iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 108 Artikel
"The Gift that Keeps on Giving"

iPhone 8: Apples gesprächige HomePod-Software

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Mit der stillen Freigabe der HomePod-Software am 28. Juli hat sich Apple ins eigene Knie geschossen. Das stets auf Geheimhaltung bedachte Unternehmen, das in einer internen Mitarbeiter-Präsentation erst kürzlich darauf aufmerksam machte, dass inzwischen mehr Geheimnisse aus der Firmenzentrale an die Öffentlichkeit treten als aus den traditionell redseligen Kreisen der Zulieferer, muss nun mit anschauen, wie das Netz die Geräte-Software auf der Suche nach iPhone-Fundstücken auseinander nimmt.

Code Schnipsel

Code-Schnipsel aus der HomePod-Software

Und davon scheint es verdammt viele zu geben. So sieht sich Apple seit dem vergangenen Mittwoch mit einer Flut von Veröffentlichungen konfrontiert, die allesamt der Geräte-Software des noch unveröffentlichten Wohnzimmer-Lautsprechers entstammen.

Da der HomePod und das kommenden iPhone nicht nur Teile ihrer Betriebssysteme teilen, sondern der HomePod offenbar schon jetzt für den Einsatz mit dem iPhone 8 vorbereitet wurde, lassen sich in den Tiefen des Systems etliche Code-Schnipsel aufspüren, die die kommenden Funktionen des nächsten iPhones zumindest erahnen lassen.

Auf eine Auswahl konnten wir bereits gestern hinweisen: So ist das System für das Gesichtserkennungsmodul „Pearl ID“ und den Einsatz von Infrarottechnik vorbereitet. Das iPhone 8 trägt Apple-Intern den Codenamen „D22“ und präsentiert seine Umrisse in einem Icon der HomePod-Firmware. Die Grafik eines nahezu randlosen Geräts mit Aussparung für Kamera und Sensoren an der Oberkante entspricht exakt dem, was seit Wochen durch die Gerüchteküche an uns vorbeizieht.

Tap-o-Wake, geteilte Status-Leiste, keine Home-Taste

Und die Flut der Fundstücke reißt auch am Dienstag nicht ab. Vor allem die Entdeckungen des für seine iOS-Analysen bekannte Entwicklers Steve Troughton-Smith dürften in Apples Chefetage für besorgte Gesichter sorgen.

Hajek

iPhone 8-Rendering: Martin Hajek

Dieser macht nun darauf aufmerksam, dass in der Software keine Anzeichen für ein Touch ID-Modul unter dem Geräte-Display auszumachen sind – der komplette Wechsel auf eine Gesichtserkennung scheint damit noch einen Zacken wahrscheinlicher als bislang.

Auch die vom Icon angedeutete, geteilte Status-Leiste scheint erwartungsgemäß auszufallen. Troughton-Smith und weitere Entwickler haben Text-Verweise ausmachen können, die eindeutig auf eine mittig geteilte Status-Leiste verweisen und so auch Apples Rückkehr zur platzsparenden Netzempfangsanzeige (in iOS 11 werden die Punkte wieder von Balken abgelöst) erklären.

Die Home-Taste soll im iPhone 8 zudem von einem virtuellen „Home Indikator“ abgelöst werden, den das Betriebssystem bei Bedarf verstecken kann. Auch die bereits im Januar aufgekommenen Gerüchte über eine Tap-to-Wake-Funktion scheinen zuzutreffen.

Was am meisten verwundert: Auch nach Tagen der Firmware-Analyse hat Apple den 2GB großen Download, der auch die Pixel-Abmessungen des im HomePod verbauten Displays verrät (272px x 340px) noch nicht vom Netz genommen.

Dienstag, 01. Aug 2017, 9:19 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für mich klingt das ein bisschen so, als hätte Apple alle Gerüchte genommen, ne erste Vorabversion erstellt, die veröffentlicht, um am Ende was ganz anderes vorzustellen

  • Meine Vermutung:

    Heute gibt es Dir Quartalszahlen von Apple. Und da diese sicher nicht so gut ausfallen, ist man darauf bedacht, Brocken den Analysten zur Verfügung zu stellen, damit die Erwartungen für das neue iPhone (eine der Haupteinnahmequellen in Bezug auf Gewinne für Apple) schon einmal ein Fundament erhalten. Damit der Aktienkurs eher nach oben als nach unten sich bewegt.

    • Ich glaube die Quartalszahlen werden bestimmt sehr gut ausfallen. Apple hatte einige Aktionen laufen. Das SE wurde gerade zu verschleudert. Apple TV wurde bei manchen Anbietern günstig rausgehauen. Es gab Apple Watch Aktionen. Neu Macs gab es auch noch in dem Quartal. Ich denke es könnte sogar ein Rekordquartal werden.

  • Die Veröffentlichung innerhalb der Homepod Software ist doch nicht aus Versehen passiert. Das ist aus meiner Sicht vom Marketing geplant um 6 Wochen vor Release kostenlos mit Werbung zu starten…

  • Oh Mann, wenn das iPhone 8 (oder 7S) so aussieht wie auf den Bilder, dann renn ich aber direkt in den Apple-Store und zahle 1500 Euro…;)
    Das Teil ist so schön, wahnsinn!
    Ich hoffe Apple bietet ein Modell mit 5,5″ und FullHD (brauche kein QHD – verbraucht nur Akku) – wenns nur schon da wäre…;)

    • — [] iLexer

      Es sieht tatsächlich viel besser aus ohne Homebutton.

    • Das heisst für mich, ich kaufe mir ein 7er 2-3 Monate nach Erscheinen des 8er…
      Sicher schön, das Gerät, aber mal ganz ehrlich: 1500€? (Na gut, ist ein Schätzwert…)

    • Es gibt hier eindeutig zu viele Leute, die Joe heißen! Der andere Joe ist ein Samsung S8 Liebhaber und so gar kein Fan dieses Designs. ;)

      • Ich bin auch der der das S8 schön findet, also der selbe.
        Ich kommeniere nur nicht als Apple-Fanboy, ich bin neutral und bewerte das Produkt nicht nach der Marke sondern (in dem Fall) nach der Optik…
        Und das S8 ist Hammer schön, wie auch das iphone 8…

      • Und ich habe nie geschrieben das Design des 8ers (!!!) sei schlecht, im Gegenteil!
        Ich schrieb, das das Design des 7ers halt mittlerweile nicht mehr schön ist und das S8 (für meinen Geschmack) deutlich schöner ist…:)

      • Joe, dann solltest Du Dir einmal meine differenzierte Antwort auf Deinen Kommentar an mich durchlesen: https://www.iphone-ticker.de/iphone-8-erst-im-november-und-keine-weisse-version-114659/ Ich bin alles, aber kein klassischer Apple Fanboy. Meine Sicht auf Design ist sehr detailverliebt – in jeder Lebenslage. Für mich muss absolut alles bis ins kleinste Detail stimmen, sonst bin ich nicht zufriedenzustellen. Und das gilt auch seit einem Vierteljahrhundert für Apple-Produkte. ;)

  • Meine 2 ct ;)

    1. Es ist zu spät es vom Netz zu nehmen, was einmal im Internet war bleibt da, das ist doch klar.

    2. Dass ab und zu Hinweise in irgendwelchen Betas vorhanden sind kennen wir doch schon! Und dass auf einmal so viele Hinweise versteckt kann nur bedeuten, dass es Absicht war! Das ist schon ein sehr extremer Leak für Apples Verhältnisse….kann auch sein, dass es wirklich ein Verräter war der das veröffentlicht hat….man weiß es nicht ;)

  • …oder Apple verarscht uns nach Strich und Faden und die Chefetage kriegt sich vor lachen nicht mehr ein…

  • Einen Wegfall von TouchID kann ich mir fast nicht vorstellen. Wie soll das dann mit Pay funktionieren? Rein über die Gesichtserkennung? Stell ich mir etwas umständlich vor, da man dann ja immer zwingend das iPhone vor seiner Nase haben muss :)

    Gekauft wird es aber allein schon aus Neugier ;D

    • Das wird überhaupt nicht möglich sein. Bei manchen Bezahlterminals (z. B. Obi) muss man das Handy ja links neben das Gerät halten.

    • Gesichtserkennung halte ich insgesamt für unglücklich. Entsperren in der Halterung im Auto ist da auch nicht so schön.

      • Genau. Und Helm/Mütze und Sonnenbrille muss man dann immer abnehmen zum entsperren?! Außerdem kann jemand dann mein Handy einfach vom Tisch aufheben und entsperren ohne das ich es bemerke wenn ich gerade abgelenkt bin.

    • Habt ihr überhaupt schon einmal ApplePay genutzt? Scheint nicht so was ihr da scheint ist großer Unsinn.

  • Die könnten wirklich 1500€ verlangen und trotzdem wird es einen hohen Absatz haben. Kann mir aber vorstellen, dass 7s und 7s plus dann leiden werden

    • Es gibt nach wie vor keine Leaks zum 7S.

      • Wahrscheinlich weil es nix zu berichten gibt. Es wird wie immer nur eine schnellere CPU und 1-2 neue Features für die Kamera geben. Was soll dazu auch leaken?

      • @Hotshot Wenn es wie immer „nur“ ein Upgrade wird wieso gab es noch keinen einzigen Leak? Es wird keine „schlechtere“ 7S Versionen geben.

  • Bloß keine Gesichtserkennung. Touch ID reicht völlig aus und funktioniert super.

  • Karl Heinz Weber

    Gesichtserkennung wäre doch ein großer Quatsch. Viele entsperren ihr iPhone auch mal auf dem Tisch liegend um kurz ne Nachricht zu checken, ohne das Teil in die Hand zu nehmen. Würde dann ja nicht mehr gehen. Auch von der Sicherheit des TouchID ist es weit entfernt. Da muss man mir nur mein eigenes Handy vor die Nase halten und ist drin. Die Polizei & Co. freuen sich, Gangster ebenso. Gute Lichtverhältnisse müssen dann wohl auch sein, oder der Display leuchtet einen an, was wohl auch mehr Zeit kostet.

    Vielleicht sehe ich da was falsch, aber dieses Gesichterkennungszeugs halte ich für die falsche Spielerei…

    Karle

    • Apple wird dir ein ganz anderes Szenario zeigen: Die aktuellen iPhones gehen ja bereits an, wenn du sie in die Hand nimmst. Das Apple-Video zu FaceID wird also so aussehen, dass jemand das Handy vom Tisch aufnimmt und es sich sofort entsperrt. Die von dir genannten Nachteile sind klar, aber trotzdem wird es so kommen.

    • Noch eine Ergänzung. Licht spielt absolut keine Rolle, da Infrarot. Die Technik ist ähnlich wie Kinect. Dafür braucht es kein Licht im Raum.

    • Gute Lichtverhältnisse müssen nicht sein wenn es wirklich eine Infrarot Kamera ist, ähnlich wie bei Windows Hello, das Bild ist übrigens schwarz weiß und nicht gerade scharf

  • Martin hajek hat super Arbeit geleistet. Nur das Gerücht der Empfangsbalken/ Böbbele hätte er verarbeiten müssen. Gesichtserkennung? Mir wäre ein super schnelles TouchID viel lieber

  • Der Name iPhone 8 war aber nicht zu erwarten ;D ;D ;D

  • Mich nervt diese Kaffeesatzleserei unendlich.
    Das ist nur bei IT und ganz besonders bei Appleprodukten so ausgeprägt. Einfach mal abwarten. Das war schon als Kind zu Weihnachten so. Wenn dann was präsentiert ist, sich freuen oder auch nicht!

  • Wie funktioniert die Gesichtserkennung im Winter mit Schal und Mütze? Also ich weiß ja nicht…

    • Genauso wie TouchID im Winter mit Handschuhen….

    • wie funktioniert TouchId mit Handschuhen im Winter?

      • Kurz zum Entsperren einen Handschuh ausziehen ist aber weniger umständlich. Ich trage auch im Winter selten Handschuhe.

        Und wie sieht es im Sommer mit Sonnenbrille aus? Einfach mal ein Stück weiter denken…

      • @Chris_pdm:

        > Kurz zum Entsperren einen Handschuh ausziehen ist aber weniger umständlich.
        > Ich trage auch im Winter selten Handschuhe.

        Ziehst du Mütze und Schal über’s Gesicht?

        > Und wie sieht es im Sommer mit Sonnenbrille aus? Einfach mal ein
        > Stück weiter denken…

        du weißt also schon dass das nicht funktionieren wird? Hast du die Software vom HomePod bereits analysiert?

        Immer diese Vorab-Nörgler, die noch überhaupt nichts über das fertige Produkt wissen… schlimm, schlimm…

  • Ich hoffe nur, die Uhr in der Statusbar findet irgendwo ihren Platz.

  • Ich hoffe sehr, dass uns Tim und seine Gang nur verarschen! Wenn es wirklich so kommen sollte und sie ernsthaft so fahrlässig im Umgang mit ihren Informationen und Geheimnissen sind, dann verliere ich mein letztes Vertrauen in meine Lieblings-Sekte.

  • Ich verstehe euer Problem nicht… die Gesichtserkennung wird wahrscheinlich viel sicherer werden als TouchId und auch im Auto euer Handy entsperren. Das Gute ist: man wird gar nicht mehr merken, dass man sein Handy entsperren muss. Man tippt einfach auf eine Push-Nachricht und muss anschließend NICHT extra den Homebutton tappen, sondern kommt sofort in die App. Denkt doch einfach mal alle etwas weiter als von der Wand bis zur Tapete. Apple wird schon keinen Schrott rausbringen. Und wenn ihr das Gerät erstmal in der Hand habt, werdet ihr merken, dass niemand mehr der TouchId hinterhertrauert…

    • Genau! Die FaceID wird viel sicherer! Schämt euch alle ihr nichtswissenden Id…..n!

      Definition „sicherer“: Die behörden müssen nicht mehr darauf hoffen, dass ihr das iPhone mit dem Finger entsperrt, sondern kann es ganz SICHER entsperren, indem sie euch das iPhone vor’s Gesicht halten.

      Was habt ihr also gegen diese neue SICHER funktionierende FaceID?! Ab in die Ecke und schämen.

      PS: Wer den Sarkasmus findet ist an Ostern ein Spielverderber!

    • Seit dem 4S kam nur Schrott raus.
      Seit iOS 5.1.3 wurde das OS von Jahr zu Jahr schlechter und unübersichtlicher.
      q.e.d.

  • Kein Touch ID? D.h. auf dem Tisch liegend kann es nicht entsperrt werden, ohne sich drüber zu beugen? Was ein Unsinn! Und wieso ohne Touch ID? Vermutlich weil die Gerüchte stimmen und Apple es technisch nicht geschafft hat und zu stolz war, bei Broadcom anzufragen. Und wenn dann der Aufschrei der Community kommt und sie es demnächst dann schaffen, bekommt das iPhone 8/Pro Gen.2 den Touch ID wieder (in‘s Display integriert). Hinzu kommen die seit Monaten anhaltenden Gerüchte über Fertigungsprobleme. Ohje ohje, das wird dermaßen ein Bera Gerät mit zig Kinderkrankheiten, gar nicht auszumalen. Aber wird trotzdem genügend Abnehmer finden, wie immer.

  • Was ich viel störender empfinde ist der dicke seitliche Rand, immer wieder liest man „randlos“ und die bisher veröffentlichten Bilder zeigen einen ähnlich dicken Rand wie beim 7er

  • Sollte das iPhone nur noch mittels Code oder FaceID zu entsperrensein und TouchID fällt dafür weg, wird es die erste iPhone Generation, die ich nicht kaufenwerde.

    So einfach mache ich es den Behörden nicht mein iPhone zu entsperren.

  • Was sich mir nicht erklärt ist wie der Entwickler darauf kommt, dass keine TouchID unter dem Display enthalten sein soll? Sind denn die bisherigen Routine nicht mehr vorhanden?

    Ich denke ein TouchID Sensor unter dem Display würde die gleichen API Calls Verwendung finden, so dass er im Moment gar nichts neues finden kann.

    Persönlich rechne ich fest mit TouchID auch im iPhone 8 – my 2 cents

  • Wie immer abwarten und Tee trinken. Die Internet-Gemeinde hat sich angewöhnt alles im Vorfeld zu zerreißen und „Wie soll das gehen?“ und „Das ist doch Quatscht!“ und bla bla bla … anstatt das man es erst mal ausprobiert. Bestes Beispiel: AirPods

    Meine Hoffnung ist noch immer: TouchID im Display + Gesichtserkennung.

  • Was soll eigentlich immer dieses „die Polizei hält Dir dann bloß noch das Handy vor’s Gesicht“ Argument ?? Habt Ihr regelmäßig mit der Polizei zu schaffen, das Ihr Euch um so etwas sorgt ?! Alles geheime Daten Dealer hier was ?! LOL

    • Ich habe einen digitalen Haushalt und habe somit IMMER sämtliche Dateien bei mir. Klar, unter Dokuments nochmals mit dem Touch-ID geschützt aber wenn das rausfliegen sollte, dann muss man ja tatsächlich „nur“ das Handy vors Gesicht halten und somit kommt man an alles ran. Und JA, da sind sensible Daten drauf die, angenommen ich komme einmal in so eine Situation, ganz sicher nicht in andere Hände fallen sollten.
      Durch Touch-ID kann ich mich weigern, so geht das halt nicht mehr. Mir missfällt der Gedanke

      • Touch-ID kann auch erzwungen werden und ist exakt gleich unsicher. Wenn Du ganz sichergehen willst, verwende einen langen, komplizierten Code. Dann aber viel Spaß jedesmal beim Eintippen.
        Unter Folter wurden auch schon Codes preisgegeben …

      • Bei der TouchID kannst du insofern verweigern, dass du nicht deinen Daumen speicherst, „vergisst“ welcher Finger entsperrt, den Finger 10x schief auflegst, so dass er nicht gelesen werden kann (falscher Finger?),…

        Bei FaceID bleibt nur Grimasse ziehe …

    • Es geht dabei nicht nur um „Daten Dealer“. Ist das iPhone entsperrt, ist jegliche verschlüsselte Kommunikation obsolet, denn dann braucht man nur noch die jeweilige APP öffnen und kann einfach lesen.

      Kleines Beispiel?
      Im ärgsten Suff beschimpfst du deine Ex, die dich betrogen hat. Ein kurzes „Dir werde ich’s auch noch zeigen.“ recht um dich bei einer Straftat zu bezichtigen.

      Kurz: Ausnahmslos jede/r hat etwas zu verheimlichen – auch ungläubige wie du!

  • Warum wurde die Software eigentlich veröffentlicht? Kann mann damit als Entwickler schon was anfangen?

  • Ganz schön clever wie aus versehen ein paar „sichere“ Details des neuen iPhone Preis zu geben. Es wurde soviel an neuen Features kolportiert, nur Kaffee kochen war nicht dabei, so werden die hohen Erwartungen wieder etwas geerdet. Am Ende ist für jeden etwas dabei. Die mit den hohen Erwartungen sind nicht ganz so enttäuscht und die Realisten freuen sich sowieso über neue Spielereien. Ob Fingerabdruck oder Iris scan, was auch immer. Wenn es überzeugend funktioniert ist mir das egal.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21108 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven