iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
Fußgänger-Navigation

Google Maps: Neuer AR-Modus im Video

26 Kommentare 26

Das Versprechen, dass Google Maps schon in naher Zukunft mit einer Augmented-Reality-Ansicht beim Navigieren ausgestattet sein wird, hat uns der Suchmaschinen-Anbieter bereits im Mai 2018 gegeben.

Ar Modus

In der Kameraansicht können Informationen zu umliegenden Gebäuden oder Geschäften eingeblendet werden und große eingeblendete Pfeile weisen unmissverständlich den Weg. Als kleine Spielerei wollte Google auch Avatare als „virtuellen Führer“ anbieten. Die Kamerainformationen sollten zudem dabei helfen, die Position exakter zu bestimmen. Dies könnte besonders in eng bebauten Gebieten mit schlechtem GPS-Empfang von Vorteil sein. Doch passiert ist bislang nichts.

Nun ist die Karten-Erweiterung erstmals in „freier Wildbahn“ aufgetaucht. Greg Kumparak hat den AR-Modus ausprobiert, mit Googles Entwicklern über die Herausforderungen gesprochen, die zur Verzögerung der Funktion geführt haben und zeigt das Interface kurz im Video.

Problematisch waren demnach vor allem die im Smartphone-Display angezeigten Pfeilen und Linien, die Anfangs dazu führten, dass Anwender versuchten genau auf diese zu laufen, statt sich an den Routenhinweisen schlicht zu orientieren. Auch war Google offenbar länger damit beschäftigt, die Anzeige so schnell wie möglich zu machen – wie erste Tests ergaben, wollen nur die wenigsten Anwender ihr Handy längere Zeit beim Spazieren vor sich halten.

When you drop the phone to a more natural position – closer to parallel with the ground, like you might hold it if you’re reading texts while you walk — Google Maps will shift back into the standard 2D map view. Hold up the phone like you’re taking a portrait photo of what’s in front of you, and AR mode comes back in.

In our short test (about 45 minutes in all), the feature worked as promised. It definitely works better in some scenarios than others; if you’re closer to the street and thus have a better view of the buildings across the way, it works out its location pretty quick and with ridiculous accuracy. If you’re in the middle of a plaza, it might take a few seconds longer.

Google will derzeit noch keinen Termin zur allgemeinen Verfügbarkeit des AR-Modus nennen, ist aber bereits dabei die neue Funktion an die sogenannten “Local Guides” zu verteilen, damit diese Google mit ihrem Nutzer-Feedback versorgen können.

ARKit-Konzepte seit 2017

Erste Konzepte für eine vergleichbare Fußgänger-Navigation mit Apples ARKit existieren seit 2017:

Mittwoch, 13. Feb 2019, 19:40 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „wollen nur die wenigsten Anwender ihr Handy längere Zeit beim Spazieren vor sich halten.“
    Das kann ich gar nicht glauben, ich sehe jeden Tag genug solcher Deppen, die dabei auch noch auf dämliche Weise telefonisch.

  • Apples AR-Kit finde ich besser gelungen. Allerdings finde ich es eher befremdlich den ganzen Weg zum Ziel das Smartphone hoch zu halten. Entweder gibt’s für sowas dann eine Brille oder ein ein art Monocle.

    • Brauchst du ja nicht. Das clevere an der Maps Lösung ist das AR nur zugeschaltet wird wenn das Telefon angehoben wird. Ansonsten bleibt es bei einer Kartenlösung (spart auch Akku). Sehr smart gelöst von Google.

  • Super… Mit Zugriff auf Bildschirminhalt, Kamera und GPS können die sich ja glatt die Streetviewfahrzeuge in den Städten sparen…

  • Im Auto mega
    Aufm Rad eher so meh

  • Sowas hab ich gebraucht… die Welt durch das Handy beobachten, anstatt die Augen 3 cm zu heben und normal zu schauen… ist ja nicht so, dass ich mir den Weg wie air pods sagen lassen kann…

  • Das ist für mich als Fußgänger ne schöne Sache, nur schlecht, dass ich kein Handy habe

  • Jouuu, und jeder nutzt „die eigene Rübe“ nur noch zum eingeben des Zielnamens. Ich sehe es schon vor mir, wie wildfremde Menschen irgendwo gegenlaufen… :-))))

    • Problem ist, dass beim „nach dem Weg fragen“ bei realen Menschen, du heutzutage kaum mehr eine vernünftige Antwort bekommst.

      Alle zücken ihr Smartphone und zeigen mir den Weg in der Google Maps App

    • da kommt dann cm-genaues GPS und Handyvibrieren bei zu nahem Abstand zum nächsten Menschen, dann braucht man nicht mehr gucken, hahaaa

  • Wenn ich den Service irgendwo brauche, dann bin ich meistens auf mein Handy als Navigation angewiesen. Ich denke mit dieser Funktion wird der Akku nur so leergesogen. Und als Fußgänger tappe ich so schnell im Dunkeln.
    Weiß noch nicht, was ich davon halten soll.

    • Nein wird es nicht. Einfach mal den paar Sekunden Videoclip anschauen hätte gereicht, aber das ist heute ja alles so bequem im Netz geworden.
      AR wird nur zugeschaltet wenn das Telefon angehoben wird, ansonsten bleibt es bei einer Kartenavigation.

  • Na ob das in Deutschland erscheint ist aber fraglich.
    Datenschutzgeblubber etc

  • Da bleibe ich liebend gern bei der rechts-links Vibration der Apple Watch. Damit sieht man nicht aus wie ein Tourist.

  • Die Fussnote für die Nutzung zusammen mit Street View Germany ist, dass das Datenmaterial bekanntermassen nicht ganz aktuell ist. In Berlin steht da noch die Mauer…. manche Bilder sind schwarz-weiss oder es werden Gemälde aus der Renaissance verwendet falls das Google für zweckdienlich hielt um die Vollständigkeit der Regionen zu gewährleisten. ;-)

  • Google? Kommt mir nicht aufs iPhone. Reine Datenschleuder und Datensammler. Ich bleibe Apple treu und das sollte jeder andere iPhone Nutzer auch tun.

  • Sieht dann eher aus als hätte man ein Brett vor dem Kopf

  • Das Konzept von Andrew sieht tatsächlich noch besser aus (jedenfalls lesbarer).

  • Das hab’s in Karten App vom Windows Phone genauso bereits vor 4 Jahren. Ich weiß WP gibts nicht mehr aber erfunden hat’s halt nicht Google… bin aber mal gespannt ob die Routen-Anzeige für Fußgänger Navi auch do kommt wie wir das damals geplant hatten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4284 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven