iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 451 Artikel
   

Im Videotest: Geparkt?!

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Anfang des Jahres haben wir unseren Frust über die innerstädtische Parkplatzsuche und die wenig brauchbaren Parkplatz-Erinnerungs-Apps im App Store zu Papier gebracht und einem unserer Alltagsprobleme nicht nur mehr Platz als (wahrscheinlich) nötig eingeräumt, sondern auch eine umfangreiche Diskussion angestoßen.

Ihr habt den Artikel vom 8. Januar, «Auf der Suche nach dem Auto und einer brauchbaren ‚Wo habe ich geparkt‘-App» mit knapp 100 Wortmeldungen bedacht – vom verbalen Rücken-Klopfer, bis hin zum resignierten Schulterzucken. „Da kann man nichts machen.

Inzwischen ist schon wieder ein gutes Vierteljahr ins Land gestrichen. Ein Zeitraum, in dem wir uns mehrere Hardwarelösungen zur Parkplatzsuche angeschaut haben – Stichwort: Chipolo & SmartKey – und drei Monate, die der iPhone-Entwickler Jan Gehrmann produktiv genutzt hat.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

geparkt-700

Gehrmann hat in den vergangenen Wochen an der iPhone-Applikation Geparkt?! (AppStore-Link) gearbeitet und versucht eine funktionale Merkhilfe zu bauen, die nicht mit unnützen Features überfrachtet ist, sondern versucht, dass von uns beschriebene Problem zu lösen.

Klasse. Doch ganz kritiklos können wir natürlich nicht applaudieren. Wir haben die Geparkt?!-App vor unsere Kamera gehalten, zeigen euch den Download und die iMessage-Synchronisation der Stellplätze und freuen uns über das Engagement.

89 Cent, die wir gerne investieren. Für ein abschließendes Urteil brauchen wir jedoch noch einen Monat.

ifun.de gegenüber verweist der Entwickler auf drei geplante Funktionen: Eine iCloud-Synchronisation, eine History und die optionale Foto-Sicherung. Das Hauptaugenmerk soll weiterhin auf Einfachheit und simpler Synchronisation liegen. Letztere wird derzeit per iMessage, SMS und Mail angeboten. Doch seht selbst:

Im Videotest: Geparkt?!

(Direkt-Link)

Donnerstag, 08. Mai 2014, 16:48 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp! Im Video ist zu sehen, dass die Straße aufgeführt wird – wie ist es mit dem Ort?

  • Nice. Warum iCloud sync? Das ist ja immer nur beim gleichen Besitzer?

  • Gut wäre es auch, wenn man einen Link weitergeben könnte, den der Empfänger per Google Maps öffnen könnte. Nicht allen den man seinen Standort mitteilt, haben diese App.

  • Sehr gut, kommt wie gelegen!
    Bin gerade in den USA und da braucht man sowas manchmal ja sogar für die großen Parkplätze der Einkaufszentren

  • Etwas Offtopic: auf dem Video ist die App One Touch Dial zu sehen. Hat da jemand Erfahrungen mit?

  • …und dann noch vielleicht mit einer kleinen Notiz bzw. Kommentarfunktion zum jeweiligen Parkplatz damit man bspw. beim Parken in einem Parkhaus die Ebene und / oder die Stellplatznummer hinzufügen kann.
    Zukunftsmusik wäre ja wahrscheinlich wenn zusätzlich zu den Koordinaten auch noch die Höhe über Null geloggt würde (bspw. für die Parkenene im Parkhaus).

    • Friedrich Ganter

      So genau ist das GPS in der Höhe nicht, dass man da Parkebenen festlegen könnte. Schon gar nicht in einem Parkhaus, da wird die Genauigkeit eher im 100 Meter Bereich liegen.

  • Friedrich Ganter

    Schick gemacht. Bei meiner App (in der Beta) muss man allerdings keinen Knopf drücken oder sie aufrufen, sie weiß automatisch wo man geparkt hat.

    • Und wie wird die Position gemerkt? Dadurch, dass der Besitzer den ganzen Tag getracked wird und zwischen Geh-Strecken und Auto-Strecken im Bewegungsprofil unterschieden wird, oder wurde eine Lösung gefunden, die ich sehr begrüßen wurde, wo z.B. das Abbrechen der Bluetooth-Verbindung zum Autoradio (jedes neuere Auto hat doch mittlerweile Bluetooth-Audio) als „Abdrehen & Parken des Autos“ interpretiert wird?

  • Also ganz ehrlich: ich habe noch nie mein Auto gesucht, nachdem ich es geparkt habe. Selbst in fremden Städten nicht. Und ich habe seit über 30 Jahre einen Führerschein. Kommt das nicht wiederfinden von Autos vom Kiffen??? ;-)

  • Hmm, gestern erst „Find my Car“ geladen. Einfach und funktioniert.

  • Ich nutze ParkBuddy.
    Dort kann man ein Foto und eine Notiz hinzufügen und sich per Google Maps zurück navigieren lassen oder auch nur die Karte in der App betrachten.

  • Funktioniert auch gut ohne Auto um sich in einer fremden Stadt zum Ausgangsort/Treffpunkt zurück navigieren zu lassen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19451 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven