iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
Codename "D22"

iPhone 8: HomePod-Software „bestätigt“ Gesichtserkennung und randloses Design

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Apple hat letzte Woche überraschend eine frühe Software-Version für den Siri-Lautsprecher HomePod veröffentlicht. Wie sich nun herausgestellt hat, enthält diese speziell auf den HomePod zugeschnittene iOS-Version unter anderem Hinweise darauf, dass das iPhone 8 für die Authentifizierung seines Nutzers auf Gesichtserkennung setzt.

Iphone D22 Homepod Software

Die Entdeckung hat der für seine iOS-Analysen bekannte Entwickler Steve Troughton-Smith gemacht. Auf Twitter veröffentlichte dieser mehrere Screenshots mit Details aus der HomePod-Firmware, die auf ein Gesichtserkennungsmodul und den Einsatz von Infrarottechnik verweisen.

I can confirm reports that HomePod’s firmware reveals the existence of upcoming iPhone’s infra-red face unlock in BiometricKit and elsewhere.

Der Einsatz von Infrarotsensoren soll hier ein deutlich höheres Maß an Sicherheit gewährleisten und beispielsweise verhindern, dass die Kamera durch Fotos oder Masken getäuscht wird. Herkömmliche Kameras arbeiten mit dem eingeschränkten Spektrum sichtbaren Lichts und sind so auch besonders von den Lichtverhältnissen vor Ort abhängig. Bei Infrarotmessungen spielt dies keine Rolle und es ist zudem eine deutlich zuverlässigere Hauterkennung gewährleistet.

Die Entdeckungen von Troughton-Smith liefern zudem weitere Details zum kommenden Sondermodell „iPhone 8“ oder wie es am Ende auch heißen wird. So wird das Geräte bei Apple unter dem Codename „D22“ gehandelt, das Gesichtserkennungssystem trägt offenbar die interne Bezeichnung „Pearl“. Am spannendsten ist allerdings das von Apple ebenfalls in den Tiefen der HomePod-Software mitgelieferte Icon für das“D22-iPhone“. Die Grafik eines nahezu randlosen Geräts mit Aussparung für Kamera und Sensoren an der Oberkante entspricht exakt dem, was seit Wochen durch die Gerüchteküche an uns vorbeizieht. Abgesehen davon, dass die frühe Veröffentlichung der HomePod-Software ohnehin überrascht hat, ist kaum vorstellbar, dass Apple diese Details versehentlich preis gibt.

Iphone D22 Homepod Firmware

Montag, 31. Jul 2017, 7:20 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Und immer noch keine Infos zu einen angeblichen 7S neben den „8er“ aufgetaucht.
      Es wird nur ein iPhone geben.

      • Sehe ich auch so.

      • Das „8er“ wird „7S“ heißen. Genau wie all die Jahre zuvor.

        Schon seit dem 5S wird ständig mit höheren Nummern spekuliert, obwohl bis jetzt schon immer alle zwei Jahre ein „S“-iPhone rauskam. Und dieses Jahr wird es nicht anders sein.

        Leute reden nur von „iPhone 8“ weil es futuristischer klingt.

      • Ob s, 8 oder X. Ist das nicht völlig Schuppe?
        Bin ich der einzige den das null juckt?

        Hauptsache das Ding kostet unter 1000 Euronen und hat eine nette Neuerung.
        Diese scheinen wir ja jetzt alle zu kennen. Schon fast ein bisschen Schade, wenn man nicht mehr so wie früher überrascht wird.

  • Wieso hat apple denn die homepod Software veröffentlicht in erster Linie?

  • Randlos? Auf dem Icon ist doch ein relativ dicker Rand zu sehen?

  • Da Apple so viel Geld für Geheimhaltung ausgibt. Dann ist das sicher kein Versehen.

    Apple ist doch bewusst, das jede OS Version auf neue Funktionen durchsucht wird von solchen Menschen.

    Sofern man gezwungen wäre, solche geheime Funktionen innerhalb einer Software veröffentlichen müsste, würde man sie verschleiern und durch Platzhalter im Code ersetzen, die keinen Sinn für einen Außenstehenden ergeben (z.B. Face=Pearl).

  • Die Zeiten sind doch vorbei wo alles geheim ist. Es muss irgendwie geteasert werden- die Leute heiß gemacht werden… das können alles nicht Zufälle sein

    • diese ganze geheim – teaser sache ist sowieso ausgelutscht – bei den standard produkten.

      eher nur mehr peinlich – aber sie habens halt noch nicht gemerkt

  • Einen 4mm breiten Rahmen (wie es in früheren Artikel hieß), würde ich nicht als „randlos“ bezeichnen… Weiß nicht, was der Käse soll.

    • Sehe ich genau so…
      …der Rand links und rechts wird genau so „altmodisch“ daherkommen, wie beim aktuellen iPhone 7. Nur oben und unten entfällt etwas Fläche ;D

  • Was mich aber viel mehr interessiert würde, ist die „Bestätigung“ der Gesichtserkennung der Tod von TouchID im iPhone 8?

  • Und immer noch die hässliche Ausparung oben.
    Das gibt eine Riesen-Enttäuschung für ein „Jubiläums-iPhone“.

    • Werden aber dennoch wieder Mio. Geräte verkauft werden. Denn will ja schließlich keiner mit nem ollen iPhone 7 rumlaufen, wenn es nen neues „heißes“ iPhone für $1500 gibt ;D

    • Mal ernsthaft? Wie soll denn irgendwo noch Ton rauskommen? Die Gesetze der Physik lassen sich da nicht überlisten. Oder soll der Bildschirm vibrieren um Töne zu erzeugen???

      • „…Oder soll der Bildschirm vibrieren um Töne zu erzeugen…“ -> Da wäre Apple nicht der erste Hersteller, der das so lösen würde ;)

      • Das hat jetzt genau was mit meinem Kommentar zu tun?

      • Der Bildschirm virbriert ja jetzt auch schon :)

        Touch ID können sie nicht weglassen, wie soll man sonst mit Apple Pay zahlen? Vors Gerät halten und dann auf das Display gucken? :D

      • @Frank
        So spontan fällt mir das Gigaset Me ein, welches den Ton via Knochenschall überträgt. Und es gibt noch 1-2 Geräte mehr. Nur weil du nicht alle Möglichkeiten kennst heißt es noch lange nicht, das man die Gesetze der Physik umgeht.

      • …dass du eine Aussparung weglassen willst, die aber immer nötig sein wird. Es sei denn du kannst zaubern…

      • Oder man lässt einfach den Ohrhörer weg ;-) Hat bei der Klinkebuchse ja auch funktioniert…

      • Knochenschall geht hier doch nicht … Seit dem iPhone 7 ist der einer von 2 Stereolautsprechern.

    • Diese Aussparung wirst du mit Sicherheit nicht sehen. Der Statusbar vom iOS wird oben eingebettet, links die Funkverbindung, rechts die Batterie usw. Dies wird immer schwarz sein und du wirst dank dem OLED Display keinen unterschied sehen. Für mich ist das ein geniales Design.

  • Zusätzlich zu iTouch noch eine funktionierende Gesichtserkennung ist cool.

    • Apple ist nicht Samsung. Man wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nur ein biometrisches Verfahren unterstützen. Und im Moment sieht es nach der Gesichtserkennung aus.

  • iphone se mit wirklich randlosem display wär der hammer gewesen.

  • Gesichtserkennung statt TouchiD?
    Dann. Braucht man das iPhone zum entsperren lediglich vor den Besitzer zu halten und schon ist der Zugang frei ganz ohne dessen Zutun???
    Wäre wirklich schade wenn TouchiD wegfallen würde….

  • Hmm, also bei all den vermeintlichen Leaks dieses Jahr sehe ich 3 große Fragezeichen, die sich penetrant in jeder News durchschleifen:

    1) „Das iPhone 8 soll neben dem iPhone 7S / 7S Plus als Premiummodell auf den Markt kommen“ – wieviel Sinn macht das tatsächlich? Es wäre doch plausibler, dass ein vergünstigter 7er-Abklatsch (analog 5C / SE) neben dem Hauptmodell des 8ers als einzigste neue Generation angeboten wird. Was das Ganze unterstreicht … warum gibt es bisher zu den ganzen Leaks keine Prototypen / Gerüchte zu dem vermeintlichen 7S / 7S Plus? Ich glaube man hält am 7S fest, weil ansonsten die gewohnte Releasetaktung und die damit einhergehende Nomenklatur zu Schaden kommt … dabei ist es doch die beste Gelegenheit dieses Jahr „endlich“ analog der anderen Geräte die Nomenklatur zu durchbrechen und das iPhone ein Pro / Air / Whatever sein zu lassen

    2) Fingerabdrucksensor: Dies ist der erste Artikel, der evtl. Licht ins Dunkel bringt. Nichts als News, dass die Fertigung Probleme bei der Integration des Fingerabdrucksensors hat und die bildschriminterne Integration Schwierigkeiten bereitet, bis hin zu Gerüchten der Sensor könnte in der Rückseite oder gar am seitlichen Powerbutton liegen. Was wenn es eben gar keinen Fingerabdrucksensor mehr gibt und die Technik durch die Gesichtserkennung abgelöst wird? Wenn der Code nun endlich Aufschluss darüber gibt, dass es ein neues Feature ist, umso unwahrscheinlicher wird es dieses parallel mit dem Fingerabdrucksensor zu kombinieren

    3) Was ich noch em ehesten nachvollziehen kann, aber dennoch zweifelhaft finde sind die Gerüchte über einen stark angezogenen Gerätepreis: Ich denke sämtliche Versuche „Premium“ zu verkaufen sind beispielsweise bei der Apple Watch Edition (> 10.000€ bei Gold und > 1.000€ bei Keramik) nicht unbedingt gelungen, um es mal sanft auszudrücken … neben der Tatsache, dass die Konkurrenz mit gleicher Hardware (OLED beispielsweise) immer noch die gewohnten Preise halten kann und der Dringlichkeit, dass Apple endlich wieder revolutionäre und nicht nur noch evolutionäre Ansätze verbaut, wäre es doch durchaus denkbar, dass das „Premium-iPhone“ einfach nur das neue iPhone in diesem Jahr zum gewohnten Preis ist.

    Aber: Wir bewegen uns ja nach wie vor in den Tiefen der Gerüchteküchen :-)

    • apple wird schon das richtige machen – die haben die besten auspresser dort – das muss man ihnen lassen.

      ich bin nicht so gscheit, weil mir auch die daten fehlen … könnte kein urteil über mögliche preise fällen.

      ich weiss nur – ich würde für ein kleines iphone in super ausführung bis zu 1500 euro bezahlen, wenn sowass endlich wieder mal kommen würde.

      die grossen phones sind mir das viele geld nicht werd – da waren schon die 850 euro schmerzhaft.

  • Ein iPhone hat eben einen Rand. So wie es jetzt kommt ist es doch sehr geil. Das wird nun auch ein paar Jahre so bleiben. Würde sonst wie ein Samsung aussehen und das will hier ja auch keiner. So hat Apple mal wieder ein neues und völlig anderes Design geschaffen, welches sofort erkennbar ist. Ich freu mich.

    • Völlig neu, völlig anders? Wirklich? An dem Design ist weder etwas neu, noch völlig anders.

      Ich für meinen ganz persönlichen Teil, finde das Galaxy 8 extrem sexy.
      Als langjährigen iPhone-Nutzer hätte mir ein randloses ähnliches Design für das iPhone wesentlich besser gefallen.
      Und nein, ich kaufe mir kein Galaxy 8 weil es mir besser gefällt (um doofen Kommentaren zuvor zu kommen).
      Ich werde wie jedes Jahr warten was da von Apple kommt. Als erwachsener Mensch kann ich rationale Entscheidungen treffen und werde wie jedes Jahr abwägen ob mein 6Plus noch ein bis drei Jahre für mich funktioniert (JA! Definitiv!).

      Ich kaufe neue Dinge, wenn die alten kaputt oder dem Zweck nicht mehr dienlich sind.
      Das sollten generell mehr Menschen tun.
      Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  • Wieso beschwert sich Tim Cook öffentlich über die Spekulationen, die ja angeblich die Verkaufszahlen drücken, wenn Apple dann immer wieder solche Hinweise durchsickern lässt? Deren Marketing soll mal einer verstehen…

  • Hab nie eine Hülle benutzt, weil ich es schade fand, viel Geld für das Design zu zahlen und es dann zu verstecken. Neulich ist mir aber mein iPhone aus der Hand geglitscht und auf den Steinboden geknallt.
    Überraschenderweise hat es das ohne Schaden überstanden, aber jetzt hab ich eine Schutzhülle.
    Jetzt bin ich aus der Design-Diskussion raus und muss nur hoffen, dass das neue Design auch Schutzhüllen-Kompatibel ist :-)

    Und weiter oben hat „da schau her“ es schon richtig bemerkt, Kinder und Verbrecher haben es dann leichter, wenn sie das iPhone nur noch vor das Gesicht des Besitzers halten müssen.
    Aber im Auto ist es sicherer, da kann es nicht so einfach entsperrt werden, bzw es passieren mehr Unfälle schon beim Entsperren.

  • Wollte sich Apple nicht mal wieder verstärkt für Geheimhaltung einsetzen? ;)

    Dass man keine vollständige Kontrolle über die Lieferkette hat kann ich ja verstehen, aber wenn der eigene Code schon auf diese Weise an die Öffentlichkeit gerät frage ich mich was aus diesen Anstrengungen geworden ist.

  • Wenn es allein die Gesichtserkennung gibt, wird mir das eher nicht gefallen. Fingerabdruck ist doch viel besser. Jetzt muss ich das IPhone immer vor die Nase
    halten? Keine Gurkenmaske möglich?

  • GÄHN !!! Und das soll dann 1K€ kosten ?? Da bleib ich doch gleich liegen !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven