iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

iOS 10: Apps liefern Begründungen für Ortungsdienste

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Dass iOS-Applikation, die auf das Ortungsmodul eurer Geräte zugreifen wollen, die GPS-Abfrage zukünftig auch begründen müssen, steht seit Ende April fest.

standort

Apple änderte damals die Entwickler-Richtlinien und ergänzte unter anderem Punkt 4.5 in der Kategorie „Ortung“. Seitdem setzt Apples App Store-Kontrollteam voraus, dass iOS-Anwendungen, die auf die GPS-Position im Systemhintergrund zugreifen wollen grundsätzlich erklären müssen, welchem Zweck die kontinuierliche Ermittlung der Standortdaten dient.

Eine Ergänzung zu den Datenschutz-Einstellungen von iOS. Die Positionsabfrage ausgewählter Anwendungen lässt sich hier inzwischen gezielt einschränken. So können Nutzer wählen, ob Anwendungen nur im System-Vordergrund oder auch im System-Hintergrund auf die aktuelle Position zugreifen dürfen. Zukünftig sollen sich die Applikationen, die einen umfangreicheren Zugriff auf die Standortdaten wünschen, zusätzlich erklären müssen.

Order

„In order to play the game“ – Apps müssen sich erklären

In iOS 10 werden die hier von den Entwicklern hinterlegten Informationen nun direkt beim ersten Start neuer Applikationen angezeigt und informieren die Nutzer so noch vor dem Abnicken des Ortungszugriffes darüber, warum der frische Downloads den momentanen Aufenthaltsort in Erfahrung bringen will.

Freitag, 15. Jul 2016, 18:57 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In order to play the game.
    Haha, so eine verarsche…

  • Keine Ahnung, ob ich den Text eventuell nicht ganz verstanden habe, aber ich habe dieses Infofenster genau so auch gehabt unter iOS9. Inklusive der Erklärung „in order to play the game“.

    • Bei iOS 10 kommt das direkt, damit man beim Entscheiden den Grund kennt.

      • Das war unter iOS 9 genauso, nur das die Angabe des Erklärungstextes für die Entwickler nicht verpflichtend war. Letzteres ist die eigentliche Änderung unter iOS 10.

  • Das soll wohl bedeuten dass man das Spiel nur spielen kann wenn man sie einschaltet ich weiß nicht ob du es falsch verstanden hast ..

  • Das hab ich bei Pokemon GO auch zum ersten mal gesehen ^^

    Und ohne GPS würdest du die app wirklich nicht verwenden können, da ingame eine karte abgezeigt wird von dem ort wo du bist und du darauf angezeigt wirst und an hand der du dich orientierst sowie die Pokestops und die arenen sehen kannst :)

  • Woher soll die Pokemon App denn sonst wissen,
    wo man sich grade befindet
    um die Pokestops zu besuchen….

  • Bei vielen Apps wird mir leider noch immer nur die Auswahl „nie“ und „immer“ angeboten, nur selten zusätzlich „beim Verwenden der App“ …

    Da die Option „immer“ für mich schwer nach Daten sammeln klingt (denn bei diesen Apps kann ich mir ansonsten beim besten Willen nicht erklären, was sie mit meiner Position wollen, wenn ich die App nicht benutze), fällt meine Entscheidung in der Regel schnell auf „nie“ oder ich lösche die App sofort wieder.

    Manchmal ist es dann echt schade, aber ich verspüre einfach keine Lust, meine „Lebensdaten“ zum Verkaufsobjekt zu machen ….

    Ich hoffe, dass die Option „beim Verwenden der App“ in iOS 10 dann endlich für alle Apps zur Pflicht wird!

    • Wird sie nicht, denn auch weiterhin ist es sinnvoll, wenn einige Apps auch ohne Verwendung der App deinen Standort kennen.
      Wennd u zum Beispiel eine App hast, die dich immer wenn du nach Hause kommst, daran erinnern soll, deine Blumen zu gießen, oder was auch immer zu machen, dann lohnt es sich, wenn sie auf deinen Standort zugreifen kann, wenn du die App nicht offen hast.
      Wenn allerdings dein Taschenrechner drauf zugreifen will, versteh ich es auch nicht.

      • Ich finde auch, dass die Möglichkeit „beim Verwrnden der App“ Pflicht werden soll. Die Blumengieß-App kann man ja auf Wunsch ermächtigen mehr zu dürfen. Es geht ja nur um das pure Vorhandensein der Option.

  • Wenn ich mich recht erinnere, hätte ich genau diesen Dialog schon einmal gesehen (also den für Pokémon Go), habe aber nur iOS 9 Geräte… Ist das wirklich ein iOS 10 Feature oder hab ich einen ähnlichen Screenshot schon mal zuvor gesehen?

  • Es geht doch hauptsächlich nicht um Pokemon, sondern um die ganzen restlichen Apps. Und bei denen ist es schon wichtig zu wissen, warum sie denn nun unbedingt den Zugriff auf den aktuellen Standort benötigen. Was bei Navigation nachvollziehbar ist, ist es nicht unbedingt bei einer Office-App. Scheiß-Pokemon-Hype.

  • Zuschauer, Archetim, Julian, Lion_86, moeliw, Marc Hilberer, Jan, … ist das jetzt wirklich euer Ernst? Ihr versteht DaWo?’s Problem nicht?!?!? Fak, das darf doch nicht wahr sein!
    Ich erkläre es euch mal: Die App sagt, sie möchte euch orten. Ihr fragt: „Warum?“ Und die App sagt: „Damit du die App benutzen kannst.“ („In order to play the game“) Sagt ihr dann: „Ach so, alles klar!“?!?! Was ist mit euch los?
    Das ist als würde man sagen: „Ich will, dass du dein Gehirn benutzt.“ Und ihr fragt: „Wieso?“ Und dann kommt die Antwort: „Weil ich will, dass du dein Gehirn benutzt.“
    Würdet ihr dann auch sagen „alles klar, weiß Bescheid, danke für die erschöpfende Auskunft!“?
    Auch wenn man die Antwort vielleicht nicht hören will: „Weil du gerade irrsinnigen Müll gelabert hast, ohne nachzudenken!“ BEANTWORTET die Frage, und wiederholt sie nicht nur! Mannomann!

  • Sagt mal, stellt ihr euch absichtlich blöd oder was?

    Er hat doch völlig recht, wenn er darüber lacht! „In Order to play the game“ ist ja wohl mal eine völlig nichtssagende und überflüssige Erklärung, das kann man auch gleich bleiben lassen! Da müsste eben stehen, dass das Spiel ortungsbasiert ist und deine aktuelle Position benötigt. Und nicht „damit du das Spiel spielen kannst“ – das WARUM soll doch erklärt werden durch die Zusatzinfo, und nicht die einfache Kausalität, dass es sonst nicht geht!

    Ich kann doch nicht einfach sagen, ich brauche Zugriff auf GPS, damit die App funktioniert. Ich muss sagen, WARUM sie ohne GPS nicht funktioniert!

  • Dann wünsche ich mir mal die Erklärung von Apple, warum seit iOS 9 die Kompasskalibrierung durchgehend auf die Ortung zugreift, auch wenn keine App geöffnet ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven