iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 198 Artikel
Weniger nervig, intelligenter sortiert

iOS 12: Neue Ideen für die Nachrichtenanzeige

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Die Darstellung der auf dem iPhone-Sperrbildschirm angezeigten Benachrichtigungen, die mittlerweile nicht mehr nach Anwendungen gruppiert werden kann, sondern ausschließlich chronologisch arbeitet, sorgt schon seit Monaten für kritische Anmerkungen von Anwendern und Designern.

Nachrichten Ios 12

Apple sollte, dies unterstreichen auch alle bislang veröffentlichten iOS 12-Konzepte und Design-Skizzen aus der User Interface-Community, seine Anzeige der Push-Mitteilungen gründlich überarbeiten. Nicht nur die Synchronisation der Mitteilung mit dem Mac wäre wünschenswert, auch die Priorisierung wichtiger Benachrichtigungen, das Gruppieren ähnlicher Mitteilungen und das einfache Deaktivieren störender Sperrbildschirm-Hinweise steht auf den Wunschlisten vieler iPhone-Nutzer.

Gerade mit Blick auf die anhaltende Diskussion zu den offensichtlichen Problemen der Smartphone-Sucht und der Dauerberieselung mit belanglosen Informationen, die erste iPhone-Nutzer mittlerweile auf einen Schwarz-Weiß-Bildschirm setzen lässt, dürfte Apple das Thema bereits auf dem Radar haben.

Zuletzt widmete sich der Blogger Dieter Bohn der Nachrichtenanzeige des iPhones und veröffentlichte Mitte April diesen 8-Minuten-Appell. Bohns Video zeigt, warum sich das iPhone an der Benachrichtigungs-Anzeige des Android-Betriebssystem orientieren sollte.

Schnellantwort

Jetzt ist der Blogger Matt Birchler mit einem eigenen Konzept nachgezogen und erklärt, welche Änderungen der Nachrichtenanzeige seiner Meinung nach am dringendsten gebraucht werden. Neben einer zusammenfassenden Darstellungen der Meldungen, wünscht sich Birchler das Angebot von automatischen iMessage-Antworten und eine intelligente Anzeige-Reihenfolge neuer Push-Nachrichten:

One thing you my have noticed is the times are all out of order on this screen: that’s by design. Because the most recent notification isn’t always the most important, iOS should rank your apps based on how often you act on their notifications and maybe even let you rank them yourself so that the most important stuff always floats to the top of the notification pile.

Donnerstag, 24. Mai 2018, 8:39 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • mir würde es schon reichen, wenn man die push-benachrichtigungen endlich wieder nach apps sortieren kann. ich will einfach gern diverse benachrichtigungen von apps bekommen, diese dann aber aus der liste löschen, jedoch zum beispiel mail-benachrichtungen einfach weiter behalten. und nicht einfach alles von „heute“ löschen. warum diese einstellung entfernt worden ist, bleibt mir bis heute ein rätsel und das geht nicht nur mir so, wie man schon öfter in den kommentaren lesen konnte.

  • Sieht cool aus!
    Man könnte die Intelligenz von Siri verwenden um die Antworten zu generieren. Oder… besser nicht haha

  • Warum muss da das Wetter sein? Was habt ihr alle mit eurem Wetteranzeige? Könnt ihr nicht mehr selber hochsehen?

  • Dass eine Änderung notwendig ist, steht außer Frage, aber es gab in der Vergangenheit deutlich bessere Konzepte, die auch grafisch qualitativ anspruchsvoller waren.

  • Ist ja schön, wenn die Community Apple neue Konzepte vorlegt. Gefühlt müssen die aber erst als Jailbreak Tweak vorliegen und sich dort als funktional erweisen, bis sie mal in iOS aufgenommen werden. Manchmal hab ich den Eindruck, dass vielleicht fünf Entwickler an iOS direkt arbeiten.

  • Wozu muss ich denn bitte die Uhrzeit zweimal untereinander sehen, wenn sie schon nicht stimmt? Oder ist das eine Zeit für nen anderen Ort? Ich tippe mal mehr auf blindes copy and paste der Statusbar in Sketch. Wenn das angezeigte Wetter dann zu dem anderen Ort gehört, macht es ja wieder Sinn ansonsten ebenfalls nutzlos außer man verbringt die meiste Zeit im Keller. Die Konzepte für iOS hatten auch schon mal eine andere Qualität.

  • „Dauerberieselung mit belanglosen Informationen“
    Ganz einfache Lösung um das zu verhindern:
    Facebook App löschen.

    Es liegt letztlich auch an einen selbst wie man damit umgeht und wie konsequent man in der Mitteilungszentrale Dinge aussschaltet.
    Bei mir poppt kein unnötiger Mist auf den ich nicht brauche

  • Ich versteh das Genöle um die Benachrichtigungen nicht.

    Es ist eine Benachrichtigung und keine erweiterte Oberfläche.

    Wenn ich mein Gerät in die Hand nehme schaue ich au die Benachrichtigungen. Jetzt kann ich die

    1. zur Kenntnis nehmen und
    1.1 mit swipe rechts, die App dazu öffnen
    1.2 mit swipe links löschen
    1.3 mit peek and pop drauf reagieren.

    Meine E-Mails verwaltet der E-Mail Client, daher ist mir der erste Beitrag ein Rätsel, warum ich meine Mails in der Benachrichtigung behalten will.

    • Weil du auf die E-Mail eventuell nicht sofort reagieren kannst, weil du zum Beispiel für die Antwort erst etwas recherchieren musst. Damit du sie aber nicht vergisst, behältst du sie in der Benachrichtigung.
      Oft habe ich Mails, auf die ich nicht sofort antworten kann. Diese lasse ich in der Benachrichtigung um sie nicht zu vergessen.
      Könnte auch auf wiedervorlage setzen, leider ist die Unterstützung dünn gesät.

      • Ich vermute, Dein Management ist nicht optimal.

        Ich halte es so (nach Zig Zeitmanagement und Managementseminaren):

        1. Eine E-Mail ist per se nicht wichtig, sonst wäre ein Anruf erfolgt
        2. Eine E-Mail ist kein Echtzeitmedium sondern ein „Wenn ich Zeit habe“ Medium
        3. Mail bedeutet daher, in einem Zeitfenster, das ich mir für Mails reserviere, eine Blockabarbeitung.
        3.1 Mail Benachrichtigungen habe ich deaktiviert und auch am PC läuft Outlook nur, wenn ich auch die Zeit habe zu antworten

        Das entlastet seelisch, man braucht nicht ständig daran zu denken oder Vorlagen setzen. Eine Schwierigkeit sich daran zu halten liegt einerseits darin, das man sich selbst zu wichtig nimmt, und den anderen zu wichtig nimmt.

        Ebenso lenkt das permanente Pling vom Benachrichtigungston das Hirn immer von der gerade ausgeführten Tätigkeit ab.

        Wenn ich etwas arbeite, das über lochen, heften, papierkorb hinausgeht, mache ich sogar den Flugmodus rein, denn verpassen werde ich garantiert nichts.

      • Aber dein Management muss ja nicht für alle gelten, denner. ;) Für deine Zwecke mag es optimal sein, für andere nicht.

      • @tho

        Das ist nicht mein Management, das ist allgemeingültig unter Profis.

        Wer jeder Mail hinterherläuft, kann auch alle 20 Minuten den Mail Client öffnen.

        Und wer so wichtige Mails bekommt, das die nicht in das Schema passen, der muss dann halt rechts ranfahren und die mail beantworten.

        Ja, da braucht man nicht darüber diskutieren.

  • Mir würde es reichen, wenn ich quick-answer (antworten ohne in die App zu gehen) nutzen könnte, ohne dass meine Tasteneingabe doppelt und dreifach gewertet wird, wenn ich den Stromsparmodi drin habe

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23198 Artikel in den vergangenen 3971 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven