iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

iOS 9.3: Apples Pannenserie eskaliert

Artikel auf Google Plus teilen.
176 Kommentare 176

Trotzt einer unglaublich langen Testphase mit insgesamt sieben Beta-Versionen – in der Geschichte des iPhone-Betriebssystems wurden nur iOS 7.0, iOS 5.0 und iOS 2.0 mit ähnlich vielen Vorabversionen beglückt – hat die Veröffentlichung von iOS 9.3 eine Serie von Pannen produziert, von der immer mehr Anwender betroffen zu sein scheinen.

beta-ios

iOS 9.3: Eigentlich bestens getestet

Massive Pannenserie

So haben in den ersten Stunden nach der Update-Freigabe nicht nur die Aktivierungs-Server ausgesetzt, auch die iCloud-Infrastruktur Apples versagte stellenweise komplett und führte zu Fehlermeldungen, ausbleibenden Synchronisationen und Geräten, die sich nicht mehr mit den persönlichen iCloud-Konten verbinden ließen.

Zwar bekam Apple die offensichtlichen Server-Probleme relativ schnell in den Griff, musste sich jedoch umgehend um eine weitere Baustelle kümmern: Nutzer des iPad 2 konnten ihre Geräte nach der Einspielung des Updates nicht mehr aktivieren.

Ein Fehler, der nicht wenige Nutzer and das Debakel der iOS 8.0.1-Aktualisierung erinnerte. Das im September 2014 ausgegeben Update sorgte auf zahlreichen Geräten für einen kompletten Netzausfall, wurde umgehend zurückgezogen und zog eine öffentliche Entschuldigung Cupertinos nach sich.

Apple schweigt

Ganz anders sieht es bei iOS 9.3 aus. Zwar hat Apple inzwischen auch die iPad-Probleme beseitigt (erst lieferte Cupertino eine neue Ausgabe der iOS-Version 9.2.1 an betroffene Nutzer aus und ergänzte diese am Osterwochenende dann mit einer ebenfalls überarbeiteten Ausgabe von iOS 9.3), kämpft zur Stunde aber mit einem weiteren Problem: Dem Versagen von Weblinks im mobilen Safari-Browser.

Link-Problem noch nicht im Griff

ifun.de konnte bereits am Samstag über das Problem berichten, das immer noch für einen vollen E-Mail-Briefkasten in der Redaktion sorgt. Ausgewählte Web-Links lassen sich auf betroffenen Geräte nicht mehr anklicken.

Das Link-Problem wurde während der Testphase für iOS 9.3 schon von Beta-Testern gemeldet, schien zunächst behoben und tritt nun offenbar nicht unbedingt direkt nach der Aktualisierung, sondern auch unabhängig vom Zeitpunkt des Updates mit Zeitversatz auf. Betroffen ist den uns vorliegenden Berichten nach sowohl das iPhone als auch das iPad.

Erste Theorien und Lösungsansätze

Inzwischen kursieren im Netz die ersten Theorien zur Fehlerursache. So könnten die mit iOS eingeführten „Universal Links“ für den Fehler verantwortlich zeichnen. Bei den „Universal Links“ handelt es sich um Web-Links, die nicht nur Webseiten sondern auch die korrespondierende App öffnen können – vorausgesetzt dieses ist auf den Geräten installiert.

Problematisch scheinen hiervor allem die Definitionsdateien, mit denen App-Entwickler dem iOS-Betriebssystem erklären, welche Links sowohl zum Öffnen von Webseiten als auch zum Starten von Apps eingesetzt werden können. App-Anbieter wie Booking.com haben ihren Anwendungen mehrere Megabyte große Definitionsdateien mit auf den Weg gegeben, die Zehntausende von Links enthalten. Eine Informationsflut, die Safari aus dem Gleichgewicht zu werfen scheint.

Für Abhilfe sorgen mitunter die Deaktivierung von Javascript, das Ändern der Standard-Suchmaschine und der Wechsel des eingesetzten Browsers – doch unabhängig davon, dass die genannten Lösungen dem durchschnittlichen Nutzer eher nicht zuzumuten sind, scheinen die Tricks nur für eine temporäre, keinesfalls jedoch für eine verlässliche Fehlerbehebung zu sorgen.

Gerade in Zeiten, in denen Apples Top-Manager in privaten Podcast-Shows auftreten, um hier zu unterstreichen wie viel Wert das Unternehmen auf seine Software-Qualität legen würde und wie ernst man mit den Vorwürfen aus der Community umgehen würde, sich zu sehr auf neue Funktionen und zu wenig auf die Robustheit des iPhone-Betriebssystems zu konzentrieren, fährt Apple die Karre erneut gegen die Wand.

Selbst der offizielle Twitter-Account @AppleSupport, der seit Tagen mit Fehlerberichten bombardiert wird, konnte sich bislang noch keine offizielle, allgemein-gültige Stellungnahme abringen, sondern sucht den privaten Kontakt zu jedem einzelnen Nutzer.

Und jetzt? Aktuell müssen wir uns wohl bis zu Freigabe von iOS 9.3.1 gedulden, um wieder auf voll funktionsfähige Mobilgeräte setzen zu können. Wir überbrücken die Wartezeit bis dahin mit einem kontinuierlichen Kopfschütteln.

Zum Nachlesen

Dienstag, 29. Mrz 2016, 10:42 Uhr — Nicolas
176 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wenns so weitergeht, updated bald niemand mehr und wir haben eine fragmentierung wie bei android:D
    iOS – The most advanced operation system!

    • Das Problem ist ja, dass Apple einen zum Update nötigt. Und ungefragt die Update-Datei im Hintergrund lädt.
      Schnell voreilig auf OK getippt und schon hast du’s drauf.

      • Wie klickt man denn voreilig auf OK?
        Ich hab es auf drei Geräten am ersten Tag installiert und nirgendwo Probleme.

      • Kann ich mich nur anschließen. Hatte noch nie irgendwelche Probleme nach einem Update.

      • Auch so ein Unding von Apple. Hat erst mit 9.0 angefangen, oder?

        Im WLAN im Hintergrund das Update laden und jeden Tag nerven. Gut dass ich tagelang nicht darauf eingegangen bin, danach Meldungen „kein Internet (falsch)“ oder „Update kann nicht geprüft werden“. Nachdem ich das Update aus dem Speicher entfernt habe, ist 9.2.1 die aktuelle OTA-Version. Supi. Kein Generve mehr!

      • „Schnell auf OK getippt?“
        Also bei mir muss auch auf OK tippen, dem Lizenzvertrag zustimmen und mein Gerätepasswort eingeben. Also das macht das Update-Debakel jetzt nicht besser, aber aus Versehen zu updaten wird schon schwierig.

    • Apple, Apple, Apple, was machst Du für Sch….?
      Allerdings hätten wir User auch mal dazu lernen können! Es gab noch NIE eine iOS X.2.0 oder eine X.3.0 Version, die fehlerfrei funktionierte. Schon immer wurde innerhalb kürzester Zeit eine iOS X.2.1 bzw. X.3.1 nachgelegt! Diesesmal bin ich beim iPad auf 9.2.1 geblieben und warte bis zur letzten Version VOR iOS 10

      • Wenn du diese fehlerhafte booking.com-App damals installiert hast oder vermutlich noch heute eine fehlerhafte App installierst, hast du das Problem auch. Das Problem wurde mit der neuen Funktion in iOS 9 eingeführt, weshalb auch du beteoffen swin könntest. Ich habe bei vielen Geräten iOS 9.3 installiert und KEINE Probleme, WEIL dort nicht so eine problematische App installiert wurde.

    • iOS 7.0 bis 9.1 waren mit Bugs gefüllt, die mich persönlich betrafen. Dadurch habe ich auf meinem 4s immer noch das gute iOS 6.1. Eine Rarität und zudem sehr flüssig zu bedienen. Leider verfallen immer mehr App-Entwickler dazu iOS 7 oder iOS 8 zu verlangen und behaupten dann noch – auf Rückfrage – Apple würde dazu zwingen. Einige App-Beispiele zeigen aber das Gegenteil. easyFTP hat kürzlich ein Update heraus gebracht, was immer noch iOS 5 unterstützt, aber auf iOS 9.x. Apple verbietet nicht die Unterstütung alter iOSen, sondern verlangt die neuen iOS (auch) zu unterstützen.

      • Noch so ein Unding von Apple. Im WLAN im Hintergrund das Update laden und jeden Tag nerven. Gut dass ich tagelang nicht darauf eingegangen bin, danach Meldungen „kein Internet (falsch)“ oder „Update kann nicht geprüft werden“. Nachdem ich das Update aus dem Speicher entfernt habe, ist 9.2.1 die aktuelle OTA-Version. Supi. Kein Generve mehr!

        BTW: das 4s ist nicht mein einziges iOS Gerät, aber das mit dem am wenigsten mit Problemen behaftete!

    • Ich update immer weil ich bisher keine der genannten Probleme bis dato hatte.

  • die Quadratur der Peinlichkeit…

    • Sorry, aber diese von Dir wahrscheinlich selbsterschaffene Redewendung ist leider mal ein Fehlgriff.
      „die Quadratur des Kreises“ ist nämlich etwas tolles, aber leider unmöglich umzusetzendes.
      Und ich glaube nicht, dass Du das mit „Quadratur der Peinlichkeit“ aussagen möchtest…
      Meinst Du vielleicht „Peinlich hoch 2“?

      • nein! Es will sagen, an Peinlichkeit nicht zu überbieten! Genauso unmöglich wie einen Kreis zu quadrieren ;-)

      • Die ständige Verfeinerung der inneren und äußeren Quadratur des Kreises lieferte doch erst die Flächenformel des Kreises und die Kreiszahl …

    • Diese Redewendung passt hier wirklich nicht. Esel hat Recht.

  • Ist es wirklich eskaliert und so massiv? Bei mir funzt alles super…

    • Hm, bei mir auch… Habe selbst auch ein iPad 2. Und im Bekanntenkreis hat auch niemand Probleme…

    • Das läßt sich wahrscheinlich nur schwer sagen. Das Problem an dieser ganzen Geschichte ist ja, dass nur die Betroffenen hier am lautesten schreien.
      BEI MIR FUNKTIONIERT ALLES. DANKE APPLE
      SOWAS HATS AUCH SCHON INTER STEVE GEGEBEN.

      So…

    • Bei mir auch, aber bei vielen nicht. Das iPad mini von meinem Vater hat iOS 9.3 heruntergeladen, aber er hat die Installation geskippt. Nun wurde das Update gepulled und ein neues herausgegeben, er hat aber die Installationsfiles schon auf seinem Gerät. Nun kann er gar nichts mehr machen, das Update lässt sich nicht installieren und das neue Update kann er nicht runterladen, weil er ja bereits eines heruntergeladen hat. Ich werde jetzt demnächst das iPad resetten und neu einrichten. So etwas ist einfach traurig.

      • Er soll das Update über iTunes machen.

      • Man kann die Installationsdateien auch löschen. Ich kann aber gerade nicht sagen, wo das genau geht.

      • Mach doch ein Downgrade auf 9.2.1..Dann dürfte ja alles wieder funktionieren, bis Apple ein neues Update bringt.

      • Das heruntergeladene iOS kann man aus Einstellung /allgemein / Speicher löschen. Und dann das neue Laden

      • Geh mal zu
        Einstellungen
        Allgemein
        Speicher- & iCloud-Nutzung
        Speicher verwalten

        Dann findest du ziemlich weit oben die Update Datei. Diese kannst du dort löschen.

      • Unter Einstellungen -> allgemein -> Speicher kannst du die Datei ganz einfach löschen.

      • Ok, danke für die Tipps! Das vereinfacht die Sache!

      • vermutlich stelle ich mich dumm an: ich kann auf meinem iPad nichts machen und iTunes erkennt zwar mein iPad, kann es dann aber nicht verifizieren. Wie kann ich dan das heruntergeladene iOS aus dem Speicher löschen???

    • Bei mir auch. Eskalation klingt schon krass. Aber andererseits sollten die Fehler nicht passieren. Ich frage mich, wieso die Fehler nicht bei der intensiven Beta-Phase aufgefallen sind? Wobei ich irgendwo bei ifun gelesen habe, dass das mit den Link-Problemen wohl schon vor 9.3 aufgetreten sei.

    • Frank Frankfurt

      Warte ab……

      Bei mir ging es auch tagelang gut. Seit dem Wochenende geht nix mehr.

      (Nicht nur Safari/Mail können keine Links mehr öffnen, sondern auch normale Apps, die eine URL zu öffnen versuchen, scheitern).

      Es ist zum Würfelhusten.

    • Eben. Bei mir auch auf unterschiedlichsten Geräten.

    • Hier auch. Habe in meinem direkten Umfeld 2x iPhone 4S, 2x iPhone 5, 1x iPhone 5S, 2x iPhone 6S, 1x iPad Air und 1x iPad Air2 auf iOS 9.3 geupdated und bei keinem einzigen gab oder gibt es bis jetzt iCloud- oder Aktivierungsprobleme. Lediglich ein iPhone 6S und das iPad Air haben den Safari-Link-Bug, aber nur sporadisch und nicht immer. Damit kann man vorübergehend leben und da Apple das sicher bald mit iOS 9.3.1 fixt, bin ich bis jetzt super zufrieden.

      • Genau das ist ja das Spannende: Der Bug mit den Universal Links scheint nur bestimmte Geräte zu betreffen. Für mich ergibt das keinen Sinn, aber ich stecke auch nicht drin.
        Aber auch so ist das Poblem mit dem Safari- Link–Bug nervig genug.

        Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis Apple mit einem Update kommt, das mit diesem Problem aufräumt.

    • Bei mir (iPhone 6) nach Update 1 Woche alles ok, gestern wie von Geisterhand: keine Links mehr zu öffnen…Java Script deaktivieren hilft bei mir…andere Browser (Chrome, Safari) selbes Problem

    • Das Update kann in den „Einstellungen –> Allgemein –> Speicher- und iCloud-Nutzung“ entfernt werden.

    • Habe iPhone 4,5,6 problemlos upgedatet. Nur die iPads mußte ich kurz an den iMac hängen, ging aber ebenfalls easy.

    • Bei mir läuft auch alles rund. Meine Mutter hatte zuerst Probleme beim aktivieren ihres iPhone 5. Aber sie hat die Anweisungsschwitte, die ihr ihr Handy gegeben hat befolgt und das Gerät über iTunes aktiviert.
      Bei dieser Pannenserie ist der Unterschied zu den anderen Pannenserien, dass immer nur eine recht kleine Gruppe betroffen ist. Auch wenn es noch weitere Probleme geben sollte wären es immer nur ausgewählte betroffene Gruppen.

    • Das fehlt häufig bei den Artikeln.
      Es liest sich oben z.B. so als wären alle iPad 2 betroffen. Das in unserem Haushalt aber nicht.
      Ebenso wie die anderen (aktuelleren) Geräte keine Probleme mit iOS9.3 haben.

  • Tolle Kritik, die es auf den Punkt bringt. Danke dafür.

  • Immer noch ein draufsetzen… Irgendwann reicht es mit der übertriebenen Kritik… Sorry aber das ist echt Kindergarten hier

    • Aber auch nur weil alle immer alles sofort als peinlich ansehen… So widerlich diese Menschheit… Wo ist denn da bitte was peinlich? Das sind Dinge die nun mal passieren! Solange sich Apple darum kümmert ist doch alles OK…

      Man kann auch alles schlimmer sehen als es ist.

      • Frank Frankfurt

        Apple kümmert sich ja nicht.

        Anfragen bleiben unbeantwortet (das übliche „Wiederherstellen ohne Backup“ geht mir bei Apple Problemen mittlerweile auf den „Anhangsbeutel“).

        Apple-Support Twitter-Account: Schweigen.

        Was nützen mir (im Vgl. zu Android) zeitnahe Updates, wenn diese so massiv problembehaftet sind, wie die von Apple. Das iPhone ist zur Zeit ein „Phone“…. den Zusatz „Smart“ hat es sich verwirkt.

      • Sorry aber so etwas darf nicht passieren. Besonders nach so vielen Beta Updates. Und anschließend auf hohem Ross sitzen und sich dazu nicht äußern. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Apple ist zur Peinlichkeit degradiert.

      • @ „Frank Frankfurt“
        Und du erwartest einen qualifizierten und auf deine Probleme eingehenden Support über einen Twitter-Account??

        *staun*

  • Die Letzten werden die Ersten sein.

  • …supi, bei mir wird das Update angezeigt (5s) und wenn ich versuche es zu installieren kommt nur „…sie haben keine Verbindung zum Internet!“. Einfach nur peinlich

  • Was ich nicht verstehe, ich bin seit 6 Jahren Applenutzer und ich hatte noch nicht ein Problem mit irgendeinem der Geräte. Bei mir lief jedes Update absolut fehlerfrei.

    Und bevor jetzt Leute sagen ich soll die Applebrille abnehmen.

    Hat damit nichts zu tun. Entspricht nur der Wahrheit
    Nur wenn ich mir beispielsweise das htc m8s von meiner Freundin anschaue, und wieviel Probleme da vorkommen wird man es verkraften können wenn man mal eine Woche keine Links anklicken kann.

    • Das Problem der heutigen Gesellschaft ist, dass immer alles sofort übertrieben wird und man sich über alles aufregen muss…

    • Ja ja, wenn man nicht mehr weiter weiß dann muss das angeblich negative Beispiel Android herhalten. Ist genau so peinlich

      • Da ist nix angeblich begativ Android. Alles Fakt und die Foren sind voll.

      • Wieso sollte er nicht mehr weiter wissen? Hast du seinen Post vollständig gelesen und verstanden?
        Ich kann nur von minimalen Problemen in den letzten Jahren erinnern, da frage ich mich immer ob ich einfach kein Power-Nutzer bin und das obwohl ich täglich mein iPhone 6 mind! einmal komplett aufladen muss…..

  • Ich habe ein ähnliches Problem, das ich aber noch nirgends niedergeschrieben finde. Einige Links in Safari lassen sich zwar klicken, Safari öffnet dann aber nur einen leeren Tab mit „about:blank“ in der Adressleiste. Als Beispiel: wer nach „vga auf hdmi“ googelt, findet als erstes einen (Werbe)Link von Amazon. Klick darauf und es passiert das oben Beschriebene. Die Amazon app habe ich übrigens auf dem Gerät. Passiert auf iphone 6s.

    Kann das Problem jemand bestätigen?

    • Funktionier bei mir problemlos. Tut mir leid.

    • Ohne Amazon App, alles problemlos, bleibt in Safari
      Mit Amazon App dauert es 5 Sekunden, dann springt er in die App und zeigt den Adapter an.
      Macht man es nochmal, geht es sofort ohne Wartezeit.

      iPhone 6, 126 GB, Gold. Ob es mit Spacegrey oder Silber geht weiß ich nicht, könnte es aber bei meiner Frau, die Spacegrey hat auch versuchen, wenn du das willst. Mache mit ihr aber lieber andere Dinge, als diesen Test.

    • Guck mal in denn Einstellungen . Bei mir war das Problem das die Cookies nicht aktiviert waren. War zumindest bei meinem iMac so

    • Danke dass ihr euch damit beschäftigt habt! Ich konnte das Problem identifizieren: adblock plus, wenn aktiv, verursacht dieses Problem.

  • Auf meim 6er gehts auch nichgt. Dfu schon gemacht. Kurz ging es nach der wiederherstellung dann aber nicht mehr..entweder wegen dem backup oder weil es sich mit einigen apps nicht verträgt die diesen fehler verursachen nehm ich an.

    Auf meinem 6s funktionierts komischerweise eindwandfrei..-.-

  • Ein iPad soll jetzt einen Windows PC komplett ersetzen. Vielleicht glaubt man bei Apple das, was die eigenen Kunden über Windows denken: Windows besteht nur aus Fehlern und Viren.
    Also möchte man, dass die Windows Nutzer sich bei Apple dann wie unter Windows fühlen. Demnächst wird es dann auch noch ViralKit zum erstellen von Viren geben, vermute ich.

  • Leute man muss auch bedenken, dass mit den neuen Features die andauernd hinzukommen, sowie den Sicherheitslücken die gestopft werden müssen, das System im allgemeinen immer komplexer wird.
    Bin dennoch froh, dass an meinem iPhone keine Probleme auftreten.

  • Ziemlich reißerische Einleitung ;-)

  • Kontinuierliches Kopfschütteln ist wohl mehr als der passende Leitspruch…

  • Meine Fehler seit diesem iOS Update (IPhone 6S+)

    -es hängt die Tastatur bei quickreply
    -das gamecenter lässt sich manchmal nicht starten
    -manche Apps lassen sich nicht beim ersten mal laden (das Produkt ist zurzeit nicht verfügbar)
    -manche Einstellungen in der einstellungsapp hängen sich auf beim draufklicken
    -bei touchid muss ich immer öfter wiederholen
    -iPhone wird schnell heiß

    (Der Link Fehler tritt bei mir nicht auf (kann daran liegen, dass ich Firefox benutze?)

    Ich warte sehnsüchtig auf das neue Update

  • Meine Frau hat auch die Probleme mit den Links. Es passierte einfach so mit iOS9.2.1, hab von nichts gewusst und ihr iPhone wieder hergestellt und 9.3 drauf gemacht ohne Erfolg.

  • Bei mir (iPhone 6s) friert unverändert Safari beim Aufrufen jeden beliebigen Links sofort ein und kann nur über Multitasking geschlossen werden und Links in E-Mails oder z.B. WhatsApp lassen sich schon garnicht öffnen… Geht’s noch jemand so?

  • Bei mir funktioniert auch alle Geräte. iPhone 6 und 6plus. Keinerlei Probleme mit Aktivierung oder mit links. iPad Air genauso wie vorher läuft und läuft.

  • Ich hab die Linkprobleme auch in Mail

  • Ein Problem mit der icloud habe ich auch! Sie ist im Moment komplett leer und jeden Tag erhalte ich vier fünf mal die Meldung „Speicher fast voll updaten sie hier“ (Sinngemäß) Links in Safari funktionieren meist auch nicht!

  • Schon lustig, dass Apple extra kaum neue Features in iOS 9 implementiert hat und sich vor allem auf Qualität und Performance kümmern wollte. Weder noch würde ich sagen. Sie fixen höchstens die Fehler der Einführung von iOS 9.
    Als Apple User seit 2007 finde ich es langsam nur noch erbärmlich.

    • Als Apple User seit 2007 … wie süß… Probleme gab es immer wieder mal… Ich finde das jetzt auch nicht schlimm…

      • Ich bin Apple User seit 1989 und SOLCHE Probleme gab es nie! Apple kackt im Moment richtig ab, um es mal umgangssprachlich zu sagen!

  • Seit gestern habe ich auch das Problem auf einem iPhone 5S unter iOS 9.2 ohne die 1 dahinter. Kann nicht nur ein Problem von iOS 9.3 sein.

  • Ich habe bisher keinerlei Probleme, weder mit meinem ipad2 noch iPhone 6s

  • Dieses Schweigen nervt mich am meisten! Besonders dieses Seite: https://www.apple.com/de/support/systemstatus/
    Ist die größte Frechheit! Immer ist alles grün, obwohl es regelmäßig brennt.

    Da gefällt mir Microsofts Offenheit bzw deren Statusseite besser. Fehler werden dort wenigstens zugegeben und man sucht ihn nicht bei sich selber

  • Die lange Betaphase nützt nichts. Zum einen scheint Apple selbst nicht in der Lage zu sein auch recht offensichtliche Probleme rechtzeitig zu erkennen, zum anderen nutzt der weitaus größte Teil der „Beta-User“ das Programm nicht für Fehlerrückmeldungen auf dem vorgesehenen Wege. Da spreche ich nicht nur von den Endverbrauchern die in Beta-Tests sowieso keine verwertbaren Informationen liefern, sondern von den Entwicklern die mit Apple ihr Geld verdienen. Hier hat sich inzwischen nicht selten die Praxis durchgesetzt, dass man sich mit Betas nur wenig oder gar nicht befasst. Und wenn, dann ist man nur auf die neuen Features aus, weil sich damit Geld verdienen lässt. Das Apple immer mal wieder für Kompatiblitätsprobleme bei bestehenden Funktionen sorgt ist man auf Seiten der 3rd-Party-Entwicker entweder müde oder es ist ganz wurscht.
    Das betrifft aber nicht nur Apple. Auch Google und MS kämpfen zusehends damit zwar laufend Softwareupdates veröffentlichen zu müssen, aber die QS dabei zu vernachlässigen. Public Betas helfen jedenfalls kein bisschen bei der Qualität der Software.

  • normalerweise sehe ich die dinge sehr entspannt! dass mimentan mein ipad mini zum surfen nicht funktioniert, weil ich keine weiterführenden links im browser klicken kann ist sehr ärgerlich

  • ja es ist so massiv – total nervig

  • Das kommt davon wenn man Betas nur zum Spaß installiert. Ich bezweifle das mehr als 5% die Feedback App nutzen um etwaige Probleme an Apple zu senden. Da kann die Beta auch 1 Jahr dauern, besser wird es dadurch ja doch nicht

  • Also vorab, ich hab gar keine Probleme gehabt. Meine iOS-Geräte (iPhone 6S Plus, iPad Mini 3, iPod Touch 6th gen) und meine OS X-Geräte (iMac Mid 2011 und MacBook Pro Late 2013) laufen alle ohne Probleme. Ich hab auch sonst noch nie i-ein Problem aus den letzten Jahren gehabt. Bis auf eines mit der iCloud Fotomediathek, war aber eher mein Verschulden.

    Was ich aber nicht verstehe. Sieben Beta Versionen und keinem sind derartige Fehler aufgefallen. I-wo ist doch da ein Wurm drinnen.

    • Die Fehler haben NICHT ALLE!!! Und bei Millionen von Kunden kann da schon mal bei einigen ein Fehler auftreten und das sieht man bei vorab Versionen nicht unbedingt… Oft hilft nur der Massentest.

      • Hast Du eigentlich auch irgendwo eine Apple Altar stehen? ;-)

      • Das ist schon klar. Aber ist ja jetzt nicht die erste Beta-Version bei der was schief geht, bei der dann auch sehr viele Benutzer betroffen sind. Auch wenn es nur wenige Prozent der Benutzer sind, die die Feedback-App auch tatsächlich nutzen, bei einem Fehler schreit jeder.

        @ Beltane64: Ich vermute du meinst mich mit dem Altar. Also ich hab ein Bild von Steve über meinem Bett hängen, über der Tür hängt ein großes leuchtendes Apple Logo und an der Tür wirst du freundlich von einem Genius begrüßt. Klingeln kann man aber auch ohne Termin bei mir. :) Ich hoffe du kannst die Ironie raus lesen.

        Ah ja hab noch vergessen zu erwähnen das ich zwei AppleWatches habe, ja 2! Eine Sport-Version für den Alltag und eine Edelstahl-Version für meine Anzug-Outfits. Die laufen auch ohne Probleme.

  • Hauptsache man stopft erfolgreich JAILBREAK-Lücken

  • Das Problem mit den Links kann ich (noch) nicht nachvollziehen. Allerdings habe ich folgendes Problem seit iOS 9.3: Beim Versuch FIFA 15 Ultimate Team upzudaten klappte dies nicht, weil zu wenig Speicher frei war. Update über iTunes geladen und aufgespielt. Läuft. Allerdings habe ich jetzt am AppStore-Icon immer noch den roten Kreis mit der 1. Öffne ich dort den Reiter Updates, zeigt er mir das Update als bevorstehend an, jedoch mit der Schaltflächen Öffnen statt Update?!? Hat jemand ne Idee oder vielleicht sogar das selbe Problem?

  • Ein iPhone 6, ein iPhone 5s, ein iPad Air, ein MacBook Pro … alles PROBLEMLOS AKTUALISIERT!!!

    Es mögen Probleme auftreten – bei der Millionenzahl an Kunden nicht ungewöhnlich … ABER reißerische Überschriften, die Wörter wie ESKALATION enthalten helfen in der Sache def. nicht weiter.

  • Auch ich kann mit meinem 6 Plus keines der hier aufgeführten Probleme nachvollziehen, bzw. feststellen.
    Alles funtzt und macht was es soll.

  • Seit der GM Version von 9.3 funktioniert meine Kamera nicht mehr bei meinen iPhone 5c die ganzen Betas liefen problemlos!

  • bei mir gehen keinerlei Weblinks. Neustarten hat keine Besserung gebracht. Safari hängt sich sofort auf. Aber auch Links in anderen Apps (Mail, Kalender, iFun, iMessage etc.) funktionieren nicht. 3D Touch geht ebenfalls nicht. Sehr ärgerlich

  • 6s funktioniert nach Update perfekt. 6er der Frau hatte das Link Problem. Suchmaschine jetzt Bling und ihres funktioniert auch wieder.
    Bei Apple haben sie bestimmt jetzt Osterferien

  • oder…wir überbrücken die Wartezeit bis dahin mit angenehmer Hintergrundmusik. :-)

  • Hier meine Gedanken zum Update Problem bei Apple…

    Ich teste die Beta-Updates regelmässig von Apple, es nützt aber nichts. Lasst es mich an einem kleinen Beispiel erklären. Während der Beta Phase von 9.3 kam es ja nach Beta Version vor, dass eingehende SMS angezeigt wurden und in einer weiteren Beta Version wiederum nicht.

    Wie soll man als Beta-Tester etwas prüfen wo sich das Verhalten von Version zu Version immer wieder ändert.

    Apple hat ein fundamentales Problem in der Software-Entwicklung. Prinzipiell wird Software so entwickelt, dass diese von Version zu Version stabiler und Fehler korrigiert werden. Aber nicht bei Apple. In 9.3 Beta1 gingen die SMS Benachrichtigungen nicht, in 9.3 Beta2 war der Fehler behoben und in 9.3 Beta3 war der Fehler wiederum vorhanden. Das zog sich dann in weiteren Beta Versionen so weiter.

    Wie gesagt das sind meine Beobachtungen seit mindestens iOS v8, Apple muss den Entwicklungsverlauf besser im Griff haben. Offenbar ist die iOS Entwicklung zu stark in verschiedene Teams zersplittert und es mangelt an einem konkreten Bugtracking.

    • SIGN!

      Das wurde hier ja auch schonmal aufgezeigt, dass der eine nicht weiß was der andere macht…

    • Es wurde doch auch der Apple Pencil in einer Version deaktiviert bzw. beschnitten.
      Wie soll man da alles testen oder schaue ob es Auswirkungen hat …

      • Während der Test/Entwicklungsphase ist es durchaus nicht abnormal, dass man testweise nochmals Funktionen die man überarbeiten möchte temporär deaktiviert. Dies macht man u.a., wenn man der Meinung ist, dass die Funktion nochmals komplett überarbeitet werden muss.

  • Die Überschrift soll auch niemandem helfen – sie bringt den momentanen Zustand bei Apple einfach genau auf den Punkt.
    Die vergangenen Updates von Apple sind von vielen, teilweise schwerwiegenden Fehlern begleitet und die „Kommunikation“ aka Schweigen ist eigentlich schon frech.
    Es helfen übrigens keine Kommentare a la „bei mir geht alles, kann gar nicht so schlimm sein“. Wenn dennoch zig tausend Geräte Probleme aufweisen, ist es eben doch ein großes Problem.
    Dazu muss ich sagen, dass die dauernde Meldung, ich solle doch auf die neueste iOS Version updaten UND das die Firmware einfach schon im Hintergrund geladen wird, ein absolutes Unding ist.

  • Bei mir hat das Update auf iPhone 6 und iPad 2 problemlos funktioniert. Komisch nur, dass seit dem gewisse App’s nicht mehr von OSX zu iOS und umgekehrt synchronisieren. iOS zu iOS funktioniert. Liegt es nun an iOS 9.3 oder am OSX-Update? Jemand n‘ Idee? Bin für Tipp’s dankbar!

  • Ich verstehe euch alle echt nicht. Was macht ihr denn?
    Ich bin seit Beta 3 von 9.3 immer auf dem neusten Stand gewesen mit dem iPhone 6+ und hatte von Anfang bis jetzt KEINE PROBLEME!

  • Also Links auf meinem 6S sind praktisch nicht mehr anklickbar. Safari eigentlich unbenutzbar. Echt eine traurige Geschichte, aber das ganze hat sich ja angebahnt. Selbst die Nicht-Beta-Programm-Nutzer sind bei Apple halt Beta-Tester. Wie es eben bei Windows auch immer schon war. Sobald der Nutzerkreis unüberschaubar groß wird, treten eben unüberschaubar viele Probleme auf. Doppelt ärgerlich, wenn man den extrem hohen Kaufpreis (der ja immer weiter steigt) anschaut und sich aber früher sicher sein konnte, dass man dafür ein funktionierendes Produktivitätsgadget bekommt.

  • Ich befürchte, dass wir uns künftig damit abfinden müssen, dass es immer wieder Updates vom Update geben wird. Zu komplex ist die SW mittlerweile. Auch die leichte Öffnung für andere (zb Booking.com) wird immer wieder Schwierigkeiten bringen.

    Schade, aber ich fürchte, darauf müssen wir uns künftig einstellen.

  • Freut mich, dass es bei meinen Geräten ohne Probleme über die Bühne gegangen ist, so wie den letzten 7 Jahren auch schon

  • Hilft es vielleicht die im Artikel angesprochenen Appmvon bookings.com etc. vorläufig zu deinstallieren? Dadurch müssten die angesprochenen riesigen Dateien, die möglicherweise zu den Problemen führen, doch auch entfernt werden…

    • Hilft anscheinend nicht (s. TechCrunch). Falls man noch nicht betroffen ist, würde ich die App natürlich vorsorglich entfernen. Denn es wurde gezeigt, dass man mit der Benutzung der App das Problem gezielt herbeiführen kann. Die Installation der App danach bringt dann keine Besserung mehr. Aber es scheinen auch viele andere Apps mit Universal-Links dieses Problem auszulösen. Ich selbst bin betroffen und habe zwar Booking drauf, aber es schon ewig nicht mehr benutzt – bei mir muss es an etwas anderem liegen. Die Überschrift stimmt! Das Problem hat weitreichende Folgen: Ich kann jetzt zB. keine Tageszeitung mehr auf dem iPad lesen, weil ich mich in der entsprechenden App nicht mehr einloggen kann. Apps mit Web-Login funktionieren bei mir nicht mehr….

  • Hat wer auch das Problem seit iOS 9.3 das man Videos nicht mehr vorspulen kann bzw. pausieren kann oder gar nicht mehr abbrechen kann außer mit dem Homebutton ?

  • Es ist ja schön,wenn einige meiner iPhone bzw. iPad funktionieren, aber es ist nicht schön wenn ein iPhone 6 plus und 2x iPad air nach wie vor nicht richtig funktionieren. (Link-email)

  • Daher ist mein Adblocker auch hier an.

  • Bisher zum Glück keinerlei Probleme. 6s, Air2 und Pro aktualisiert und weder Aktivierungs- noch Link-Problematik. Allerdings über iTunes und nicht OTA. Sollte dennoch nicht passieren.

  • MJÖD SVARTSJÄL

    Der ganze Laden geht den Bach runter.

  • Auf 6s und iPad Air 2 kein Problem, auf dem 5s von meiner Freundin bricht es ab wegen angeblicher fehlender Internet Verbindung. Aber so dramatisch wie einige es hier darstelle. Finde ich es nicht, links könnte man schon früher hin und wieder nicht anklicken, und bei der Masse an Geräten die im Umlauf sind kommen Fehler nunmal vor. Alle die so laut schreien solle. Es erstmal besser machen.

    • Heruntergeladenen Update über die Speicherverwaltung löschen.

      Auch so ein Unding von Apple. Im WLAN im Hintergrund das Update laden und jeden Tag nerven. Gut dass ich tagelang nicht darauf eingegangen bin, danach Meldungen „kein Internet (falsch)“ oder „Update kann nicht geprüft werden“. Nachdem ich das Update aus dem Speicher entfernt habe, ist 9.2.1 die aktuelle OTA-Version. Supi. Kein Generve mehr!

  • Hatte heut Kontakt mit Apple Support bezüglich des Link Problem’s.
    Geraten wurde mir unter anderem JavaScript zu deaktivieren, Gerät auszuschalten und mit Home und Power Botton neu zu starten. Und wenn alles nicht hilft gerät neu aufzusetzen als neu zu konfigurieren und KEIN Backup einspielen da der Fehler dann in diesem ist. Lösungs Vorschläge bringen entweder kein Erfolg oder sind nicht akzeptabel. Für was mach ich ein Backup was die ganze Zeit funktioniert ich nach dem Update aber nicht einspielen darf!??

  • Mit der iOS 9.3 Aktualisierung hatte ich auf mehreren Geräten kein Problem. Bei mir schiebt sich jetzt langsam die Folie vor die FaceTime Kamera. Genauso lächerlich für ein 800€ Gerät. Genau nach 14 Monaten. Anscheinend wurde da nie was geändert. Ich hatte mein iPhone erst im Januar 2015 gekauft um dem Problem aus dem Weg zu gehen.

  • Das muss Apple echt mal klar bekommen!

  • Mit der iOS 9.3 Aktualisierung hatte ich auf mehreren Geräten kein Problem. Bei mir schiebt sich jetzt langsam die Folie vor die FaceTime Kamera. Genauso lächerlich für ein 800€ Gerät. Genau nach 14 Monaten. Anscheinend wurde da nie was geändert. Ich hatte mein iPhone erst im Januar 2015 gekauft um dem Problem aus dem Weg zu gehen. Übrigens läuft eure App immer noch nicht gescheit. Kommentare Senden geht nicht immer.

  • also ich hab das Problem mit den Links im Safari am iPad Pro mit 9.3 nicht, dafür am iPhone mit 9.2.1 sehr wohl.

    Ob es wirklich an 9.3 liegt?

  • iph 5s – Safari hängt – auf Suchmaschine BING geändert – Safari hängt nicht mehr

  • Und es sind nicht nur Probleme mit den Links. Bei mir hat iOS 9.3 meine ganze iBooks-Bibliothek durcheinandergebracht. Während des Neusortierens ist plötzlich wieder alles im Chaos!

  • Was für eine Katastrophe – werde zukünftig entweder gar nicht mehr updaten oder lange warten!

  • Es ist doch erstaunlich, dass die teils 13-jährigen verpickelten „Entwickler“, natürlich nur Apple die Schuld geben.

    Ihnen ist völlig entgangen, dass sie fast vier Monate und sieben Betaversion Zeit hatten, diese Probleme ausgiebig an Apple zu melden, und nicht nur vereinzelte Hinweise zu geben.

    Den meisten „Entwicklern“ geht es doch lediglich darum, als Erster das neue Betriebssystem nutzen zu können, offensichtlich aus Prestigegründen.

    Also heuchelt jetzt nicht das ihr unschuldig seid und die alleinige Verantwortung Apple trägt.

    Schade nur für die wenigen wirklichen Entwickler (!), die hilfreich in dieser community zusammenarbeiten.

  • selbst in der Kombination mit dem Update WatchOS 2.2 und iOS 9.3 funktioniert das Zusammenspiel nicht mehr perfekt. Wetterdaten und Boarding Passes für den Flieger werden nicht mehr angezeigt. Eine Standortbestimmung schlägt oftmals fehl und das nervt tierisch!!!!

  • Warum regnet es an Tagen mit IOS Updates?

    Das ist Steve, der im Himmel bittere Tränen aufgrund der allgemeinen Unfähigkeit weint…

  • iPhone 6 s , es lässt sich nur noch ein Bild aus der Foto App per Mail versenden. Aus der Mail Fotos einfügen geht garnicht !

  • Die Probleme mit den Weblinks treten aber nicht nur auf Geräten mit iOS 9.3 auf. Eine Freundin von mir hat dasselbe Problem mit Version 9.2. Und wenn man sich die Tweets des Apple-Supports einmal anschaut, ist das auch kein reines iOS 9.3 Phänomen.

  • Habe meine Bestellung des iPhone SE gerade wieder storniert. Dachte, dass ich mal mein 4s (iOS 6.1). Hard- und Software mäßig mal upgraden sollte, aber seit iOS 7 gibt es für mich kein iOS, wo es nicht für mich unhaltbare Probleme gibt.
    iOS 7: Hörbuchfunktionen für M4B
    iOS 8: Hörbuchfunktionen für M4B
    iOS 9.0: IPSec / ECN Bug
    iOS 9.1: IPSec / ECN Bug
    iOS 9.2: erträglich
    iOS 9.3: Link Bug

    Mit Android kann ich mich leider nicht anfreunden, eher schon mit WP, aber nach M$’s Updatepolitik für WP 10 und der schwachen Software-Unterstützung ist es auch gestorben. Also Pest oder Cholera oder beim alten iOS fürs iPhone bleiben.

    • Ach, sieh Dir mal Marshmallow genauer an. Das ist von IOS nicht so weit entfernt, auch wenn das hier viele glauben möchten. Zumal man dann auch bessere Hardware als die von Apple nutzen kann! Am besten wäre es natürlich, sich ein Android Phone mal für einige Tage zu leihen. Eine Umgewöhnung ist natürlich trotzdem erforderlich! Dass aber eher, weil das OS viele Möglichkeiten mehr bietet.

    • Du bist auf iOS 6.1 geblieben? Warum hattest du immer geschimpft, dass deine Hörbücher in höheren iOS Versionen nicht gehen, wenn du immer bei iOS 6.1 geblieben warst?

  • Ich glaube, das Ganze wird einfach nur sinnlos hochgepuscht. In meinem Umfeld besitzen mehrere ein iPhone/Ipad und keiner hat Probleme seit dem Update.
    Es ist halt unsere Zeit, dass aus jeder Mücke gleich mal ein Elefant gemacht wird. Und sei’s nur der Klicks wegen…:(

  • Mir reichts jetzt auch. Unser Firmenvertrag endet im Sommer und wir werden alle dir Marke wechseln. Ich muss ja auf die Gesundheit meiner Mitarbeiter achten :)

  • Genau ich deaktiviere erstmals JavaScript oder anderes NEIN ich möchte bei 1000€ Gerät ein mindestens 2jahre funktionierendes Gerät ohne Update Angst zu haben!

  • Das war alles Absicht, weil die dachten, dass die Jailbreaker gleich den für 9.3 nach Erscheinen letzten Montag rausbringen. Dann hätten sie den Jailbreak mit 9.3.1 gleich fixen können. Wer weiß, was sie jetzt einbauen, damit man später upgraden soll.

  • Komisch ist das auf dem iPad mini 2 nichts von diesen Problemen zu spüren ist ! Vielleicht einfach mal nicht so scheisse faul sein und mal das Gerät im DFÜ Modus installieren ….und nicht Jahre lang immer Fehler mit rum schleppen in einer Installation ..ach ein Update drüber und noch ein Update drüber und ach das wird schon…

  • So ists recht schnell die Flinte ins Korn werfen und die Seiten wechseln vielleicht einfach mal wenn alles läuft kein Update machen ? Man man

  • also ich habe null Probleme …. meine Kollegen mit iDevices auch.

  • Muss mich leider auch zu den Leuten gesellen, die das Link-Problem auf ihren iOS-Geräten haben. Bei mir ist sowohl das iPhone als auch das iPad betroffen :-(

  • Also hier im Haushalt haben wir 3 Apple-Geräte auf 9.3 aktualisiert: ein iPhone 6S, ein iPhone 5S und ein iPad 2. Die iPhones haben wir sofort nach der Keynote aktualisiert. Das iPhone 5S hatte das Problem mit der Aktivierung per OTA. An iTunes angeschlossen ging es dann aber sofort problemlos.
    Ansonsten können wir bisher auf keinem der Geräte ein Problem feststellen.

    Bisher hab ich auch noch von keinem anderen in meiner Umgebung von Problemen gehört. Werde mich aber mal genauer umhören.

  • Jetzt habe ich das erste Mal überhaupt ein Update direkt installiert, ohne min. einen Tag abgewartet zu haben… und ZACK, haben wir den Salat.
    Kein Link in Mail funktioniert mehr und bringt die gesamte App zum Einfrieren.
    Links in Safari funktionieren ebenfalls nicht und macht den Browser für mich nahezu absolut unbrauchbar.
    Weiterhin ist mir noch nichts weiter aufgefallen. Finde jedoch, dass das schlimm genug ist.
    Schade, dass ich diese Erfahrung machen muss :-(

  • Also mit dem Update auf 9.3 hat es wohl weniger zu tun, wie man hört. Betrifft ja auch 9.2.1. Auf allen unseren Devices hat das Updat gut funktioniert. Erst zeitversetzt am Sonntag entstand das Link Problem. Links funktionieren solange man in der Ursprungsdomain verbleibt. Bei Links, die zu anderen Domains führen, hängt sich Safari auf.

    Es gibt weiter auch Vermutungen in Richtung Universallinks und der App Booking.com (wie hier schon erwähnt), Prefech Algorithmus und/oder Sommerzeitumstellung.

  • Hallo, ich habe mir jetzt viele Berichte über das iOS 9.3 Debakel durchgelesen, und frage mich ob die Leute die diese Berichte schreiben eigentlich Ahnung haben. Ich bin zwar kein Programmierer, aber ich kann mir schon vorstellen das ist ein sehr großer Aufwand ist so viele Geräte mit einem Betriebssystemimage unter einem Hut zu bringen. Man sollte bedenken wie viele Varianten es vom iPhone und vom iPad gibt, dazwischen auch noch eine 32 Bit und 64 Bit Prozessor Architektur, und solche alte Geräte wie das iPhone 4S und das iPad zwei wollen auch noch bedient werden. Das ist dann zu Schwierigkeiten kommen kann wundert mich nicht! Übrigens sollte man dankbar sein dass Apple sich überhaupt noch um die alten Geräte kümmert statt sich nur noch auf die 64 Bit Geräte zu konzentrieren. Und dass die Update Server beziehungsweise anmelde Server aber bei so einem Ansturm auch mal streiken, ist nun wirklich nichts Neues. Bei mir läuft soweit alles glatt. Ich denke mir das auch sehr viele Apps erst angepasst werden müssen gerade was diese Linkgeschichte betrifft. Mein iPhone 5 es mein iPad Air 2 und meine Apple Watch laufen hervorragend. Die Apple Watch ist bei mir sogar mit Voice over etwas schneller unterwegs als vorher. Die Frage ist natürlich auch wie viele Beta Tester hatten auch solche älteren Geräte. Und auf der anderen Seite sieht es auch so aus dass Apple sich auch um solche Sachen kümmert wenn ich da so an Android Geräte denke, wenn die überhaupt mal ein Update bekommen? Das sollte man auch noch immer bedenken. Im übrigen ist mir auch aufgefallen dass sehr viele Leute sich Peter Software installieren aber eigentlich gar keine Ahnung haben was sie sich da installieren, zwar über die Fehler meckern, aber wahrscheinlich nie einen Fehlerbericht an Apple eingereicht haben. So bleibe natürlich dann solche Fehler und gemeldet. Ich weiß das ich kein Beta Tester bin da ich kein Zweitgerät habe um das zu tun, und da ich auch weiß dass man Geräte mit Beta Software nicht im produktiven Einsatz haben sollte.

  • Habe das ipad air 2.
    Die link Probleme treten bei mir erst sein der Version 9.3 auf.
    Die heute ins Netzt gestellte Version 9.3 hat keinen Hinweis auf Link- Probleme.
    Trotzdem habe ich die Version wieder installiert und es funktioniert nach wir vor nicht.
    Kann nicht verstehen, wieso der heutige Stand nicht wenigstens mit einem neuerem Stand gekennzeichnet wurde. Z. Z. ist für mich das Ipad quasi unbrauchbar.

  • Bei mir ist alles schick, weiss garnicht, was ihr alle habt

  • Update über iTunes geladen.
    Keine Probleme.

  • Das hätte es unter Steve Jobs nie gegeben…!

  • Da wäre ich mir nicht so sicher! Trotzdem hoffe ich das mit meinem iPad Air 2 weiterhin alles glatt läuft.

  • Installiert einfach Firefox, Link kopieren und in einem neuen Tab als Adresse einfügen. Geht wunderbar.

  • Ich benutze ein iPad Air, iPhone 4s und das neue Apple TV zurzeit den ganzen Tag (wegen Krankheit nix zu tun). Bei allen drei Geräten liefen die Updates am ersten Tag nach Veröffentlichung ohne Probleme und auch die nach dem Update funktioniert alles prima. Das olle iPhone 4s ist mit iOs 9.3 sogar deutlich schneller als vorher.
    Der Artikel scheint mir daher etwas übertrieben. Es mag sein das MANCHE User Probleme haben, aber sicher nicht alle.
    Ich bin jedenfalls sehr froh das es bei Apple die aktuellen Betriebssystem Updates auch noch für alte Geräte gibt, und nicht erst Monate später, sondern direkt an Tag 1. Das gibt es sonst nirgendwo!

  • Obwohl ich am iPad-Air1 schon 9.3 drauf habe (ohne Probleme) wurde heute noch eine 9.3 ausgeliefert. Installation ohne neuerliche Aktivierung. Läuft ordentlich,

    • Bei mir wurde heute auf meinem iPad Air ebenfalls ein 9.3 zum Update angeboten, obwohl ich es schon drauf habe. Hatte allerdings noch keine Zeit, das auszuprobieren und zu sehen, ob dann die Links wieder gehen.

  • So ein Dreck, da macht man dieses Update weil man denkt es ist ja wichtig und dann spackt das Handy rum wie blöd. Ich hab mich für ein tausend Euro Handy entschieden weil ich hörte das Apple sicher und besser sei als android … War wohl ein Riesen Fehler das zu glauben :-(

  • Also ich bin sehr enttäuscht. Brauche mein iPad Air 2 und mein 6S Plus ständig beruflich. Manchmal lässt sich überhaupt nichts mehr öffnen. Es sollte bitte schnellstmöglich ein Update kommen. Manche Anwender der Geräte sind darauf angewiesen das alles funktioniert.

  • Also: seit 2 Jahren bin ich mit ipad und iphone bei der Apfelfirma…..bisher funktionierte alles reibungslos…
    nun beim mini ipad 2 nach update das bekannte Aktivierungsproblem, welches über itunes gelöst werden konnte nach dem 9.3. update….danach normaler Weiterbetrieb bis….ja bis ich die booking.com app installierte(!!) Es scheint also wirklich diese app zu sein, die das Betriebssystem im Hintergrund überfordert.
    Eine Entfernung brachte nichts…..Puffin Browser und Bing laufen aber zur Zeit noch….übrigens: das alte iphone 4 läuft ohne update 9.3. und booking.com app einwandfrei weiter……

  • iPhone 5 meiner Tochter auf 9.3.1 geupdated und seitdem streiken sämtliche iCloud-Dienste.

    Sobald ich aufgefordert werde, das Passwort einzugeben, kommt „Server nicht zu erreichen“. Das Update wurde per iTunes eingespielt.
    Ich kann noch nicht mal das Handy neu aufsetzten, da ich mich in „Mein iPhone suchen“ abmelden muss – das geht aber nicht, da ich keine Verbindung zu iTunes bekomme…

    Apple – was ist da los!?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven