iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 144 Artikel

Eltern werden doch nicht informiert

iOS 15.2: Nacktfoto-Erkennung wird abgemildert bereitgestellt

67 Kommentare 67

Als Apple Anfang August die Einführung neuer Kinderschutz-Funktionen ankündigte, unterschied der Konzern zwischen drei eigenständigen Initiativen.

Drei eigenständige Initiativen

Zum einen hatte man sich überlegt, dass die Sprachassistenz Siri und auch die Spotlight-Suche des Gerätes bei expliziten Suchanfragen intervenieren sollten. Wer sich auf Apples Endgeräten auf die Suche nach im Foto dokumentierter, sexueller Gewalt macht, sollte keine Suchergebnisse mehr sondern ein großes Stoppschild ausgegeben bekommen. Soweit, so unspektakulär.

Die zweite Säule, der Abgleich aller lokalen Fotos, die zum Upload in die iCloud vorgemerkt sind, mit einer Datenbank von digitalen Fingerabdrücken bekannter Missbrauchs-Bilder, sorgte hingegen für eine fulminante öffentliche Debatte. Diese sorgte Anfang September letztlich für die Verschiebung des Foto-Abgleichs auf einen unbestimmten Zeitpunkt. Doch auch darum soll es an dieser Stelle nicht gehen.

Nacktbild Erkennung in der Nachrichten-App

Wir blicken hier noch mal auf die dritte Säule der Kinderschutz-Funktionen: Die Nacktbild Erkennung in der Nachrichten-Applikation.

Check Out Foto Ios15

So hat Apple im August auch angekündigt, dass die ab Werk auf allen Geräten vorinstallierte iPhone-Applikation „Nachrichten“ auf den Smartphones minderjähriger Nutzer mit einer Nacktbild-Erkennung ausgestattet werden soll, die Empfänger vor unerwünschten Bildern schützen, diese verpixeln und erst nach einer zusätzlichen Nachfrage anzeigen wird.

Eine gute Idee, mit der sich relativ problemlos garantieren lässt, dass die Nachrichten-App die knisternden Fotos der aktuellen großen Sommerliebe durchlässt, übergriffige Kontakten aber keine Chance lässt, Minderjährige mit Penisbildern zu belästigen.

Kinderschutz Ios15

Was damals allerdings für (nachvollziehbare) Kritik von über 90 Interessengruppen sorgte: Apple hatte vor, Eltern darüber zu informieren, sollte der Nachwuchs die Rückfrage zur Bildanzeige positiv beantworten

Eltern werden doch nicht informiert

Hier hat Cupertino nun noch mal nachgebessert und wird die Nacktbild-Erkennung, deren Einführung die jüngste Beta von iOS 15.2 vorbereitet, ohne Rückfrage bei den Erziehungsberechtigten laufender Familienfreigaben ausrollen.

Mehrere Lobby-Organisationen hatten hier im Vorfeld gewarnt, dass diese Hinweise, je nach Familienklima, zu durchaus problematischen Situationen für die minderjährigen Anwender und Anwenderinnen führen könnten.

12. Nov 2021 um 19:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    67 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31144 Artikel in den vergangenen 5211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven