iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 822 Artikel

Auch watchOS aktualisiert

iOS 12.1 ist da: Apple verteilt das FaceTime-Update

192 Kommentare 192

Wie erst heute Nachmittag noch mal von Apple Chef Tim Cook angekündigt, hat Apple jetzt Version 12.1 des mobilen iOS-Betriebssystems zum Download freigegeben und stellt die Aktualisierung für iPhone und iPad als Drahtlos-Update für alle kompatiblen Geräte bereit.

Facetime Foto Tiefe

Die neue Version liefert mehrere Funktionen nach, die Apple eigentlich schon zum Start iOS 12 bereitstellen wollte.

So aktiviert das Update die Dual-SIM-Funktion auf den aktuellen iPhone-Modellen und löst Apples Versprechen ein, FaceTime Gruppen-Chats mit bis zu 32 Teilnehmern zwischen iPad, iPhone und Mac zu führen.

Mit iOS 12.1 macht FaceTime noch mehr Spaß und ist flexibler. Es bietet einfache Möglichkeiten eine weitere Person hinzuzufügen, an einem aktiven FaceTime Anruf teilzunehmen oder die gleichen Kameraeffekte zu verwenden, die in Nachrichten verfügbar sind, um beispielsweise Sticker oder Filter hinzuzufügen oder Freunden und Familie als Animoji oder Memoji zu erscheinen. Wenn eine Einladung empfangen wird, können Teilnehmer wählen, ob sie per Audio oder Video von iPhone, iPad oder Mac teilnehmen möchten.

Mit iOS 12.1 neu in FaceTime

  • Automatische Erkennung von aktiven Teilnehmern: FaceTime nutzt die On-Device-Intelligenz, um die aktivsten Teilnehmer des Gesprächs anzuzeigen und den aktuell Sprechenden automatisch hervorzuheben, indem es ihn in den Vordergrund stellt. Es passt automatisch die Größe des Bildes jeder Person an, je nachdem, wie aktiv sie im Gespräch ist, basierend auf Sprechdauer, Lautstärke und Bewegung. Teilnehmer, die sich nicht aktiv an der Unterhaltung beteiligen, erscheinen am unteren Bildschirmrand bis sie sprechen. Ein einfaches Antippen bringt einen Teilnehmer mittig in den Vordergrund.
  • Lautlose Benachrichtigung: Wenn man mehr als eine Person anruft, zeigt FaceTime eine Benachrichtigung an, mit der man sofort einem Anruf beitreten kann, ohne die bereits laufende Konversation zu stören.
  • Integration von Nachrichten: Gruppen FaceTime ist in die Nachrichten-App integriert, sodass es einfach ist einen Gruppen FaceTime direkt aus einer Gruppenunterhaltung in Nachrichten zu starten. Wenn Personen in einem Gespräch bereits eine FaceTime-Sitzung gestartet haben, zeigt Nachrichten den aktiven Anruf in der Gesprächsliste und in den Gesprächen an.

Gruppen Facetime

Besitzer eines der neuen iPhone-Modelle können mit iOS 12.1 zudem über die bereits angekündigte Tiefen-Kontrolle in der Kamera-App verfügen. Damit lässt sich die Schärfentiefe nicht nur nach der Aufnahme, sondern zusätzlich auch in der Echtzeit-Vorschau dynamisch anpassen.

Darüber hinaus ziehen neue Emojis auf allen Geräten weltweit ein – die Vorbereitungen, die den Einsatz der Apple Watch Series 4 als EKG ermöglichen werden, werden bis auf Weiteres nur auf US-Geräten zur Verfügung stehen.

Die Neuerungen in Sachen Dual SIM, FaceTime, Kamera und Apple Music (es ist jetzt einfacher Musik zu durchsuchen) könnt ihr bereits nachlesen. Apple hat die englischsprachige Ausgabe des iOS 12-Benutzerhandbuches aktualisiert und stellt die iBooks– und Web-Version jetzt für iOS 12.1 zur Verfügung. Das deutsche Handbuch dürfte in Kürze nachziehen.

Die Änderungsnotizen im Wortlaut:

Mit iOS 12.1 gibt es Gruppen-FaceTime, mehr als 70 neue Emojis sowie Unterstützung für Dual-SIM mit eSIM für iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR. Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Gruppen-FaceTime

  • Unterstützung für Video- und Audioanrufe mit bis zu 32 Teilnehmern gleichzeitig.
  • Konversationen sind mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt und bleiben privat.
  • Gruppen-FaceTime kann direkt aus einem Gruppenchat in „Nachrichten“ gestartet werden und weitere Teilnehmer können einem aktiven Anruf jederzeit beitreten.

Emojis

  • Über 70 neue Emojis, einschließlich Figuren mit rotem, grauem und lockigem Haar, Emojis für Personen ohne Haar sowie ausdrucksvollere Smileys und weitere Emojis für Tiere, Sport und Lebensmittel.

Unterstützung für Dual-SIM

  • Einführung der Dual-SIM-Funktion mit eSIM, die auf iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR die Verwendung von zwei Nummern auf einem Gerät ermöglicht.

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Einführung der Tiefenkontrolle in der Kameravorschau mit iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR.
  • Verbesserte Mobilfunkverbindung für iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR.
  • Neue Möglichkeit zum Ändern oder Zurücksetzen der Bildschirmzeit für Kinder mit Face ID oder Touch ID.
  • Ein Problem mit der Auswahl des schärfsten Bezugsrahmens bei Aufnahmen mit der vorderen Kamera von iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR wurde behoben.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem mehrere Nachrichten in eine Konversation zusammengeführt wurden, wenn beide Nutzer mit derselben Apple-ID auf mehreren iPhones angemeldet waren.
  • Ein Problem mit der fehlenden Anzeige einiger Voicemails in der Telefon-App wurde behoben.
  • Ein Problem in der Telefon-App mit Anzeige von Telefonnummern ohne den dazugehörigen Kontaktnamen wurde behoben.
  • Ein Problem mit dem Aufführen von bestimmten Websites im Aktivitätsbericht der Bildschirmzeit wurde behoben.
  • Ein Problem mit dem Hinzufügen oder Entfernen von Familienmitgliedern zur Familienfreigabe wurde behoben.
  • Ein Problem, bei dem Beschreibungen der Luftqualität falsch gekennzeichnet sein könnten, wurde behoben.
  • Fügt eine Leistungsverwaltungsfunktion für iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus hinzu, um zu verhindern, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet, einschließlich der Option, diese Funktion zu deaktivieren, sollte es dennoch zu einem unerwarteten Ausschalten kommen.
  • Über die Funktion „Batteriezustand“ können Nutzer jetzt informiert werden, wenn die Funktion nicht bestätigen kann, dass sich im iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR eine echte Apple-Batterie befindet.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit von VoiceOver bei der Kamera, Siri und Safari.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass die Registrierung von MDM-Geräten in Unternehmen für einige Nutzer einen Fehler wegen ungültigem Profil meldete.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Okt 2018 um 18:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    192 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    192 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30822 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven