iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 608 Artikel
Auch Fernbedienung überarbeitet

Vorschläge übernehmen: iOS 12.2 verbessert Web-Suchen drastisch

53 Kommentare 53

Eine der frustrierendsten Eigenschaften der von Apple angebotenen Karten-Applikation ist der Umgang der App mit der Eingabe von Suchwörtern, wie etwa Straßennamen, zu denen navigiert werden soll. Nehmen wir zum Beispiel die Landsberger Allee in Berlin. Eine über 10 Kilometer lange Straße mit Hausnummern, die sich, für Berliner Verhältnisse eher unüblich, bis in den 500er-Bereich erstrecken.

Landsberger Allee

Befindet man sich in Berlin und tippt im Suchfeld der Karten-App nun die drei Buchstaben L..a..n.. ein, schlägt Apples Stadtplan umgehend die „Landsberger Allee“ als eines ihrer Suchergebnisse vor. Das Problem: Wer den Vorschlag auswählt, landet einfach bei Hausnummer 1 und hat keine Möglichkeit diese anschließend noch zu verändern.

Wer sich also zu Hausnummer 499 navigieren lassen möchte, muss das Wortpaar „Landsberger Allee“ ausschreiben, um die Wunschhausnummer anzuhängen. Eine vor allem bei langen Straßennamen frustrierende Tätigkeit, da die Straße quasi durchgehend unter den angebotenen Suchergebnissen eingeblendet wird. Und eine Design-Entscheidung, die wir absolut nicht nachvollziehen können.

Safari-Suchvorschläge lassen sich übernehmen

Safari Suche Ios 12 2

Umso mehr freuen wir uns, dass Apple das Vorschlagsproblem nun zumindest im mobilen Safari-Browser anzugehen scheint. Hier bietet iOS 12.2 jetzt erstmals die Übernahme von Suchvorschlägen an, ohne die Suche direkt abzuschicken.

Die neue Funktion der gestern Abend ausgegebenen Beta wird durch blaue Pfeile neben den Suchvorschlägen visualisiert und dürfte uns, wenn sich das Vorhandensein der Funktion in Safari bewährt, wohl bald auch in der Karten-App begegnen.

Auch Fernbedienung überarbeitet

Ebenfalls neu ist die Apple TV-Fernbedienung, die iPhone-Anwender aus dem Kontrollzentrum heraus aufrufen können. Diese wird unter iOS 12.2 nun erstmals bildschirmfüllend und nicht mehr als auf dem Bildschirm zentriertes Rechteck mit abgerundeten Kanten angezeigt und dürfte so die Anzahl der blinden Fehleingaben reduzieren.

Remote App Ios 12 2

Links: iOS 12.1.3 | Rechts: iOS 12.2
Freitag, 25. Jan 2019, 18:20 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genau DER Grund weshalb ich diese grottige Kartenapp nicht nutze!

  • Ja das mit den Suchvorschlägen in der Karten App nervt echt total.

  • Endlich. Wie oft mich das schon frustriert hat!! Stimme euch in der Bewertung vollständig zu und dachte schon oft, es liegt an mir und mein Unwissen, das ordentlich zu machen.

  • Interessant, aber wenn ich in die Landsberger Allee 499 will gebe ich bei der Suche einfach „499 Landsberger Allee“ ein und schon wird mir geholfen. Euch nicht?

  • Bei Straßen kann man einfach die Nummer zuerst angeben, dann werden auch nur die Straßen vorgeschlagen, die die Nummer auch vergeben haben.
    Also im Beispiel:
    „499 Lan“ schlägt direkt die richtige Adresse vor – auch in Google Maps.

  • Ich nutze Karten ganz gerne, aber das ist der größte Grund der einen immer aufregt. Aber auch selbst bei größeren bekannten Orten wo ich hin will übernimmt er einen Ort zufällig gleichen Namens irgendwo im nirgendwo mit 30 Einwohnern. Dann nochmal eintippen und ggf. Land oder andere Daten dazu
    Total nervig
    Google nennt immer gleich den „richtigen“ Ort und auch bei nicht eingegebener Straße einfach das Zentrum – super!
    Bei Karten kommt irgendein Restaurant oder so, welches ich dann als Ziel wählen kann
    Mega dumm

  • Das geht auch woanders genauso. z.B. navigiere ich so deutlch besser im Tesla. Das müsste da aber von Google das Material sein.
    Ich habe auch gleich an diesen Tipp gedacht und mit der Karten-App getestet. Und da gehts auch.

  • Wieso regen sich hier alle so über dieses Problem bei der Apple Karten App auf? Das ist bei Google Maps doch exakt das Gleiche.

  • Was mich interessieren würde: wird IOS 12.2 die Modem- und WLAN-Probleme der Vorgängerversionen, und insbesonders des iPad Pro 2018, ausbügeln?

    • Unregistrierter Benutzer
    • Das kenne ich nur zu gut. Ich habe mir immer damit geholfen, daß ich am Router(Fritzbox 1&1 Homeserver) WLAN deaktiviert, und wieder aktiviert habe. Danach war immer so etwa 1 Woche Ruhe. Wie sich das jetzt mit 12.2 verhält, muß ich erst mal eine Weile testen.

      • Ich habe es gelöst, indem ich auf unify umgestellt habe und die Fritzbox nur noch als Router, aber nicht mehr als WLAN Accesspoint nutze …

  • Ich löse es in so einem Fall so, dass ich zuerst die Hausnummer und dann die Straße tippe.
    also bei „10 lan“ wird mir „Landsberger Allee 10“ angeboten.

  • Erst „499“ eingeben, dann „lan“ und schon wird korrekt Landsberger Allee 499 angeboten!
    Wer nicht in Berlin aushängt schreibt noch als Erstes Berlin hinzu- geht auch jetzt schon.

  • Ist das wirklich Sache der App den Suchdialog entsprechend auszulegen?
    Hätte erwartet, dass in einem modernen Betriebssystem und objektorientierten Strukturen, so ein Suchdialog als Basisfunktion des Betriebssystems implementiert ist und sich via API-Call von jeder App aufrufen lässt.
    Also Apple ändert das Verhalten des bisherigen Suchdialogs zentral im Kern des OS, alle Apps profitieren davon.
    Verwundert mich jetzt ein bisschen, dass dem nicht so sein soll…

  • Lustig, dass es mich das seit jeher in Google Maps gestört hat und ich die Pfeile bisher nicht als die das lösende Funktion erkannt habe. Und ich mache UI Design. LOL

  • Schade das mit der Fernbedienung finde ich nicht besser. Bisher 0 Fehleingaben und man kann sie leicht beenden

  • Ich gebe die Adresse per Siri ein. Warum tippen ?

  • Ist bei Telefonnummern auch so. Ich habe das Problem öfter bei Kunden. Die sagen dann „Rufen sie mich unter -123 zurück obwohl ich eine andere Nummer im Display habe. Kann man auch nur von Anfang an neu eintippen.

  • Benedikt Biesinger

    Das kommt daher, dass in den USA Adressen immer im Format: Hausnummer Straße angegeben werden. Wenn man also 499 L..a.. eingibt bekommt man den Vorschlag und es geht sehr schnell und effektiv. Habe mich auch immer darüber geärgert…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24608 Artikel in den vergangenen 4194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven