iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 379 Artikel

Apple-Apps unzuverlässig

iPhone-Probleme: Falsche Standortanzeige und fehlende Nachrichten

49 Kommentare 49

Bei Apple ist zumindest für einen Teil der iPhone-Besitzer weiterhin der Wurm drin. Auch nach der letzte Woche freigegebenen Aktualisierung auf iOS 15.4.1 haben verschiedene Apple-Dienste Probleme mit der Standortbestimmung. Zudem präsentieren sich iCloud-Dienste wie Apples „Nachrichten in iCloud“ unzuverlässig.

Ihr erinnert euch vielleicht an unseren Bericht über falsche Ortsangaben in Apples Karten-App. Mit einem ähnlichen und ebenfalls ungewöhnlichen Problem sehen sich nun iPhone-Besitzer teils auch bei der Verwendung anderer Apple-Anwendungen konfrontiert, als Beispiele werden die Wetter-App von iOS und „Wo ist?“ genannt. Während der aktuelle Standort der Nutzer bei allen sonstigen Apps – auch jenen von Apple – auf die Straße genau stimmt, zeigen einzelne Anwendungen einen falschen Ortsname an. Ähnlich wie beim „Apple Maps“-Problem von letzter Woche handelt es sich hierbei in der Regel um Orte, die nur wenige Kilometer entfernt sind.

Interessanterweise scheint das Problem auch diesmal wieder lokal begrenzt zu sein, die teils auch in den Support-Foren von Apple veröffentlichten Fehlerberichte stammen allesamt von Nutzern aus dem Raum Köln-Bonn. Ein akzeptabler Workaround ist uns bislang nicht bekannt. Der bislang einzige Weg zur Fehlerbehebung scheint eine komplette Wiederherstellung des Geräts zu sein, was mit entsprechendem Aufwand verbunden ist.

„Nachrichten in iCloud“ synchronisieren nicht

Nachrichten Zu Icloud Hochladen

Auch Apples iMessage-Sync über mehrere Geräte hinweg zeigt sich teils unzuverlässig. So fehlen beispielsweise auf dem iPhone in einzelnen Chats all jene Nachrichten, die über einen Mac oder ein anderes iOS-Gerät empfangen oder verschickt wurden. Beim Empfang auf unterschiedlichen Geräten kommt es zudem hier und da zu massiven Verzögerungen.

Die in solchen Fällen normalerweise hilfreichen Standard-Workarounds wie Neustart oder das Ab- und wieder Anschalten von „Nachrichten in iCloud“ bringen in diesem Fall keine Besserung. Betroffene Nutzer können somit nur abwarten, bis sich die Synchronisierung wieder einpendelt und zumindest keine neuen Nachrichten mehr verschwinden.

Danke Philipp

05. Apr 2022 um 13:55 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    49 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34379 Artikel in den vergangenen 5574 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven