iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 386 Artikel

Face ID mit Maske, Emoji und mehr

iOS 15.4 ist da – Alle Neuerungen im Überblick

202 Kommentare 202

Mit iOS 15.4 hat Apple im Anschluss an die ersten Produktvorstellungen in diesem Jahr nun auch das traditionell mit zahlreichen Funktionserweiterungen verbundene Frühjahrs-Update für iOS freigegeben. Die neue Softwareversion wird ja bereits seit Ende Januar auch von den Teilnehmern an Apples Public Beta Programm getestet und steht jetzt für alle Nutzer zum Download bereit. Es kann allerdings von Gerät zu Gerät etwas dauern, bis das Update auch in den iOS-Einstellungen angezeigt wird.

Ios 15 4 Update

iOS 15.4 kommt mit einem stattlichen Paket an Funktionserweiterungen und Verbesserungen. Allem voran bietet Apple mit dem neuen Betriebssystem auf neueren iPhone-Modellen nun die Möglichkeit, das Telefon auch mit aufgesetzter Maske über Face ID zu entsperren. Bislang ließ sich dies nur im Zusammenspiel mit einer Apple Watch realisieren.

Standesgemäß kommt Apples Frühjahrs-Update auch wieder mit zahlreiden neuen Emoji-Grafiken, Apple integriert hier die mit der aktuellen Version 14 des Emoji-Standards hinzugekommenen neuen Symbole.

Ios 15 4 Emoji

Anwender in Deutschland dürfen sich zudem über die nun auch hierzulande verfügbare Möglichkeit freuen, Impfbescheinigungen direkt in der Wallet-App zu hinterlegen. Apple bietet diese zuvor schon in den USA verfügbare Option nun auch in den Ländern der EU an.

Vergangene Woche erst wurde darüber hinaus eine weitere erfreuliche Funktionserweiterung für deutsche Nutzer bekannt. So ist mit iOS 15.4 nun auch die hierzulande von Apple „Visuelles Nachschlagen“ genannte Funktion „Visual Look Up“ in der Fotos-App von deutschen iPhone-Nutzern verfügbar.

Zur Erinnerung an dieser Stelle auch nochmal kurz die grundlegenden Systemvoraussetzungen für iOS 15 und damit auch die neueste Version iOS 15.4. Die Software benötigt mindestens ein iPhone 6s aus dem Jahr 2015 und kommt also mit den gleichen Vorgaben wie bereits die beiden Vorgänger iOS 13 und iOS 14.

iOS 15.4 – Das sind die Neuerungen:

Face ID

  • Face ID beim Tragen einer Maske Option auf iPhone 12 und neuer.
  • Apple Pay und das automatische Ausfüllen von Passwörtern in Apps und Safari können mit Face ID verwendet werden, während Sie eine Maske tragen.

Emoticons

  • Neue Emojis, darunter Gesichter, Handgesten und Haushaltsgegenstände, sind jetzt in der Emoji-Tastatur verfügbar.
  • Mit dem Handshake-Emoji können Sie für jede Hand einen separaten Hautton auswählen.

FaceTime

  • SharePlay-Sitzungen können direkt von unterstützten Apps initiiert werden.

Siri

  • Siri kann auf dem iPhone XS, iPhone XR, iPhone 11 oder neuer Offline-Zeit- und Datumsinformationen bereitstellen.
  • Siri enthält jetzt eine zusätzliche Stimme, die die Vielfalt der Optionen erweitert (nur USA).

Impfpässe

  • Die Unterstützung für digitale EU-COVID-Zertifikate im Bereich Gesundheit ermöglicht es Ihnen, überprüfbare Versionen von COVID-19-Impfungen, Laborergebnissen und Genesungsaufzeichnungen. herunterzuladen und zu speichern.
  • COVID-19-Impfpässe in Apple Wallet unterstützen jetzt das Format des digitalen EU-COVID-Zertifikats.

Diese Version enthält außerdem die folgenden Verbesserungen für Ihr iPhone:

  • Safari-Webseitenübersetzung fügt Unterstützung für Italienisch und Chinesisch (traditionell) hinzu.
  • Die Podcasts-App fügt Episodenfilter für Staffeln, gespielte, nicht gespielte, gespeicherte oder heruntergeladene Episoden hinzu.
  • Benutzerdefinierte iCloud-E-Mail-Domains können über die Einstellungen verwaltet werden.
  • News bietet eine verbesserte Erkennung von Audioinhalten im Heute-Feed und auf der Registerkarte Audio.
  • Die Kamera in der Tastatur kann verwendet werden, um Text zu Notizen und Erinnerungen hinzuzufügen.
  • Shortcuts unterstützt jetzt das Hinzufügen, Entfernen oder Abfragen von Tags in Erinnerungen.
  • Die Notfall-SOS-Einstellungen wurden geändert, um Anruf mit Halten für alle Benutzer zu verwenden. Anruf mit 5 Drücken ist weiterhin als Option in den Notfall-SOS-Einstellungen verfügbar.
  • Close-up in der Lupe verwendet die Ultra-Wide-Kamera auf dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max, um Ihnen zu helfen, kleine Objekte zu sehen.
  • Gespeicherte Passwörter können jetzt Ihre eigenen Notizen in den Einstellungen enthalten.

Diese Version enthält auch Fehlerkorrekturen für Ihr iPhone:

  • Die Tastatur kann einen Punkt zwischen eingegebenen Zahlen einfügen.
  • Nachrichten-Widgets in der Heute-Ansicht öffnen beim Antippen möglicherweise keine Artikel.
  • Fotos und Videos werden möglicherweise nicht mit der iCloud-Fotomediathek synchronisiert.
  • Die Barrierefreiheitsfunktion „Bildschirm sprechen“ kann in der Bücher-App unerwartet beendet werden.
  • Live-Mithören wird möglicherweise nicht deaktiviert, wenn es im Control Center ausgeschaltet wird.
  • Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.
  • Informationen zum Sicherheitsinhalt von Apple-Softwareaktualisierungen finden Sie auf dieser Website: https://support.apple.com/kb/HT201222
14. Mrz 2022 um 17:50 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    202 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    202 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34386 Artikel in den vergangenen 5574 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven