessage und SMS in einer App ist….da hilft meist nur das deaktivieren von iMessage. Seit dem letzten Mal hab ich es auch nicht mehr reaktiviert…

    • Ich habe meinen WA Account gelöscht, nachdem ich gesehen habe, was die mit meinen Daten machen.

      Nur weil die meisten Lemminge sind, muss ich meine Daten nicht die Schlucht runterwerfen.

  • Kann mich nur dem ersten Kommentar anschließen: Totgeburt, nochmal, weil’s sofort das erste war was mir in den Sinn kam :-)

  • Oder man nutzt einfach VoIP mit deutschem Account und telefoniert weltweit im WLAN.

  • Hallo Ifun-Team!
    Wie es aussieht, funktioniert die Kartenapp von Apple nicht mehr. Keine Routenfunktion verfügbar!!!

    Mfg
    Mike

  • Telefonieren über WLAN braucht kein Mensch, haben Telekom und Vodafone gesagt, als WifiCalling kam.

  • Korrektur Vodafone bietet Call+ bereits seit einiger Zeit an, allerdings für einen sehr eingeschränkten Kundenkreis: http://www.vodafone.de/privat/.....lplus.html . Hinzufügen sollte man noch, dass das alte Joyn (Bestandskunden bei der Telekom), das neue Message+Call der O2 und Vodafone Message+ und Call+ untereinander Nachrichten austauschen können. Wer mal ein Sony Z3 mit Call+ gesehen hat, weiss, dass es hier um mehr als nur eine App handelt. Bleibt zu offen, dass sich die Reichweite stetig erhöht. Eine Closed-User-Group ist in der Tat nichts, was lange am Leben bleiben wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven