iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 585 Artikel
550.000 Euro Preisgelder

iPhone-App „Glitchskier“ erhält Deutschen Computerspielpreis 2017

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Seit gestern Abend stehen die Gewinner des wichtigsten deutschen Förderpreises für Computerspiele fest. Der Deutschen Computerspielpreis 2017 wurde vergeben und mit ihm 550.000 Euro Preisgelder, die auf insgesamt 14 Kategorien verteilt wurden.

Glitchskier 500

110.000 Euro gingen an den wichtigsten Preisträger des Abends: Das Action-Rollenspiel Portal Knights des Studios Keen Games, das die Trophäe für das „Beste Deutsche Spiel“ von Bundesdigitalminister Alexander Dobrindt überreicht bekam.

Doch uns interessiert die mit 40.000 Euro dotierte Mobilkategorie. Hier darf sich der Hamburger Shelly Alon über die Auszeichnung seines 99-Cent Titels Glitchskier als Bestes Mobiles Spiel 2017 freuen.

Eine Juryentscheidung, die uns schmeichelt. Obwohl wir auf ifun.de nur selten auf neuveröffentlichte Mobil-Spiele hinweisen konnten wir Glitchskier erst Mitte Februar in einem eigenen Eintrag berücksichtigen. Alle diesjährigen Preisträger lassen sich hier einsehen.

Laden im App Store
Glitchskier
Glitchskier
Entwickler: Shelly Alon
Preis: 2,29 €
Laden

Die Jurybegründung

Der Arcade-Shooter Glitchskier ist ein brillantes Zusammenspiel von Metapher, Gameplay und Ausführung und hebt sich von anderen Spielen in diesem Genre vor allem durch die Grafik und den Sound ab. An diesem Spiel sitzt jeder Pixel, jeder Effekt, die komplette Mechanik.

Donnerstag, 27. Apr 2017, 8:03 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn ich schon das Foto sehe muss ich lachen. Was hat Olivia Jones mit Games zu tun? Oder andere fressen. Jedes Jahr lächerlicher der Preis.

    • das wird sich Olivia über Dich auch denken

    • Sie ist eine „prominente Laudatorin“, weil sie ihr Geld mit Prominenz verdient.

      Das kann man jetzt schlecht finden, es kann einem auch egal sein (mir zum Beispiel). Jedenfalls scheint sie dort Geld zu verdienen in dem sie macht, was sie immer macht. Warum aber ist der Preis lächerlicher als die letzten Jahre, weil da Laudatoren laudatieren? Ist es nicht wichtiger, welche Spiele prämiert werden und welche Begründungen es dafür gibt?

  • @ifun Berichtet im Nachtrag lieber mal über verschwundene Stimmen und dass eine Neuauszählung von den Juroren blockiert wurde.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20585 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven