iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 080 Artikel

Viele neue KI-Funktionen angekündigt

Google Maps: Geschwindigkeiten und Fahrspuranzeige für Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
46 Kommentare 46

Der Suchmaschinenanbieter Google hat seinen Straßenkarten mehrere neue Funktionen spendiert, die weltweit nicht nur für Android, sondern auch für iOS-Nutzer ausgerollt werden sollen. Die erweiterte Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrspuren wird auch Deutschland erreichen.

Google Maps Auto

„KI-gestützte Updates“

Die neuen Funktionen, die Googles Geo-Manager, Chris Phillips, heute angekündigt hat, erweitern die in den vergangenen Jahren vorgestellten Features, wie etwa das Kraftstoffsparen bei der Routenplanung oder den sogenannten Live View, mit dessen Hilfe sich Smartphone-Nutzer in unbekannten Umgebungen orientieren können.

Immersive View für Routen

Google spricht von „KI-gestützten Updates“, denen wir unter anderem den neuen Immersive View für Routen zu verdanken haben. Bei diesem handelt es sich um eine Live-Vorschau für Routen, die Fahrstrecken, Spaziergänge, Wege oder Radtouren schon im Vorfeld der Tour visualisiert.

In den kommenden Tagen soll Immersive View für Routen zwar noch nicht in Deutschland, dafür in einem ersten Schritt aber in vielen beliebten Ferienzielen erhältlich sein, zu denen die folgenden Metropolen gehören: Amsterdam, Barcelona, Dublin, Florenz, Las Vegas, London, Los Angeles, Miami, New York, Paris, San Francisco, San Jose, Seattle, Tokio und Venedig.

Detaillierte Navi-Karten

Klares Highlight sind allerdings die neuen, deutlich detaillierteren Navigationskarten, die iOS-Nutzer „in den kommenden Monaten“ erreichen werden und diesen dann Informationen zur Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland bereitstellen sollen.

Ebenfalls in Deutschland (sowie in den USA, in Kanada und in Frankreich) eingeführt werden sollen verbesserte Fahrspurdetails, die schnell über die verfügbaren Fahrspuren und die daraus zu wählenden informieren.

Google Lens-Funktion

Die Google Lens-Funktion will Google ab dieser Woche in über 50 neuen Städten ausrollen und dort die schnelle Orientierung über die Kamera des iPhones ermöglichen. Google Lens erkennt Bauwerke, Geschäfte und Orte auf der Suche der iPhone-Kamera und zeigt diese mit zusätzlichen Informationen direkt in der Maps-Anwendung an.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
26. Okt 2023 um 16:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Off Topic: eure App aktualisiert seit 17.1 viel besser. Bin begeistert

  • Seit gestern zeig mir Maps auch Umweltzonen, wenn man Diesel auswählt bspw. Stuttgart

  • Wäre schon zu wissen, wann die Updates, wie Geschwindigkeitsanzeige endlich kommen

  • Alter. Wie lange hab ich darauf gewartet! Danke danke danke

  • Kann man nur hoffen, dass es auch innerhalb Carplay angezeigt wird :-)

    Antworten moderated
  • Wundert mich, das die das erst jetzt langsam bringen. Waze hat das ja auch…

  • Wo kann man die Geschwindigkeit bei Google Maps einstellen? Habe ich noch nie gesehen. Jetzt auch nicht.

    • Könnt Ihr Überschriftenleser endlich mal anfangen Texte auch UNTER der Überschrift zu lesen?
      Es ist sehr nervig, dass Ihr ständig (ungewollt) falsche Informationen verbreitet, weil Ihr den Text nicht gelesen habt oder
      Fragen stellt, die im Text längst beantwortet wurden.
      Lesen und Schreiben hat man in der Schule gelernt, damit man lesen und schreiben KANN!

      • @“Frank“: Danke, finde ich auch nervig, dass dies Überhand nimmt. Ich versuche mit meinem laienhaften didaktischen Wissen diese Fragen nicht zu beantworten, sondern darauf hinzuweisen, dass die Antwort im Artikel steht. Dies scheint aner nicht zu fruchten, oder es ist noch nicht lange genug. Also danke an dich, dem Mitstreiter! :-)

  • Geschwindigkeitsanzeige hatte navigon schon vor 10 Jahren. Leider gibt es die ja nicht mehr. War für mich die beste Navi app bisher.

    Antworten moderated
  • Freut mich, gerade das mit der Geschwindigkeitsanzeige, perfekte Ergänzung zum Ooono. Die neue AI Anzeige sieht cool aus, wird aber wohl eher seltener zum Einsatz kommen (auch wenn’s mal komplett ausgerollt ist), wird ein gutes Update.

  • „Wie es auf SPIEGEL-Nachfrage von Google heißt, soll der Rollout des Features für iOS und Android direkt mit der Ankündigung beginnen. Im Laufe der kommenden Monate soll die Funktion dann alle Nutzerinnen und Nutzer erreichen, mit etwas Zeitversatz sollen auch Besitzer von Autos mit integrierten Google-Diensten bedient werden.“

  • Hatte heute auf der Carplay Anzeige bereits die (oft leider falschen) Geschwindigkeitsanzeigen.

  • Freut euch nicht zu früh. Habe es heute mal ausprobiert und wirklich jede Geschwindigkeitsanzeige war falsch. Hätte ich echt nicht erwartet. Vor allem weil Apple Karten an den Stellen die richtige Geschwindigkeit anzeigt. Bleibt die Frage, auf welche Daten da Google zurückgreift.

    Antworten moderated
  • Wenn Waze mit Carplay nicht so ne total schlechte Zielsuche/ -eingabe hätte, wäre es zumindest von der Funktion und Anzeige der gefahrenen und erlaubten Geschwindigkeit her perfekt.
    Maps zeigt ja noch nicht mal den Tacho (am iphone und unter Carplay), geschweige denn die Limits.
    Sehr schade, mit meinem Androiden nutze ich nur Maps (mit Velociraptor)…

    Antworten moderated
  • Gestern Abend hatte ich zum ersten Mal die Geschwindigkeitsanzeige bei der Navigation.

  • Heute ist die Funktion Schnitt-Geschwindigkeit in Berlin verfügbar, es ist aber noch nicht genau richtig angezeigt, wie z.B auf dem Autobahn von 80 Kmh auf 120 Kmh.

    Antworten moderated
  • Die Geschwindigkeitsanzeige klappt nicht richtig. Zum Beispiel wird 30 aufgehoben, wenn ein Hauptstraßenschild kommt und das erkennt Google Maps nicht. Leider eher schlecht als gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37080 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven