iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 110 Artikel
Update für Entwickler freigegeben

iOS 12.2 bringt vier neue Animoji-Grafiken

96 Kommentare 96

Apple hat iOS 12.2 Beta 2 für Entwickler freigegeben. Brandneu finden sich darin vier neue Animoji: Eine Giraffe, ein Hai, eine Eule und ein Wildschwein. Die Zahl der insgesamt verfügbaren Animoji erweitert sich damit auf 24.

Ios 12 2 Neue Animoji

Apple hat die erste Vorabversion von iOS 12.2 vor elf Tagen für Entwickler bereitgestellt. Zu den bei der initialen Veröffentlichung dokumentierten Neuerungen zählen die Verfeinerung der Safari-Suche sowie Verbesserungen in den Bereichen Bildschirmzeit und Web-Apps. Zudem fanden sich in der Testversion Hinweise auf neue iPads und einen neuen iPod touch die nahelegen, dass die Freigabe der Version zeitgleich mit der für den Zeitraum zwischen Ende Februar und Mitte März erwarteten Vorstellung dieser neuen Geräte erfolgt.

Korrektur von FaceTime-Sicherheitslücke steht weiter aus

Das heutige Update für Entwickler überrascht uns, eigentlich hatten wir damit gerechnet, dass Apple heute mit iOS 12.1.4 ein fehlerbehebendes Update für alle Nutzer freigibt. Im Anschluss an die letzte Woche bekanntgewordene FaceTime-Sicherheitslücke hatte das Unternehmen zeitnah ein fehlerbehebendes Update versprochen.

Montag, 04. Feb 2019, 21:06 Uhr — chris
96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • TurnerOverdrive

      BREAKING NEWS !

      Apple bringt 4 (!) neue Emoji Grafiken, wooohoooo !

      Die Androiden lachen schon wieder

      • Konisch. Ich sehe die nur in den Foren rumheulen.

      • Ach nein, ich benutze auch Android und hätte es aufgrund meines technischen Sachverstandes gar nicht nötig zu lachen. Nur reaktivieren solche Meldungen mich bei dem Gedanken, diese App endlich zu entfernen und gegen eine sinnvolle mit relevanten und fundierten News zu ersetzen. Nach dem Motto: Mercedes bringt einen Diesel heraus, dessen Lärm Emission 1 % niedriger als zum Vorjahr ist und dessen Sitze 2 wärmer beheizt werden können. Damit hätten wir dann auch den unpassenden autovergleich…

    • Seh ich auch so, Hauptsache neue Emojis als ob es nichts anderes zu optimieren gäbe…

      • Ah ja, das Facetime-Team bekommt also letzten Donnerstag vom Tim Cook den Auftrag schnell noch vier lustige Animojis zu designen und dafür das kritische Bugfixing auf nächste Woche zu verschieben. So stells Du Dir die Entwicklung bei Apple vor?

      • Manche Exemplare wollen oder können nicht verstehen, daß es Entwicklergruppen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen gibt. Aber Hauptsache rumgeplärrt.

      • Manche Exemplare können oder wollen hingegen nicht verstehen, dass man für sein vieles Geld und ein ehemals exorbitantes Produkt auch eine gewisse Leistung erwartet. Ich würde nicht 1000 € für ein nicht viel besseres Handy ausgeben, nur weil es Emojis hat und zugleich Probleme sich über Serien hinweg ziehen. Arroganz ist ja schön und gut, mit Einseitigkeit gewinnt man aber keinen Blumentopf, zumindest auf lange Sicht. Vielleicht ist das auch das genau das Problem von Apple…

      • Ach so, noch ein Nachtrag: ich will hingegen nicht verstehen, dass sich Menschen so nachhaltig von der Werbung manipulieren lassen und für alles irgendeine Ausrede finden können, wenn auch an den Haaren herbei gezogen.

    • An der Entwicklung einer solchen Software (iOS) sind eben zig Teams beteiligt. Nur weil ein Team energisch versucht einen Fehler zu beheben, hören die anderen Teams nicht mit ihren Aufgaben auf. Deshalb kommt es ganz einfach so solch (scheinbar unlogischen) Releases. Die sind i.d.R. auch schon länger geplant.

  • Benutzt dieses Animoji dingens eigentlich irgendjemand??

  • Achja, die Dinger gabs ja auch noch

  • Wer brauch denn schon fehlerbehebende Updates wenn man mit den neuesten Animojis angeben kann?!

  • Das wurde ja auch Zeit. Die alten Emojis wurden ja schon echt langweilig.

  • Endlich gibts für Wildschweine das passende .. LOL

  • Immer an diesen sinnlosen Emojis und Smileys rumspielen, und die wichtigen Sachen versemmeln. Apple ist auf den absteigenden Ast – teuer und mittlerweile Windows Vista Niveau. Siri, HomeKit u.s.w. sind seit Jahren keinen Schritt weiter, aber zig sinnlose Bilderchen hinzugefügt. Eine wichtige Änderung gibt es – die Tastaturen am MAC wurden von sehr gut zu Schrott weiterentwickelt.

    • Wenn man glaubt, dass die Sicherheitslücken von Nachrichtenmagazinen publiziert werden, bevor beim Hersteller die Alarmglocken angehen, kommt so ein Kommentar bei raus.
      Woher der ganze Frust? Als ob über 20.000 Entwickler ausschließlich am Animojis‘ arbeiten?
      Apple ist teuer, gleichzeitig leider (oder zum Glück) auch die einzigen, die gut sind und besonders bei Siri und HomeKit Datenschutz bieten. Wenn‘s nicht passt, einfach mal schauen, wie schnell und wie viele Updates vergleichbare High-End-Modelle anderer Hersteller bekommen. Dann verfliegt der Ärger schnell und macht wieder glücklicher.
      Innovationen fordern aber keine sehen, wenn sie kommen: AirPods, FaceID, A-Prozessorreihe mit Leistung für Photoshop in Vollversion auf dem iPad Pro, T2-Chip in Macs, die Apple Watch als Gesundheitsmonitor, HomePod, usw.usf… Die Innovationen sind da. Manche sind nahezu perfekt, manchen fehlt noch Feinschliff.
      Eins muss man in den Kopf bekommen: Den iPhone-Effekt und das Umwälzen einer gesamten Branche wie seit 2007 wiederholt man so schnell einfach nicht!

      • Teilweise stimme ich dir zu. Die AirPods sind in meinen Augen das beste Produkt der letzten Jahre, obwohl ich keine besitze. Die Watch legt die beste Entwicklung der Apple Produkte hin. Da sehe ich auch die besten Zukunftschancen. Die Prozessoren der A Reihe finde ich beeindruckend. Aber die Entwicklung geht irgendwie am Nutzer vorbei. Die Leistung der Prozessoren ist enorm. Die Möglichkeiten durch iOS so beschränkt. Um den unpassenden Autovergleich rauszuholen: Wir fahren hier einen Ferrari, aber iOS zwingt uns, durchs Gelände zu fahren. Das kann ich mir auch nicht damit schön reden, dass der Dacia vielleicht noch schlechter wäre.
        Ich finde es erschreckend, dass wir uns hier an Negativbeispielen orientieren, um uns Apple schön zu reden.
        Ich bin Apple Fan geworden, weil mich die Produkte überzeugt haben. Nicht, weil die anderen noch schlechter sind.

    • Naja erstmal kommt Windows Niveau. Bewirb dich doch bei Apple wenn du alles besser kannst. Wir würden ja im Endeffekt auch von deinen Talent profitieren.

      • Man muss es nicht besser können um zu erkennen das Apple nicht mehr die Qualität liefert die man von Ihnen gewohnt ist – sowohl im Bereich Hardware wie auch Software.
        Es mag subjektiv sein, aber man bekommt schon hin und wieder den Eindruck das sich Apple immer mehr im Kitsch verliert anstatt sich um die ernsten Dinge in iOS zu konzentrieren.

      • Genau das ist der Punkt, Apple hat schon lange die eigenen Prinzipien verlassen, weil man eben den Massenmarkt bedient und daraus Geld zieht. Ich denke, das iPhone war schlussendlich nicht nur erfolgreich, sondern der Anfang vom Ende des Mac. Das lässt sich übrigens auch ganz schön an den Kommentaren ablesen: die Kritiken mit Substanz kommen meist von jahrelangen Macusern. Die Aggression und das substanzlose Apple ist toll, ihr spinnt alle, sind die reinen iPhone Käufer, die sich wahrscheinlich gar keinen teuren Mac je geleistet haben. Ich habe beispielsweise alle Produkte seit 2018 ausgeschlagen, weil sie für meinen Geschmack zu teuer und nicht besser sind, im Gegenteil. Ob jetzt Windows oder Mac oh es ist mir egal, mit Windows kann die ganze Welt arbeiten und wenn man das mal wirklich umfassend vergleicht, hat Apple doch deutlich mehr Schwierigkeiten die letzten Jahre als Microsoft. Das kann man ganz nüchtern so erkennen. Datenschutz, o. k. kann ein Argument sein. Doch schlussendlich weiß niemand exakt, was und wie Apple mit den Daten umgeht. Wir wissen doch alleine aus den Meldungen, das Geld von und nach Google und Facebook fließen, das sollte einen aufhorchen lassen. Android ist auch nicht zu gleich unsicherer, auch hier kann man eine Menge deaktivieren oder, im Gegensatz zu Apple, auf freie Betriebssysteme ausweichen. Auch sollte klar sein, dass, wenn es bei Apple so weitergeht, irgendwann sicherlich auch nur noch die Daten zur Befriedigung der Investoren zur Verfügung stehen. Was dann passiert, kann sich jeder ausdenken, es würde schon ausreichen, die iCloud an Facebook zu verkaufen. Man braucht sich ja nur mal mit WhatsApp und den grundsätzlichen Gedanken der Entwickler auseinandersetzen, die niemals etwas mit Facebook zu tun haben wollten. Was aktuell Phase ist, wissen alle, die informiert sind.

      • Top geschrieben Stephan, bin ganz bei dir!

  • Wow, da werde ich gleich Siri, die ich nicht brauche, fragen, was ich mit den Emojis, die ich nicht brauche, machen soll. :-)

  • Habe ich einmal benutzt (zum testen) danach nie wieder.

  • Super, darauf haben wir gewartet!

  • Apropos iOS 12 – ich bin gerade im Ausland und stell zum ersten Mal fest, dass die Wählhilfe (automatische Ländervorwahl ins Heimatland, wenn Telefonnummern mit 0 beginnen) mit eSIM nicht geht. Kann das einer bestätigen?
    Aber Emojis gehen bei Apple natürlich vor.

    • Weiß ich nicht. Kann ich nicht bestätigen.

    • Probiere mal + statt 00. Also +49 für DE statt 0049 etc. Ist generell die bessere Wahl.

      • Es geht um die Wählhilfe, die in diesem Fall automatisch ein „+49“ hinzufügt, wenn die Nummern im Adressbuch nur national formatiert sind.
        Das Menü „Wählhilfe“ in den Telefon-Einstellungen taucht bei mir mit eSIM gar nicht auf. Hab jetzt die physische SIM rein und siehe da, es geht!
        Liegt also tatsächlich an der völlig verbuggten eSIM-Funktion von Apple!

  • Oooooh! Neue Emojis! Krasse Innivation! Ich nehme dann die Gieraffe, um die vergebliche Suche nach LTE Funkmasten zu symbolisieren.

  • Genau deswegen, hab ich mir ein iPhone gekauft !

  • Früher hätten wir „typisch Windoofs“ gelästert. Gehört heute aber wohl zum sog. „Besten aus zwei Welten“.

    Gibts eigentlich schon ApfelMoji-Abos? Also, wegen schwächelnder Aktienkurse…

  • Hab die noch nie benutzt,braucht das jemand?

  • Endlich,Endlich ich habe mich schon so darauf gefreut.
    Und das noch kostenlos.
    Da freut sich doch bestimmt auch die ,,Geiz ist Geil“ Fraktion.

  • Mein Gott. Ich brauche mehr Business-Unterstützung und die kommen mit Kinder kac*e.

  • Die haben doch echt nicht alle Latten im Zaun.

  • Stefan B. aus H.

    Manchmal müssen halt Prioritäten gesetzt werden ;-).
    Es gäbe so viele wichtigere Verbesserungsmöglichkeiten und -Notwendigkeiten im iOS…
    Vernünftige Such- und Sortierfunktionen in „Bücher“, eine Musikapp, die Spaß bietet, vereinfachter Dateiaustausch zwischen verschiedenen Betriebssystemen, eine übersichtlichere Foto-App, speziell die Inhalte-Verwaltung u.v.A.m.

  • Hab ein iPhone X und diese Animoji einmal getestet. Mehrwert = Null

  • Wow!!! Darauf habe ich seit iOS 6 gewartet. Endlich Apple, ymmd

  • @iFun

    Der Facetime Fehler wurde doch schon behoben, die Server wurden abgeschaltet. Problem gelöst. ;-)

  • Langweilig! Lieber viermal bessere Akku Leistung.

  • Pontifex Of Tech

    Ich fühlte mich schon die ganzen letzten Monate wie ein Nutzer, der im Körper eines falschen Animoji gefangen ist. Endlich, mit der Giraffe fühle ich mich schon deutlich besser verstanden. Die sollten noch ein paar Ingenieure von Hasbro einstellen.

  • Wirklich enorm wichtig, hat die Dinger eigentlich schon jemand benutzt?

    • Ja, mein 5 jähriger Sohn findet es sehr lustig, sich als Dino zu sehen. Ich brauche so eine Spielerei nicht. Vielleicht verstehen wir die Amis nicht so, was die lustig finden. Die sind ja, jetzt mal etwas pauschalisiert, manchmal schon etwas kindisch. Man muss sich nur mal vor Augen führen, was für einen Präsidenten die gewählt haben – da passen sinnlos dämliche Animojies ganz gut.

      • Der Zusammenhang zwischen Trump, seinen Wählern und Apple erschließt sich mir wirklich überhaupt nicht.

  • Die Kinder-Funktion hab ich in nem so teuren Gerät nich nie verstanden.

  • Spätestens jetzt müssen die Chinesen Apple die Geräte aus den Händen reißen. Hallo, eine Giraffe – Wie kann man da wiederstehen?! XD

  • ich Frage mich schon seit längerem wo sind die alten (gelben ) runden Smylis ich WILL die zurück haben und das überall :-(

  • Was hier viele vergessen, das ist eine(!) Beta-Version. In der Beta 1 gab es eine Handvoll neuer Funktionen, in der Beta 2 sind nun ein paar Animoji dazu gekommen. Und irgendwelche anderen Entwicklerteams mergen bis zum Ende der Betaphase sicherlich noch weitere, kleinere Neuigkeiten hinein. Letztendlich sollte man auf die 12.2 Stable blicken, was und wieviel neues dazu gekommen ist. Animoji gehören nunmal dazu. Gab in den letzten Jahren .x Versionssprünge, die sich nur um Stabilität und Bugfixing gekümmert haben.

  • Die neue Beta hat die Stabilität und Geschwindigkeit zur letzten Beta verbessert.

  • Schon wieder neue Animojis?? Will jemand mein iPhone 8 Plus kaufen? Weil jetzt werd ich langsam schwach….Kackhaufen und Hai Animoji ich komme!! *-*

  • Vielleicht sollte Apple künftig die Versionsnummer von iOS mit der Anzahl der Animoji / Emojii gleichsetzen …

  • In meinem Freundeskreis ca. 200-300, die ich persönlich kenne bzw. Kontakt habe – kein einziger nutzt diese Animojis !!!

  • wir machen das mit den fähnchen.

  • Neben der redaktionell aufbereiteten App-Offensive für Teenies und Junggebliebene im Store ebnet Apple damit den Weg zum ultimativen Kinder-Smartphone.

  • Zu viele Smileys!!! Zu viel Sucherei!Besser 90% weglassen.

  • Was für ein Kindergarten hier.
    In der neuen Beta ist das nun mal eine der sichtbaren Änderungen. Und in der heutigen Zeit in der alle nach neuen News gieren ist es nun mal auch soweit gekommen das eine Funktioni angekündigt wird die nur einen kleinen Kreis betreffen.
    Das 80% der meisten hier immer nur an sich selber denken oder bei glauben es gibt nur ein Entwickler Team bei Apple ist ja inzwischen bekannt.
    Aber was ist an dieser Neuigkeit nun so das man sich genötigt fühlt hier einen dummen und sinnlosen kommentar abzuschicken? Nichts besseres zu tun oder einfach nur Weltfrust den man abladen muss?

    Ich finde es gut das Apple auch hier nicht aufhört weitere Sachen hinzuzufügen. Wenn sie nun keine mehr hinzufügen würden, würde es wieder heißen die sind ja tot und da kommt nichts mehr.

    Also, probiert es doch einfach mal aus, für einen kleinen Spass sind sie immer zu haben. Man darf die Welt einfach nur nicht immer so ernst nehmen. Lacht mehr und genießt die Kleinigkeiten im Leben. Schadet niemanden und hilft eine bessere Welt zu erschaffen

    • Bin mir gerade unsicher ob du unter- oder übertreibst mit deiner Kuschelaufforderung. Meinst du nicht, dass diese Resourcen beim Homepod besser eingesetzt werden könnten? Oder Homekit?

      • Informiere dich doch erstmal über die Organisation der Entwicklerteams, bevor du hier ständig so einen Unsinn postest, ardiano.

      • Wenn ich mir die Welt gerade so anschauen, ist es wohl noch untertrieben.

        Noch ienmal Apple hat genug Mitarbeiter das sie am iPhone, iPad, AppleTV, iMac, MacBook Pro, iOS, macOS, tvOS usw GLEICHZEITIG arbeiten können.
        Und da gibt es auch ein paar Entwickler noch die sich um 12.2 und um 12.3 kümmern. Dazu noch iOS 13. Es ist echt wirklich faszinierend wie apple so etwas hin bekommt ;)

      • Ich verstehe worauf du hinauswillst, aber dennoch muss ich es verneinen, denn nach dem aktuellen Stand von Siri kannst du mir nicht weismachen, dass hier ordentlich Manpower dahinter steckt. Wäre dem so, wäre Siri viel weiter fortgeschritten. Es sei denn du willst damit sagen, egal wieviele Personen in dem Team arbeiten, es wird nicht schneller vorangehen, da Apple die richtigen Fachkompetenzen fehlen. Ist dem so? Selbst wenn auch nur ein einziger an diesen überflüssigen Animojis sitzt, ist es für mich eine verschwendete Resource, da sie woanders effektiver eingesetzt werden kann. Abgesehen davon, was für ein Team soll auch dahinter stecken, dass (seit wann gibts nun die Animojis?) in der zwischenzeit es „nur“ auf ganze 4 zusätzliche Animojis gebracht hat? In der ganzen zwischenzeit hatten die nix zu tun? Oder steckten die vorher doch in anderen Teams und wurden für vier weitere Animojis wieder abgezogen? Also der erste mag noch kompliziert sein, vielleicht auch noch der zweite, aber spätestens nach dem dritten könnte man eigentlich den ganzen Dschungel anbieten und nicht mickrige weitere vier Animojis. Was soll also wieder diese Salamitaktik von Apple? Entweder ganz oder gar nicht, ansonsten verschwendete Mühe, die man sicherlich sogar für ganz neue „innovative“ Dinge nutzen könnte. Ich meine, wie undankbar ist dieser Job eigentlich? Ihr dürft weitere Animojis entwickeln, alle so „yeah“…aber bitte nur 4 Stück. Was ein Lebenswerk für diesen Designer bzw. Entwickler.

      • Wie kann man so viele Worte verlieren, wenn die ganze „Weisheit“ auf vagen Vermutungen basiert?

  • Die ganz neue Beta hab ich vor 4 Minuten geladen, und der Akku hält jetzt viel länger.
    Liegt es an den Emojis?

  • Also ICH könnte wenigstens 90% von diesen Dingern löschen!

  • Ich habe gerade die aktuelle Beta installiert und seitdem bekomme ich die Meldung das Face ID nicht mehr funktioniert? Lässt sich auch nicht neu einrichten.

  • ich muss sagen das ich Animojis sehr oft benutze da die qualität der sprachaufnahmen in imessage einfach zu schlecht ist
    bei den animojis ist der sound besser

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26110 Artikel in den vergangenen 4435 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven