iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Bringt der September ein iPhone 6c?

Artikel auf Google Plus teilen.
69 Kommentare 69

Bringt der September ein iPhone 6c? Eine Frage, die Evan Blass, der bereits im Herbst 2013 mit einer Handvoll treffsicherer iPhone 5c-Hinweise punkten konnten, auf seinem Twitter-Account @evleaks energisch bejaht.

displays

Im Herbst 2015, so die Theorie, können wir uns, zwei Jahre nach dem Launch des iPhone 5c, wieder auf die Einführung eines zusätzlichen, farbenfrohen iPhones vorbereiten. Neben iPhone 6s und iPhone 6s Plus könnte das iPhone 6c das iPhone 5c ablösen. Das iPhone 5s würde in die „Gratis zum Neuvertrag“-Kategorie abrutschen.

Durchaus plausibel. Vor allem, wenn man sich die Ausgabe der unterschiedlichen iPhone-Generationen und den anhaltenden Verkauf älterer Modelle im Laufe der vergangenen acht Jahre anschaut. Hier bietet sich die visuelle Repräsentation des Bloggers Graham Spencer an.

Dieser hat sich die Verkaufsdaten der unterschiedlichen iPhone-Einheiten aus der Wikipedia und aus Apples Archiv notiert und die im Anschluss eingebettete Grafik zusammengestellt. Scheint zu passen, oder?

grafik-iphone

Dienstag, 11. Aug 2015, 18:15 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich glaube nicht, dass Apple nochmal ein Neugeräte mit so einem mickrigen Display entwickeln und anbieten wird.
    Logisch wäre ehr ein abgespecktes iPhone 6 mit 4,7 Inches.
    Aber schauen wir mal…

    • Wieso nicht? Der neue iPod steht doch gar nicht so schlecht da!

    • Mickriges Display??!!
      Es soll Leute geben, die keinen tragbaren Fernseher mit sich rumschleppen wollen! 4 Zoll ist für mich die perfekte Displaygröße

      • Sorry werde nie mehr auf ein Kindersmartphone wechseln. Das 5.5er ist perfekt. Mein Büro in der Tasche.

      • Kann ich so bestätigen, denn mein iPhone 4 wird noch vorallem der handlichen Grösse wegen, nicht ausgemustert werden. Ein neues, kleines/kleineres iPhone würd ich dann aber auch sehr begrüßen, da die Performance so langsam nervt.

      • Tja Chris, so sind die Geschmäcker verschieden. 4 Zoll sind sicherlich kein Kinder-Smartphone, ich könnte genauso behaupten, dass 5,5 Zoll überflüssige Poser-Smartphones sind…

      • Wer etwas braucht um die Hose auszubeulen, der ist mit dem 6 Plus natürlich gut beraten. Es gibt aber Menschen, die das nicht nötig haben.
        Zu meiner Zeit haben sich einige ein dickes Auto gekauft, um anderes zu kompensieren. Die haben allerdings den anderen ihre normalen Autos gegönnt.

      • Genau ouzo: Hauptsache großes Display in der Hose damit der Schw**z nicht zu klein wirkt , irgendwie muss die Hose ausgebeult werden

      • Twittelatoruser

        Das iPhone 6 Plus hat gegenüber dem iPhobe 6 mehrere Vorteile (weitere Kameralinse, mehr Verwacklungsschutz, größerer Akku trotz größerem Bildschirm, natürlich komfortabler wegen größerem Bildschirm, teilweise wie beim iPad Querformat nutzbar, was oft beim „kleineren“ iPhone verwehrt wird). Aber wenn man Ouzo heißt, wird man dies nicht nachvollziehen können und nur dumpfe Pauschalisierungen von sich geben. ;)

        (Ob dann unterwegs die mobile Handhabung des größeren Gerätes komfortabel genug ist, weiß ich nicht. Einhandbedienung ist schon bei 4,7″ schwer. Aber ein 6c phne Force Touch wäre auch nicht so toll. Aber für Ouzo ist es nur Angeberei, weil dich das Gerät nicht leisten kann. ;) )

      • Habe mir gestern schon mein neues iPhone gekauft: ein iPhone 4s.

        Alles größer 4 Zoll ist für mich Kinderspielzeug, für Leute, die gerne spielen und Filme schauen, aber mit dem iPhone nicht arbeiten wollen.

      • Twittelalotuser: selten so einen dämlichem Müll gelesen!

      • jede displaygrösse hat ihre fans. ich finde das 5c und das 6 von der grösse angenehmer zu handhaben, habe aber das 6plus wegen der querdarstellungsfunktion und der displaygrösse, da ich es auch als navi auf dem motorrad nutze.
        wer annimmt, dass man ein handy als staussymbol braucht ist entweder noch im ausbildungsverhältnis, oder nicht erwachsen geworden.

      • @Twittel: Akku und Kamera sind besser. Das könnte man aber auch in ein 4″ Handy einbauen.
        Ich dachte aber, dass es in diesem Kommentarbaum darum ging, die bevorzugten Geräte der anderen, Aufgrund einer subjektiv als schlecht empfundenen Eigenschaft, niveaulos schlecht zu reden.
        Da bist du ja auch ganz gut drauf eingestiegen ;) Ansonsten wäre meine Meinung ähnlich wie die von Markus. Jeder hat andere Anforderungen an ein Handy.
        Auf eure persönlichen Seitenhiebe gehe ich jetzt mal nicht ein.

      • Twittelatoruser

        @“CEO“: Bevor du dämliche Beleidigungen machst, informiere dich und stelle überraschend fest, dass das iPhone 6 und 6+ tatsächlich diese Unterschiede haben. Ich habe aber nicht gesagt, ob es einen Entscheidungsgrund bedeuten würde.

        @Ouzo: Wie du wissen solltest, bevozuge ich eigentlich auch 4″. Aber wenn es vermutlich kein Force Touch hat, wäre es mich ein Argument doch das 4,7″ Gerät zu nehmen. 5,5″ ist so groß wie eine Milka-Tafelschokolade. Da ich es bevorzugt in Hosentaschen transportiere, wäre 5,5″ für mich doch unpraktisch. Du aber pauschalisierst nur, dass die größeren Telefone angeblich nur für Poser wäre und hinterlässt damit den Eindruck, dass du es dir nicht leisten kannst und daher neidisch bist und deren Besitzer diffamierst. Aber das sollte inzwischen bekannt sein, dass du ständig pauschalisierst und Gruppen beleidigst.

    • Super. Bestimmt gibt es dann auch bald den iTrolley, damit man das Teil überhaupt mitnehmen kann. Oder den iSuite mit Riesentaschen.

    • Gegen ein Notebook, Monitor, TV ist auch ein 5,7″ Display Mickrig.

      Aber alles haben sie gemeinsam. Sie sind zu gross zum umherSCHLEPPEN oder sie sogar noch in der einen Hand zu bedienen und zu halten.

      Ich habe eine +2000Eur Vollformat Kamera ohne abnehmbarem Objektiv die fast das doppelte kostet wie eine die nur 1/3 grösser ist und für 1000Eur sogar zoomen kann. Nur damit sie klein und Handlich ist trotz offensichtlicher Nachteile. Ich bezahle für ein 3.5″ 4s Nachfolger sogar gerne mehr, wenn es sein muss, um die Technik da rein zu pressen. Ich will nicht wie ein Depp ein Tablet umherschleppen nur weil 99% der Menschheit meint 4,3 oder 5,7″ wären super… (wofür auch immer?). Jetzt sag nicht: „Für Videos!“. Dafür ist es nämlich ganze 50″ zu Mickrig.

    • Der Meinung schließe ich mich an.
      4″ Displays sind wirklich nicht mehr zeitgemäß.

      • wenn du mit zeitgemäß meinst hip sein, und der Nutzen ist egal dann hast du recht. das 6er stört mich jetzt seit 300 Tagen. jedes Mal wenn ich es in die Hand nehme bekomme ich einen Hass auf Apple.
        wenn du das mit zeitgemäß meinst OK.

    • mickrig? das 6er ist zu groß.
      ich will kein abgestecktes Gerät sondern ein aktuelles aber bedienbares Gerät.

  • iPod und iPhone sind zwei Paar Schuhe

  • Wieso sind iPod und iPhone zwei Paar Schuhe?
    Das iPhone 5C und der iPod touch Gen. 5 waren sich von der Hardware sehr ähnlich und unterschieden sich hauptsächlich durch die funkwellendurchlässige Rückseite und eben einem Mobilfunk-Chipsatz.
    Ich nenne mich nun auch mal hochtrabend „Analyst“ und sage voraus, dass im September ein 4″ iPhone 6C präsentiert wird, das sich optisch durch andere Farben vom 5C unterscheiden wird und die Prozessorarchitektur vom iPhone 6 / iPod touch Gen 6 übernehmen wird.

  • Ich würde es sehr begrüßen.
    Der Einhand Bedienung wegen.
    4″ ist perfekt!

    Eigentlich würde ich mein 5S gar nicht hergeben, wenns nicht so langsam werden würde.

    Ein 4″ Gerät mit high end Hardware!
    Das wärs!

  • Es wird immer wieder gesagt, dass sich das iPhone 5C und die iPods sich für Apple kaum noch rechnen. Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen.
    Man kann aber die Kosten in Entwicklung, Produktion und Einkauf sehr effektiv senken, indem man eben zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt.

  • Ich habe mir die Woche einen 5G-ipod touch als Ersatz für meinen alten 3G ipod touch gekauft. Ich bin von diesem 5G-touch absolut begeistert, top verarbeitet und dünn und leicht. Genau dieses Ding (mit 4″ und diesem dünnen Gehäuse) hätte ich gerne als „kleines“ iphone – das wärs …

    • Genau! iPod Touch mit Karte und Telefonfunktion – fertig. Das wäre auch mein Wunsch. Hab noch einen Touch 2. Generation liegen – das iOS (4.3) ist zwar alt – aber wunderbar übersichtlich und verlässlich. Zurück zur Einfachheit in Form und Inhalt – das wäre klasse.

  • Ich würde es ebenfalls begrüßen wenn dass IPhone 6c ein grösses Display bekäme. Ich würde mein IPhone 5c auch nicht angeben wenn es es nicht mitleerweile zu langsam wäre und ich zwei Mal pro Tag Neustart machen müsste.

  • Ups, sollte eine Antwort auf Kennys Beitrag sein.

  • Ich verstehe seine Begründung nicht, vorallem die Grafik nicht, wie kommt der darauf? Da ist doch nur der Wunsch der Vater des Gedanken. Genauso wie er sagt es wird eins geben sage ich: der reinfall mit dem 5c hat apple gereicht, es wird kein weiteres mehr kommen.

  • Komischerweise sehe ich hier in München schon viele Leute mit dem 5c rumrennen, also so schlecht kann es sich nicht verkauft haben…

  • Wenn Apple ein iPhone 6C auf den Markt bringt, dann wird das 5S eingestampft weil es einfach zu ähnlich sein wird (C Serie= Vohrjahrestechnik) A7 und A8 relativ ähnlich 1GB RAM gleich 8 MP Kamera mit Slow Motion gleich

  • Also ganz simpel:

    Wenn ich mit (geschätztem Mehr-) Aufwand von 2 % (iPhone xC) 10 % mehr Käufer erreiche – hä ?
    Wo ist das Problem ? Klar – das xC verkauft sich nicht wie „geschnitten Brot“ .. aber …

    • Eben! Ein iPhone ..C muss sich gar nicht wie geschnitten Brot verkaufen, damit es sich rechnet. Es verwendet bestehende, nicht mehr top-aktuelle Hardware einfach weiter. Bei Markteinführung des 5C wurde einfach das Auslaufmodell „iPhone 5“ neu (und vor allem aus Apple-Sicht: billiger) verpackt und 100€ günstiger verkauft als das damals neue 5S.
      Früher hätte Apple bei Marktstart des 5S das 5er als Vorjahresmodell einfach 100€ günstiger verkauft. Das ist aber in der Produktion sicher teurer als das 5C.
      Ich persönlich war echt überrascht, dass Apple dieses Vorgehen ein Jahr später nicht wiederholt hat und das abgelöste 5S in ein Kunststoffgehäuse verfrachtet haben.

      • Twittelatoruser

        Nein! Das 5c hatte gegenüber dem 5 volle Unterstützung ALLER LTE-Frequenzen (in DE nicht nur T-Mobile), der Akku war größer, die Kamera war besser und die CPU war ein klein bisschen schneller. => Kurzum: Unsinn, dass 5c nur ein 5 in Plastikgehäuse ist.

      • Unsinn ist es nicht – ich hab mich bloß vielleicht nicht differenziert genug ausgedrückt. Mir geht es um den Aufwand, den eine Produktentwicklung kostet. Dazu gehört sowohl das Produkt selbst, als auch die Entwicklung der Produktion. Ein 5C lässt sich bestimmt auf der Produktionslinie des 5er fertigen. Wenn nun der Akkuhersteller 1 Jahr nach Markteinführung des 5ers in der Lage ist, einen etwas stärkeren Akku zu liefern, nehm ich den als Produktentwickler (oder wahrscheinlich viel eher als Mitarbeiter des Apple Einkaufs) des 5C natürlich gern, sofern er nicht mehr kostet. Und ob ich in der Fertigungskette an Station „Kamera einsetzten“ nun das Modul des 5er oder ein verbessertes, wie es beim 5C zum Einsatz kommt, verbaue, ist der Produktionsanlage egal. Gleiches gilt für die Station „Rückseite anbauen“.

  • Wow, es muss ein super Gefühl sein so weit über den Anderen zu sein!
    Nein jetzt mal ernsthaft, ist ein solcher Tonfall hier wirklich notwendig?

    • Sry war als Antwort an Twitter gedacht, hab mich mit der neuen App noch nicht so angefreundet ^^

      • Twittelatoruser

        Und funktioniert manchmal auch nicht richtig … ich nutze jetzt lieber den „RSS-feed“ derer Twitter-Kontos nun in Tweetbot.

      • Ich steh weiterhin zu meiner Aussage: Das 5C ist ein 5er in Plastikgehäuse.
        Okay, nun mag der Zulieferer des LTE-Chips ein Jahr nach Markteinführung des 5er endlich in der Lage sein, eine verbesserte Version des Mobilfunkchips an die Fertigungsbänder zu liefern, ebenso der Kameramodul-Hersteller…
        Die Unterschiede sind aber aus Produktionssicht minimal. Ist so, als ob in der Automobilproduktion der Felgenhersteller auf einmal ein Jahr nach Serienanlauf in der Lage ist, 1kg Gewicht je Rad einzusparen, wodurch das komplette Fahrzeug auf einmal im Leergewicht 4kg leichter wird. Gleichzeitig bringt der Hersteller des Multimediasystems eine neue Version mit besserem Display ans Band.

      • Twittelatoruser

        Ach, dass man mit dem iPhone 5C nun in (geschätzt) 20 LTE-Frequenzen (also nicht nur Telekom in Deutschland, sondern auch Vodafone/E+/O2 in DE und alle Mobilfunkprovider in USA und China unterstützt, ist als nur eine minimale Verbesserung (ganz zu schweigen der besseren Kamera, Akku besser & sparsamer, leicht schneller durch scheinbar verbesserten Peozessor)?

        (Dass die Entwicklungskosten gegenüber dem 5 minimal sind, sollte nicht verwunderlich sein.)

      • Twittelatoruser

        Und alle Frequenzen in EU, was gegenüber DE mit 3 nur ca. 5 andere unterschiedlich sind …)

  • Ein 4Zoll Gerät mit nem flachen Body…..dass wäre ein wirkliches Highlight……Handy im Scheckkartenformat…….damit macht es wieder einen hippen Eindruck….und 4Zoll können genauso viel wie die Großen…..Wer mehr möchte sollte sich ein pad kaufen. Ich arbeite mit Macbook und ipad auf aktuellem Stand und nutze immer noch ein 4c weil es handlicher ist……für mich immer noch das wertigste und beste iphone.

  • Mist …es ist ein „s“….. hab mich von den „c“-Kommentaren glatt auf den Weg der geistigen Vertippung begeben.

  • Diese Argumentation ist absoluter Blödsinn und klingt nach Sozialneid und sonst nichts. Ein großes Display hat einfach fast nur Vorteile.
    Ich behaupte ja auch nicht ihr kompensiert kleine Sch…. durch einen großen Fernseher zu Hause oder einen 24 Zoll Monitor.
    Ich bin Grafiker und kann mit Mäusekino nichts anfangen.

    • Warum schließt man immer von sich auf andere? Ich kapier es einfach nicht?!
      Was für Peter gilt, gilt nicht automatisch für Petra…
      Nur weil ein Grafiker aus nachvollziehbaren Gründen auf große Sch… steht, (sorry, ich mein natürlich Displays und entschuldige mich bei allen anderen Mitlesern, dass ich mich Deiner Ausdrucksweise bedient habe), muss das nicht auch für den Gärtner gelten, der sein Smartphone gern unauffällig in Brusttasche unterbringen möchte…

      • hier kommen einfach zu viele verschiedene menschen miteinander in „verbindung“. die einen möchten erklären, was sie gut für sich finden und warum, die anderen sind in typischer anonymkläffermanier unterwegs und wollen provozieren. unschön, aber leider realität.

    • kein Mensch braucht für emails oder whatsapp ein großes Display. Filme schaut man auf iPad PC oder TV.
      für Handy gilt je kleiner desto besser.
      damit man auf Smartphone etwas sieht wären 3,5-4″ perfekt. kleiner wäre zu klein. größer ist zu groß wie wir seit dem 6er leider wissen.

      • Perfekt wäre ein Display was ich der Situation anpassen könnte. Unterwegs 4″ für Mails, Internet und Nachrichten, in der Bahn 5,5″ für Filme und Spiele, auf dem Sofa 10″ für Mail und Internet und dann 4m um es an die Wand zu hängen. Das ganze natürlich in einem Gehäuse, das mit skaliert.
        Bis es das gibt, sollte jeder für sich entscheiden, welche Größe passt.

  • Ich find es immer wieder interessant, von den ganzen Analysten irgendwelche Prognosen zu lesen… Bei einigen ist es Wunschdenken, bei anderen einfache Übertragung von Apples Verhalten in der Vergangenheit auf die Zukunft. Letzteres liefert meist die zuverlässigeren Prognosen, vernachlässigt aber manchmal veränderte äußere Einflüsse.
    Ich selbst bin Fertigungsplaner in der Automobilbranche (nix besonderes, will mich damit hier nicht profilieren) und weiß nach welchen Kriterien eine Fertigungslinie geplant wird.
    Aus Sicht von Apple ist es profitabler eine Fertigungslinie nicht nur für den Zeitraum eines Jahres, in dem das jeweilige iPhone-Modell aktuell ist, laufen zu lassen. Bei den ersten iPhone Generationen haben sie es ja so gemacht, dass die alten einfach weiter produziert wurden und günstiger verkauft wurden. Beim Start des 5S haben sie das 5er nicht mehr weiterverkauft. Das ist ein eindeutiger Hinweis, dass das 5C nun auf den Bändern des 5er gefertigt wird. Das neue Design und der Presserummel um ein „neues günstiges iPhone 5C“ bringt wahrscheinlich mehr Kunden, als hätte man das 5er als günstige alternative zum 5S im Programm gelassen.
    Soviel zum iPhone, nun zum iPod touch:
    der iPod touch ist und war schon immer ein „Abfallprodukt“ der iPhone-Entwicklung. Man bestellt beim jeweiligen Komponentenhersteller nicht bloß die Stückzahlen fürs entsprechende iPhone, sondern gleich (geschätzte) 5% mehr, die die iPod-Produktion abdecken. Erst dadurch kann man den iPod so günstig produzieren, dass er sich trotzdem aus Sicht von Apple noch rechnet.
    Wenn ich mal eine Lisgte aller laufenden Apple-Fertinugslinien in die Hände bekommen würde, fang ich demnächst auch bei der Times als Analyst an.
    Meines Wissens hat Apple derzeit folgende Produktionen am Laufen:
    iPod touch Generation 6
    iPhone 5C (ehemals 5)
    iPhone 5S
    iPhone 6
    iPhone 6 plus
    iPad Air 2
    iPad Air 1
    iPad mini Retina 2
    iPad mini Retina 1
    Ich hab grad leider überhaupt keinen Überblick inwieweit die jeweilgen iPads mit den iPhones verwoben sind, ich weiß bloß, dass Apple bestimmte Komponenten für beide Geräteserien bei seinen Zulieferern bestellt. Dass Apple die Produktion des ersten iPad mini im Juni hat auslaufen lassen, liegt daran, dass das verwandte iPhone 4S und der iPod touch Gen 5, die allesamt den A5 Chip nutzen, nicht mehr hergestellt werden. Offenbar ist die Produktion des A5 Chips eingestellt worden. Das einzige noch im Verkauf befindliche Produkt mit A5 ist… Apple TV. Ich traue mir die Prognose zu, dass wir bald ein neues Apple TV präsentiert bekommen – wahrscheinlich basierend auf dem A8 Chip, da der A9 dann dem iPhone 6S und 6S Plus (und iPad Air3, ggf. iPad Pro) vorbehalten wird.
    Des Weiteren könnte auf den Fertigungslinien des 5C zukünftig ohne größere Umbaumaßnahmen ein 6C (iPod touch Gen. 6 mit Mobifunkchipsatz) laufen.
    Die Produktion des 6er und 6er Plus laufen einfach weiter und werden 100€ günstiger verkauft als die neuen 6S und 6S plus (wahrscheinlich hebt Apple dieses Jahr die iPhone Preise insgesamt an wegen des Dollarkurses). Logischerweise werden die Stückzahlen der Auslaufmodelle (6/6plus) verringert. Um beim Zulieferer aber weiterhin in großen Mengen zu kaufen, um günstige Preise aushandeln zu können, müssen mehr Produkte mit A8-Chip kommen (Apple TV 4, iPhone 6C, iPad mini 4 und bereits der iPod touch 6).
    Im Spätherbst hätte Apple dann folgende Produktionslinien am Laufen:
    iPod touch Generation 6
    iPhone 6C (ehemals 5C)
    iPhone 6
    iPhone 6 plus
    iPhone 6S
    iPhone 6S plus
    iPad Air 2
    iPad Air 3
    iPad mini Retina 2
    iPad mini Retina 3
    eine etwas gewagte Prognose meinerseits (gewagt deswegen, weil ich die Produktionsstrategie und vor allem die Standorte von Apple nicht kenne) ist, dass das nur der 6er parallel zum 6S weiterverkauft wird, nicht aber das 6plus, weil auf der Linie des 6 plus zukünftig das 6S plus vom Band läuft.
    Anfang September sind wir alles etwas schlauer und ich bin gespannt, ob ich zukünftig als Analyst Geld verdienen kann ;-)

  • Ich hoff auch das in 6c kommt. Könnt mich jedesmal totlachen wenn jmd sein 6+ aus der Tasche holt. Egal wie groß die Hand ist es sieht einfach nur peinlich aus ^^

  • Wieso muss das eigentlich an den Dollar angepasst werden?
    Selbst bei einem Umtauschkurs von 1:1 wären die Dinger aktuell bei uns noch teurer oder würden genauso viel kosten, wie in den USA.
    Wieso bekommen wir die Ware nicht zum gleichen oder wenigstens annähern gleichen Preis?
    USA: ab 649$(588,80€) DE: ab 699€
    Das sind heute schon trotz des schlechten Dollarkurses 110,20€ teurer bei uns als in den USA.
    Beliefert werden wir werden doch, glaube ich, sowieso alle aus China. Worin liegt der große Unterschied?

    • Twittelatoruser

      Noch immer Leute, der Kulturen & Staaten nicht unterscheiden kann und mit gefährlichem Halbwissen rechnet …

      (Ich prangere nicht an, dass er es nicht weiß, sondern sofort Vorurteile statt zu fragen stellt.)
      .
      Die Angaben der Dollarpreise in der Keynote sind immer ohne Steuern (verschiedene US-Staaten haben unterschiedliche Steuern). Zudem kommen in DE ein paar zusätzliche Abgaben pro Gerät hinzu (z.B. bei Musikabspielgeräten ab 16 GB wird pauschal angenommen, dass einige dort raubkopierte Musik haben).

  • Die Dollar-Preise sind immer exklusive der Mehrwertsteuer, da die jeder Bundesstaat selbst festlegen kann. Um fair zu sein, müsstest Du 588,50€ plus 19% = 700,62€ mit dem deutschen Verkaufspreis von 699€ vergleichen.

  • @Peter……Da würde ich jetzt mal anfangen zu überlegen warum man hier angepisst sein muss und danach würde ich mir überlegen warum ich als Grafiker mit nem i-phone arbeiten muss…das ist traurig, da auch ich aufwendige Grafik und Rechnerleistungen benötige, da wir Brückenbauwerke damit entwerfen und bauen……..i-phones nutzen wir zum telefonieren. Danach solltest Du aufhören so einen Quatsch zu kommentieren, nur weil Du offensichtlich einer derjenigen bist, die immer mit dem neuesten Gerät pralen müssen. Ich wette, wenn Apple auf 4Zoll zurückschwenkt, ist das für dich plötzlich dann auch wieder das beste vom Besten…..man muss nicht jedem Trend folgen, sondern für sich den besten Weg finden…..Wenn Du mit nem großen Display glücklicher bist….viel Spaß!

  • Eher die großen unnötigen Displays sind Kindersmartphones. Jetzt laufen schon alle mit 2 Händen auf der Straße beim tippen herum. Dem nächsten hau ich eine rein und das bist hoffentlich du. Ich lauf immer jeden an, dass das Phone fast runterfällt. Selbst schuld wenn man keine Augen im Kopf, sondern nur im Smartphone hat. Und diese Tablets (iPhone 6), sind nicht Smart, sondern sperrig und unnötig. Könnte wetten manche nutzen jetzt beide Hände beim Autofahren für das Phone!

  • @Nick…“ich lauf immer jeden an…“…….leicht Asso was? Bleib Zuhause und lass die Finger von Kommentaren.
    Immer schön normal bleiben. Man muss nicht jede Plattform für Aggrotouren nutzen nur weil man im wirklichen Leben nix zu melden hat.
    ….wieso kann hier nicht normal argumentiert werden? Es gibt eben Leutchen die haben Spaß am großen Display und wollen sich kein ipad leisten….und die anderen die ipads nutzen und ein kleines Phone zum telefonieren bevorzugen.

    • Das Problem wird doch nur sein, dass die 2.genannte Gruppe keine Smartphones mehr bekommt weil Apple auch nur noch diese Monster produziert. Und selbst ein Wechsel zu Android ist nicht akzeptabel da jedes Android Mini Gerät um Längen schlechter ist als das normal riesige Modell. Somit bleibt dieser Gruppe nur ein veraltetes Gerät zu nehmen mit dem Wissen das Apple es Zwangs-kaputt-updated….
      (Wie man vielleicht merkt zähle ich mich selber zu dieser 2.ten Gruppe und werde sobald mein iPhone 5 den Geist aufgibt entweder mir nochmal ein 5S besorgen oder aber ab diesem Zeitpunkt auf ein Smartphone verzichten, da ich genauso gut ein iPad mit mir rumschleppen kann!)

  • Meint ihr denn das wird noch was mit nem 6c?
    Bin ja ein bisschen enttäuscht von der Keynote was das betrifft.
    IFun hatsch auch garnicht mehr darüber geäußert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven